[Sammelthread] Der HWLuxx 3D Druckerkolonne Showroom - auch Fehlschläge erwünscht

toscdesign

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2022
Beiträge
5.179
Hier kann alles gepostet werden, was ihr gerade druckt bzw. gedruckt habt.
Es dürfen auch gerne Fehlschläge verewigt werden :sneaky:
Beitrag automatisch zusammengeführt:

So dann fange ich einfach mal an:

Ich habe mir Winkel zur Stabilisierung der IKEA Lack Tische (die 5€ Dinger) gedruckt.
Hat ganz gut geklappt.

Zuerst der Druck mit dem letzten Rest vom Tecbears PETG:
img1.jpg
img2.jpg
img3.jpg


Jetzt der gleiche Druck mit dem extrudr XPETG matt:
img4.jpg
img5.jpg
img6.jpg


Beider drucke habe ich mit 0,2mm Schichthöhe und 60mm/s auf meinem Anycubic i3 Mega gedruckt, sollte ja schnell gehen 😉

Fast vergessen, hier ist der Link zu diesem Teil:
https://www.thingiverse.com/thing:2119747
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Hier ein paar Teile die ich zuletzt gedruckt habe.
Alles in PLA gedruckt. An andere Dinge trau ich mich noch nicht.
Drucker: Sapphire Plus
Schichthöhe: 0.2 mm
Druckgeschwindigkeit: 90 mm/s
Außen - Innen: 80mm/s - 85mm/s
Temp: 201°C / 60°C

PLA: GIANTARM - schwarz
1. Wird eine Befestigungsschraube für einen Halter
2. Halter für 18V Bosch Akkus
22-02-28 18-47-57 7860.jpg22-02-28 18-48-23 7861.jpg

PLA: ERYONE - Blau matt
1. BLTouch Halterung
2. 2x Rackmounthalterung für einen kleinen Switch
22-02-28 18-48-32 7863.jpg22-02-28 18-52-29 7864.jpg
 
Gut gemeinter Rat, sollte die Befestigungsschraube robust sein, muss diese liegend mit Stützstruktur gedruckt werden.

Ansonsten macht es schneller Knack als einem lieb ist ;)
 
Die Qualität ist für solch Höhe Geschwindigkeiten echt gut!
Manchmal will ich einfach noch mehr :d Irgendwie bin ich da zu Perfektionist

Gut gemeinter Rat, sollte die Befestigungsschraube robust sein, muss diese liegend mit Stützstruktur gedruckt werden.

Ansonsten macht es schneller Knack als einem lieb ist ;)
Danke, falls du mich meinst.
Wurde alles bewusst so gedruckt. Bei den Akku-Haltern wäre es sinnvoll gewesen, aber ich habe direkt 9 Stück gedruckt und das hätte kaum aufs Bett gepasst ;)
 
@i-B4se
Wie ist den die Druckbarkeit vom Eryone PLA matt? Ist die Layerhaftung gut? Ich suche ne Alternative zum extrudr NX2 PLA matt.
 
Wie ist den die Druckbarkeit vom Eryone PLA matt? Ist die Layerhaftung gut? Ich suche ne Alternative zum extrudr NX2 PLA matt.
Ich hatte mit keinem Druck irgendwelche Probleme.
Aber, ich bin auch noch kein großer Maßstab. Ich habe bisher erst 2Kg verdruckt und noch nicht lange im Geschäft.
Will nur damit sagen, dass ich noch nicht viele alternativen gesehen habe.
 
@i-B4se
Wie ist den die Druckbarkeit vom Eryone PLA matt? Ist die Layerhaftung gut? Ich suche ne Alternative zum extrudr NX2 PLA matt.
Ich jage seit Anbeginn Material von Sunlu durch. Momentan hab ich rd. 40 Rollen da liegen. PLA+, PLA Silk, PLA Shiny Silk. Bei ABS nutze ich ddie Hausmarke von 3D Jake.
 
Bei Sunlu bin ich vorsichtig, da hört man auch viel negatives.

Jetzt habe ich erstmal von DevilDesign bestellt was @Tzk empfohlen hat.

Ich muss das erstmal alles verdrucken 😅
 
Ich habe bei locker 50 verdruckten Rollen Sunlu erst eine Spule, die stellenweise im Filamentdurchmesser etwas dicker war. Jeder hat so sein Lieblingsmaterial. Und jedes Material hat auch negative Bewertungen. Vieles wird, obwohl der Fehler woanders liegt, beim Material verortet. Sowohl bei Stock als auch bei gemoddeten Geräten. Man kann ja das Gerät nicht verschlimmbessert oder falsch konfiguriert haben. ,)
 
@i-B4se
Bin gespannt! Wenn ich Mal mein ganzes Material verdruckt habe, teste ich auch Mal Sunlu.
Wobei ich gerade sehe, die Rollen sehen genau so aus wie die von Anycubic 🤔 Mit deren PLA hatte ich noch keine Probleme 👍
 
@i-B4se
Bin gespannt! Wenn ich Mal mein ganzes Material verdruckt habe, teste ich auch Mal Sunlu.
Wobei ich gerade sehe, die Rollen sehen genau so aus wie die von Anycubic 🤔 Mit deren PLA hatte ich noch keine Probleme 👍
Ich hatte mmit meinem Drucker eine Rolle Anycubic PLA in weiß erhalten. Damit hatte ich selbst massiv Probleme. Ich hab das Zeugs dann freundlich in der "Ablage P" deponiert.
 
@GuruSMI
Ich hab überhaupt keine Probleme damit.
Im Anycubic Mega SE Review habe ich auch das Anycubic PLA in weiß verwendet und das hatte ich fast 2Jahre unverpackt gelagert.

So sehr gehen die Meinungen auseinander 😅
 
Ich hatte mit dem Sunlu PLA+ in Marmor einen Megadruck, der über eine Rolle benötigte. Ich druck mit dem Zeugs kleinstdinge und Riesenteile. Ich hab da kein Thema. Das Zeugs läuft bei mir mit 235°C/80°C Nozzle/Bed durch. Auch die Lieferung via deren Homepage ist gut. Alleinig schade ist, daß dort nicht alle Farben angeboten werden. Ich hatte damals meinen Predator bestellt. Mit dabei lag eine Rolle Anycubic PLA White. Da lief nichts. Ich hatte das Zeugs dann zunächst zur Seite gelegt. Nach einigen Umbauten am Predator probierte ich das Filament erneut. Das Resultat war das gleiche. Es begann damit, daß es nicht haftete. Sowohl auf der Ultrabase als auch auf dem PEI Sheet. Das mag bei anderen ganz anders aussehen. Ich will das garnicht beurteilen.
 
Um das Thema wieder aufzugreifen:

Gehäuse für Temperatur Anzeige:
  • extrudr PLA NX2 matt schwarz
  • gedruckt auf FLSUN QQ-S Pro
  • 0,3mm Schichthöhe bei 120mm/s
img7.jpg
img8.jpg

Leider hat das PLA eine extrem schlechte Layerhaftung.
Dadurch wurde es beim Einbau der Anzeige, regelrecht auseinander gerissen.




Weizenglas-Halter für die Spülmaschine:
  • extrudr XPETG matt rot
  • gedruckt auf Anycubic i3 Mega
  • 0,2mm Schichthöhe bei 50mm/s
img1.jpg
img2.jpg

Memo an mich selbst: "Kein Brimm bei PETG verwenden!"
Ich hab das Zeug nur extrem schwer von der Druckplatte bekommen, ist aber heile geblieben 💪
 
Nächstes Update:

Hier mal der erste Testdruck mit dem DevilDesign Filament.
  • DevilDesign PLA hallblau
  • gedruckt auf dem Anycubic Mega i3
  • 0,2mm Schichthöhe
  • Standard PLA Einstellungen (nichts optimiert)



img1.jpg
img2.jpg


Aufgefallen ist mir nach dem Druck, das der Riemen der X-Achse recht locker sitzt,
daher wahrscheinlich auf die etwas ungleichmäßigen Schichten.



img3.jpg


Was auch noch aufgefallen ist, ist die auf einer Seite recht schlechte Layerhaftung.
Merke: "Bauteilkühlung einseitig ist Mist!" Das muss ich den Any wohl noch umbauen :unsure:
 
Ich hab mir jetzt mal von Cults bewegliche Pint-In-Once-Modelle gekauft/heruntergeladen. Ich bin echt mal gespannt, was da raus kommt, wenn man statt FDM SLA verwendet.
 
Das Print-In-Place (articulated) Modell war nach dem SLA Druck komplett unbeweglich. Vermutlich habe ich für den Photon Workshop nicht die richtigen Parameter verwendet. Kleine Steege wären beim Bewegungsversuch gebrochen. Also muß da in den Gelenken mehr Material eingelagert sein. Ich mach jetzt in den nächsten Tagen den Predator fertig und probiere den Druck dort nochmals.

Für den Predator muß ich einen Adapter drucken, der ein Dragon/Dragonfly hotend und den Duet Smart-Effektor so verbindet, daß die Levelfunktion weiterhin gegeben ist.Ich habe da das heruntergeladene Originalmodell derart verändert, daß ich M10 Pushfits (PTFE-Liner zum Extruder) verwenden kann. Als nächstes stellt sich noch die Frage, on der Hemera damit zurecht kommt. Wenn nicht, werde ich makl den LGX ausprobieren, bevor ich den BMG in Betracht ziehe.
 
Mal was für die Tochter. In 3 Stunden wissen wir, ob es was geworden ist
 

Anhänge

  • PXL_20220305_162632707~2.jpg
    PXL_20220305_162632707~2.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 103
Japp
Eco pla
 

Anhänge

  • PXL_20220305_193638683.jpg
    PXL_20220305_193638683.jpg
    1 MB · Aufrufe: 174
  • PXL_20220305_193648360.jpg
    PXL_20220305_193648360.jpg
    1 MB · Aufrufe: 166
  • PXL_20220305_195646134.jpg
    PXL_20220305_195646134.jpg
    955,2 KB · Aufrufe: 169
Denke schon. Habe ja keinen direkten vergleich. Ist ja auch nicht umbedingt schwer mit Mesh Autoleveling.

Und es ist noch weisses Filament. Das verzeiht wohl einiges. Muss mal das Schwarze, oder das Violette rein schmeissen
 
Leider sieht man die Schichten auf den Fotos etwas schlecht, trotzdem denke ich das der Druck Recht gut ist 👍
 
Mal ein paar Upgrades gedruckt , kleinen Affen für meine Tochter und nen Handyständer.

Druckgeschwindigkeit war auf 125 prozent gestellt
 

Anhänge

  • PXL_20220306_132705001.jpg
    PXL_20220306_132705001.jpg
    609 KB · Aufrufe: 158
  • PXL_20220306_132817353.jpg
    PXL_20220306_132817353.jpg
    751,1 KB · Aufrufe: 159
  • PXL_20220306_132859635.jpg
    PXL_20220306_132859635.jpg
    959 KB · Aufrufe: 161
  • PXL_20220306_132715279.jpg
    PXL_20220306_132715279.jpg
    782,6 KB · Aufrufe: 154
Zuletzt bearbeitet:
Hab die Vase runterskalliert um die Quali zu begutachten.
Gefällt mir echt gut und wir jetzt in groß gedruckt.
Geschwindigtkeit wie gehabt: 90 mm/s
Die große drucke ich mit 80.
22-03-06 18-54-57 7909.jpg
 
Ich habe mir mal flott einen Halter für eine 2.5" HDD gebastelt und gedruckt. Die Aufnahme ist für 105x105mm Lochmaß, also einen 120mm Lüfter. Das Teil sitzt im Moment an meinem offenen Aufbau, damit die HDD nicht rumfliegt. Material ist schwarzes Amazon Basics PLA, das langt. Im zweiten Bild habe ich versucht die Druckqualität einzufangen, was bei schwarzem PLA immer schwierig ist...

Settings:
220° Hotend, 60° Bett
0.2mm Layerhöhe, 0.4mm Düse mit 0.4mm Linienbreite
100mm/s Außenwände, 120mm/s Innenwände und Top/Bottomlayer
35% Kühlung (reicht bei so einem flächigen Teil aus)

2292A97E-8F8C-4282-80E6-ECB228BDFA6C.jpeg
7D0F185C-2E18-4A0D-85CD-55AC39DB0D31.jpeg
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh