Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 43

Thema: Asus Q87T

  1. #1
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    7.343


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus VII Ranger
      • CPU:
      • i5 4670k @4,5ghz geköpft
      • Systemname:
      • Desktop
      • Kühlung:
      • Megahalems / Morpheus
      • Gehäuse:
      • Antec P182
      • RAM:
      • 2*8gb G.Skill TridentX 2400mhz
      • Grafik:
      • Zotac GTX970 AMP Omega @1,5ghz
      • Storage:
      • Crucial M4 128gb / Sandisk Ultra II960gb
      • Monitor:
      • Dell U2713HM + 2* Dell U2412M
      • Netzwerk:
      • Intel I218-V
      • Sound:
      • Asus Xonar DGX + Superlux HD681 Evo
      • Netzteil:
      • bequiet Straightpower E10 500W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Lüfter: Noiseblocker B12-PS, PLPS, XL1
      • Notebook:
      • Dell Latitude E7240 @Win10 / Mint 18.3
      • Handy:
      • OnePlus 5T + Nexus 4 16gb

    Standard Asus Q87T

    Asus Q87T


    (Quelle)


    Spezifilationen
    Spoiler: Anzeigen


    Besonderheiten
    • Thin-MiniITX
    • Versorgung per 19V (kein ATX-Anschluss!)
    • full length mPCIe (mSATA-Support)
    • half length mPCIe
    • Dual Gbit-LAN (Intel / Realtek)
    • Custom Header bzw. "HTPC-Header"
    • eDP/LVDS
    • TPM onboard


    FAQ

    Q: Wieviele unabhängige SATA Ports hat das Q87T?
    A: Fünf: 1x mSATA (der Port ist nicht ge-"shared") und 4x SATA (6Gbit/s).

    Q: Hat das Board einen optischen SPDIF-Ausgang in der grünen Audio-Buchse?
    A: Nein. Es gibt auch keinen internen SPDIF-Header.

    Q: Funktioniert der interne Pulse-Eight CEC-Adpater mit dem Board?
    A: Ja! (klick) Allerdings muss der "Kabelbaum" des Adapters leicht angepasst werden.

    Q: Wie wird das Board mit Strom versorgt?
    A: Intern per 2Pin Anschluss oder extern über die I/O-Blende. (Es liegt kein Netzteil bei!)

    Q: Wie viele SATA-Geräte kann das Board versorgen?
    A: siehe unten

    Q: Welche Kühler passen?
    A: Da das Board keine hohen Aufbauten um den Sockel hat und auch der RAM "flachliegt", sollten theoretisch alle Sockel 1150/1155 Kühler passen. Ob Kühler xy aber in der Praxis auch wirklich passt, hängt maßgeblich von eurem Gehäuse und der ggf. verwendeten PCIe-Karte ab. Besonders bzgl. PCIe-Karten sollte man zwei mal schauen, da der PCIe-Slot schon sehr nah am Sockel liegt.

    Q: Lässt sich per Intel AMT Fernzugriff das BIOS konfigurieren?
    A: Ja, aber nur, wenn ein vPro kompatibler Prozessor verbaut ist und ein Display an der Onboard-Grafik angeschlossen ist. Für Headless-Betrieb kann man dem Board mit einem HDMI-Dummy-Stecker (z.B. klick) ein angeschlossenes Display vorgaukeln.

    Q: Funktioniert VT-D?
    A: Ja.

    Q: Warum wird meine full-length mini PCIe-Karte im mPCIe/mSATA Slot nicht erkannt?
    A: Das Board schaltet den Slot je nach erkanntem Kartentyp auf den SATA oder PCIe-Controller des PCH. Die Erkennung erfolgt über Pin 43 des mPCIe Slots. Liegt er auf Masse, handelt es sich um eine mini PCIe Karte. Leider halten sich nicht alle mini PCIe-Karten an diese Konvention, manche lassen Pin 43 auf NC. Dadurch denkt das Board fälschlicherweise, es sei eine mSATA SSD. Beispiel:
    Spoiler: Anzeigen



    Q: Wie werden SSD/HDD/ODD mit Strom versorgt?
    A: Die SATA-Geräte werden vom Board mit Strom versorgt. Es liegt ein SATA-Stromkabel mit 4*SATA + 1*slimlineSATA bei.
    Spoiler: Anzeigen


    Q: Wie lang ist das mitgelieferte SATA-Stromkabel?
    A:
    Code:
    Board	SATA1	SATA2	SATA3	SATA4	Slim
      +-------+-------+-------+-------+-------+
      |  9cm  |  20cm |  20cm |  9cm  |  20cm |

    SATA-Stromversorgung
    Laut Asus kann das Board "offiziell maximal 4 Festplatten" (klick) versorgen, wobei das natürlich von den verwendeten HDDs anhängt, denn eine 160gb 2,5" HDD verbraucht natürlich weniger als eine 4tb 3,5" Auch sollte man bedenken, dass der hohe Anlaufstrom der HDDs das Board zusätzlich belastet. SSDs sind hier zum Großteil unproblematisch.

    Das Board leifert:
    1A @3V
    4A @5V
    1,5A @12V
    (klick)

    Getestete Konfigurationen:
    • 2x 3,5" Western Digital Red - OK (oelsi)
    • 3,5" WD Red + 3,5" WD Green + Nova V64 - OK (ich)
    • 3,5" WD Red + 3,5" WD Green + 3,5" Samsung F1 + Kingston mSATA-SSD (ich)
    • 3x 3,5" WD Red + Adata mSATA-SSD (katarakt)


    Kompatible Netzteile
    Prinzipiell alle mit 19V Ausgangsspannung und folgendem Stecker: 5,0 x 7,4 mm und 0,6 mm (pin) (Handelsüblich z. B. bei vielen Dell und HP Notebooks).

    Zitat Zitat von oelsi Beitrag anzeigen
    Anmerkung: Asus gibt zwar keinen Toleranzbereich für die 19V an, Abweichungen von ±10% sollten allerdings kein Problem darstellen. Ich habe das Board schon problemlos mit HP Netzeil (18,5V) und Dell-Netzteil (19,5V) betrieben und sogar bis runter auf 14V mit einem Universalnetzteil. Genau genommen funktioniert das Board sogar noch mit 12V. Dann bricht allerdings die Spannung auf der 12V-Schiene auf etwa 11V ein
    Bereits getestete Netzteile:

    Intern:


    Extern:
    • Dell 90w (DP/N: GX808, DF266, U7809, 0CM889)
    • Dell 230w (DP/N: D846D)


    Verbrauch
    In Minimalkonfiguration (i5-4570T, Leicke 19V-Netzteil, 1x 4GB RAM, Logitech USB Dongle, 32GB mSATA SSD, 1x GigE, Display 1920x1200 per DP, im BIOS alle Stromsparmechanismen an) liegt die Idle-Leistungsaufnahme unter Windows 7 64bit bei minimal ca. 9-10W. (oelsi)

    Links




    Alle Angaben, insbesondere bzgl. Netzteilinformationen, ohne Gewähr!
    Geändert von Techlogi (02.05.16 um 23:05 Uhr)
    HTPC | Celeron G1820 | Asus Q87T | 2x2GB | Digital Devices Cine C/T | WD Green 300GB | Pluse Eight internal CEC | Fractal Design Node 605 | LibreELEC 8 cvh buil @Kingston mS200 30gb | Panasonic TX-50ASW654 | Heco Victa 701/301/102 @Onkyo TX-SR444
    LiveTV-Client | Rasperry Pi2 | LibreELEC 8 | Samsung UE40ES5700 @Wand
    Storage | HP MicroServer Gen8 | Celeron G1610T | 8+4GB ECC | 4x WD Red 3TB @Raid-Z1 | FreeNAS @Sandisk Curzer Fit 32GB
    Mobile | OnePlus 5T | Nexus 4 16gb | Huawei MediaPad M5 8.4 LTE | iPad 4 LTE | Dell Venue 10Pro LTE

    Suche: DD Cine CT V6 od. Duoflex CT
    [Sammelthread] Asus Q87T

  2. Die folgenden 5 User sagten Danke an Techlogi für diesen nützlichen Post:

    emissary42 (01.07.14), oelsi (02.07.14), omnium (02.07.14), thebat380 (16.10.14), Wernersen (12.10.14)

  3. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  4. #2
    Kapitän zur See Avatar von emissary42
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Nehr'esham
    Beiträge
    34.180


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Gigabyte MSI Sapphire Zotac
      • CPU:
      • AMD + Intel
      • Systemname:
      • Endlos-Baustelle
      • Kühlung:
      • Prolimatech Thermalright
      • Gehäuse:
      • Cubitek ICE (Versandschaden)
      • RAM:
      • G.SKILL + Corsair
      • Grafik:
      • AMD + Nvidia
      • Storage:
      • WD, Crucial
      • Monitor:
      • Eizo HP Lenovo Dell NEC
      • Netzwerk:
      • QSFP
      • Sound:
      • abit iDome
      • Netzteil:
      • 80plus Platinum Antec Kolink
      • Betriebssystem:
      • Win7 / Win8 / Win10
      • Sonstiges:
      • Natural Keyboard 4000 / Diamondback
      • Notebook:
      • HP Lenovo Acer
      • Photoequipment:
      • Canon EOS + Studio

    Standard

    Habe deinen Thread auch direkt in der Lynx Point und Sammelthread Übersicht verlinkt.

  5. #3
    Obergefreiter
    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    117


    Standard

    Danke für den Sammelthread!
    Kleine Ergänzung betreffend interner Pulse Eight Adapter:
    Er läuft, jedoch liefert der Custom Header zu wenig power. Der Adapter muss leicht modifiziert werden und der Strom vom DMIC Header abgegriffen werden.
    Quelle: E-Mail Kontakt mit Pulse-Eight, selbst getestet & Pulse Eight Forum

  6. #4
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    7.343
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus VII Ranger
      • CPU:
      • i5 4670k @4,5ghz geköpft
      • Systemname:
      • Desktop
      • Kühlung:
      • Megahalems / Morpheus
      • Gehäuse:
      • Antec P182
      • RAM:
      • 2*8gb G.Skill TridentX 2400mhz
      • Grafik:
      • Zotac GTX970 AMP Omega @1,5ghz
      • Storage:
      • Crucial M4 128gb / Sandisk Ultra II960gb
      • Monitor:
      • Dell U2713HM + 2* Dell U2412M
      • Netzwerk:
      • Intel I218-V
      • Sound:
      • Asus Xonar DGX + Superlux HD681 Evo
      • Netzteil:
      • bequiet Straightpower E10 500W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Lüfter: Noiseblocker B12-PS, PLPS, XL1
      • Notebook:
      • Dell Latitude E7240 @Win10 / Mint 18.3
      • Handy:
      • OnePlus 5T + Nexus 4 16gb

    Standard

    Danke, hast du eventuell ein Bild?
    Geändert von Techlogi (01.07.14 um 23:03 Uhr)
    HTPC | Celeron G1820 | Asus Q87T | 2x2GB | Digital Devices Cine C/T | WD Green 300GB | Pluse Eight internal CEC | Fractal Design Node 605 | LibreELEC 8 cvh buil @Kingston mS200 30gb | Panasonic TX-50ASW654 | Heco Victa 701/301/102 @Onkyo TX-SR444
    LiveTV-Client | Rasperry Pi2 | LibreELEC 8 | Samsung UE40ES5700 @Wand
    Storage | HP MicroServer Gen8 | Celeron G1610T | 8+4GB ECC | 4x WD Red 3TB @Raid-Z1 | FreeNAS @Sandisk Curzer Fit 32GB
    Mobile | OnePlus 5T | Nexus 4 16gb | Huawei MediaPad M5 8.4 LTE | iPad 4 LTE | Dell Venue 10Pro LTE

    Suche: DD Cine CT V6 od. Duoflex CT
    [Sammelthread] Asus Q87T

  7. #5
    Kapitän zur See Avatar von oelsi
    Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    3.773


    Standard

    Super Sache! Hier noch ein paar Infos, die für die Übersicht interessant sein können:

    Q: Wieviele unabhängige SATA Ports hat das Q87T?
    A: Fünf: 1x mSATA (der Port ist nicht ge-"shared") und 4x SATA

    Q: Hat das Board einen optischen SPDIF-Ausgang in der grünen Audio-Buchse?
    A: Nein. Es gibt auch keinen internen SPDIF-Header.

    Q: Welche Netzteile funktionieren?
    A: Alle mit 19V Ausgangsspannung und folgendem Stecker: 5,0 x 7,4 mm und 0,6 mm (pin) (Handelsüblich z. B. bei vielen Dell und HP Notebooks)
    Dell Stecker.jpg.

    Anmerkung: Asus gibt zwar keinen Toleranzbereich für die 19V an, Abweichungen von ±10% sollten allerdings kein Problem darstellen. Ich habe das Board schon problemlos mit HP Netzeil (18,5V) und Dell-Netzteil (19,5V) betrieben und sogar bis runter auf 14V mit einem Universalnetzteil. Genau genommen funktioniert das Board sogar noch mit 12V. Dann bricht allerdings die Spannung auf der 12V-Schiene auf etwa 11V ein

    Q: Wie lang ist das mitgelieferte SATA-Stromkabel?
    A:
    Code:
    Board	SATA1	SATA2	SATA3	SATA4	Slim
      +-------+-------+-------+-------+-------+
      |  9cm  |  20cm |  20cm |  9cm  |  20cm |
    Q: Lässt sich per Intel AMT Fernzugriff das BIOS konfigurieren?
    A: Ja, aber nur, wenn ein vPro kompatibler Prozessor verbaut ist und ein Display an der Onboard-Grafik angeschlossen ist. Für Headless-Betrieb kann man dem Board mit einem HDMI-Dummy-Stecker ein angeschlossenes Display vorgaukeln.

    Q: Wie hoch ist der Stromverbrauch?
    A: In Minimalkonfiguration (i5-4570T, Leicke 19V-Netzteil, 1x 4GB RAM, Logitech USB Dongle, 32GB mSATA SSD, 1x GigE, Display 1920x1200 per DP, im BIOS alle Stromsparmechanismen an) liegt die Idle-Leistungsaufnahme unter Windows 7 64bit bei minimal ca. 9-10W.

    Q: Funktioniert VT-D?
    A: Ja.
    Geändert von oelsi (02.07.14 um 19:55 Uhr)
    "Is this how you live with yourself? By rationalizing the obscene into the palatable?" - Heather Dunbar

  8. #6
    Admiral Avatar von joinski
    Registriert seit
    15.12.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.198


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Fatal1ty Z87 Professional
      • CPU:
      • i7-4790K
      • Kühlung:
      • Scythe Orochi (passiv)
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-A79B
      • RAM:
      • 2x8GB DDR3-1600
      • Grafik:
      • GTX1070
      • Storage:
      • 2x1TB [email protected] + 3x4TB [email protected]
      • Monitor:
      • Acer Predator XB272 240Hz G-Sync
      • Betriebssystem:
      • Win10
      • Notebook:
      • Asus Zenbook ux305ca Core m7-6y75
      • Handy:
      • iPhone 5S

    Standard

    Zitat Zitat von oelsi Beitrag anzeigen
    Q: Wie hoch ist der Stromverbrauch?
    A: In Minimalkonfiguration (i5-4570T, Leicke 19V-Netzteil, 1x 4GB RAM, Logitech USB Dongle, 32GB mSATA SSD, 1x GigE, Display 1920x1200 per DP, im BIOS alle Stromsparmechanismen an) liegt die Idle-Leistungsaufnahme unter Windows 7 64bit bei minimal ca. 9-10W.
    Welcher Package C-State wird dabei erreicht?

  9. #7
    Kapitän zur See Avatar von oelsi
    Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    3.773


    Standard

    C6
    "Is this how you live with yourself? By rationalizing the obscene into the palatable?" - Heather Dunbar

  10. #8
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    7.343
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus VII Ranger
      • CPU:
      • i5 4670k @4,5ghz geköpft
      • Systemname:
      • Desktop
      • Kühlung:
      • Megahalems / Morpheus
      • Gehäuse:
      • Antec P182
      • RAM:
      • 2*8gb G.Skill TridentX 2400mhz
      • Grafik:
      • Zotac GTX970 AMP Omega @1,5ghz
      • Storage:
      • Crucial M4 128gb / Sandisk Ultra II960gb
      • Monitor:
      • Dell U2713HM + 2* Dell U2412M
      • Netzwerk:
      • Intel I218-V
      • Sound:
      • Asus Xonar DGX + Superlux HD681 Evo
      • Netzteil:
      • bequiet Straightpower E10 500W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Lüfter: Noiseblocker B12-PS, PLPS, XL1
      • Notebook:
      • Dell Latitude E7240 @Win10 / Mint 18.3
      • Handy:
      • OnePlus 5T + Nexus 4 16gb

    Standard

    Habe auch gerade nen Testaufbau am laufen
    Celeron G1820T, Dell 90w, 2*2gb, Maus, Tasta, 2,5" hdd, 1680*1050 per hdmi, bios alles an, win7x64 ~17,2w

    Also wenn ich sehe, dass der celeron im idle laut Coretemp gerade mal 2,6w ziehen soll, lohnt sich das undervolting ja gar nicht.

    Edit: Habe auch mal die Dell-Netzteile, die ich so hier habe, gegeneinander gemessen, aber das gibt sich nicht viel.
    Code:
    NT	DP/N	Watt
    d-serie 90w	GX808	19,1
    d-serie 90w	DF266	16,8
    d-serie 90w	U7809	17,2
    e-serie 90w	0CM889	17
    precision 230w	D846D	20
    Edit: vdimm 1,5v -> 1,185v, sagenhafte 0,4w weniger.
    EPU hat ungefähr gar nichts bewirkt.

    Ich denk es liegt am Netzteil. Morgen mal eins mit 65w besorgen und nächstes we dann der Test mit dem hdplex.
    Geändert von Techlogi (08.07.14 um 01:15 Uhr)
    HTPC | Celeron G1820 | Asus Q87T | 2x2GB | Digital Devices Cine C/T | WD Green 300GB | Pluse Eight internal CEC | Fractal Design Node 605 | LibreELEC 8 cvh buil @Kingston mS200 30gb | Panasonic TX-50ASW654 | Heco Victa 701/301/102 @Onkyo TX-SR444
    LiveTV-Client | Rasperry Pi2 | LibreELEC 8 | Samsung UE40ES5700 @Wand
    Storage | HP MicroServer Gen8 | Celeron G1610T | 8+4GB ECC | 4x WD Red 3TB @Raid-Z1 | FreeNAS @Sandisk Curzer Fit 32GB
    Mobile | OnePlus 5T | Nexus 4 16gb | Huawei MediaPad M5 8.4 LTE | iPad 4 LTE | Dell Venue 10Pro LTE

    Suche: DD Cine CT V6 od. Duoflex CT
    [Sammelthread] Asus Q87T

  11. #9
    Kapitän zur See Avatar von oelsi
    Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    3.773


    Standard

    Zum Thema "Stromsparen" gibt es im "PC-Zusammenstellungs- und Aufrüstungs-Forum" bereits ein gefühltes halbes Dutzend an Threads, in denen die üblichen Tipps schon hundertmal diskutiert wurden. Die Kurzfassung: Verbräuche an der 10W Marke gehen nur, wenn die CPU den Package C-State C6 erreicht. Dafür brauchst Du die richtige Konstellation aus Treibern, BIOS-Version und -Einstellungen, Peripherie und Mondphase, und die zu erreichen grenzt an Voodoo und gleicht einem Glückspiel. Für die Praxis untauglich. Freu' Dich also über Deine völlig akzeptablen 17,2W Idle und verwende Deine Zeit lieber darauf, dieses tolle Board zu nutzen statt stundenlang auf der Jagd nach dem letzten Watt Ersparnis dran rumzukonfigurieren
    Geändert von oelsi (08.07.14 um 12:20 Uhr)
    "Is this how you live with yourself? By rationalizing the obscene into the palatable?" - Heather Dunbar

  12. #10
    Kapitän zur See Avatar von oelsi
    Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    3.773


    Standard

    Noch eine Info für die Übersicht:

    Q: Warum wird meine full-length mini PCIe-Karte im mPCIe/mSATA Slot nicht erkannt?
    A: Das Board schaltet den Slot je nach erkanntem Kartentyp auf den SATA oder PCIe-Controller des PCH. Die Erkennung erfolgt über Pin 43 des mPCIe Slots. Liegt er auf Masse, handelt es sich um eine mini PCIe Karte. Leider halten sich nicht alle mini PCIe-Karten an diese Konvention, manche lassen Pin 43 auf NC. Dadurch denkt das Board fälschlicherweise, es sei eine mSATA SSD.

    Beispiel siehe diese mini PCIe SATA Controller Karte:
    In der Ausschnittvergrösserung kann man erkennen, dass Pin 43 nicht auf Masse liegt:
    Geändert von oelsi (08.07.14 um 12:28 Uhr)
    "Is this how you live with yourself? By rationalizing the obscene into the palatable?" - Heather Dunbar

  13. #11
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    7.343
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus VII Ranger
      • CPU:
      • i5 4670k @4,5ghz geköpft
      • Systemname:
      • Desktop
      • Kühlung:
      • Megahalems / Morpheus
      • Gehäuse:
      • Antec P182
      • RAM:
      • 2*8gb G.Skill TridentX 2400mhz
      • Grafik:
      • Zotac GTX970 AMP Omega @1,5ghz
      • Storage:
      • Crucial M4 128gb / Sandisk Ultra II960gb
      • Monitor:
      • Dell U2713HM + 2* Dell U2412M
      • Netzwerk:
      • Intel I218-V
      • Sound:
      • Asus Xonar DGX + Superlux HD681 Evo
      • Netzteil:
      • bequiet Straightpower E10 500W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Lüfter: Noiseblocker B12-PS, PLPS, XL1
      • Notebook:
      • Dell Latitude E7240 @Win10 / Mint 18.3
      • Handy:
      • OnePlus 5T + Nexus 4 16gb

    Standard

    Zitat Zitat von oelsi Beitrag anzeigen
    Freu' Dich also über Deine völlig akzeptablen 17,2W Idle und verwende Deine Zeit lieber darauf, dieses tolle Board zu nutzen statt stundenlang auf der Jagd nach dem letzten Watt Ersparnis dran rumzukonfigurieren
    Geht mir ja ums Basteln.
    Dass ich später mit openelec als system keine Rekorde brechen werde, ist mir völlig klar und 17,2w sind schon mal viel viel besser als die alte hw.
    HTPC | Celeron G1820 | Asus Q87T | 2x2GB | Digital Devices Cine C/T | WD Green 300GB | Pluse Eight internal CEC | Fractal Design Node 605 | LibreELEC 8 cvh buil @Kingston mS200 30gb | Panasonic TX-50ASW654 | Heco Victa 701/301/102 @Onkyo TX-SR444
    LiveTV-Client | Rasperry Pi2 | LibreELEC 8 | Samsung UE40ES5700 @Wand
    Storage | HP MicroServer Gen8 | Celeron G1610T | 8+4GB ECC | 4x WD Red 3TB @Raid-Z1 | FreeNAS @Sandisk Curzer Fit 32GB
    Mobile | OnePlus 5T | Nexus 4 16gb | Huawei MediaPad M5 8.4 LTE | iPad 4 LTE | Dell Venue 10Pro LTE

    Suche: DD Cine CT V6 od. Duoflex CT
    [Sammelthread] Asus Q87T

  14. #12
    Kapitän zur See Avatar von emissary42
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Nehr'esham
    Beiträge
    34.180


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Gigabyte MSI Sapphire Zotac
      • CPU:
      • AMD + Intel
      • Systemname:
      • Endlos-Baustelle
      • Kühlung:
      • Prolimatech Thermalright
      • Gehäuse:
      • Cubitek ICE (Versandschaden)
      • RAM:
      • G.SKILL + Corsair
      • Grafik:
      • AMD + Nvidia
      • Storage:
      • WD, Crucial
      • Monitor:
      • Eizo HP Lenovo Dell NEC
      • Netzwerk:
      • QSFP
      • Sound:
      • abit iDome
      • Netzteil:
      • 80plus Platinum Antec Kolink
      • Betriebssystem:
      • Win7 / Win8 / Win10
      • Sonstiges:
      • Natural Keyboard 4000 / Diamondback
      • Notebook:
      • HP Lenovo Acer
      • Photoequipment:
      • Canon EOS + Studio

    Standard

    Seid ihr einverstanden damit, dass ich den Thread schon ins Sammelthread Unterforum verschiebe? Die Aktivität hier wird sich in den nächsten Wochen sicherlich nicht mehr ändern.

  15. #13
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    7.343
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus VII Ranger
      • CPU:
      • i5 4670k @4,5ghz geköpft
      • Systemname:
      • Desktop
      • Kühlung:
      • Megahalems / Morpheus
      • Gehäuse:
      • Antec P182
      • RAM:
      • 2*8gb G.Skill TridentX 2400mhz
      • Grafik:
      • Zotac GTX970 AMP Omega @1,5ghz
      • Storage:
      • Crucial M4 128gb / Sandisk Ultra II960gb
      • Monitor:
      • Dell U2713HM + 2* Dell U2412M
      • Netzwerk:
      • Intel I218-V
      • Sound:
      • Asus Xonar DGX + Superlux HD681 Evo
      • Netzteil:
      • bequiet Straightpower E10 500W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Lüfter: Noiseblocker B12-PS, PLPS, XL1
      • Notebook:
      • Dell Latitude E7240 @Win10 / Mint 18.3
      • Handy:
      • OnePlus 5T + Nexus 4 16gb

    Standard

    Ja sicher. War auch mehr als Info Sammlung gedacht.
    HTPC | Celeron G1820 | Asus Q87T | 2x2GB | Digital Devices Cine C/T | WD Green 300GB | Pluse Eight internal CEC | Fractal Design Node 605 | LibreELEC 8 cvh buil @Kingston mS200 30gb | Panasonic TX-50ASW654 | Heco Victa 701/301/102 @Onkyo TX-SR444
    LiveTV-Client | Rasperry Pi2 | LibreELEC 8 | Samsung UE40ES5700 @Wand
    Storage | HP MicroServer Gen8 | Celeron G1610T | 8+4GB ECC | 4x WD Red 3TB @Raid-Z1 | FreeNAS @Sandisk Curzer Fit 32GB
    Mobile | OnePlus 5T | Nexus 4 16gb | Huawei MediaPad M5 8.4 LTE | iPad 4 LTE | Dell Venue 10Pro LTE

    Suche: DD Cine CT V6 od. Duoflex CT
    [Sammelthread] Asus Q87T

  16. #14
    Kapitän zur See Avatar von emissary42
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Nehr'esham
    Beiträge
    34.180


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Gigabyte MSI Sapphire Zotac
      • CPU:
      • AMD + Intel
      • Systemname:
      • Endlos-Baustelle
      • Kühlung:
      • Prolimatech Thermalright
      • Gehäuse:
      • Cubitek ICE (Versandschaden)
      • RAM:
      • G.SKILL + Corsair
      • Grafik:
      • AMD + Nvidia
      • Storage:
      • WD, Crucial
      • Monitor:
      • Eizo HP Lenovo Dell NEC
      • Netzwerk:
      • QSFP
      • Sound:
      • abit iDome
      • Netzteil:
      • 80plus Platinum Antec Kolink
      • Betriebssystem:
      • Win7 / Win8 / Win10
      • Sonstiges:
      • Natural Keyboard 4000 / Diamondback
      • Notebook:
      • HP Lenovo Acer
      • Photoequipment:
      • Canon EOS + Studio

    Standard

    Erledigt

  17. #15
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    18.01.2013
    Beiträge
    261


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASus WS X299M Pro + Thunderbolt 3
      • CPU:
      • Intel i9-7900X @ 10x4.3G
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • NZXT Kraken X62
      • Gehäuse:
      • NZXT H700(i)
      • RAM:
      • Ballistix 4x8 GB DDR4-3000/15
      • Grafik:
      • KFA2 EX OC GTX1080
      • Storage:
      • 950 Pro 256 GB + 850 Evo 500 GB + 2x860 Evo 500 GB
      • Monitor:
      • LG 34UM95-P
      • Netzwerk:
      • UniFi+Synology+SmartHome
      • Sound:
      • UA Apollo Twin TB + Adam Audio Artist 5
      • Netzteil:
      • be Quiet! P11 550W Dark Power
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64
      • Sonstiges:
      • Cubase 10 pro
      • Notebook:
      • Surface 4 pro
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 6D
      • Handy:
      • Apple iPhone X

    Standard

    Tag zusammen,

    hat jemand schon mal DDR3L Speicher mit dem Asus Q87T ausprobiert? Ich habe Corsair Speicher, 2133 CL11 1,35V probiert. Das Board mag nur einen Riegel. Es scheint auch wirklich nur bis 1600 MHz zu unterstützen, aber selbst das bekomme ich nicht mit 2x4 GB zum laufen. Kann mir jemand eine Speicherempfehlung geben? Wenn 1600, würde ich aber schon gern CL9 nehmen.

    Danke im Voraus
    detuned
    AV-Workstation/Gaming | Core i9-7900X/NZXT Kraken X62 | Asus WS X299 Pro + TB3 | 4x8 GB DDR4-3000 | KFA2 GTX 2070 EX | Samsung 950 Pro 256 GB M.2 | Samsung 850 EVO 500 GB M.2 | 2x Samsung 860 EVO 500 GB SATA3| NZXT H700i + Hue+ 3x Aer RGB 140 | beQuiet Dark Power Pro 11 550 W

    HTPC | Core i3-7100/Thermaltake Slim | ASRock H110-STX | 2x4 GB DDR4-2400 | iGPU | Samsung SM951 128 GB M.2| Silverstone SST-VT01B | Dell 90 W Laptop Netzteil | plays UHD-Blurays!

  18. #16
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    18.01.2013
    Beiträge
    261


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASus WS X299M Pro + Thunderbolt 3
      • CPU:
      • Intel i9-7900X @ 10x4.3G
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • NZXT Kraken X62
      • Gehäuse:
      • NZXT H700(i)
      • RAM:
      • Ballistix 4x8 GB DDR4-3000/15
      • Grafik:
      • KFA2 EX OC GTX1080
      • Storage:
      • 950 Pro 256 GB + 850 Evo 500 GB + 2x860 Evo 500 GB
      • Monitor:
      • LG 34UM95-P
      • Netzwerk:
      • UniFi+Synology+SmartHome
      • Sound:
      • UA Apollo Twin TB + Adam Audio Artist 5
      • Netzteil:
      • be Quiet! P11 550W Dark Power
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64
      • Sonstiges:
      • Cubase 10 pro
      • Notebook:
      • Surface 4 pro
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 6D
      • Handy:
      • Apple iPhone X

    Standard

    Interessanterweise läuft der in der QVL angegebene Corsair Vengeance 1600MHz/CL9 2x4GB nicht! Ein Modul im Sockel B1 (oben) läuft, zwei Module oder ein Modul im unteren Sockel A1 laufen nicht! Seltsamerweise genau das gleiche Problem im H81T, das ich auch hier habe! Morgen probiere ich mal ein 16er Kit aus. Wenn das auch nicht geht, sind wohl beide Boards defekt! Das hatte ich noch nie!

    Was nutzt ihr denn für einen Speicher?
    AV-Workstation/Gaming | Core i9-7900X/NZXT Kraken X62 | Asus WS X299 Pro + TB3 | 4x8 GB DDR4-3000 | KFA2 GTX 2070 EX | Samsung 950 Pro 256 GB M.2 | Samsung 850 EVO 500 GB M.2 | 2x Samsung 860 EVO 500 GB SATA3| NZXT H700i + Hue+ 3x Aer RGB 140 | beQuiet Dark Power Pro 11 550 W

    HTPC | Core i3-7100/Thermaltake Slim | ASRock H110-STX | 2x4 GB DDR4-2400 | iGPU | Samsung SM951 128 GB M.2| Silverstone SST-VT01B | Dell 90 W Laptop Netzteil | plays UHD-Blurays!

  19. #17
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    7.343
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus VII Ranger
      • CPU:
      • i5 4670k @4,5ghz geköpft
      • Systemname:
      • Desktop
      • Kühlung:
      • Megahalems / Morpheus
      • Gehäuse:
      • Antec P182
      • RAM:
      • 2*8gb G.Skill TridentX 2400mhz
      • Grafik:
      • Zotac GTX970 AMP Omega @1,5ghz
      • Storage:
      • Crucial M4 128gb / Sandisk Ultra II960gb
      • Monitor:
      • Dell U2713HM + 2* Dell U2412M
      • Netzwerk:
      • Intel I218-V
      • Sound:
      • Asus Xonar DGX + Superlux HD681 Evo
      • Netzteil:
      • bequiet Straightpower E10 500W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Lüfter: Noiseblocker B12-PS, PLPS, XL1
      • Notebook:
      • Dell Latitude E7240 @Win10 / Mint 18.3
      • Handy:
      • OnePlus 5T + Nexus 4 16gb

    Standard

    Ich hab alten Speicher ausm Notebook drin, ist nur 1066er oder so.

    Hast du Asus mal angeschrieben, warum die RAMs nicht laufen trotz qvl?
    HTPC | Celeron G1820 | Asus Q87T | 2x2GB | Digital Devices Cine C/T | WD Green 300GB | Pluse Eight internal CEC | Fractal Design Node 605 | LibreELEC 8 cvh buil @Kingston mS200 30gb | Panasonic TX-50ASW654 | Heco Victa 701/301/102 @Onkyo TX-SR444
    LiveTV-Client | Rasperry Pi2 | LibreELEC 8 | Samsung UE40ES5700 @Wand
    Storage | HP MicroServer Gen8 | Celeron G1610T | 8+4GB ECC | 4x WD Red 3TB @Raid-Z1 | FreeNAS @Sandisk Curzer Fit 32GB
    Mobile | OnePlus 5T | Nexus 4 16gb | Huawei MediaPad M5 8.4 LTE | iPad 4 LTE | Dell Venue 10Pro LTE

    Suche: DD Cine CT V6 od. Duoflex CT
    [Sammelthread] Asus Q87T

  20. #18
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    18.01.2013
    Beiträge
    261


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASus WS X299M Pro + Thunderbolt 3
      • CPU:
      • Intel i9-7900X @ 10x4.3G
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • NZXT Kraken X62
      • Gehäuse:
      • NZXT H700(i)
      • RAM:
      • Ballistix 4x8 GB DDR4-3000/15
      • Grafik:
      • KFA2 EX OC GTX1080
      • Storage:
      • 950 Pro 256 GB + 850 Evo 500 GB + 2x860 Evo 500 GB
      • Monitor:
      • LG 34UM95-P
      • Netzwerk:
      • UniFi+Synology+SmartHome
      • Sound:
      • UA Apollo Twin TB + Adam Audio Artist 5
      • Netzteil:
      • be Quiet! P11 550W Dark Power
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64
      • Sonstiges:
      • Cubase 10 pro
      • Notebook:
      • Surface 4 pro
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 6D
      • Handy:
      • Apple iPhone X

    Standard

    Hi,

    ich werde später noch mal mit Asus telefonieren. Der letzte Mitarbeiter war sehr kompetent und wollte wirklich helfen. Ich konnte den Fehler nun eingrenzen. Es liegt an der eingesetzten Haswell-DT Refresh CPU (i5 4690T). Mit einem Haswell Celeron und i3 laufen alle vier Speicherpaare einwandfrei, mit dem i5 läuft keines! 2 davon sind auch in der QVL. Mit der Refresh CPU läuft zudem nur ein Modul im oberen (B1) Slot. In einem Gigabyte Q87TN laufen alle beliebigen Kombinationen.

    Komischerweise ist auch im EZ Setup die Dropdown Box für den XMP nicht vorhanden. Ich habe nun mehrfach das Board mit verschiedenen BIOSen getestet, brachte aber nichts... Ich hoffe, Asus kann das fixen. Es ist im Vergleich zum Gigabyte schon das bessere Board. Beim Gigabyte kann man im BIOS so gut wie nichts einstellen...

    Ich melde mich, was beim Telefonat heraus gekommen ist...
    AV-Workstation/Gaming | Core i9-7900X/NZXT Kraken X62 | Asus WS X299 Pro + TB3 | 4x8 GB DDR4-3000 | KFA2 GTX 2070 EX | Samsung 950 Pro 256 GB M.2 | Samsung 850 EVO 500 GB M.2 | 2x Samsung 860 EVO 500 GB SATA3| NZXT H700i + Hue+ 3x Aer RGB 140 | beQuiet Dark Power Pro 11 550 W

    HTPC | Core i3-7100/Thermaltake Slim | ASRock H110-STX | 2x4 GB DDR4-2400 | iGPU | Samsung SM951 128 GB M.2| Silverstone SST-VT01B | Dell 90 W Laptop Netzteil | plays UHD-Blurays!

  21. #19
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    18.01.2013
    Beiträge
    261


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASus WS X299M Pro + Thunderbolt 3
      • CPU:
      • Intel i9-7900X @ 10x4.3G
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • NZXT Kraken X62
      • Gehäuse:
      • NZXT H700(i)
      • RAM:
      • Ballistix 4x8 GB DDR4-3000/15
      • Grafik:
      • KFA2 EX OC GTX1080
      • Storage:
      • 950 Pro 256 GB + 850 Evo 500 GB + 2x860 Evo 500 GB
      • Monitor:
      • LG 34UM95-P
      • Netzwerk:
      • UniFi+Synology+SmartHome
      • Sound:
      • UA Apollo Twin TB + Adam Audio Artist 5
      • Netzteil:
      • be Quiet! P11 550W Dark Power
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64
      • Sonstiges:
      • Cubase 10 pro
      • Notebook:
      • Surface 4 pro
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 6D
      • Handy:
      • Apple iPhone X

    Standard

    So, sehr langes Telefonat mit einem wieder sehr kompetenten Mitarbeiter. Es ist wohl so, dass das Board zuvor (es war kein Neuteil!) falsch geflasht wurde. Es wurde ein BIOS für die aktuelle CPU-Generation über EZ Flash 2 und nicht über das WIndows Tool geflasht. Zudem war der Junmper "disable ME" nicht gesetzt, was wohl beim Updaten immer der Fall sein sollte. Dadurch ist ein für den Endkunden irreversibler Zustand einer fehlerhaften Programmierung entstanden. Ende vom Lied ist nun, dass das Board als Garantiefall an Asus geht und dort mit einem Hardwareprogrammer zurückgesetzt und auf den aktuellsten Stand gebracht wird. Ich hoffe, dass es dann funktioniert. Ich will die Kiste endlich fertig bauen...
    AV-Workstation/Gaming | Core i9-7900X/NZXT Kraken X62 | Asus WS X299 Pro + TB3 | 4x8 GB DDR4-3000 | KFA2 GTX 2070 EX | Samsung 950 Pro 256 GB M.2 | Samsung 850 EVO 500 GB M.2 | 2x Samsung 860 EVO 500 GB SATA3| NZXT H700i + Hue+ 3x Aer RGB 140 | beQuiet Dark Power Pro 11 550 W

    HTPC | Core i3-7100/Thermaltake Slim | ASRock H110-STX | 2x4 GB DDR4-2400 | iGPU | Samsung SM951 128 GB M.2| Silverstone SST-VT01B | Dell 90 W Laptop Netzteil | plays UHD-Blurays!

  22. #20
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    7.343
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus VII Ranger
      • CPU:
      • i5 4670k @4,5ghz geköpft
      • Systemname:
      • Desktop
      • Kühlung:
      • Megahalems / Morpheus
      • Gehäuse:
      • Antec P182
      • RAM:
      • 2*8gb G.Skill TridentX 2400mhz
      • Grafik:
      • Zotac GTX970 AMP Omega @1,5ghz
      • Storage:
      • Crucial M4 128gb / Sandisk Ultra II960gb
      • Monitor:
      • Dell U2713HM + 2* Dell U2412M
      • Netzwerk:
      • Intel I218-V
      • Sound:
      • Asus Xonar DGX + Superlux HD681 Evo
      • Netzteil:
      • bequiet Straightpower E10 500W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Lüfter: Noiseblocker B12-PS, PLPS, XL1
      • Notebook:
      • Dell Latitude E7240 @Win10 / Mint 18.3
      • Handy:
      • OnePlus 5T + Nexus 4 16gb

    Standard

    Ah, hast du da zufällig ne Anleitung bekommen, wie man das UEFI "richtig" updated?
    HTPC | Celeron G1820 | Asus Q87T | 2x2GB | Digital Devices Cine C/T | WD Green 300GB | Pluse Eight internal CEC | Fractal Design Node 605 | LibreELEC 8 cvh buil @Kingston mS200 30gb | Panasonic TX-50ASW654 | Heco Victa 701/301/102 @Onkyo TX-SR444
    LiveTV-Client | Rasperry Pi2 | LibreELEC 8 | Samsung UE40ES5700 @Wand
    Storage | HP MicroServer Gen8 | Celeron G1610T | 8+4GB ECC | 4x WD Red 3TB @Raid-Z1 | FreeNAS @Sandisk Curzer Fit 32GB
    Mobile | OnePlus 5T | Nexus 4 16gb | Huawei MediaPad M5 8.4 LTE | iPad 4 LTE | Dell Venue 10Pro LTE

    Suche: DD Cine CT V6 od. Duoflex CT
    [Sammelthread] Asus Q87T

  23. #21
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    18.01.2013
    Beiträge
    261


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASus WS X299M Pro + Thunderbolt 3
      • CPU:
      • Intel i9-7900X @ 10x4.3G
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • NZXT Kraken X62
      • Gehäuse:
      • NZXT H700(i)
      • RAM:
      • Ballistix 4x8 GB DDR4-3000/15
      • Grafik:
      • KFA2 EX OC GTX1080
      • Storage:
      • 950 Pro 256 GB + 850 Evo 500 GB + 2x860 Evo 500 GB
      • Monitor:
      • LG 34UM95-P
      • Netzwerk:
      • UniFi+Synology+SmartHome
      • Sound:
      • UA Apollo Twin TB + Adam Audio Artist 5
      • Netzteil:
      • be Quiet! P11 550W Dark Power
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64
      • Sonstiges:
      • Cubase 10 pro
      • Notebook:
      • Surface 4 pro
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 6D
      • Handy:
      • Apple iPhone X

    Standard

    Hi,

    ja, das habe ich. Wichtig ist, dass beim BIOS Update der Jumper "Disable ME" gesetzt ist. In der Anleitung ist an der Stelle tatsächlich auch ein Vermerk. Zusätzlich ist es wichtig, dass jedes BIOS ab Einführung der "Haswell Refresh"-Reihe unbedingt mit dem Tool für 4th Gen. Prozessoren in Windows mit installiertem ME Treiber geflasht werden muss. Mit EZ Flash 2 funktioniert dies nicht bzw. nur unvollständig. Dies war die Anweisung, die man mir telefonisch gegeben hat. Wenn man diese Anweisungen nicht befolgt, kann es eben sein, dass das BIOS "falsch" programmiert wurde, selbst wenn alle Stände (BIOS und ME) aktuell sind. Dies ist dann auch nicht mehr über zurückflashen zu retten. Bei mir waren sämtliche RAM-Einstellungen nicht mehr möglich und eben nur Betrieb mit einem DIMM im Sockel B1 machbar. Ich hoffe, dass nach Rücksendung dann endlich alles läuft. Will mein Projekt mal abhaken...
    AV-Workstation/Gaming | Core i9-7900X/NZXT Kraken X62 | Asus WS X299 Pro + TB3 | 4x8 GB DDR4-3000 | KFA2 GTX 2070 EX | Samsung 950 Pro 256 GB M.2 | Samsung 850 EVO 500 GB M.2 | 2x Samsung 860 EVO 500 GB SATA3| NZXT H700i + Hue+ 3x Aer RGB 140 | beQuiet Dark Power Pro 11 550 W

    HTPC | Core i3-7100/Thermaltake Slim | ASRock H110-STX | 2x4 GB DDR4-2400 | iGPU | Samsung SM951 128 GB M.2| Silverstone SST-VT01B | Dell 90 W Laptop Netzteil | plays UHD-Blurays!

  24. #22
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    7.343
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus VII Ranger
      • CPU:
      • i5 4670k @4,5ghz geköpft
      • Systemname:
      • Desktop
      • Kühlung:
      • Megahalems / Morpheus
      • Gehäuse:
      • Antec P182
      • RAM:
      • 2*8gb G.Skill TridentX 2400mhz
      • Grafik:
      • Zotac GTX970 AMP Omega @1,5ghz
      • Storage:
      • Crucial M4 128gb / Sandisk Ultra II960gb
      • Monitor:
      • Dell U2713HM + 2* Dell U2412M
      • Netzwerk:
      • Intel I218-V
      • Sound:
      • Asus Xonar DGX + Superlux HD681 Evo
      • Netzteil:
      • bequiet Straightpower E10 500W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Lüfter: Noiseblocker B12-PS, PLPS, XL1
      • Notebook:
      • Dell Latitude E7240 @Win10 / Mint 18.3
      • Handy:
      • OnePlus 5T + Nexus 4 16gb

    Standard

    Ist das nervig, vor allem wenn man kein Windows installiert hat.
    HTPC | Celeron G1820 | Asus Q87T | 2x2GB | Digital Devices Cine C/T | WD Green 300GB | Pluse Eight internal CEC | Fractal Design Node 605 | LibreELEC 8 cvh buil @Kingston mS200 30gb | Panasonic TX-50ASW654 | Heco Victa 701/301/102 @Onkyo TX-SR444
    LiveTV-Client | Rasperry Pi2 | LibreELEC 8 | Samsung UE40ES5700 @Wand
    Storage | HP MicroServer Gen8 | Celeron G1610T | 8+4GB ECC | 4x WD Red 3TB @Raid-Z1 | FreeNAS @Sandisk Curzer Fit 32GB
    Mobile | OnePlus 5T | Nexus 4 16gb | Huawei MediaPad M5 8.4 LTE | iPad 4 LTE | Dell Venue 10Pro LTE

    Suche: DD Cine CT V6 od. Duoflex CT
    [Sammelthread] Asus Q87T

  25. #23
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    18.01.2013
    Beiträge
    261


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASus WS X299M Pro + Thunderbolt 3
      • CPU:
      • Intel i9-7900X @ 10x4.3G
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • NZXT Kraken X62
      • Gehäuse:
      • NZXT H700(i)
      • RAM:
      • Ballistix 4x8 GB DDR4-3000/15
      • Grafik:
      • KFA2 EX OC GTX1080
      • Storage:
      • 950 Pro 256 GB + 850 Evo 500 GB + 2x860 Evo 500 GB
      • Monitor:
      • LG 34UM95-P
      • Netzwerk:
      • UniFi+Synology+SmartHome
      • Sound:
      • UA Apollo Twin TB + Adam Audio Artist 5
      • Netzteil:
      • be Quiet! P11 550W Dark Power
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64
      • Sonstiges:
      • Cubase 10 pro
      • Notebook:
      • Surface 4 pro
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 6D
      • Handy:
      • Apple iPhone X

    Standard

    Meine Formulierung war etwas ungünstig. Wenn man einmal ein Haswell Refresh BIOS geflasht hat, kann man danach wieder auf normalem Wege flashen. Wichtig ist nur der Jumper, der auf disabled gesetzt werden muss.
    AV-Workstation/Gaming | Core i9-7900X/NZXT Kraken X62 | Asus WS X299 Pro + TB3 | 4x8 GB DDR4-3000 | KFA2 GTX 2070 EX | Samsung 950 Pro 256 GB M.2 | Samsung 850 EVO 500 GB M.2 | 2x Samsung 860 EVO 500 GB SATA3| NZXT H700i + Hue+ 3x Aer RGB 140 | beQuiet Dark Power Pro 11 550 W

    HTPC | Core i3-7100/Thermaltake Slim | ASRock H110-STX | 2x4 GB DDR4-2400 | iGPU | Samsung SM951 128 GB M.2| Silverstone SST-VT01B | Dell 90 W Laptop Netzteil | plays UHD-Blurays!

  26. #24
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    18.01.2013
    Beiträge
    261


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASus WS X299M Pro + Thunderbolt 3
      • CPU:
      • Intel i9-7900X @ 10x4.3G
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • NZXT Kraken X62
      • Gehäuse:
      • NZXT H700(i)
      • RAM:
      • Ballistix 4x8 GB DDR4-3000/15
      • Grafik:
      • KFA2 EX OC GTX1080
      • Storage:
      • 950 Pro 256 GB + 850 Evo 500 GB + 2x860 Evo 500 GB
      • Monitor:
      • LG 34UM95-P
      • Netzwerk:
      • UniFi+Synology+SmartHome
      • Sound:
      • UA Apollo Twin TB + Adam Audio Artist 5
      • Netzteil:
      • be Quiet! P11 550W Dark Power
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64
      • Sonstiges:
      • Cubase 10 pro
      • Notebook:
      • Surface 4 pro
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 6D
      • Handy:
      • Apple iPhone X

    Standard

    Ist das alles skuril... Nachdem das Board von Asus "repariert" wurde funtionierte nach wie vor nur der obere Speicherslot. Ich habe es daraufhin nochmal neu gekauft. Und siehe da: Es lief auf Anhieb sogar mit dem 206er BIOS und der Haswell Refresh CPU

    Ich habe dann, ganz nach Asus Vorgabe, mit dem Tool unter Windows geflasht uns es läuft immer noch. Allerdings kann der Speicher bei der aktuellen BIOS-Version nur noch bis 1600 betrieben werden. Das ist schade... Ansonsten läuft das System nun ENDLICH sehr schnell und stabil. Ich werde demnächst noch die genauen Daten und Verbräuche durchgeben.
    AV-Workstation/Gaming | Core i9-7900X/NZXT Kraken X62 | Asus WS X299 Pro + TB3 | 4x8 GB DDR4-3000 | KFA2 GTX 2070 EX | Samsung 950 Pro 256 GB M.2 | Samsung 850 EVO 500 GB M.2 | 2x Samsung 860 EVO 500 GB SATA3| NZXT H700i + Hue+ 3x Aer RGB 140 | beQuiet Dark Power Pro 11 550 W

    HTPC | Core i3-7100/Thermaltake Slim | ASRock H110-STX | 2x4 GB DDR4-2400 | iGPU | Samsung SM951 128 GB M.2| Silverstone SST-VT01B | Dell 90 W Laptop Netzteil | plays UHD-Blurays!

  27. #25
    Matrose
    Registriert seit
    14.10.2014
    Beiträge
    1


    Standard

    Hallo zusammen,
    würde jemand mir eine Anleitung mitteilen wie kann man Pulse-Eight Internal HDMI-CEC Adapter ASUS Q87T Motherboard anpassen.
    Es gibt ein Link zur Anleitung im FAQ Abschnitt oben, aber der ist leider tot: "Allerdings muss der "Kabelbaum" des Adapters leicht angepasst werden".
    Ich hoffe kein Löten notwendig ist...
    Vielen Dank!

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •