Aktuelles

Ampere Computing will eigene ARM-ISA-Kerne entwickeln

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
40.806
ampere.jpg
Ampere Computing hat heute ein Strategie- und Roadmap-Update verkündet. Die bestehende Produktpalette mit 80 Kerne in einem Power-Budget von 250 W wird in diesem Jahr von den Altra-Max-Prozessoren mit bis zu 128 Kernen ergänzt. Siryn, der Nachfolger der aktuellen Serie, ist bereits fertig entwickelt und die ersten Testchips haben das Tape-Out bereits hinter sich gebracht. Diese Prozessoren sollen 2022 auf den Markt kommen und in 5 nm gefertigt werden.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.446
1,6fache Leistung eines Epyc 77xx? Erscheint mir jetzt aber nicht gerade beeindruckend. Ist das eigentlich der Rome mit 200W oder der mit 280W? Marketingtechnisch würde ich sogar vermuten, dass es das niedriger taktende 200W Modell ist. Warum sonst gibt man die CPU nicht explizit an?

Also überragend finde ich das jetzt nicht gerade für 250W mit ARM, noch dazu bei einem ausgesuchten Benchmark. Oder übersehe ich etwas?
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
33.928
Ich habe mir das noch nicht genauer angeschaut, aber hier findest du die Hardware-Konfigurationen:

Bildschirmfoto 2021-05-20 um 08.02.46.png
 

smalM

Enthusiast
Mitglied seit
30.04.2008
Beiträge
1.697
Ort
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Also überragend finde ich das jetzt nicht gerade für 250W mit ARM, noch dazu bei einem ausgesuchten Benchmark. Oder übersehe ich etwas?
Die Ampere Altra CPUs sind für einen bestimmten Aufgabenbereich konzipiert: Rechenzentren großer Internetprovider. Da sind sie gut und verkaufen sich anscheinend auch ordentlich. Alles andere interessiert eigentlich nicht, so wie sich bei einem Rückepferd niemand dafür interessiert wie hoch der Gaul springen oder wie schnell er galoppieren kann. ;)

AnandTech hat einen Q80-33 mit Epyc 7742 und Xeon Platinum 8280 verglichen, siehe hier.

PS: Ein ins Galoppieren gekommenes Kaltblut von über einer Tonne ist übrigens sehr imponierend, insbesondere, wenn es auf einen zugaloppiert... :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.446
Schöner Vergleichstest, den les ich mir gleich zum Einschlafen durch. Danke!
 
Oben Unten