[Sammelthread] Intel DDR4 RAM OC Thread + Guides und Tipps

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Sofern du nicht alles an Ram verwendest kannst du was nebenbei machen, das muss er abkönnen, ansich sind ja 10min schon ne schlecht, das sollte machbar sein.:-)
Ne, gehen ja nur die 18GB. Irgendwie machbar bestimmt. Ich geh später (muss jz cs2 :fresse:) mal wieder von TX 1.5V um 10mv runter. SA kanns nicht sein, oder Vdimm? Komm mir jetzt nicht mit obs ausgelotet ist, da kommt nie eine Meldung, die sagt das es passt. :fresse:
Ich habe 40° Fieber und so starke Kopfschmerzen, dass nicht einmal 2x Ibo 600mg helfen, aber dieses Bild, hat mich - in diesem Zustand - zum lachen gebracht. :fresse: Danke dafür. :bigok:
Gerne :d
 
Weil es bisher keiner gemacht hat und einfach aus Prinzip...
Was war es den jetzt? :P
1700869834610.png


Das jetzt :P

mano :(

Mehr TX scheint wohl besser zu sein? :S gleich bin ich der mit der highest TX im Thread. Karma :fresse:
 
Zuletzt bearbeitet:
@Simply1337
Ich habe ja bei der neuen CPU auch noch nicht die Spannungen ausgelotet, ich hab mal angefangen SA brauch ich 1,28V denke ich mindestens, booten tut er bei 1,26V schon schwerer.
TX sieht 1,41V glaube am besten aus, Dram denke ich ist es besser 1,58V Bios zu nehmen, 1,575V könnte zu wenig sein.

Hier bei 720 Restsekunden hat er dann einen Fehler geschmissen, das muss ich dann mal in Ruhe ausloten, aber ich kann dir nur raten such erstmal die min. Spannungen raus und arbeite dich dann hoch.
Dafür mach Fastboot aus und dann testest du wie weit kannst du mit der TX ist erstes runter das er noch bootet, danach würde ich VDimm machen, dann nochmal TX und nochmal VDimm.
Danach erst die SA.

Bei dem Screen teste ich als nächstes tWR um eins höher, dann SA/VDimm.Ich kann die nächsten Tage aber erstmal nix testen.
1.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Hat hier mal jemand versucht mit einem alten Intel der 12. Gen. mehr aus seinem RAM rauszuholen? Aktuellere BIOS-Version oder so? Oder ist nach wie vor bei ~4200MT schluss?
 
wieviel hast du? xd
Aktuell nur 1.200V da ich nur 3200 eingestellt habe. Spart etwas Strom im Idle. Bei 4000 MHz brauche ich 1.35V.
Beitrag automatisch zusammengeführt:


Hat hier mal jemand versucht mit einem alten Intel der 12. Gen. mehr aus seinem RAM rauszuholen? Aktuellere BIOS-Version oder so? Oder ist nach wie vor bei ~4200MT schluss?
Ne aber mein IMC macht eh bei 4133 MHz dicht :fresse:
 
Hups, war länger nicht daheim als erwartet.
1700932943825.png


Wollt eig nur kurz zwischen checken, ob was anderes als Gsat noch läuft, tuts aber anscheinend.

Post hat mein Packet leider nicht abgestellt, sondern mitgenommen - sprich mein 14900k Kopf ab projekt verschiebt sich auf Montag. >.<
 
Guten Abend zusammen,

ich hätte da mal eine Frage an die Profis!

Ich nutze diesen RAM hier:


Wenn ich ihn mit XMP betreibe, sprich mit 3600 Cl 14 mit 1,45V also ohne OC, wie warm darf der RAM eurer Meinung nach werden?

Man sagt ja, das man bei OC den B Die am besten unter 45 Grad betreiben soll, da mit er nicht instabil wird.

Danke euch
 
Zuletzt bearbeitet:
Per XMP kann er mehr verkraften als nur 45 Grad.

Denke bis 50 Grad ist kein Problem.
 
Danke an euch für die Info.

Ich wollte in meinem Corsair 4000 D den vorderen oberen Lüfter ausbauen, damit die GPU die Wärme besser abführen kann und nicht über 1150 U/min dreht. Ab 61 Grad dreht sie die Lüftergeschwindigkeit hoch.
Dadurch bekommt der RAM trotz kleinem Lüfter nicht mehr genug Frischluft und steigt auf 50 Grad.

Deswegen die Frage an euch.

Mal schauen wie ich das mache.
 
Per XMP kann er mehr verkraften als nur 45 Grad.

Denke bis 50 Grad ist kein Problem.
Bro er hat nach nem Profi gefragt, deswegen hab ich ja auch nicht geantwortet! :fresse:

Danke an euch für die Info.

Ich wollte in meinem Corsair 4000 D den vorderen oberen Lüfter ausbauen, damit die GPU die Wärme besser abführen kann und nicht über 1150 U/min dreht. Ab 61 Grad dreht sie die Lüftergeschwindigkeit hoch.
Dadurch bekommt der RAM trotz kleinem Lüfter nicht mehr genug Frischluft und steigt auf 50 Grad.

Deswegen die Frage an euch.

Mal schauen wie ich das mache.
Gibts denn ein Problem das du ansprechen möchtest, oder stört dich einfach die Temperatur an sich?
Wirft er Errors?
 
Er wirft keine Errors

Ich möchte halt nicht, das der RAM durch zu hohe Temperaturen instabil wird ( was bis jetzt noch nicht passiert ist).
Mit Lüfter geht er nicht über 45 Grad.
Dachte mir, vielleicht gibt es eine Temperatur ( z.b bis 60 Grad) wo der RAM ohne faxen läuft, damit ich das einschätzen kann.
 
Unter 80 Grad ist alles easy ;)
 
Meine Bdie laufen via XMP auch mit 45-50 Grad fehlerfrei.
 
Probiers doch einfach aus. Wenn die Kiste läuft gut, wenn sie anfängt zu spacken, is es zu warm. Kaputt machen kannste nix dabei.
 
Ich hatte lange genug B-Die und die kamen in Karhu locker über 60 Grad. Kein Problem, wenn man tREFI nicht zu hoch setzt.41 Grad mag bei manchen ICs und bei Grenzbereich OC vielleicht ein relevanter Wert sein aber nicht bei XMP Betrieb.
 
Alles klar, danke euch!
 
4000c14 gskill
 
hattest du gsat unter windoze oder nativ in einem linux boot stick o.ä. genutzt...? (war das bei dir, das problem mit nur der Hälfte des RAMs verfügbar und nach kurzer Zeit Abbruch?)
 
Puh, schöne Einstellung. Was sind das nochmal genau für Module bei dir @Phoenix2000 ?
Ja so wie Snakeyes sagt, das sind aber 2 "bessere" Module davon und nicht ein Random Kit, für die 4400CL15-15 mit den Timings brauch er wenigstens 1,545V im Bios.

@Phoenix2000 schon gesehen, träumchen.





Sind das die Settings bei Internal CPU Power Management? Könnte das auch evtl. etwas sein, warum bei mir gsat nicht durchläuft?
Ja das kann natürlich auch sein, aber beim Z690 Strix D4 war Auto eh 300khz, daher glaube ich das es das nicht ist.
Das ist bei VRM Settings mit drin die AC/DC sind bei CPU Power Managment,

Aber immer vorher die max CPU Input Voltage des VRM auf ca. 1500mV begrenzen!!!
Falls du was falsch machst kann der nicht zuviel VCore dann anlegen, nur zur Sicherheit.

Hier mal wie 4500CL15-15 aussehen würde bräuchte halt aber wahrscheinlich mehr SA.
1.jpg


Bei SOTR komm ich damit auf gute FPS^^
Für DDR4 hab ich glaube noch keine besseres Ergebnis gesehen 😅
2.jpg


@Seadersn
Du musst unter windows das Linux Subsystem aktivieren.
Du lädst Ubuntu aus dem MS Appstore dann starten.
sudo apt update
danach
sudo apt-get install stressapptest

und die Ausführung mit 1 Stunde für 32GB:
stressapptest -W -M 27008 -s 3600 --pause_delay 3700
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@Simply1337
Es kann auch einfach sein das deine beiden Sticks nicht gut zueinander passen.Mal unabhängig davon was jedes einzelne Modul packt, müssen die von Signalqualität ähnlich sein, damit du hoch Gsat stable kommst.
Bei mir ist es so das die IC's innerhalb des Moduls gleich sind und beide Sticks auch zueinander und dann noch eine Top Güte und max. Takt schaffen.
Nur dadurch kann ich solche Timings selbst bei hohen Takt fahren, mein Kit läuft mindestens bis 4666Mhz Gsat stable evtl. auch höher.

Jedes einzelne 4000C14 Kit was ich da hatte ging nicht so hoch und bei dem einen lief z.b. nicht einmal 4200Cl17 auf dem CML, da die Sticks nicht zueinander passten, dafür aber 4400Cl16.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo zusammen, ich versuche seit Tagen meinen RAM zu übertakten, im Vorfeld sagte man mir das dort leider nicht viel zu machen sein, dennoch habe ich bzw Versuche ich das "maximale" herauszuholen was geht habe dabei aber große Probleme weil ich keinen Anhaltspunkt habe.

Viel Ausprobiert aber irgendwie bekomme ich da nicht stabil hin oder ich gebe "falsche" Werte ein.
Ich habe Ballistix DDR4 3200Mhz BL16G32C16U4B.M16FE1 16-16-18-36 1.35V

Sonst habe ich einen, i7 11700K mit einem Tuf Gaming B560 Plus Wifi und einer Artic Liquid II 240

hier sind viele Leute die sich damit auskennen und evtl weiterhelfen können ich würde mich sehr freuen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh