Aktuelles
  • Hallo Gast, heute Nacht ab ca. 0 Uhr stehen geplante Wartungsarbeiten am Server von Hardwareluxx an. Es wird eine kurze Downtime von ca. 20 bis 60 Minuten geben.

"Krumme" Anzeigewerte MEG Z690 Edge WiFi ddr4 , MEG Z690 Carbon WiFi

Sepultura

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
28.01.2022
Beiträge
111
Hallo.
Mir ist aufgefallen das die Auslesewerte bei den genannten Mainboards mit aufsteigender Biosversion immer mehr vom eigentlichen Wert abweichen.
Beispielsweise wird beim CPU Takt bei Energieprofil Höchstleistung mit 4,888MHz angezeigt anstatt 4900MHz.
Diese "krummen" Werte ziehen sich durch northbridge takt usw.
Bei beiden Boards waren die Werte beim 7D3110 , 7D3010 noch im relativ üblichen Rahmen von ~ 2-3 MHz.
Mit dem aktuellen Beta Bios des Carbon Wifi wird es nicht besser.
Da ich dieses Phenomän auch bei anderen Nutzern in Foren gesehen habe anhand von zb Posts von Aida64 gehe ich nicht von einem Hardaredefekt aus.
Bei direkter Nachfrage per Kontakt kam die Aussage vom Support daß ich den FSB ruhig auf 101 stelllen kann und das es nichts ausmacht ?!

Die Werte werden so von CPUz (2.00) , AIDA64 Extreme (660) , HWinfo 720 , 3DMark V2-22-7336 , ausgelesen

Mein System :

I7 12700K
MSI MEG Z690 Carbon Wifi , MSI MEG Z690 Edge WiFi DDR4
G.Skill F5 6000U3636E16GX2-TZ5RK , 32GB DDR5 6000 CL 36
Asus RTX 2080 Super
Netzteil BeQuiet Dark Power Pro 11 650 Platinum

Betriebssystem Windows 11 Pro 21H2 Systembuild 22000.556 , Intel Chipsatz treiber 10.1.18836.8283 , Intel ME treiber 2130.16.0.2387

Krumm.pngKrumm ddr4.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MSIToWi

Offizieller MSI-Account
Mitglied seit
05.02.2015
Beiträge
1.506
Denke, dass ist nur ein kosmetisches Problem, spreche es aber nochmal bei den Kollegen an.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.892
Ort
Porzellanthron
Für den BCLK muss ein Offset bzw. höherer Wert eingestellt werden, da Intel es bei dieser Gen nicht vorgesehen hat dass Spread Spectrum deaktiviert werden kann.

Wenn durch das UEFI/Bios kein Offset eingestellt wird um glatte Werte zu erreichen muss man es halt manuell einstellen.
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.937
Ort
Dortmund
Also ich hatte bei den letzten 3 Intel Gen (i5 10400, i5 11400, i3 12100) noch kein Mainboard (Asus ROG StriX B560, MSI Z590 Gaming Plus, Gigabyte Z590 Vision G, Asus TUF B660 Gaming, MSI Pro Z690-A) das mir CPU FSB mit 100MHz ausgelesen/angezeigt hat. War immer zwischen 99.76~99.88 MHz.

Einzig das MSI Z590 Gaming Plus hatte im UEFI dann die Option, selbst bei non_K CPU noch via BCLK den CPU FSB auf 100 MHz und noch ein klein bischen mehr anzupassen.
Eine Option, die ich beim Pro Z690-A echt vermisse bzw. den Sinn dahinter dieses Setting zu entfernen, auch wenn es nur kosmetischer Natur ist.
 

Sepultura

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
28.01.2022
Beiträge
111
Das der FSB immer leicht unrund bei CPUz ausgelesen wurde kenne ich auch aber daß Ramtakt, CPU takt , NB Takt so stark abweichen hatte ich zuvor nicht.Ich wenn ich den BCLK auf 100.24 setze habe ich gerade takte und FSB :-)

Gerade.png
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.937
Ort
Dortmund
Ja, dass synchronisiert ja auch beides miteinander. Erhöhst du CPU FSB über zb. BCLK in mehr oder weniger 0,1MHz Schritten, passt sich entsprechend der NB Takt an, bis du dann einen glatten Wert bekommst.

Aber sauber 100MHz das hat die letzten 5 Boards (siehe Post zuvor) keines bei mir geschafft. Selbst die immer viel beschworenen und dementsprechend überteuerten ROG Boards nicht:

cpuid 10400.png cpuid.png cachemem.png

..einzig bei den Z590 Gaming Plus konnte ich "manuell" noch non_K, wie bei dir, über marginales BCLK Feintuning sauber auf dann Netto 100MHz takten.
 

Sepultura

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
28.01.2022
Beiträge
111
Ich hatte zuvor das AM4 X570 Unify , X570 Edge WiFi , Z370 Tomahawk ... Minimale differenzen beim FSB hatte ich dort auch ,da reichte aber 0,1 aus um nen sauberen 100er beim FSB zu haben.
Es ist nicht wild und macht eigentlich nicht wirklich was aus ,aber ich bin halt möglichst genau um nicht zu sagen Pedantisch wenn mir was auffällt und nerve auch gerne mal rum bis ich ein Ergebnis habe das mich zufrieden stellt.Manchmal erreiche ich auch was damit wenn ich es einfach mal anstoße weil sonst eben niemand drauf schaut oder was sagt.
Alle sagen nur das ist normal und macht nichts ... das normal und macht nichts hat mir damals mein Z77 MPower wegschmoren lassen inklusive cpu ram und grafikkarte.Daher versuche ich einfach mal am Ball zu bleiben, auch wenn manche meinen ich hätte ne macke wenn ich das mache :ROFLMAO:
 

Sepultura

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
28.01.2022
Beiträge
111
Gestern ist das Z690 Edge WiFi (7D31-001R) eingetroffen das Gleiche Bild.

Zu diesem Board Zusatz : Ich wollte bei diesem Board die CPU undervolten per Offset (-) .Wenn ich dort einen Wert setze fällt die CPU Leistung massiv ab (7D31vH2 Bios , I/ 12700K)

offset -.pngScreenshot 2022-04-02 181701.pngmsi_snapshotz8jh7.png

Trotz einem Offset von - 0,09V steigt die Spannung auf >1,4V .Jegliche fest eingestellte Spannung wird ignoriert bzw nicht übernommen.Weder Offset noch Override noch Adaptiv ...

So siet das normale Ergebnis aus :

adaptiv.png

PT1+2 sind auf 190W gesetzt.Enhanced Turbo ist aktiviert.Veränderungen dieser Einstellung ändern nichts, auch nicht manuelles Turbo setzen oder All Core Turbo.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.937
Ort
Dortmund
Eventuell hängt das auch mit der Hybrid P/E Core Architektur deiner CPU zusammen?

Bei meiner i3 mit only P-Cores habe ich solche Leistungseinbrüche im Offset nicht:

Offset plus 0,195 (mehr geht nicht):
offset plus.jpg

Offset minus 0,090 (ab 0,120 friert das Sys beim Bench ein):
offset minus.jpg


edit: Hast du das auch mal mit VCC Sense getestet?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sepultura

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
28.01.2022
Beiträge
111
Ja ich habe beides getestet aber auch dann ändert sich nichts.
Ich gehe auch davon aus das es mit den E-Cores zusammenhängt.Man sieht ja auf dem shot das die E-Cores trotz voller Auslastung nur mit 2,5 GHz takten.
Jedoch erklärt es nicht warum die Leistung sich halbiert.Auch erklärt es nicht warum die spannung erhöht wird obwohl eine Fest eingestellte Spannung angelegt wird.
Wenn ich 1,3V einstelle will ich eben keine 1,4V haben.
Ich muß mal testen wie es aussieht wenn ich Turbo 3.0 deaktiviere.Vllt hängt es auch damit zusammen.Spielen wir halt mal ein wenig Beta tester :haha:

Edit : Wenn ich P-Cores - All Core multi auf 50 setze und offset -0,08 wird dennoch 1,385V als maximale spannung angesetzt und der Multi auf 48, jedoch ist die Leistung im R23 normaler also nicht habiert

fsscr000z2k5z.png

Edit 2 : Wenn ich die P-Cores auf 50 und die E-Cores auf 40 all Core setze und die Spannung auf 1,3V offset wird diese übernommen jedoch Boosten Die P-Cores nur mit 3,5GHz und die E-Cores nur auf 800 MHz , allerdings wird die Spannung nun gehalten
fsscr0011fjht.png

Edit 3 : Ich hab noch andere Szenarien durchgespielt.Offenbar hängt dieses Phenomän mit der PL steuerung zusammen. Wenn ich das PL auf den Modus Watercooling setze Boosten zwar die Kerne höher aber die Spannung wird dennoch auch nicht reduziert sondern noch erhöht was natürlich dann zum thermischen Limit führt.Und das ganze bei standard Takt/Boost

fsscr003c4kup.png

Es ist also eine ganz merkwürdige Energiesteuerung .
So wie es aussieht sollte man die E-Cores Deaktivieren wenn man übertakten oder effizient einstellen will.Wenn es einen I7 12750K geben würde ohne E-Cores wäre es wohl einfacher
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten