Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Kapitänleutnant Avatar von W4RO_DE
    Registriert seit
    22.06.2010
    Beiträge
    1.659


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170A Gaming M7
      • CPU:
      • Intel Core i7 6700K
      • Kühlung:
      • Be Quiet Dark Rock Pro 3
      • Gehäuse:
      • Cooltek W2 Silber
      • RAM:
      • Crucial Ballistix Sport 32 GB
      • Grafik:
      • MSI GTX 980 Ti Gaming
      • Storage:
      • 2x Samsung 850 Evo 2 TB
      • Monitor:
      • Asus ROG Swift PG279Q
      • Netzwerk:
      • Killer E2400 Onboard
      • Sound:
      • Creative Zx + Sennheiser PC360
      • Netzteil:
      • Be Quiet Dark Power P11 1000W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Home 64 Bit
      • Sonstiges:
      • Logitech G700 + Logitech G510

    Standard WLAN-Drucker mit billigen Patronen

    Ich suche einen Drucker.

    Grundsätzlich:

    - Tinte
    - Scanner/Kopierer
    - (u.a.) untenliegender Papiereinzug
    - nicht breiter als 44 cm

    Features:

    - WLAN
    - USB

    Patronen:

    - billige Noname-Patronen möglich, keine Chips benötigt
    - so wenige wie möglich (lieber ein 4- als ein 6-Patronen-System)

    Mein bisheriger Drucker ist von Brother und funktioniert eigentlich recht zuverlässig, und v.a. schluckt er billige Patronen ohne irgendwelche Chips zu kontrollieren. So einen brauche ich wieder, aber eben mit WLAN. Ich hatte schon den Brother DCP-J552DW gefunden, aber der ist wohl bei den Patronen wählerisch und Unsummen will ich für diese nicht ausgeben, es geht hauptsächlich um Texte und nicht um Fotodruck. Das Budget ist im Prinzip offen, 100€ +/- 50€ sollten für solch ein Gerät aber angemessen sein, denke ich. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
    Geändert von W4RO_DE (18.07.15 um 20:10 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitän zur See Avatar von DFHighSpeedLine
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.093


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime B350-Plus
      • CPU:
      • AMD RyZEN 5 1500X @ 3,92
      • Systemname:
      • Eigenbau
      • Kühlung:
      • Alphacool Eisbär 240
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5 Black
      • RAM:
      • Corsair Venegance LPX 16GB
      • Grafik:
      • Sapphire RX580 Nitro+
      • Storage:
      • WD Green 1TB, Samsung 960 Evo 250GB
      • Monitor:
      • Medion Lifetech LED-TV FullHD 21,5"
      • Netzwerk:
      • Speedport W724V-Typ A
      • Sound:
      • ALC887 + Logitech Z313 2.1
      • Netzteil:
      • Enermax Revolution X't II 650
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro 64-Bit
      • Sonstiges:
      • Logitech G710
      • Photoequipment:
      • Apple Iphone 4S, MS LifeCam HD3000, LG E430
      • Handy:
      • Apple Iphone 4S; LG E430

    Standard

    Hast Du schon mal drüber nachgedacht, einfach nur einen Printserver dazwischen zu hängen, z.B. diesen: http://geizhals.de/digitus-dn-13014-...loc=at&hloc=de

    Als alternative würde ich dieses Teil auf Farb-Laser-Basis Dir vorschlagen, da hast Du deutlich mehr von als bei einem Tintenstrahler (Vorteil: kein Eintrocken der Tinte mehr vorhanden, er kann mehr gedruckt werden; Nachteil: Hohe anschaffungskosten, Toner ist teuer): http://geizhals.de/samsung-xpress-c4...loc=at&hloc=de
    Mein i7-Streaming-Capture-PC:
    Mein RyZEN-PC:
    Mein Fileserver-/Office-PC:

  4. #3
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    5.849


    Standard

    https://www.hardwareluxx.de/community...g-1052130.html

    Und immer wieder das moderne Märchen, daß Laser billiger ist als Tinte....
    Ich drucke seit 20 Jahren Tinte und mir ist noch kein Druckkopf eingetrocknet. Ich verwende allerdings auch keine Nachbaupatronen oder Refill.

    nimm 'nen HP Officejet 8610, der kostet rund 130 € und damit etwas mehr als die Hälfte von dem oben empfohlenen Samsung

  5. #4
    Kapitänleutnant Avatar von W4RO_DE
    Registriert seit
    22.06.2010
    Beiträge
    1.659
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170A Gaming M7
      • CPU:
      • Intel Core i7 6700K
      • Kühlung:
      • Be Quiet Dark Rock Pro 3
      • Gehäuse:
      • Cooltek W2 Silber
      • RAM:
      • Crucial Ballistix Sport 32 GB
      • Grafik:
      • MSI GTX 980 Ti Gaming
      • Storage:
      • 2x Samsung 850 Evo 2 TB
      • Monitor:
      • Asus ROG Swift PG279Q
      • Netzwerk:
      • Killer E2400 Onboard
      • Sound:
      • Creative Zx + Sennheiser PC360
      • Netzteil:
      • Be Quiet Dark Power P11 1000W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Home 64 Bit
      • Sonstiges:
      • Logitech G700 + Logitech G510

    Standard

    Danke. Weißt du noch ein Gerät das etwas flacher ist? Es wird im Wohnzimmer stehen und soll daher möglichst kompakt und unauffällig sein.

  6. #5
    Admiral Avatar von DragonTear
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Im sonnigen Süden
    Beiträge
    12.366


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87M-G43
      • CPU:
      • Xeon e3-1230v3
      • Kühlung:
      • Big Shuriken 2
      • Gehäuse:
      • Sharkoon MA-w1000
      • RAM:
      • AVEXIR Core Series 16Gb 1866
      • Grafik:
      • HIS RX 480 8GB
      • Storage:
      • Intel 480 GB SSD + WD 1Tb HDD
      • Monitor:
      • Dell U2415
      • Netzteil:
      • Seasonic G550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surface Pro 4 256Gb
      • Photoequipment:
      • Panasonic FZ 200
      • Handy:
      • Samsung Galaxy Note 4

    Standard

    Zitat Zitat von Digi-Quick Beitrag anzeigen
    Und immer wieder das moderne Märchen, daß Laser billiger ist als Tinte....
    Ich drucke seit 20 Jahren Tinte und mir ist noch kein Druckkopf eingetrocknet. Ich verwende allerdings auch keine Nachbaupatronen oder Refill.
    Also ich halte das für kein Märchen. Mein Vater ist durch die Hälle gegangen was Eintrocknen angeht D: Wir haben zwar meistens refüllt, aber sogar originalpatronen trockneten nach ~3 Wochen ohne Druck ein...
    Wenn man nicht oft druckt, ist ein Laser ein muss (der funzt jetzt einwandfrei).

  7. #6
    Kapitän zur See Avatar von DFHighSpeedLine
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.093


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime B350-Plus
      • CPU:
      • AMD RyZEN 5 1500X @ 3,92
      • Systemname:
      • Eigenbau
      • Kühlung:
      • Alphacool Eisbär 240
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5 Black
      • RAM:
      • Corsair Venegance LPX 16GB
      • Grafik:
      • Sapphire RX580 Nitro+
      • Storage:
      • WD Green 1TB, Samsung 960 Evo 250GB
      • Monitor:
      • Medion Lifetech LED-TV FullHD 21,5"
      • Netzwerk:
      • Speedport W724V-Typ A
      • Sound:
      • ALC887 + Logitech Z313 2.1
      • Netzteil:
      • Enermax Revolution X't II 650
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro 64-Bit
      • Sonstiges:
      • Logitech G710
      • Photoequipment:
      • Apple Iphone 4S, MS LifeCam HD3000, LG E430
      • Handy:
      • Apple Iphone 4S; LG E430

    Standard

    Zitat Zitat von Digi-Quick Beitrag anzeigen
    https://www.hardwareluxx.de/community...g-1052130.html

    Und immer wieder das moderne Märchen, daß Laser billiger ist als Tinte....
    Ich drucke seit 20 Jahren Tinte und mir ist noch kein Druckkopf eingetrocknet. Ich verwende allerdings auch keine Nachbaupatronen oder Refill.

    nimm 'nen HP Officejet 8610, der kostet rund 130 € und damit etwas mehr als die Hälfte von dem oben empfohlenen Samsung
    Einmal bitte das hier durchlesen, das ist übrigens nur eine der Tinten von Deinem vorgeschlagenen Multigerät: http://geizhals.de/?sr=705057,-1
    Bei meinem vorgeschlagenen Samsung bekommt man mit einer vollen Tonerkatusche das 10Fache beim S/W-Druck heraus, was das ganz wiederum auf wirtschaftlicher macht auf dauer
    Es gibt im übrigen nur einen einzigen Vorteil bei Tintenstrahlgeräten: Man kann da auch Fotopapier benutzen, bei Lasergeräten nicht
    Mein i7-Streaming-Capture-PC:
    Mein RyZEN-PC:
    Mein Fileserver-/Office-PC:

  8. #7
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    21.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    374


    Standard

    Einen Laserdrucker würde Ich mir, der Dämpfe wegen, nicht ins Wohnzimmer stellen.

  9. #8
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    5.849


    Standard

    zum Thema Eintrocknen:
    Mein Epson Expression Photo XP 750 hat gerade ca. 5 Wochen ohne Druck gestanden.
    Vorgestern 8 Fotos gedruckt, keine Streifen, alles OK.
    Der Drucker ist natürlich am Stromnetz angeschlossen und im Standby.

    zum Geizhals Kommentar:
    Da frage ich mich, was hat der Kollege da für ein Dokument ausgedruckt. Die Druckkostenermittlung bei Druckerchannel.de bzw. Druckkosten.de erfolgt i.d.R. bei den Tests auf Basis der tatsächlich gedrucken Seiten - unter Verwendung der günstigsten Originalpatronen (hier XL Patronen).
    Wer bei dieser Druckerklasse die einfach gefüllten Patronen kauft hat selber schuld, da die XL Patronen deutlich günstiger sind.
    HP 950 /1000 Seiten (Herstellerangabe) / ca. 16 €
    HP 950XL /2300 Seiten (Herstellerangabe) / ca. 24 €
    d.h. für ca. 50% Mehrkosten bekommt man ca. 130 % mehr Tinte


    Hier einfach mal der Direktvergleich (als Code, da die URL Interpretation von der Forensoftware durch die eckigen Klammern in der URL fehlerhaft ist)
    Code:
    http://www.druckkosten.de/kosten.php?doc=6&set[method]=min_kosten&filter[typ3]=%25&filter[typ1]=%25&filter[typ2]=%25&filter[format]=A4&filter[aktuell]=1&filter[preis]=&filter[preis_intern]=9999999&set[month]=36&set[pages]=500&fillM=0&startCalc=1&m[]=4055&m[]=3873
    Geändert von Digi-Quick (19.07.15 um 15:47 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •