Aktuelles

G.Skill stellt DDR5-6600 mit CL34-40-40-105 vor

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
65.819
gskill-trident-z5-family-logo.png
G.Skill erweitert sein Angebot beim schnellen DDR5-Arbeitsspeicher um ein weiteres Kit, welches hohe Transferraten und niedrige Timings miteinander vereinen soll. Die neueste Ergänzung erreicht 6.600 MT/s (DDR5-6600) womit es in diesem Bereich schon zu den schnellsten Kits gehört, G.Skill erreicht zudem respektable Timings von CL34-40-40-105. Allerdings präsentierte der Hersteller bereits DDR5-6600 bei CL36-36-36-76, es handelte sich offenbar nicht um eine konkrete Produktankündigung entsprechender Module, bzw. Kits.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
384
DDR5 RAM wird momentan durch den hohen Preis extream ausgebremst... Kaum Vorteile zu DDR4 und dann den 5 fachen Preis verlangen... Ich hoffe bis zum Herbst kommt noch ein Durchbruch beim Start von ZEN4.
 

Ripcord

Enthusiast
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
2.085
Ort
Hannover
Kaum Vorteile würde ich jetzt nicht sagen. Entsprechender Ram ist halt einfach noch unbezahlbar
 

RNG_AGESA

Experte
Mitglied seit
16.09.2020
Beiträge
870
DDR5 ist uninteressant vor AM5 GEN2 (2023/24?). So wird AM5 GEN1(Alphatest) es einfach noch schwerer haben, sollten Preise für RAM so bleiben.
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.445
Ort
Großhabersdorf
DDR5 ist uninteressant vor AM5 GEN2 (2023/24?). So wird AM5 GEN1(Alphatest) es einfach noch schwerer haben, sollten Preise für RAM so bleiben.
Wird sich zeigen, AMD kann zumindest sich anschauen was bei Intel so passiert ist und ggf. nachsteuern. Wurde ja auch angekündigt das man hohe RAM-Takte unterstützen möchte. Intel war quasi ne Public BETA.
Auch die Board Hersteller werden die Erfahrungen mit Intel aktuell sicherlich nutzen um ihre Systeme auch zu verbessern, schließlich startet ja Intel noch mal was auf dem Sockel.
 

Brandur

Profi
Mitglied seit
26.10.2021
Beiträge
405
Die Diskussion über Vorteile/keine Vorteile ist völlig irrelevant, da jeder für sich selbst bestimmt, welchen Nutzen/Mehrwert/Vorteil etwas hat. Da ich immer die neuste/schnellste Hardware möchte, kaufe ich sie auch, da ist der Preis erstmal nicht von Bedeutung. Wenn man der Argumentation folgen würde, dass DDR5 keinen Mehrwert (in Bezug auf den Preis) bringt (was nicht stimmt), dann müssten die Personen, welche diese Argumentation befürworten folglich auch mit den größten Preis-/Leistungsprodukten in ihrem Leben auskommen (Kleidung, Urlaub, KFZ, Nahrung etc.), was aber sicher niemand macht. Daher bitte die Diskussion auf das Produkt- und nicht darauf fokussieren, andere davon überzeugen zu wollen, dass DDR5 keinen Mehrwert bringt (wenn man sich diesen z.B. nicht leisten kann/will/darf)!

Man sollte sich lieber daran erfreuen, welche technischen Möglichkeiten sich heutzutage bieten (stetige Weiterentwicklung z.B. DDR5 :d) und wie wir davon z.B. als Gamer/Overclocker profitieren können!
 
Zuletzt bearbeitet:

freakyd

Enthusiast
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
3.602
Ort
Traunstein
Abgesehen vom Preis ist alles unter DDR5-8000 CL32 uninteressant / Kindergeburtstag :p
 

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
384
Die Diskussion über Vorteile/keine Vorteile ist völlig irrelevant, da jeder für sich selbst bestimmt, welchen Nutzen/Mehrwert/Vorteil etwas hat. Da ich immer die neuste/schnellste Hardware möchte, kaufe ich sie auch, da ist der Preis erstmal nicht von Bedeutung. Wenn man der Argumentation folgen würde, dass DDR5 keinen Mehrwert (in Bezug auf den Preis) bringt (was nicht stimmt), dann müssten die Personen, welche diese Argumentation befürworten folglich auch mit den größten Preis-/Leistungsprodukten in ihrem Leben auskommen (Kleidung, Urlaub, KFZ, Nahrung etc.), was aber sicher niemand macht. Daher bitte die Diskussion auf das Produkt- und nicht darauf fokussieren, andere davon überzeugen zu wollen, dass DDR5 keinen Mehrwert bringt (wenn man sich diesen z.B. nicht leisten kann/will/darf)!

Man sollte sich lieber daran erfreuen, welche technischen Möglichkeiten sich heutzutage bieten (stetige Weiterentwicklung z.B. DDR5 :d) und wie wir davon z.B. als Gamer/Overclocker profitieren können!
Ich glaube Du verkennst das Wort: Preis/Leistung !
Und das ist bei DDR5 nicht gegeben... Die Mehrleistung steht in keinem Verhältnis zum Aufpreis...

Das ist bei Urlaub und Kleidung genau so! Niemand kauft überteuerte Produkte, egal wo oder was es ist.

Wenn DDR5 also ein elitäres Produkt ist, das sich nur wenige Leisten wollen, dann wurde es am Markt vorbei designed...
 

Brandur

Profi
Mitglied seit
26.10.2021
Beiträge
405
Das Preis-/Leistungsverhältnis setzt jeder für sich selbst! Wenn für mich 5 fps mehr den Preis Wert sind, dann hat sich ein Kauf für mich persönlich gelohnt.

Gleiches, wenn jemand eine Levis Jeans über einer Discounter Jeans, ein BMW über einem Dacia etc. bevorzugt (alle Produkte erfüllen ihre Aufgabe mehr oder weniger ähnlich). Jeder hat eben seine Präferenzen aber eine allgemeine Aussage darüber zu treffen, etwas "lohnt den Aufpreis" nicht, ist für mich kein tragfähiges Argument.

Es fällt nur immer wieder auf, dass viele Leute Argumente gegen ein Produkt aufführen oder von anderen Argumente gegen ein Produkt hören wollen, dieses Produkt aber selbst nicht besitzen oder es getestet haben. Warum dann negativ darüber urteilen? Nur um es innerlich für sich rechtfertigen zu können, dieses Produkt nicht besitzen zu können?

Wir sind hier in einem Technikforum, wo die Frage nach Preis/Leistung für viele nicht gegeben ist bzw. eben für jeden anders definiert wird.

Wenn für eine Person das Preis-/Leistungsverhältnis bei DDR5 nicht gegeben ist, warum darüber diskutieren und sich nicht einfach an seinem starken DDR4 erfreuen :)?
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.592
Ort
FFM
ähmm das preisleistungsverhältnis ist alles aber keine persönliche sache.

wenn produkt 1 eine leistung von 100% bringt und 100 euro kostet und und produkt 2 eine leistung von 130% bringt, aber 180€ kostet dann ist das Preisleistunsverhältnis schlechter.

ob jemand bereit ist den aufpreis für weniger mehrleistung zu zahlen, ist dann tatsächlich eine persönliche sache aber das hat nix mit dem PL zu tun :d
 

Brandur

Profi
Mitglied seit
26.10.2021
Beiträge
405
Das sehe ich anders! Je nach Verdienst, sind für eine Person z.B. 1000€ viel/wenig, genauso wie der Mehrwert für eine Person größer oder geringer ausfallen kann.

Wenn nun ein neues Produkt mehr kostet, als ein älteres Produkt und nur unwesentlich mehr Leistung bringt, liegt es am Käufer zu entscheiden, wie das Preis-/Leistungsverhältnis für ihn definiert ist.

Edit: Ich klinke mich hier aber mal aus, ich weiss wohin solche Diskussionen führen können, wenn zwei Meinungen aufeinander treffen. Soll sich jeder wie er mag an seinem DDR4/DDR5 erfreuen und wenn man ein anderes Produkt negativ bewerten möchte, um sein Produkt besser zu finden, dann ist das jedem erlaubt aber lesen möchte ich das dann nicht!
 
Zuletzt bearbeitet:

Ero Sennin

Enthusiast
Mitglied seit
13.04.2003
Beiträge
3.904
Na zumindest festhalten muss man, dass aktuell ddr5 Speicher noch zu teuer für die breite Masse ist. Auch wenn die Preise in den letzten Monaten schon gefallen sind. Bis am5 kommt ist es ja auch noch ein wenig hin.
Bei Intel ist es doch schick Wer möchte setzt auf ddr5 wer das nicht möchte nimmt ddr4.

Btt: habe im übrigen für mein bh5 16gb kit knapp 200bezahlt. Bei doppelter Speichermenge ist man dann ja auch schon in ähnlichen Regionen.
 

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
1.389
Na zumindest festhalten muss man, dass aktuell ddr5 Speicher noch zu teuer für die breite Masse ist. Auch wenn die Preise in den letzten Monaten schon gefallen sind. Bis am5 kommt ist es ja auch noch ein wenig hin.
Bei Intel ist es doch schick Wer möchte setzt auf ddr5 wer das nicht möchte nimmt ddr4.

Btt: habe im übrigen für mein bh5 16gb kit knapp 200bezahlt. Bei doppelter Speichermenge ist man dann ja auch schon in ähnlichen Regionen.
Bei dem vermuteten Preis wird es mir schon recht schwindelig. Bei 600 Euro und zwei Riegel kann man sich ein neues Laptop für Internet/Office und Video kaufen. Alleine diese Tatsache sagt mir, dass es völlig überteuert auf den Markt kommt, um die Entwicklungskosten bis zur Massenproduktion aufzufangen. Ich denke aber auch, dass alle, die die neueste Entwicklung sich leisten können, ruhig auch den Mehrpreis zahlen sollten. Dadurch können Weiterentwicklungen und Optimierungen im Fluss gehalten werden. Von daher hinke ich gerne in der Technik hinterher und profitiere letztendlich davon. 😆
 

freakyd

Enthusiast
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
3.602
Ort
Traunstein
Das Traurige an der ganzen DDR5 Geschichte:

- ADL kann DDR4 und DDR5
- DDR4 wird (künstlich) um 4000 (Gear 1) gedeckelt
- DDR5 mit 6000+ bei ADL ist ein Witz
- on-Chip ECC ist Müll und bei OEM / consumer so sinnvoll wie ein 2. Arschloch

ADL mit quad channel DDR4 (4400 - 4800) und
der 5800X3D würde nur noch Rücklichter sehen :p
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.094
Ja @freakyd dann mach es doch besser, statt hier haltlos rum motzen. :rolleyes2:
 

Ero Sennin

Enthusiast
Mitglied seit
13.04.2003
Beiträge
3.904
Also zumindest ist die Diskussion in jeder neuen gen genau die gleiche. Die Preise passen sich ab einem gewissen Punkt einfach schnell an und sind dann iwann unter der vorgängergeneration. Aktuell würde ich(!) bei al klar noch ddr4 nehmen, aber das kann sich auch in kurzer Zeit ändern. Das ddr5 kit was ich mal so grob im Auge habe kostet auch mittlerweile nur noch 100€ über dem favorisierten ddr4 kit. Es waren vor 3 Monaten noch 200€.
 

plitzkra

Experte
Mitglied seit
11.02.2021
Beiträge
578
ähmm das preisleistungsverhältnis ist alles aber keine persönliche sache.

wenn produkt 1 eine leistung von 100% bringt und 100 euro kostet und und produkt 2 eine leistung von 130% bringt, aber 180€ kostet dann ist das Preisleistunsverhältnis schlechter.

ob jemand bereit ist den aufpreis für weniger mehrleistung zu zahlen, ist dann tatsächlich eine persönliche sache aber das hat nix mit dem PL zu tun :d
Falsche Herangehensweise, da der RAM nur einen Bruchteil des Gesamtpreises ausmacht. Wenn ich also 30% mehr Leistung für nur 80€ mehr auf den Gesamtpreis des Computers bekomme? Immer her damit!
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.592
Ort
FFM
welcher ddr5 ram der noch schneller als ddr4 ist, kostet nur 80 euro mehr :d
 

plitzkra

Experte
Mitglied seit
11.02.2021
Beiträge
578
welcher ddr5 ram der noch schneller als ddr4 ist, kostet nur 80 euro mehr :d
Ich habe deine Zahlen verwendet...

Beispiel: Du baust dir einen PC für 3000€ zusammen, von dem 200€ für den DDR4 Ram draufgehen.
Du hast die Möglichkeit auf DDR5 für 200€ extra upzugraden -> 3200€

Du hast 7% Mehrkosten -> Alles ab 7% Leistungssteigerung durch den Ram ist auch von Preis/Leistung lohnenswert.

Alles immer eine Sache der Perspektive und des Use-Case.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.592
Ort
FFM
wow und wenn ich 100.000€ für den pc bezahle kostet der ram nur 0,001% aufpreis.

ich glaube du bist aufm falschen dampfer. so kann man sich natürlich alles schönrechnen :d
 

plitzkra

Experte
Mitglied seit
11.02.2021
Beiträge
578
wow und wenn ich 100.000€ für den pc bezahle kostet der ram nur 0,001% aufpreis.

ich glaube du bist aufm falschen dampfer. so kann man sich natürlich alles schönrechnen :d

Du zahlst 100.000€ für einen PC und bekommst mit diesem durch die Bank weg 50 FPS, würdest du 0,001% Aufpreis zahlen um diese 50 FPS auf 55 FPS zu steigern?

Genau so funktioniert eben eine Kosten-Nutzen-Analyse, das hat nichts mit Schönrechnen zu tun.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.094
Wer nicht auf den Vorteil von ddr5 verzichten möchte aber auch keine Unsummen bezahlen möchte, der kann heute ein Kit der 5600er Klasse nehmen und selber noch hoch takten, klappt oft ganz gut, wer die Latenz merkbar verbessern möchte muss eh selber Hand anlegen.
 

freakyd

Enthusiast
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
3.602
Ort
Traunstein
Und welche (echten) Vorteile hat DDR5 gegenüber DDR4? Und komm mir nicht mit höheren Durchsatz, dass ist ja wohl klar :p
Bedenke, wir sprechen von OEM / consumer. Lass hören.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.094
Und welche (echten) Vorteile hat DDR5 gegenüber DDR4?
Ddr5 kommt mit weniger Spannung aus, zudem wird die Spannung nicht mehr über das Mainboard geregelt, sondern in den Modulen selber, was die Effizienz deutlich erhöht. Die Geschwindigkeit und der Speicherdurchsatz ist bereits jetzt deutlich höher und wird in Zukunft noch weiter zu nehmen, während die Latenz weiter abnehmen wird.
 

freakyd

Enthusiast
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
3.602
Ort
Traunstein
Die Latenzen sind gerade ein Witz und sobald die Module mit 5400+ laufen, benötigen sie min. 0,15V mehr und werden warm. Ab 6000+ wird es sportlich.


99% der Käufer (OEM / consumer) benötigen bzw. können nix mit höheren
Durchsatz / Speed anfangen :p

Wo ist der Mehrwert?
 

Brandur

Profi
Mitglied seit
26.10.2021
Beiträge
405
Also meine Module laufen mit 6200 C32 und die werden max 45° warm :d.

Der Mehrwert ist eine neue Technologie anzunehmen und nicht ein altes Pferd zu reiten.

Aber...jedem das seine :)! Ich werde aber nie verstehen, wie man seine Zeit mit einem Produkt "verschwendet", welches einen nicht interessiert und welches man nicht kaufen möchte!
 
Oben Unten