Aktuelles

[Projekt] EVGA SR-2 in Azza Cast 808 (HPTX in ATX...)

Powl

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
5.978
Quarantäne macht hibbelig!

Titelthema: wie einfach lässt sich ein EVGA SR-2 in ein ATX Gehäuse quetschen?

Und in diesem Sinne hatte ich mir Dez. 2020 ein EVGA SR-2 inkl X5680ern zugelegt. Basteltrieb und etwas spezielle Hardware gefällt eben. Nach etwas Rumeiern mit Kühlern und OC formte sich dann eine diffuse Idee. Das SR-2 wollte ich möglichst kompakt aber mit Wakü als Benchtable unter den Tisch verbannen.

img_20201216_220642-jpg.562496
img_20201217_222127-jpg.562876
img_20210309_000324-jpg.601170
IMG_20210330_123138 (2).jpg


Das blöde daran: das Board ist HPTX Format (aka riesig) und HPTX Gehäuse sind ebenso riesige Kolosse, und noch dazu gibt es nur eine Handvoll Modelle. Alle davon gefielen mir nicht und sind mir auch deutlich zu groß. Alternative also: offenen Benchtable, paar neue Löcher bohren, wird schon passen, dachte ich. Ist dann aber auch etwas janky und lässt sich schlecht im Eck verstauen.

Letzte Woche also spontan in den Mindstar geschaut und schau an, da gabs ein Azza Cast 808 für wenig Geld. Azza kenne ich zumindest eigentlich eher von niedrigpreisigen Gehäusen, Netzteilen, Kühlern. Auf einem Niveau mit LC Power und co, nur mit etwas eigenen Designs. Das Cast 808 gefiel mir aber...Relativ schlicht, modular und quasi zum Benchtable ausklappbar. Also etwas gemessen und überlegt und dann spontan gekauft. Denn das Case ist nur für maximal ATX gedacht. Was aber auffiel, die Innenfläche des MB Tray bis zur Front war etwas größer als das HPTX Format und komplett flach.
Beim Auspacken festgestellt, das Ding ist ja wirklich modular. Also komplett. Nichts vernietet oder geklebt, kein wackeliges Plastik. Stattdessen alles aus ineinander gesteckten und verschraubten Teilen, Einzelteile einfach abnehmbar. Oho, das machts schon interessanter.
Das Gehäuse sieht man nicht sehr oft, mitunter weil der UVP recht hoch ist und es eben kein übliches Mainstream Design ist. Mir sind zB so per se nur der Carbon EK X Edition Casemod und LiquidHaus No Name damit bekannt, sowie zwei, drei Reviews (u.a. Hardware Canucks). MF zB gibt auch an, von den zwei Farbvarianten jeweils nur gute 10 Stück verkauft zu haben...

IMG_20210330_120724.jpg
IMG_20210330_143701.jpg


So ließ sich schnell verifizieren, ob meine Messungen passen:

IMG_20210330_180546~2.jpg
IMG_20210330_180539~2.jpg
IMG_20210330_170544~2.jpg
IMG_20210330_180713~3.jpg


Ja. Knapp. Aber passt! ca 3mm Spiel sind vorne noch...Abstandshalterlöcher sind fast alle unbrauchbar, weil HPTX und ATX nur drei Löcher am linken Rand gemein haben.
Somit ist also Baustelle #1 gefunden: neue Gewinde für HPTX Abstandshalter bohren. Muss ich hinten anstellen, weil ich keine Gewindebits hier habe.

Damit das Board passt, musste die ATX NT Halterung und Kabelabdeckung raus. Und dabei ergab sich dann auch das nächste Problem: Wo kommt das Netzteil nun hin? Etwas rumprobiert, ATX vor das Board? Versperrt zu viele PCIE Slots. Hochkant an die Seite? Kommt Frontradiator/Lüftern und CPU1 in die Quere. Schnapsidee: SFX Netzteil und irgendwie bündig mit dem unteren Rahmen montieren...
Aus Schnapsidee mach Skizze: Adapterplatte unten an den Rahmen montiert, auf dieser Platte dann zwei SFX/SFX-L Netzteile befestigt...

IMG_20210405_003328~3.jpg
IMG_20210405_003341~4.jpg
IMG_20210405_003356~2.jpg
IMG_20210402_163340~2.jpg


Aus Skizze mach CAD: Nachsicht, ist mein erstes Unterfangen mit CAD Tools. Was einem alles noch einfällt und auffällt, während man daran rumdoktort...Lüfterschlitze für die Netzteile, Schraublöcher für SFX, seitliche Stützhalterungen, Befestigung am Rahmen, Aussparungen für die Scharniere und Magnete der Gehäuseflügel, Aussparungen für Kabelbinder, etc.

2d_lr.jpg
3d_lr.jpg


So...und das Ding will ich mir fertigen lassen. Vmtl 2mm Alu, schwarz eloxiert. Gibt ja einige Firmen, die sowas für Einzelstücke recht günstig machen. Besonders weils nur flach ist, straight forward lasern und gut, muss ja erstmal nichts gefaltet werden. Auf die Schnelle wollt ichs auch mal 3D drucken, um zu sehen, ob ich korrekt in CAD gearbeitet habe. Druckqualität war aber furchtbar, weil mir offenbar beim Umzug der Extruder kaputt gegangen ist. Aber gut, war ja nur kurz zum Abgleich gebraucht.

IMG_20210405_172516~2.jpg


Beim warten auf den Druck fiel mir dann gleich noch was ein...ne zweite Adapterplatte! Aber für die Oberseite des Rahmens, um dort Lüfter oder gar Radiator befestigen zu können...


IMG_20210405_003406~3.jpg
IMG_20210405_003413~3.jpg


So, und soweit bisher...
Wie detailliert das Worklog wird, weiß ich noch nicht. Ich mache zwar von allem Bilder, aber finde nicht immer die Zeit für lange Beiträge. Der Fokus liegt bisher auch nicht auf der Optik, sondern primär erstmal Funktionalität.



Zu guter letzt (für den OP), die angedachten Specs:
- Azza Cast 808 White
- EVGA SR-2
- 2x Intel Xeon X5680
- 6x G.Skill RipjawsZ 8GB DDR3-2133/11
- 1x Corsair SF750 + 1x SF600 (verbunden über 24-Pin Bridge)
- OCZ RevoDrive 3 X2 240GB SSD (1x? 2x? who knows) und/oder
- vielleicht noch eine Sonnet Tempo 2x SSD Karte und/oder
- irgendeine andere vorhandene SSD (Patriot P200, Samsung 840/850 Evo, Apacer AS340)
- 2x Bykski CPU-XPR-B-I-V2 CPU Block
- Barrow D5 90mm Pumpe/AGB Kombi
- HWLabs GTS 360
- große Frage GPU...R9 295X2? HD7990 D13? 6 Slots dicht dank 2x HD7970 Matrix?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

villaiNs

Enthusiast
Mitglied seit
21.07.2011
Beiträge
1.151
Ort
Hannover
Schaut gut aus - bin gespannt wie und wo du die Platte angefertigt kriegst!
Interessehalber - als gleichfalls CAD Newbie, welche Software hast du genommen? irgendwelche extra Tutorials abgearbeitet oder ausprobiert?
 

Powl

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
5.978
wie und wo du die Platte angefertigt kriegst!
Auf die Schnelle sah laserteileonline gut aus. Ein Exemplar würde dort 14 Tage brauchen und (ohne Eloxierung) ~25€ inkl Versand kosten. Mit geht auf Anfrage, wird aber vermutlich auch nicht unbezahlbar sein.

Interessehalber - als gleichfalls CAD Newbie, welche Software hast du genommen? irgendwelche extra Tutorials abgearbeitet oder ausprobiert?
FreeCAD, von nem Bekannten empfohlen. Tutorials nicht direkt, einfach mal nen Vormittag rumgeklickt und ein zwei Basics online gelesen, und dann den nächsten Tag lang die erste Version der Skizze erstellt.
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
18.302
Ort
Koblenz
Als Tipp für Laserteile: schau das du keine scharfen Ecken in deinen Konturen hast, sondern immer kleine Bögen/Verrundungen. Das verhindert, dass der Laser „absetzen“ muss. Und idealerweise sind Stege breiter als hoch, sprich bei 2mm Materialstärke wenigstens 2mm breit.

LTO taugt, kann ich empfehlen.
 

Powl

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
5.978
Danke für den Tipp!

Bin aber etwas verwirrt, die Hilfe Sektion bei LTO sagt:

FASEN

Die Datei sollte keine Fase oder Rundungen aufweisen.
Ist eine Rundung in den Ecken also erlaubt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
18.302
Ort
Koblenz
Ah, Missverständnis... LTO wird das türkis eingekreiste meinen, das kann man natürlich nicht lasern. Ich meine das pink eingekreiste ;)

Man hat bei jeder "Einstichstelle" des Lasers meist einen minimal breiteren Trennschnitt, quasi einen kleinen Einbrennpunkt. Deshalb ist es ratsam zumindest eine kleine R2 oder R3 Verrundung in die Ecken zu setzen. Sollte sich für den Fertiger auch bei der Laserzeit bemerkbar machen.

1617959069915.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Powl

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
5.978
Also etwa in die Richtung? Ist jetzt jeweils R2.
2d_fillet.jpg


Hat ~2-3mm Radius eine technische Begründung? Oder könnte der Laser zB auch R1 ohne Absetzen?
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
18.302
Ort
Koblenz
Weniger sollte auch gehen. R2 oder R3 ist einfach persönliche Präferenz :)
 

Powl

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
5.978
Kurzes CAD Update:

Adapterplatte für die Unterseite hat nun schöne R2 :d sowie 120er Montagelöcher (nur für den unwahrscheinlichen Fall, dass ich irgendwann was umbaue und nur noch ein SFX NT brauche oder zB bei Wechsel zurück auf ATX).
2d_bottom_lr.png


Und nagelneu eine Adapterplatte für die Oberseite, mit Montagerails für bis zu 4x 92mm, 3x 120mm oder 2x 140mm Lüfter/Radiator. Überlege aber noch, wie rum ich die Rails ausrichte. Variante 1: Lüfter Außenkante mit gleichem Abstand vom Seitenpanel oder Variante 2: Lüfter Außenkante mit gleichem Abstand vom Mainboard Tray...
2d_top_lr.png
2d_topflipped_lr.png


Und nun dazu in Entwurf noch eine dritte Platte, die als Stütze für die PCIE Blendenhalterung dienen soll (anstelle des ATX NT Brackets, das ab Werk verbaut ist). Einerseits für Stabilität des Rahmens in der Vertikalen, als auch mit Montagemöglichkeit für eine 2.5" Platte...
 

Powl

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
5.978
Und noch eine Iteration.

Bodenplatte nun mit 5mm mehr Platz zwischen Rahmen und Kaltgerätekabel. Ein abgewinkelter Kaltegerätestecker nach IEC 320 C13 steht 30mm aus der Buchse raus, die Buchse selbst schaut bei den Corsair SF ca 3-4mm raus. Nun sind insgesamt 35mm Platz dafür, bleibt ca 1mm Spiel, aber zumindest bei den Corsair SF ist die Buchse gerade so weit oben, dass der Stecker knapp oberhalb der Rahmenkante im Gehäuse sein sollte. Aber lieber etwas Sicherheit einkalkulieren...
2d_bottommerged_lr.png


Deckelplatte nun mit großflächigen Ausschnitten für Luftzug und einer weiteren Rail, um 120er von beiden Seiten nah montieren zu können. 92er und 140er sind nah am Mainboard Tray ausgerichtet, machen aber eh nur bedingt Sinn bzgl Ausnutzung der verfügbaren Fläche. Dazu dann noch Öffnungen für Kabelführung. Weiß nicht, ob ich mit der Look der Ausschnitte zufrieden bin...
2d_topmerged_lr.png
 

Powl

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
5.978
Und noch eine Iteration.

Bodenplatte mit ein paar mehr Ausschnitten für Kabelmanagement sowie ein Ausschnitt als Gegenstück für das Stützstück unter den PCIE Slots.
2d_bottom_v2_lr.png


Deckenplatte mit Redesign der Aussschnitte, nun nur noch auf 120er/140er ausgelegt, dafür hoffentlich stabiler...
2d_top_v2_lr.png


Und ganz simpel die Stabilisatorplatte, die zwischen die Bodenplatte und die PCIE Aufhängung kommt, um in der Vertikalen etwas zu verstärken. Mit 2.5" Befestigungsmöglichkeit...
2d_stabilizer_lr.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Powl

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
5.978
Long time no see...

Adapterplatten sind in Fertigung, in der Zwischenzeit habe ich mir Spiralbohrer (2,8mm) sowie Gewindebohrer für UNC 6-32 geholt, um neue Löcher für HPTX Abstandshalter in den Mainboard Tray zu bohren/schneiden. Nicht mein bestes Werk, hab aber auch noch nie Gewinde gebohrt :fresse:. Eins muss ich aber sagen...meine Gewinde sind feiner geschnitten als die, die das Gehäuse ab Werk hat. Die Beschichtung des Stahls ist dick genug, dass die Abstandshalter nur mit Kraft und etwas Knirschen rein gehen. In meine Gewinde gehen sie sauber und leichtgängig.
IMG_20210422_001520 (2).jpg
IMG_20210422_164148 (2).jpg


Board passt aber trotzdem und die Schrauben passen auch alle gut genug. Also gleich mal Test Fit gemacht!
IMG_20210422_110350 (2).jpg
IMG_20210422_114752 (2).jpg
IMG_20210422_114851 (3).jpg
IMG_20210422_110422 (2).jpg


Dazu auch den Radiator ohne Abstandshalter und mit neuen P12 ARGB test-montiert.
IMG_20210422_114729 (2).jpg
IMG_20210422_115130 (2).jpg
IMG_20210422_115228 (2).jpg


Jetzt muss ich mir überlegen, wo und wie ich die Pumpe/AGB am besten unterbringe. Das Teil hab ich bisher irgendwie gar nicht bedacht...
Vorne am Radiator ginge, ist dann aber echt klobig. Innen ginge vielleicht gerade so, sitzt dann aber direkt über nem Netzteil und hat genau +/- Spiel zu chonky Grafikkarten. Mit etwas Kreativität geht wohl auch hinten außen am 120er Lüfterplatz.
IMG_20210422_115357 (2).jpg
IMG_20210422_115528 (2).jpg
IMG_20210422_115257 (2).jpg
 

Powl

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
5.978
Soooo nun gehts vorwärts. Die gelaserten Platten sind da. 1a Arbeit von LTO. Maße passen perfekt, die Beschichtung ist sauber und glatt. Paar schwarze Schrauben und es passt. Next stop: Befestigung für die Netzteile und neue Fittings für den Kreislauf!

plates.jpg


IMG_20210504_143817 (2).jpg
IMG_20210504_144129 (2).jpg
IMG_20210504_144135 (2).jpg
IMG_20210504_144150.jpg
IMG_20210504_144447.jpg


IMG_20210504_143828 (2).jpg
IMG_20210504_144105 (2).jpg
IMG_20210504_144458 (2).jpg


Ed: okay, zwei kleine Stellen hab ich bei der Messung/Planung vergeigt, aber das merkt von außen keiner :fresse:
Einmal ist das Frame verglichen zur Verkleidung um ca 1.5mm nach vorne verschoben, habe ich nicht gemessen/bedacht, deswegen hat das hintere Scharnier jeweils gut Spiel, das vordere schabt dafür auf den schönen Laserplatten. Naja, verkratzt da etwas den Lack, aber zugeklappt passts dann. Und dann hab ich wohl das mittlere Scharnier des oberen Flügels ganz vergessen mit auszuschneiden... also habe ich das kurzerhand abmontiert. Wird schon nicht so wichtig sein.
IMG_20210506_231342~2.jpg
IMG_20210506_231333~2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Powl

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
5.978
Fittings: zur Auswahl stehen Bykski 16/10 grau, EK STC Classic 16/10 schwarz vernickelt und EK STC Classic 16/10 schwarz.

Nach kurzem Ersteindruck:
- die Bykski definitiv nicht, gefallen mir auch bzgl Wertigkeit nicht. Die Dinger werden Benchtable-Grabbel-Fittings.
- Ich denke ich mische die EK STC Fittings in dem Build.
- Die schwarz vernickelten auf den CPU Blöcken, da sich das mMn gut mit den schwarz vernickelten Boardkühlern verträgt.
- Die schwarzen Fittings kommen dafür an Radiator und Pumpe, da die jeweils auch schwarz lackiert/eloxiert sind.
- Sollte optisch auch nicht störend sein, da die schwarzen dann exklusiv außerhalb der Gehäuseverkleidung sind und die vernickelten exklusiv innerhalb.


IMG_20210506_234423~3.jpg
IMG_20210506_234434~3.jpg
IMG_20210506_234458~3.jpg


IMG_20210506_235213~2.jpg
IMG_20210506_234803~2.jpg
IMG_20210506_234859~2.jpg
 
Mitglied seit
15.01.2021
Beiträge
1.143
Klasse Projekt!
 

Powl

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
5.978
Aber zu nem Preis...puh. Im Mindstar hab ichs für 69€ bekommen.
 

Vista

Enthusiast
Mitglied seit
24.01.2006
Beiträge
3.128
Ort
im PC
ok krass, wußte nicht, das gehäuse auch so stark im preise gestiegen sind :_/
 

Powl

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
5.978
weiß ich nicht, das Cast kostet normal immer 150-170. 170 ist glaube ich UVP. MF hatte es nur absurd günstig. War ne knappe Woche im Mindstar und ging jeden Tag n paar Euro runter, weil niemand eins gekauft hat :fresse:
 

darko664

Neuling
Mitglied seit
25.05.2021
Beiträge
6
Schicker SR-2 Build von dir @Powl :d 👍
Habe mich auch daran versucht das Board möglichst kompakt in ein Gehäuse zu kriegen.
Verwende dafür den Lian Li O11 Dynamic Midi Tower. Es befinden sich oben einmal ein Doppel Radiator und hinter dem Board konnte ich noch einen Dicken Triple Radiator platzieren mit 6 Lüftern im Push Pull.

Die CPUs sind zwei geköpfte X5690 bei 4.6GHz. Temps unter Volllast zwischen 60-80 Grad.
 

Anhänge

  • IMG_4553.jpg
    IMG_4553.jpg
    702,3 KB · Aufrufe: 68
  • IMG_4560.jpg
    IMG_4560.jpg
    668,4 KB · Aufrufe: 66

Powl

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
5.978
So...war lange Bastelpause an dem Projekt, nun geht's auch hier endlich mal weiter.

Mai 2021:
Eine Handvoll billige Winkel flach geschliffen und schwarz lackiert, damit ich die Netzteile auf der gelaserten Bodenplatte fixieren kann.
IMG_20210512_165152.jpgIMG_20210513_124745.jpgIMG_20210513_132943~2.jpgIMG_20210518_145301.jpgIMG_20210518_145241.jpg

Damit beide Netzteile einen PC versorgen können, sind sie über einen dual power Adapter verbunden (hier ein add2psu Klon von Kolink).
41n3xzj-BBL._AC_.jpg
Das SF750 dient dabei als "Primär"-Einheit und versorgt Mainboard, CPUs, PCIE Auxiliary, Sata SSD, Pumpe und AC Quadro (und somit auch Lüfter und RGB), während das SF600 (gebrückt von SF750 via add2psu) hauptsächlich für die Versorgung von PCIE Steckkarten zuständig ist.

Somit sollten die 750W der Primäreinheit bedenkenlos ausreichen, um die CPUs mit OC sowie Kühlung und Slot Power zu stemmen, während 600W rein für durstige GPUs bleiben. Falls das am Ende doch zB zu viel für das SF750 ist, ließe sich zB das Slot Power Kabel einfach zum SF600 umstecken.

auch Mai 2021:
Erste Verkabelungsversuche.
IMG_20210523_125408~2.jpgIMG_20210523_125417.jpg
Da das Board mit seiner üppigen Breite die Befestigungspunkte des inneren Skeletts zur äußeren Verkleidung verdeckt, ist der Workflow zum Verkabeln ganz toll: Skelett aus der Verkleidung nehmen, Board montieren, Kabel führen, anstecken, fixieren...dann alle Kabel wieder abstecken, Board ausbauen, Skelett in die Verkleidung stecken, Board wieder einbauen, Stecker wieder anstecken. Und wenn man ein Kabel vergessen hat? Dann das ganze wieder rückwärts.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

und direkt auf Mai folgt
November 2021:
Ein kurzer Funktionstest und mehr Kabel. Es läuft noch alles, erfreulicherweise auch korrekt mit der Netzteilbrücke.
IMG_20211121_153058.jpgIMG_20211121_153103.jpg

Verkabelung ist leider nicht übermäßig sauber, u.a. dem engen Platz geschuldet.
IMG_20211123_170949.jpgIMG_20211123_171004.jpgIMG_20211123_171030.jpgIMG_20211123_171020.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

sargatanas

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2009
Beiträge
3.319
Interessantes Projekt. Das SR-2 ist von den Maßen schon ein Brett :d
Was hier nur fehlt, wäre der passende MB Kühler von Koolance oder ähnlich :)
 

Powl

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
5.978
Richtig :d
Aber die Preise, für die ich den MB Block bisher gesehen habe, puh. Mit 1x 360 Radiator wird das CPU OC glaube ich eh so moderat ausfallen, dass Chipsatz und VRMs noch nicht glühen.
 

Vista

Enthusiast
Mitglied seit
24.01.2006
Beiträge
3.128
Ort
im PC
sieht man den block überhaupt irgendwo :d? ich kann mich nur an eine ebay auktion für 71 erinnern :d
 

sargatanas

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2009
Beiträge
3.319
Hm 70 Taler wäre ja geschenkt. Neu beim Release hatte mein Koolance wesentlich mehr gekostet...ist aber wohl auch der coolste von allen.

Müsste mal schauen. Gut möglich das ich noch nen Satz von MIPS hab. Kann aber auch sein das ich die entsorgt habe :/
 
Oben Unten