Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 143
  1. #1
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Graz
    Beiträge
    309


    Exclamation Windows 7 x64 von MBR auf GPT-UEFI ohne Datenverlust

    Windows 7 x64 von MBR auf GPT-UEFI ohne Datenverlust

    Aufbauend auf den Anleitungen von "karod3" und "Raincheck", die meiner Ansicht nach, für Anfänger sehr kompliziert und schwer zu verstehen sind, habe ich sie nochmals überarbeitet und die einzelnen Schritte genau erklärt und eine Schritt für Schritt Anleitung erstellt.

    Für wen ist diese Anleitung:
    • Für diejenigen die Windows auf einem System installiert haben, welches ein UEFI Bios hat, jedoch bei der Installation vergessen haben, Windows 7 im UEFI Modus zu installieren. Mit dieser Anleitung kann man Nachträglich vom herkömmlichen Windows 7 MBR in den UEFI Modus GPT wechseln.

    Was wir dafür brauchen, bevor wir anfangen:
    • GParted Live CD/USB/PXE/HD (GParted -- Live CD/USB/PXE/HD)
    • Windows 7 x64 InstallationsCD

    1.) Zuerst laden wir das GParted Live iso herunter und brennen es auf eine CD.
    2.) Wir starten neu und Booten von der GParted Live CD.
    3.) Nachdem GParted Live gestartet hat, und wir Tastaturlayout etc ausgewühlt haben, erscheint eine Desktopoberfläche mit GParted und noch ein paar weiteren Icons.
    4.) GParted zeigt uns nun rechts oben an, welche Festplatten erkannt wurden und wie sie heißen. Wir wählen unsere Systemfestplatte aus und notieren uns den Namen. Zb. „\dev\sda“

    5.) Wir klicken auf das Icon „Terminal“ und geben folgenden Befehl ein:
    Code:
    sudo gdisk \dev\sda
    a. Nun listet uns gDisk die Filesysteme auf die erkannt wurden. Wurde nur MBR erkannt, wird gleich gefragt ob man konvertieren möchte, wenn MBR und GPT oder sonst was erkannt wird, muss man MBR auswählen.
    b. Nun bestätigen wir das indem wir in der Console „w“ eingeben und Enter drücken. Es kommt eine Meldung das alle Partitionen überschrieben werden die wir mit „y“ bestätigen.

    6.) Nun gehen wir wieder in GParted und aktualisieren die Laufwerke und wählen die Systemfestplatte aus.
    a. Als erstes löschen wir den alten Bootsektor raus, indem wir die Partition vor der System Partition löschen und das übernehmen.
    b. Nun machen wir einen rechtsklick auf den Speicherplatz und wählen „verschieben/vergrößern/verkleinern“ aus.
    c. Wir verschieben den Speicherplatz sodass wir vor unserer Systempartition 229MB Frei haben.
    d. Das übernehmen wir wieder… das kann aber nun, je nach Größe der Festplatte einige Zeit dauern.

    7.) Wenn wir das geschafft haben, beenden wir GParted Live und starten den Computer mit der eingelegten Windows 7 InstallationsCD neu.
    8.) Wir gehen ins UEFI (Bios) und booten nun über die UEFI Shell die Windows 7 InstallationsCD.
    9.) Sobald das Setup fertig geladen ist drücken wir „Umschalt+F10“. Es öffnet sich nun eine Konsole.

    10.) In dieser Konsole geben wir folgendes ein: „diskpart“
    a. Nachdem diskpart gestartet wurde, geben wir folgendes nacheinander ein:
    Code:
    select disk 0
    create partition efi size=100
    format quick fs=fat32 label="System"
    assign letter="S"
    create partition msr size=128
    exit
    Damit wird auf der Platte "0" eine Partition mit dem Typ "efi" der Größe 100mb kreiert.
    Dann wird diese in Fat32 schnell-formatiert und System benannt.
    Dann wird eine Partition mit dem Typ msr der Größe 128mb kreiert, diese hat kein Dateisystem (wie zb fat32 oder ntfs) und wird deshalb als raw bezeichnet. Die efi-Partition mit Größe 100mb beinhaltet dann später den Bootloader. Die MSR-Partition ist eine Reserve für Windows. Hier sieht man ja schön, die Aufteilung als Grafik: http://technet.microsoft.com/de-de/l...01(WS.10).aspx

    11.) Als nächstes geben wir folgendes in der Konsole ein:
    Code:
    mkdir S:\EFI\Microsoft\Boot
    xcopy /s C:\Windows\Boot\EFI\*.* S:\EFI\Microsoft\Boot
    12.) Wenn das alles ordnungsgemäß ausgeführt wurde, beenden wir die Konsole und klicken im Setup auf „Computerreparaturoptionen“. Das Tool wird gleich am Anfang aufschreien, dass er eine automatische Reparatur durchführen kann. Das machen wir natürlich und der Computer startet sich neu.

    13.) Früher war beim Booten ein animiertes grafisches Windows-Logo zu sehen. Das ist verschwunden und man sieht jetzt nur noch einen Fortschrittsbalken. Dies kann man aber ganz leicht unter Windows beheben indem man unter Windows „CMD“ startet und folgendes eingibt:
    Code:
    bcdboot %WinDir% /L de-DE
    14.) FERTIG
    Geändert von ciscospirit (27.12.11 um 15:29 Uhr)

  2. Die folgenden 11 User sagten Danke an ciscospirit für diesen nützlichen Post:

    Akidos (08.12.14), BlackX777 (18.08.13), Hiserius (15.10.12), Joe-K7 (16.01.14), Jogibaer (10.05.15), pleuel (02.01.15), PrinzVonBillAir (06.07.14), shorty71 (04.01.13), Sublogics (28.01.14), WhoTheHeck (07.02.14), xymon (31.03.14)

  3. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  4. #2
    Vizeadmiral Avatar von karod3
    Registriert seit
    13.03.2005
    Beiträge
    6.660


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97-AR
      • CPU:
      • Intel Core i7-4790k
      • Systemname:
      • default
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define S
      • RAM:
      • 16GB GSkill Ares DDR3-1600
      • Grafik:
      • Gainward GTX 1070 Ti Phoenix
      • Storage:
      • 128GB SSD + 256GB SSD + 480GB SSD + 2TB HDD
      • Monitor:
      • LG 34UC97C
      • Netzwerk:
      • Gigabit-Lan
      • Sound:
      • AKG K712 Pro
      • Netzteil:
      • EVGA SuperNova P2 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Professional
      • Sonstiges:
      • Leopold FC750R MX Red/Razer Deathadder 2013

    Standard

    Danke für die Anleitung, man sieht dass es kein Hexenwerk ist, wenn man Schritt für Schritt vorgeht.

  5. #3
    Oberleutnant zur See Avatar von hi-tech
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    1.315


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rog Maximus X Apex
      • CPU:
      • Intel Core i7-8700K
      • Kühlung:
      • Prolimatech Megahalems, Noctua
      • Gehäuse:
      • Corsair Carbide Series Air 740
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z RGB
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 TI SC+ ACX 2.0+
      • Storage:
      • Samsung EVO 960, 850, HD501HJ, WD Scorpion Blue
      • Monitor:
      • 34'' Asus PG348Q, 26'' LG W2600HP
      • Netzwerk:
      • FritzBox 7490
      • Sound:
      • SB Omni, Philips Fidelio X2, Teufel CEM PE
      • Netzteil:
      • bequiet! Straight Power11 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Sonstiges:
      • Coolermaster Masterkeys Pro L Red, Logitech G403 Prodigy, Razer Mantis, Logitech Driving Force GT
      • Notebook:
      • Lenovo X1 Carbon Gen.4
      • Handy:
      • Samsung S9+, S5

    Standard

    funktioniert das auch mit einem usb-stick mit windows drauf statt der installations-dvd?
    werd das glaub ich mal in angriff nehmen..

    edit:

    hat sich für mich glaub ich erledigt. gdisk sagt beim schreib versuch ich hätte overlapping partitions und bricht ab. hab dann auch ohne änderungen zu speichern beendet. wie ich die überlappenden partitionen wieder hinkrieg muss ich mir mal angucken. alles neu aufsetzen hab ich keine lust. zu viele daten, einstellungen und updates die ich wieder ziehen müsste. ärgerlich.

    ach ja..der befehl schreibt sich übrigens so: sudo gdisk /dev/sda (also nicht mit backslash)

    edit2:
    so das problem mit den partitionen hat sich gegessen. aber hab jetzt ein problem bei punkt 6a! da ist keine partition vor der systempartition! heelp!
    Geändert von hi-tech (29.12.11 um 17:08 Uhr)
    (((|̲̅̅●̲̅̅|̲̅̅=̲̅̅|̲̅̅●̲̅̅|))) █ ▆ ▃ ▂

  6. #4
    Kapitänleutnant Avatar von Luda
    Registriert seit
    27.12.2007
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    1.915


    Standard

    Weil man diese 100 MB Parttion nicht unbedingt braucht mit MBR. Die braucht man für Bitlocker. Ansonsten ist da nur der Bootloader drauf. Und der kann auch ohne die 100 MB Partition auf dem Systemdrive sein.
    Antec 900 | Gigabyte Sniper Z97
    Intel I7 4790K | 16 GB Kingston HyperX Savage 2400 MHz
    MSI GTX1070 Gaming X 8GB | Creative Soundcore 3Di
    2x Intel 520 256GB SSD @ RAID0
    2x 500 GB WD RAID @ RAID0
    Die Kiste läuft wie der Teufel

  7. #5
    Vizeadmiral Avatar von karod3
    Registriert seit
    13.03.2005
    Beiträge
    6.660


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97-AR
      • CPU:
      • Intel Core i7-4790k
      • Systemname:
      • default
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define S
      • RAM:
      • 16GB GSkill Ares DDR3-1600
      • Grafik:
      • Gainward GTX 1070 Ti Phoenix
      • Storage:
      • 128GB SSD + 256GB SSD + 480GB SSD + 2TB HDD
      • Monitor:
      • LG 34UC97C
      • Netzwerk:
      • Gigabit-Lan
      • Sound:
      • AKG K712 Pro
      • Netzteil:
      • EVGA SuperNova P2 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Professional
      • Sonstiges:
      • Leopold FC750R MX Red/Razer Deathadder 2013

    Standard

    Genau, das könnte cisco noch als Bemerkung einfügen.
    6.a Nun löschen wir die 100Mb Partition, falls durch Win7 Ultimate Bitlocker vorhanden.
    So etwa.

  8. #6
    Oberleutnant zur See Avatar von hi-tech
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    1.315


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rog Maximus X Apex
      • CPU:
      • Intel Core i7-8700K
      • Kühlung:
      • Prolimatech Megahalems, Noctua
      • Gehäuse:
      • Corsair Carbide Series Air 740
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z RGB
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 TI SC+ ACX 2.0+
      • Storage:
      • Samsung EVO 960, 850, HD501HJ, WD Scorpion Blue
      • Monitor:
      • 34'' Asus PG348Q, 26'' LG W2600HP
      • Netzwerk:
      • FritzBox 7490
      • Sound:
      • SB Omni, Philips Fidelio X2, Teufel CEM PE
      • Netzteil:
      • bequiet! Straight Power11 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Sonstiges:
      • Coolermaster Masterkeys Pro L Red, Logitech G403 Prodigy, Razer Mantis, Logitech Driving Force GT
      • Notebook:
      • Lenovo X1 Carbon Gen.4
      • Handy:
      • Samsung S9+, S5

    Standard

    ach die 100 mb partition..klar. shit. die habe ich natuerlich nicht erstellt, bzw habe ich die erstellung umgangen bei der win7 installation. jetzt versteh ich den ganzen heckmeck.
    (((|̲̅̅●̲̅̅|̲̅̅=̲̅̅|̲̅̅●̲̅̅|))) █ ▆ ▃ ▂

  9. #7
    Vizeadmiral Avatar von karod3
    Registriert seit
    13.03.2005
    Beiträge
    6.660


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97-AR
      • CPU:
      • Intel Core i7-4790k
      • Systemname:
      • default
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define S
      • RAM:
      • 16GB GSkill Ares DDR3-1600
      • Grafik:
      • Gainward GTX 1070 Ti Phoenix
      • Storage:
      • 128GB SSD + 256GB SSD + 480GB SSD + 2TB HDD
      • Monitor:
      • LG 34UC97C
      • Netzwerk:
      • Gigabit-Lan
      • Sound:
      • AKG K712 Pro
      • Netzteil:
      • EVGA SuperNova P2 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Professional
      • Sonstiges:
      • Leopold FC750R MX Red/Razer Deathadder 2013

    Standard

    Ist ja nicht schlimm, einfach mit 6c weiter.

  10. #8
    Oberleutnant zur See Avatar von hi-tech
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    1.315


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rog Maximus X Apex
      • CPU:
      • Intel Core i7-8700K
      • Kühlung:
      • Prolimatech Megahalems, Noctua
      • Gehäuse:
      • Corsair Carbide Series Air 740
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z RGB
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 TI SC+ ACX 2.0+
      • Storage:
      • Samsung EVO 960, 850, HD501HJ, WD Scorpion Blue
      • Monitor:
      • 34'' Asus PG348Q, 26'' LG W2600HP
      • Netzwerk:
      • FritzBox 7490
      • Sound:
      • SB Omni, Philips Fidelio X2, Teufel CEM PE
      • Netzteil:
      • bequiet! Straight Power11 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Sonstiges:
      • Coolermaster Masterkeys Pro L Red, Logitech G403 Prodigy, Razer Mantis, Logitech Driving Force GT
      • Notebook:
      • Lenovo X1 Carbon Gen.4
      • Handy:
      • Samsung S9+, S5

    Standard

    das ging ja dann nicht mehr so einfach. gparted kann den bootsektor eines systems nicht verschieben, so aehnlich hiess die meldung die dann aufploppte.

    deswegen hab ich c:/boot geloescht. mal sehn obs jetzt klappt.

    verschieben ging. erstellen der 2 partitionen auch. die 2 anderen dahinter hab ich geloescht. also der rest hat auch geklappt. nur der rechner bootet im loop. liegt anscheinend an dem alten bootsektor auf der systempartition. mal sehn wie ich den loswerde.

    werd aber bezueglich meinem problem nur noch in diesem thread weiter machen:
    https://www.hardwareluxx.de/community...em-861802.html

    das doppelt sich alles sonst.

    edit:
    es hat alles geklappt. im obig geannten thread nachzulesen. danke nochmal an alle.
    Geändert von hi-tech (30.12.11 um 23:07 Uhr)
    (((|̲̅̅●̲̅̅|̲̅̅=̲̅̅|̲̅̅●̲̅̅|))) █ ▆ ▃ ▂

  11. #9
    Matrose
    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    2


    Smile

    Hallo ciscospirit,

    erst einmal vielen Dank für die super Anleitung. Leider habe ich ein Problem und vielleicht kannst du mir dort weiter helfen. Also es hat alles wunderbar geklappt, bis ich an Punkt 11 gekommen bin. Bei der Konsoleneingabe: "xcopy /s C:\Windows\Boot\EFI\*.* S:\EFI\Microsoft\Boot" kam immer die Meldung das keine Daten gefunden wurden was ich nicht nachvollziehen kann. Ach ja, der Doppelpunkt wurde nicht akzeptiert, auch schon bei der Eingabe: "mkdir S:\EFI\Microsoft\Boot". Habe ich ihn weggelasen ging es. Ich hoffe du hast eine Erklärung dafür, danke...

  12. #10
    Vizeadmiral Avatar von karod3
    Registriert seit
    13.03.2005
    Beiträge
    6.660


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97-AR
      • CPU:
      • Intel Core i7-4790k
      • Systemname:
      • default
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define S
      • RAM:
      • 16GB GSkill Ares DDR3-1600
      • Grafik:
      • Gainward GTX 1070 Ti Phoenix
      • Storage:
      • 128GB SSD + 256GB SSD + 480GB SSD + 2TB HDD
      • Monitor:
      • LG 34UC97C
      • Netzwerk:
      • Gigabit-Lan
      • Sound:
      • AKG K712 Pro
      • Netzteil:
      • EVGA SuperNova P2 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Professional
      • Sonstiges:
      • Leopold FC750R MX Red/Razer Deathadder 2013

    Standard

    Ich geb mal meinen Senf dazu:
    Also weglassen kannst du den Doppelpunkt nicht einfach. Keine Ahung welche Ordner du dadurch vorher angelegt hast. Deshalb findet er auch im Schritt 11 keine Dateien.
    Mach es ab dort, wo du den Doppelpunkt bzw. die Pfadangaben gebraucht hast nochmal durch.
    Vielleicht hast du auch Probleme wegen dem englischen Tastaturlayout. Dann versuch mal Umschalt+Ö dort sollte dann der Doppelpunkt sein.

  13. #11
    Matrose
    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    2


    Standard

    Hallo,

    danke für die Antwort, ich werde es noch einmal angehen und dann berichten wie es ausgegangen ist

  14. #12
    Matrose
    Registriert seit
    05.10.2012
    Beiträge
    2


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel Pentium B960 2,2GHz
      • Systemname:
      • kai-ko
      • RAM:
      • 4GB
      • Grafik:
      • Intel HD 2000
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Home-Premium 64bit
      • Notebook:
      • ASUS A54C
      • Handy:
      • Samsung U600

    Standard

    moin moin erstmal,
    also ich habe es auch versucht und bin auf folgendes problem gestoßen...
    im terminal (Punkt 5.) nach der eingabe des Code´s sudo gdisk \dev\sda wird angezeigt das das verzeichniss nicht vorhanden ist an der stelle komme ich nicht weiter weil gdisk nichts weiter macht.
    kann mir da jemand weiter helfen?

    SP_A0210.jpg
    Geändert von kaikode (05.10.12 um 10:08 Uhr)

  15. #13
    Vizeadmiral Avatar von karod3
    Registriert seit
    13.03.2005
    Beiträge
    6.660


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97-AR
      • CPU:
      • Intel Core i7-4790k
      • Systemname:
      • default
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define S
      • RAM:
      • 16GB GSkill Ares DDR3-1600
      • Grafik:
      • Gainward GTX 1070 Ti Phoenix
      • Storage:
      • 128GB SSD + 256GB SSD + 480GB SSD + 2TB HDD
      • Monitor:
      • LG 34UC97C
      • Netzwerk:
      • Gigabit-Lan
      • Sound:
      • AKG K712 Pro
      • Netzteil:
      • EVGA SuperNova P2 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Professional
      • Sonstiges:
      • Leopold FC750R MX Red/Razer Deathadder 2013

    Standard

    Ändere mal die \ ind / die sind glaube ich falsch herum. Also dann /dev/sda

  16. #14
    Matrose
    Registriert seit
    05.10.2012
    Beiträge
    2


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel Pentium B960 2,2GHz
      • Systemname:
      • kai-ko
      • RAM:
      • 4GB
      • Grafik:
      • Intel HD 2000
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Home-Premium 64bit
      • Notebook:
      • ASUS A54C
      • Handy:
      • Samsung U600

    Standard

    @karod3 danke für deine schnelle Hilfe, hat auch funktioniert allerdings hab ich weitere Probleme. Hat aber eher was mit meiner Festplatte, ASUS und Windows zu tun. Ich muss erstmal einige Dinge abklären bevor ich mich wieder mit dieser Geschichte befassen kann... danke aber trotzdem für alles und das es dieses Forum gibt...

  17. #15
    Bootsmann
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    598


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-P67A-UD4-B3
      • CPU:
      • i7-2600k
      • Systemname:
      • Workstation
      • Gehäuse:
      • Fractal R3
      • RAM:
      • 16GB
      • Grafik:
      • GTX 560 Ti
      • Storage:
      • NAS @ Solaris 11 Express, ZFS, RAIDZ
      • Monitor:
      • Eizo
      • Netzwerk:
      • Intel Gigabit
      • Netzteil:
      • FSP Aurum Gold 500W
      • Photoequipment:
      • Pentax K10D

    Standard

    Ernstes Interesse: Warum würde ich denn win7 überhaupt unbedingt im UEFI Modus haben wollen?
    s.a. UEFI-Mythen | c't

  18. #16
    Vizeadmiral Avatar von karod3
    Registriert seit
    13.03.2005
    Beiträge
    6.660


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97-AR
      • CPU:
      • Intel Core i7-4790k
      • Systemname:
      • default
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define S
      • RAM:
      • 16GB GSkill Ares DDR3-1600
      • Grafik:
      • Gainward GTX 1070 Ti Phoenix
      • Storage:
      • 128GB SSD + 256GB SSD + 480GB SSD + 2TB HDD
      • Monitor:
      • LG 34UC97C
      • Netzwerk:
      • Gigabit-Lan
      • Sound:
      • AKG K712 Pro
      • Netzteil:
      • EVGA SuperNova P2 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Professional
      • Sonstiges:
      • Leopold FC750R MX Red/Razer Deathadder 2013

    Standard

    Nunja, heute kann man sich das ja kaum mehr aussuchen. Haben ja schon fast alle EFI statt Bios.

    Aber natürlich kann man selbst entscheiden ob man die Festplatten im GPT oder MBR System nutzt. Bzw. Windows im UEFI Modus installiert oder nicht.
    Für mich war es eher eine Machbarkeitsstudie so zu sagen und der Spaß am basteln.

    Und wenn das System dann noch nen Tick schneller bootet, warum nicht.

    Der längste Teil des Bootvorgangs ist bei mir nicht der Teil der Software, sondern biss das UEFI vom Asus-Mainboard alle Geräte initialisiert. Und dass alles dauert ab Strom-ein und Startknopf gedrückt, bis zum ersten mal der POST-Screen zu sehen ist am Monitor schon alleine 14 Sekunden.

    Man könnte noch anführen, dass man nun Windows auch auf einer 3 oder 4TB HDD installieren kann. Aber gerade dies finde ich gilt in Zeiten von SSD nicht mehr so als Pluspunkt. Da man viele Leute mit der Kombi kleine System-SSD (evtl. noch eine weitere für Spiele) plus eine große HDD für Daten sieht.

  19. #17
    Oberleutnant zur See Avatar von hi-tech
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    1.315


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rog Maximus X Apex
      • CPU:
      • Intel Core i7-8700K
      • Kühlung:
      • Prolimatech Megahalems, Noctua
      • Gehäuse:
      • Corsair Carbide Series Air 740
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z RGB
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 TI SC+ ACX 2.0+
      • Storage:
      • Samsung EVO 960, 850, HD501HJ, WD Scorpion Blue
      • Monitor:
      • 34'' Asus PG348Q, 26'' LG W2600HP
      • Netzwerk:
      • FritzBox 7490
      • Sound:
      • SB Omni, Philips Fidelio X2, Teufel CEM PE
      • Netzteil:
      • bequiet! Straight Power11 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Sonstiges:
      • Coolermaster Masterkeys Pro L Red, Logitech G403 Prodigy, Razer Mantis, Logitech Driving Force GT
      • Notebook:
      • Lenovo X1 Carbon Gen.4
      • Handy:
      • Samsung S9+, S5

    Standard

    Zitat Zitat von hotzen Beitrag anzeigen
    Ernstes Interesse: Warum würde ich denn win7 überhaupt unbedingt im UEFI Modus haben wollen?
    s.a. UEFI-Mythen | c't
    was du willst musst du schon selbst entscheiden

    die unterschiede sind für mich auch nicht unbedingt relevant. den etwas schnelleren bootvorgang bemerke ich nicht, ist aber wahrscheinlich abhängig von der verbauten hardware.

    hauptsächlich war ich ebenfalls getrieben von neugier und spass am ausprobieren.
    (((|̲̅̅●̲̅̅|̲̅̅=̲̅̅|̲̅̅●̲̅̅|))) █ ▆ ▃ ▂

  20. #18
    Matrose
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    19


    Standard

    Hallo,

    ist die MSR Partition 100MB MBR/ 128MB UEFI, unter UEFI nötig?

    Empfohlene Konfigurationen für UEFI-basierte Datenträgerpartitionen

    Und warum soll die EFI in FAT32 sein hat das ein bestimmten Grund?

  21. #19
    Vizeadmiral Avatar von karod3
    Registriert seit
    13.03.2005
    Beiträge
    6.660


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97-AR
      • CPU:
      • Intel Core i7-4790k
      • Systemname:
      • default
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define S
      • RAM:
      • 16GB GSkill Ares DDR3-1600
      • Grafik:
      • Gainward GTX 1070 Ti Phoenix
      • Storage:
      • 128GB SSD + 256GB SSD + 480GB SSD + 2TB HDD
      • Monitor:
      • LG 34UC97C
      • Netzwerk:
      • Gigabit-Lan
      • Sound:
      • AKG K712 Pro
      • Netzteil:
      • EVGA SuperNova P2 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Professional
      • Sonstiges:
      • Leopold FC750R MX Red/Razer Deathadder 2013

    Standard

    Da die EDI Partition (ESP) so klein ist, reicht Fat32 vollkommen aus. NTFS hat nur unnötigen "Overhead"
    Vielleicht hat es aber auch einen anderen technischen Grund.
    "Die Erstellung der ESP hat Vorrang vor der Erstellung der MSR, da die ESP zum Starten des Computers benötigt wird." Da die ESP zum Systemstart benötigt wird, kann es vlt sein, dass das UEFI nur auf Fat32 Partitionen nach den Systemdateien sucht. Ich weiß es nicht.

    "An EFI System Partition is usually formatted as FAT32. " Wird dort nur erwähnt zb. https://wiki.archlinux.org/index.php..._OS_using_UEFI

    ---------------------------
    Microsoft Reserved-Partition (MSR-Partition)

    Die MSR-Partition wird nur in UEFI-Systemen verwendet. Sie enthält Informationen, die sich auf andere Systempartitionen beziehen, und wird von Microsoft-Anwendungen verwendet.

    Die MSR-Partition muss folgende Anforderungen erfüllen:

    Sie muss über mindestens 128 MB Festplattenspeicher verfügen.

    Sie muss zwischen der ESP und den Windows-Betriebssystempartitionen angeordnet sein.
    Grundlegendes zu Datenträgerpartitionen

    Ich würde sie einfach anlegen. 128Mb sind ja nicht viel.



    -----------

    Der Link ist mir eben noch aufgefallen
    http://msdn.microsoft.com/en-us/wind.../gg463525.aspx

    Da wird die MSR als dringend benötigt aufgeführt.
    Die MSR wird also benötigt als Platzhalter, wenn später das Laufwerk in ein dynamisches Laufwerk geändert wird zb.

    The Microsoft Reserved Partition (MSR) reserves space on each disk drive for subsequent use by operating system software. GPT disks do not allow hidden sectors. Software components that formerly used hidden sectors now allocate portions of the MSR for component-specific partitions. For example, converting a basic disk to a dynamic disk causes the MSR on that disk to be reduced in size and a newly created partition holds the dynamic disk database.
    Geändert von karod3 (16.10.12 um 21:03 Uhr)

  22. #20
    Matrose
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    16


    Standard

    Mahlzeit.

    Klappt diese Windows 7 Anleitung auch mit Windows 8?

    Und brauche ich Windows 8 UEFI überhaupt um den Turboboot von ASrock ASRock Windows 8 Microsite zu nutzen? Oder klappt das auch mit MBR?

    Weil meine Kiste bootet erst in knapp 28sec und nicht wie da im Video in 6,5sec, der Umsprung beim Kaltstart bis zum "Windows 8 wird gestartet" Bildschirm dauert alleine knapp 18sec, Windows 8 selber ist dann in gut 9-10sec gebootet.

  23. #21
    Vizeadmiral Avatar von karod3
    Registriert seit
    13.03.2005
    Beiträge
    6.660


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97-AR
      • CPU:
      • Intel Core i7-4790k
      • Systemname:
      • default
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define S
      • RAM:
      • 16GB GSkill Ares DDR3-1600
      • Grafik:
      • Gainward GTX 1070 Ti Phoenix
      • Storage:
      • 128GB SSD + 256GB SSD + 480GB SSD + 2TB HDD
      • Monitor:
      • LG 34UC97C
      • Netzwerk:
      • Gigabit-Lan
      • Sound:
      • AKG K712 Pro
      • Netzteil:
      • EVGA SuperNova P2 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Professional
      • Sonstiges:
      • Leopold FC750R MX Red/Razer Deathadder 2013

    Standard

    Mit Windows8 habe ich keine Erfahrung.

    Der erste Teil, gehört unter anderem zur Erkennungsphase des UEFI (also wo die Hardware gecheckt wird).
    Dieser Teil dauert bei mir auch 14 Sekunden.

    Und dann brauche ich weitere 30 Sekunden bis windows7 gebootet ist.

    Mir scheint es, als würden die bei AsRock die UEFI-Bootphase überspringen. Jetzt ist halt nicht ersichtlich ob das nur funktioniert, wenn der PC über Nacht nicht komplett vom Strom getrennt ist. Oder ob es auch nach einem kompletten Shutdown (stromlos) auch in 1,5 starten soll.

    Des weiteren fällt mir folgendes bei den Bedingungen auf:
    "3. Bei der Verwendung einer dedizierten Grafikkarte muss das BIOS der Grafikkarte die 'UEFI GOP'-Technologie unterstützen."

    Nur wie bekommt man jetzt raus, ob die Grafikkarte UEFI-GOP unterstützt.

  24. #22
    Matrose
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    16


    Standard

    Hi karod,

    danke erstmal für das Feedback. Hoffe jemand anderes hat da schon mit Windows 8 Erfahrung gemacht. Aber davon mal ab was wäre denn wenn ich es ausprobieren würde, bekäme ich falls es nicht klappt denn alles problemlos wieder in den jetzigen Zustand zurück?

    Zu dem Asrock Video. Man sieht ja das er den Netzstecker zieht, dass kommt einen Kaltstart gleich. Egal wie lange der Rechner vom Strom ist, die Erfahrung habe ich schon selber gemacht. Ich nehme Nachts immer alles vom Strom, egal ob ich jetzt morgens den Rechner erstmalig einschalte oder ob ich ihn im Betrieb herunterfahre und dann wieder anschalte...die Bootzeit bleibt gleich. Sehr schnell wird es bei Win8 mit dem Neustart, dieser ist in knapp 23sec vollzogen wovon noch knapp 8-10 sec Windows heruntergefahren wird. Also ist die eigentliche Neustartphase dann in schlappen ~14sec vollzogen.

    Mit den Grafikkarten ist das so eine Sache, dazu finde ich leider auch nichts. Die Frage die ich mir aber vorab stelle: Muss Win 8 dafür auf GPT liegen oder reicht auch MBR?! Auch dazu finde ich leider nichts...

    Fakt ist ich will meinen Rechner auch in 6,5sec aus dem Kaltstart starten

  25. #23
    Vizeadmiral Avatar von karod3
    Registriert seit
    13.03.2005
    Beiträge
    6.660


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97-AR
      • CPU:
      • Intel Core i7-4790k
      • Systemname:
      • default
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define S
      • RAM:
      • 16GB GSkill Ares DDR3-1600
      • Grafik:
      • Gainward GTX 1070 Ti Phoenix
      • Storage:
      • 128GB SSD + 256GB SSD + 480GB SSD + 2TB HDD
      • Monitor:
      • LG 34UC97C
      • Netzwerk:
      • Gigabit-Lan
      • Sound:
      • AKG K712 Pro
      • Netzteil:
      • EVGA SuperNova P2 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Professional
      • Sonstiges:
      • Leopold FC750R MX Red/Razer Deathadder 2013

    Standard

    Also ich vermute, dass das 2 Paar Schuhe sind.
    Ich denke dass das ASRock Tools auch ohne GPT funktioniert.
    Sie haben ja da irgendwas mit der Initialisierung des UEFIs geändert und nicht den Partitionierungstyp (MBR/GPT)

    An deiner Stelle würde ich es erst mal so versuchen.

    Wenn AsRock nur genauere Aussagen machen würde, was die Voraussetzungen sind, damit das so schnell funktioniert.

  26. #24
    Bootsmann
    Registriert seit
    01.07.2004
    Beiträge
    661


    Standard

    Für Asrock Fastboot benötigt man:

    -- GOP Bios für die GPU -> Zurzeit nur NATIV von Intel Sandy Bridge und IVY. NV Kepler Chip kann es auch muss aber vom Hersteller aktiviert werden. (Habe meins von MSI Support bekommen)
    -- Letztes UEFI Bios mit Win8 Support +Fastboot
    -- Windows 8
    -- UND WICHTIG Windows 8 muss mit UEFI Installiert werden und die Partition darf NICHT MBR haben sondern GPT.

    So habe ich es gemacht
    Oldschool:
    MAIN:X2 [email protected],41ghz| 2GB [email protected]| A8N-SLI PREMIUM| Sapphire [email protected]| Samsung 500gb, Samsung 250gb, 2x Samsung [email protected], 250 WD Extern, 160gb Samsung Extern| Nec 3500AG, Toshiba SD1612| Audigy 2ZS|
    Notebook: Acer Travelmate 290 LCi| 1,3ghz PentiumM| 768mb DDR| 120gb Samsung|W-LAN
    SERVER:PIII 500| 512mb [email protected]| MSI 6163 V.2.0| GF 2MX PASSIV| 80gb Samsung 2MB, 60gb Seagate 2MB,Samsung 160gb| 4.1 Sound|CMD 649 Ultra

  27. #25
    Matrose
    Registriert seit
    01.08.2012
    Beiträge
    2


    Standard

    Ich habe "leider" Windows 8 nicht im UEFI Modus installiert wie ich jetzt feststellen musste. Ich dachte Windows 8 würde das automatisch erkennen und so machen. Funktioniert dieser Guide auch für Windows 8, oder reicht es nicht, den boot loader auszutauschen. Muss ich sozusagen Windows 8 komplett neuinstallieren, um alle UEFI Vorteile in Windows 8 nutzen zu können?

Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •