Aktuelles

MSI MEG Z590 Unify

Kenaz

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
25.09.2017
Beiträge
1.358
Guten Tag

Laut Handbuch sollten doch mit einer PCIe NVMe SSD im M2_2 Slot noch die SATA Ports 5 & 6 nutzbar sein?
Oder verstehe ich da was falsch?

SATA.PNG
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Kenaz

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
25.09.2017
Beiträge
1.358
Dann stellt sich nun halt die Frage an den MSI Support. Entgegen dem Handbuch wird SATA Port5 und SATA Port6 deaktiviert
sobald im M2_2 Slot eine M.2 NVMe SSD gesteckt ist. Der M2_3 Slot ist dabei unbelegt.
Wie kann das sein?
 

MSIToWi

Offizieller MSI-Account
Mitglied seit
05.02.2015
Beiträge
1.488
Sicher,
dass die M.2 SSD im M2_2 Slot sitzt?
Kannst Du mal ein Bild davon posten?

Auch mal ein Bild von den Drives die an die SATA Anschlüsse angeschlossen sind und ein Screenshot aus dem BIOS.
 

Kenaz

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
25.09.2017
Beiträge
1.358
Ein Screenshot dürfte ausreichen.
Im SATA Port6 sollte hier eigentlich auch eine Crucial M500 auftauchen. Das ist aber nur der Fall, wenn M2_2 nicht belegt ist!

MSI_SnapShot1.png
 

MSIToWi

Offizieller MSI-Account
Mitglied seit
05.02.2015
Beiträge
1.488
Ich gebe es mal weiter, da scheint was nicht zu passen.

Da Du eine 11th Gen Intel CPU nutzt, kannst Du auch M2_1 nutzen, da dieser abwärtskompatibel zu PCIe 3.0 ist,
 

MSIToWi

Offizieller MSI-Account
Mitglied seit
05.02.2015
Beiträge
1.488
Ich habe eine Rückmeldung erhalten.
Leider ist das im Handbuch falsch beschrieben worden.

Korrekt ist:
SATA5 & SATA6 will be unavailable when installing M.2 SATA/PCIe SSD in the M2_2 or M2_3 slot

Danke für den Hinweis und sorry für den Fehler.
Wir werden sowohl das Handbuch als auch die Webseite aktualisieren.
 

Kenaz

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
25.09.2017
Beiträge
1.358
-Es gibt einen Fehler bei der Lanes Configuration.
Wenn man das ganze wieder auf Auto zurück stellt, dann bootet das Board nicht mehr das Betriebssystem.
Es startet danach nur noch in das UEFI. Abhilfe schafft hier nur noch die UEFI defaults oder ein gespeichertes Nutzerprofil zu laden.

MSI_SnapShotL.jpg



-Weiter gibt es ein sporadisches Problem bei der Reaktivierung des Computers aus dem Energiesparzustand (Windows 10 Energie Sparen).
Dann laufen zwar die Lüfter etc. an, aber kein Betriebssystem. Monitor bekommt kein Signal, LAN bleibt deaktiviert.
Die Gehäuse-Frontpanel LED blinkt weiter, als ob sich der Computer noch im Energiesparzustand befindet. Debug Segmentanzeige / LEDs zeigen keinen Fehler an.
Reset über die Resettaste funktioniert nicht.
Ein langes dücken des Powertasters ist notwendig um den Rechner hart auszuschalten.
 

Kenaz

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
25.09.2017
Beiträge
1.358
Wurde das mal ans HQ gemeldet und wird versucht das zu beheben?
 

MSIToWi

Offizieller MSI-Account
Mitglied seit
05.02.2015
Beiträge
1.488
Ich habe die Fehlerbeschreibung weiter geleitet.
Sobald es eine Rückmeldung dazu gibt werde ich mich melden.
 

MSIToWi

Offizieller MSI-Account
Mitglied seit
05.02.2015
Beiträge
1.488
Habe hier eine Antwort erhalten:
Regarding the CPU PCIe Lanes Configurations settings:
Auto = M2_2 & M2_3 slots use CPU PCIe lanes
x8+x4+x4 = M2_2 & M2_3 slots use PCH PCIe lanes

When the setting is changed from x8+x4+x4 (PCH) to Auto (CPU), the system power must be shut down to reset the ME FW, then the M.2 device can be detected.
Customer simply needs to power off the system for a few seconds, then power it on to get the M.2 SSD work.

Derzeit wird noch geprüft, ob man da eine Automatisierung implementieren kann, damit man nicht das System ausschalten muss.

Wegen dem S3 problem, dies könnte an Windows oder an einem Treiber liegen, kann aber auch ein USB Gerät sein, welches da Probleme macht
 

Kenaz

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
25.09.2017
Beiträge
1.358
Noch einmal zu dem Problem mit dem Aufwachen nach dem Energie sparen.
Ich komm da nicht weiter, aber es deutet nun alles in Richtung RAM hin.

Neben zuerst genannten Symptom: Rechner startet, kein Bild und Power LED blinkt weiter...
Weitere mögliche Fehlerbilder:
-Rechner startet oder startet kurz und geht wieder aus und Reboot und
--> RAM LED leuchtet oder
--> Fehlercode 55 (kein RAM erkannt) oder
--> beides zusammen
(--> einmal leuchtete auch die CPU LED)

Kann dann durch mehrmaliges oder langes drücken des Resettasters einen Reset erzwingen.
--> danach RAM OC fail (?) Meldung auf dem Bildschirm

Das ganze passiert aber auch wenn der Arbeitsspeicher selbst nur mit dem Jedec Profil DDR4-2400 CL17 läuft.

Was stimmt da bei eurem Board nicht? Kann ich noch irgendwelche Einstellungen (Spannungen) versuchen?
Warum tritt das Problem mal auf und mal nicht?
:wut:
 

MSIToWi

Offizieller MSI-Account
Mitglied seit
05.02.2015
Beiträge
1.488
Wende Dich am besten mal direkt an die Kollegen im Support. (Ticket über Webseite erstellen)
Die können Dir da sicher weiter helfen.
 

Kenaz

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
25.09.2017
Beiträge
1.358
Das Board ging nun schlussendlich an den Händler zurück.
Ich konnte keine Lösung für die sporadisch auftretenden Fehlermeldungen finden.
Der MSI Support war auch nicht sonderlich hilfreich. Bis auf das ein oder andere Beta Bios, zu denen ihm auch keine Versionshinweise vorlagen, kam da nicht viel.
Nach wiederholter Bitte an den Support, wurde bei internen Tests angeblich versucht das Verhalten nachzustellen. Ohne Ergebnis.

Den zufällig auftretenden Dubug Codes nach, deutete alles auf ein Problem mit dem Speicher oder IMC hin. Mit einem zweiten getesteten Speicherkit war das Problem aber ebenfalls vorhanden.

Z590 MEG Unify Debug Code.PNG


Nach unzähligem probieren und Voodoo wurde das MSI MEG Unify dann halt gegen ein Gigabyte Aorus Master getauscht, um ggf noch die CPU ausschließen zu können.
Bis auf das Board blieben alle anderen Komponenten die gleichen.
--> Seitdem läuft nun bisher alles ohne Auffälligkeiten.

Entweder habt ihr da ein Hardwareproblem bei dem Modell, oder es liegt einfach an den verbugten UEFIs.
Da sind teils Fehler vorhanden, die sich über zig Biosversionen hinziehen und einfach nicht behoben werden!
Normalerweise müssten die jedem auffallen, der sich da nur mal durchklickt und die grundlegendsten Einstellungen vornimmt...
 

MSIToWi

Offizieller MSI-Account
Mitglied seit
05.02.2015
Beiträge
1.488
Danke für Dein Feeback.
Ich gebe es gerne weiter.
 
Oben Unten