Aktuelles

Bottleneck bei besserem CPU? Ich verstehe es nicht.

WoTler

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
16.03.2021
Beiträge
4
Hallo liebe Communtiy,

meiner erster Thread nach jahrelangem stillen Mitlesens.

Mal kurz zu meinem System:

MSI Z390 Gaming Plus
I5 9600K
16GB Corsair 3200 MHZ Ram
RTX 3070 Gigabyte
650W RX Corsair Netzteil

Monitore:
-AOC CQ27G2U/BK
-AOC C27G1


Ich bin am überlegen meinen I5 9600K gegen einen 9900K zu tauschen. Ich hätte ein Angebot für 280€ in der Tray Version.

Da die Grafikkarte doch sehr perfomant ist, dachte ich kann es ja nicht schaden den CPU auch etwas besser aus zulegen.

Nun habe ich mal den Bottleneck Rechner angeworfen und bekomme folgende Ergebnisse bekommen:

Average bottleneck percentage: 0.45% (CPU bottleneck) bei dem I5 9600K​


und

Average bottleneck percentage: 4.37% (GPU bottleneck) bei dem I9 9900K​


wtf? warum baue ich mir mit dem besseren Prozessor einen größeren Flaschenhals ein als mit der schwächeren CPU?

Ich steh echt auf dem schlauch.

Der Rechner ist nur zum daddeln da, deshalb war mein Gedanke das es Sinn macht, da ich ungern das Board tauschen möchte.

Die Spiele die gepielt werden, sind RUST und WoT sowie Forza 4.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Syrokx

Legende
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
11.326
Willkommen in der Welt sinnloser blinder Angaben und Pauschalrechnern ohne Grundlage.

Und bei der Masse an Angaben wo für dich eine eventuelle Aufrüstung denn Sinn machen könnte... Wie soll man da noch helfen🤷‍♂️
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
2.801
Ort
Chiemgau
Nun habe ich mal den Bottleneck Rechner angeworfen und bekomme folgende Ergebnisse bekommen:
Das ist dein erster Fehler. Kein Rechner sagt dir das. Du musst immer selbst herausfinden ob dich irgendwas bremmst.

Ich kann mittlerweile dieses "dann bootleneckt mich dies oder das" gar nicht mehr hören. Irgendwas ist immer schwächer als das andere und das kann sich von Spiel zu Spiel ändern und hängt von vielen Faktoren ab.
 

WoTler

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
16.03.2021
Beiträge
4
Hab es mal um die Spiele erweitert die der Rechner abspielen muss.


Punkt ist eigentlich der, das ich mich ein wenig zukunftssicherer aufstellen möchte und da ist der 9900K denke ich besser wie der i5 9600K oder nicht?
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
2.801
Ort
Chiemgau
Wäre erst mal interessant wo dein Problem liegt, oder was du erreichen willst? Btw. auch wenn der Bottleneck-Rechner schwachsinn ist: Oben bremmst dich (angeblich) die CPU minimal aus, unten die GPU.
 

WoTler

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
16.03.2021
Beiträge
4
Mein Problem liegt daran, das mir das Verständnis fehlt, wieso einer kleiner Prozessor mit der GraKa anscheinend besser klar kommt.
 

Acki-84

Semiprofi
Mitglied seit
25.01.2021
Beiträge
267
Grundtakt ist beim 9600K 100 MHz höher...
 

Cokocool

Neuling
Mitglied seit
11.03.2021
Beiträge
23
Mein Problem liegt daran, das mir das Verständnis fehlt, wieso einer kleiner Prozessor mit der GraKa anscheinend besser klar kommt.

Ich baue seit 20+ Jahren meine PCs selber und arbeite auch in der IT. So einen Bullshit wie einen Bottleneck Rechner habe ich noch nie gesehen.

Es gibt immer einen Flaschenhals, sonst hättest du unendlich viele FPS. Mal limitiert die CPU, mal die GPU, mal der Ram, mal die Engine.

Achja. Nach dem Flaschenhals ist vor dem Flaschenhals...
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
2.801
Ort
Chiemgau
Mein Problem liegt daran, das mir das Verständnis fehlt, wieso einer kleiner Prozessor mit der GraKa anscheinend besser klar kommt.
Nochmal:

Average bottleneck percentage: 0.45% (CPU bottleneck) bei dem I5 9600K​

Mit deiner jetzigen CPU hättest du laut dem komischen Rechner ein CPU Bottleneck. D.h. die CPU würde bremsen.

Average bottleneck percentage: 4.37% (GPU bottleneck) bei dem I9 9900K
Mit dem 9900K hättest du ein GPU Bottleneck, also würde die Grafikkarte bremsen.

Also wäre das theoretisch sogar nachvollziehbar, wenn auch nicht unbedingt in der Realität richtig.

Der kleine aber feine Unterschied liegt in CPU und GPU
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk

WoTler

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
16.03.2021
Beiträge
4
Freunde versteht mich nicht falsch, ich bin weder auf Jagd nach der best möglichen FPS Zahl noch nach der niedrigsten Falschenhals % Zahl.

Meine Grundfrage hat Acki quasi beantwortet.

Nun ist noch die Frage ob ich für 280€ den 9900K einbaue und die nächsten Jahre Ruhe habe. Oder in 2 Jahren komplett das Board wechsle ?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.221
Ort
Rhein-Main
Nun ist noch die Frage ob ich für 280€ den 9900K einbaue und die nächsten Jahre Ruhe habe. Oder in 2 Jahren komplett das Board wechsle ?
Meine Kristallkugel ist grade zum polieren, ich konnte nix mehr sehen...

0815 Test dass du selbst verstehen kannst was los ist:
1) MSI Afterburner installieren, OSD Overlay anmachen, FPS anzeigen lassen (Oder einfach die FPS Anzeige aus Steam nutzen)
1a) FPS Limiter und VSYNC aus.
2) Ne Runde Zocken. Irgendwelche Einstellungen. Das was für dich "Normal" ist. FPS notieren.
3) Gleiches Spiel, gleiche Einstellungen bis auf eine: Auflösung deutlich reduzieren 1280x800 oder sowas. FPS notieren.
Auswertung: Ist die FPS in 3) höher als in 2) bremst die Grafikkarte. Bleibt die FPS in 2) und 3) gleich bremst die CPU.

Was du mit dem Test machst ist folgendes:
Du reduzierst mit der verringerten Auflösung die Last auf der Grafikkarte, da die Grafikkarte weniger Pixel rechnen muss für ein Bild.
Eine Reduktion der zu rechnenden Pixel geht etwa 1:1 in mehr FPS.
Rechenbeispiel:
FullHD: 1920x1080px = 2.073.600px
WXGA: 1280x800px = 1.024.000px (halb so viel wie FullHD)
Wenn nix bremst müsste sich in diesem Beispiel die FPS verdoppeln, da die Pixel halbiert werden.

Wenn die Grafikkarte zu lahm ist viele Pixel zu rechnen wird sie bei vielen Pixeln bremsen und weniger Bilder (FPS) anzeigen. Reduzierst du die Pixel, bekommst du mehr FPS.
Soweit, so einfach, so logisch denke ich. Ist ein Grundprinzip dass immer funktioniert.
Es gibt nur eine einzige Ausnahme: Wenn die CPU nicht genug Rohdaten an die Grafikkarte liefert hat die Grafikkarte nix um Bilder zu rechnen. Du kannst die Auflösung reduzieren, aber es gibt nicht mehr FPS. Dann ist definitiv die CPU am Ende und sollte getauscht werden.

Also teste aus was geht und finde es heraus. Viel Spaß!
 
Zuletzt bearbeitet:

Infin1tum

Experte
Mitglied seit
26.08.2020
Beiträge
1.013
Overclock den 9600k auf 5GHz und gut ist.
 

blacklupus

Enthusiast
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.342
Overclock den 9600k auf 5GHz und gut ist.
Bei 13:22 gibt es den Vergleich 6 vs. 8 Cores bei 5.1GHz.


In CPU limitierten Spielen, sonst eher geringer Unterschied.
 

bit64c

Urgestein
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
2.039
Freunde versteht mich nicht falsch, ich bin weder auf Jagd nach der best möglichen FPS Zahl noch nach der niedrigsten Falschenhals % Zahl.

Meine Grundfrage hat Acki quasi beantwortet.

Nun ist noch die Frage ob ich für 280€ den 9900K einbaue und die nächsten Jahre Ruhe habe. Oder in 2 Jahren komplett das Board wechsle ?
Der 9900k wird bereits im Notebooksegment überholt, er ist ein echter Hitzkopf und es gibt schon zwei neuere Intelgenerationen. 280€ ist echt kein guter Preis.
 

bit64c

Urgestein
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
2.039
Naja, die zwei neueren Generationen helfen ihm im Cpu Limit kaum... Der 9900k ist noch ziemlich weit vorne mit dabei.
Jo, ich habe ja auch nicht behauptet, dass der außer Paint nix mehr kann.

Der 9900k wird bereits im Notebooksegment überholt, er ist ein echter Hitzkopf und es gibt schon zwei neuere Intelgenerationen. 280€ ist echt kein guter Preis.
 

blacklupus

Enthusiast
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.342
Ich hätte ein Angebot für 280€ in der Tray Version.
Für 230€ gibt es den 9700k WOF neu.


Fast gleichauf mit dem 9900k bis auf ein paar 0.1% FPS Szenarien.

 
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.221
Ort
Rhein-Main
Der 9700k ist halt eine 8c/8t CPU.
Für mich eher ein Sinnbild für Intel fail Produktmanagement, kommend vom 8700k zum 10700k. Der Mehrwert zum vorhandenen 9600k dürfte sich auf realistisch 0,00% belaufen.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
40.506
Ort
Hessen
kurze einache eklärung

ein 9600k und ein 9900k haben ja stark unterschiedliche preise
die leistungsunterschiede sind nach oben hin aber in der regel immer geringer.
eine dopppelt so teure cpu ist selten doppelt so schnell.
deswegen ist es schwachssinnig darüber nachzu denken ob eine cpu die deutlich mehr kostet dich über 2 jahre bringt.
mit dem 9600k würd ich bis alder lake durchhalten sofern möglich
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.221
Ort
Rhein-Main
@Scrush
Oder bewusst den 9900k kaufen und dann die nächsten 5 Jahre nicht mehr anpassen (evtl gegen Ende lifecycle ddr5 wieder upgraden). Das Potenzial dazu hat der 9900k auf jeden Fall.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
40.506
Ort
Hessen
bitte lass den bottelneck rechner weg @WoTler

das ist purer crap und hat 0 aussagekraft.

schau immer selbst nach was deine cpu kann und was ein system mit einer anderen cpu packt. das heist keine gpu limit benches anschauen sondern low res cpu tests.

anhand dieser siehst du was eine neue cpu schafft.

ein cpu limit hast du mit jeder aktuell erhältlichen cpu trotzdem. und zwar dort wo deine gpu schneller ist. ob sie schneller ist oder nicht hängt davon ab welche gpu du hast und welche settings UND vor allem welche FPS du anstrebst.

ich habe spiele in denen ist meine 3080 viel zu langsam und dre 9900k schnell genug für meine gewünschten fps. Und ich habe spiele, in denen der 9900k deutlich zu langsam für die 3080 ist.

entscheident ist aber einzig und alleine ob die fps die ich haben möchte, erreicht werden und das sind genau 118 da ich einen 120hz gsync panel habe.

erreiche ich die ist alles top. erreiche ich die nicht, passe ich die settings an. erreiche ich die fps dennoch nicht, leb ich damit bzw cappe die fps dann entsprechend so dass ich die halten kann.

will ich mehr fps muss ich nur schauen welche der komponenten mit an meinem wunschfpsziel hindert und rüste das auf.

ich brauche keinen bottleneck rechner da der überhaupt nicht mein einsatzgebiet abbbildet und somit keine aussagekraft hat.

zumal ich das selbst in wenigen sekunden eh schneller und viel deutlich ermitteln kann


Beitrag automatisch zusammengeführt:

@Scrush
Oder bewusst den 9900k kaufen und dann die nächsten 5 Jahre nicht mehr anpassen (evtl gegen Ende lifecycle ddr5 wieder upgraden). Das Potenzial dazu hat der 9900k auf jeden Fall.
oder das. jo. das kommt immer drauf an von welcher plattform man gerade aufrüsten will.

bei mir war es von 4c/8t direkt auf 8c/16t. Ich hab die 6 kerner ausgelassen weil ich mit dem 4 kerner noch zurecht kam.

allerdings schaue ich dann immer ob ein vorzeitiges aufrüsten finanziell sinnmacht wenn man das alte bundle (cpu, ram und board) noch gut verkauft bekommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

alpinlol

Experte
Mitglied seit
01.08.2016
Beiträge
1.266
Mein Problem liegt daran, das mir das Verständnis fehlt, wieso einer kleiner Prozessor mit der GraKa anscheinend besser klar kommt.
Das steht da eben nicht.
Deinen eigenen Eintrag noch mal lesen.

Beim 9600k wird die CPU mit einer 0,45% Wahrscheinlichkeit als CPU-Bottleneck angegeben und beim 9900k ist es zu 4,37% ein GPU Bottleneck.

Das bedeutet in diesem Beispiel i5 ist gerade so ausreichend im Mittelwert aus der Statistik und beim i9 könnte die GPU deutlich besser sein im Mittelwert, da hier noch Reserven vorhanden sind.
 
Oben Unten