Aktuelles

[Gelöst] Macrium Reflect - USB Rescue Stick erstellen klappt nicht!?

chriscrosser

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
21.05.2013
Beiträge
2.679
Ort
in the middle of berlin
...vorne weg - als ISO auf CD gebrannt klappt es bei mir (Boot-CD benötigt 356 MB)
ich würde es aber lieber auf einem USB-Stick haben, da die Zugriffszeiten besser sind,
und ich nicht jedesmal ein externes DVD/CD Laufwerk anschließen muß

Also, was mache ich falsch? Egal was ich bei dem Rescue USB-Stick für Einstellungen bei der Erstellung vornehme,
es kommt jedesmal die Meldung das der Stick nicht genügend Speicherplatz hat...(?)
Das kann aber bei einem 128 GB (real-115 GB) oder 256 GB (real-238 GB) Stick nicht richtig sein,
eigentlich müsste ein 32/64 GB Stick völlig ausreichen...

Ich scheine also irgend etwas bei der Zusammenstellung falsch zu machen - nur was?
(Macrium Reflect Version 8.0.6867 - BS Windows 11 Home - Laptop DELL Inspiron 16 (7610))

Im Inet habe ich leider nichts gefunden was mich weitergebracht hat...
Habt Ihr eine Idee was ich falsch mache!?

Thanx before
chriscrosser
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Luxxiator

Experte
Mitglied seit
01.12.2017
Beiträge
2.531
Schuss ins Blaue: Dateisystem vom Stick ist NTFS? Fehlerfrei ist der Stick auch?
 

chriscrosser

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
21.05.2013
Beiträge
2.679
Ort
in the middle of berlin
...der stick ist fehlerfrei! - als dateisystem ist exFAT eingestellt - was anderes kann ich unter win7 oder win11 (sticks mit 128 und 256GB )
nicht auswählen! - ich dachte, das das macrium reflect bei der formatierung automatisch in FAT32 formatiert was aber wohl nicht der fall ist!?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

EDIT!: Problem gelöst!
...habe einfach ein alten 16GB Stick auf FAT32 formatiert und dann unter MR einen Boott Stick erstellt...
...klappt und hat auch mit einer wiederherstellung funktioniert... :)

oweia! - das MR bei den vorherigen versuchen nicht mal eine Fehlermeldung wegen FAT32 rausgegeben hat!? :wall:
anyway! nun gehts und ich kann das DVD/CD Laufwerk wieder "einmotten"
 
Zuletzt bearbeitet:

Lunat1cx

Profi
Mitglied seit
31.01.2018
Beiträge
1.062
Ort
da wo es mir gut geht ;)

If you need a uEFI booting memory stick, due to the FAT filesystem requirement and its 32 GB limitation, we suggest you use a 32 GB flash memory stick or smaller (or use one that is pre-formatted FAT). Otherwise the space beyond 32GB will be unusable. This is not an issue for USB disks as these can support multiple partitions.

Immerhin stehts in der Knowledgebase :d
 

Luxxiator

Experte
Mitglied seit
01.12.2017
Beiträge
2.531
Wer liest das schon.... :d
 

Luxxiator

Experte
Mitglied seit
01.12.2017
Beiträge
2.531
MS wollte damit NTFS pushen; technische Gründe gibt es da keine, weil andere Tools können durchaus mehr als 32GB formatieren........
 

Morpheuz

Enthusiast
Mitglied seit
20.08.2004
Beiträge
1.849
bis 2TB pro Partition (Standard 512er Sektoren) gehts immer noch über komandozeile als FAT32 mit format volume: /FS:FAT32 (grade auf server 19 validiert, 1,99TB Partition). nur über gui halt net.
oder man nutzt diskpart
 

alterjager

Enthusiast
Mitglied seit
18.09.2010
Beiträge
701
Festplattenprogramme, wie z-B. von Paragon formatieren mit FAT32 auch größere Sticks und HDDs.
 
Oben Unten