Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 48
  1. #1
    Matrose
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    19


    Standard I7-8700k - Spannung zu hoch??

    Guten Abend,
    ich habe mir vor kurzem einen neuen PC zusammengebaut und als Prozessor habe ich für den I7-8700K entschieden. Nun soll es ans übertakten gehen, doch gleich beim ersten Versuch (bin noch Neuling) kommen schon die ersten Probleme auf, und zwar die Spannung.

    Ich hätte den Prozessor gerne auf 4,8 Ghz übertaktet (CPU ist ungeköpft, Corsair AIO Wasserkühlung aber vorhanden) Dazu habe ich im Bios den Multiplikator auf x48 angehoben und anschließend versucht die richtige Spannung zu finden. Erst bei einer CPU Spannung (Laut CPU-Z) von ca 1,3 V stürzt der PC beim starten von Prime95 nicht ab. Mir kommt diese Spannung aber ziemlich hoch vor? Habe hier im Forum die Spannungen von anderen Nutzern angeschaut und die liegen alle unter 1,3V. Kann mir jemand vll sagen woran das liegen könnte?


    Ach ja und noch 2 Sachen die ich anmerken sollte:
    1) Prime95 belastet bei 4,8 Ghz den CPU nur bis auf 70%...finde ich sehr komisch
    2) Bei meinem PC fehlt momentan noch der GPU (wegen der Lieferzeiten) sollte aber egal sein fürs CPU übtertakten? oder sollte ich besser auf die GPU warten?


    Setup:
    Mainboard: ASRock Z370 Pro4
    RAM: G.Skill 2x8Gb 3000 Mhz DDR4
    Kühlung: Corsaur H100I v2
    Netzteil: Seasonic Focus Gold 550W


    Danke

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Oberbootsmann Avatar von Tibone
    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    893


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Z370 MAXIMUS X CODE
      • CPU:
      • i7-8700K
      • Kühlung:
      • H150i Pro RGB
      • Gehäuse:
      • Evolv ATX Tempered Glass
      • RAM:
      • 16GB Trident Z RGB
      • Grafik:
      • STRIX 1080 Ti
      • Storage:
      • Crucial MX100 512GB + 3TB Toshiba HDD
      • Monitor:
      • Samsung C24FG70
      • Sound:
      • JBL LSR 305 + DT990 600Ohm
      • Netzteil:
      • Corsair RM750i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64bit

    Standard

    Welche Version von prime95 nutzt du? Wie hoch sind die Kerntemperaturen?
    i7-8700K 5.0GHz || Z370 MAXIMUS X CODE || 16GB Trident Z RGB 4133MHz|| STRIX 1080 Ti
    Crucial MX100 512GB + 3TB Toshiba HDD || Corsair RM750i || Evolv ATX Tempered Glass || Samsung C24FG70
    Soundblaster AE-5 || JBL LSR 305 || DT 990 600Ohm

  4. #3
    Matrose
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    19
    Themenstarter


    Standard

    Temperaturen lagen immer zwischen 60-70 Grad, Prime version dürfte die neueste sein.

  5. #4
    Oberbootsmann Avatar von Tibone
    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    893


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Z370 MAXIMUS X CODE
      • CPU:
      • i7-8700K
      • Kühlung:
      • H150i Pro RGB
      • Gehäuse:
      • Evolv ATX Tempered Glass
      • RAM:
      • 16GB Trident Z RGB
      • Grafik:
      • STRIX 1080 Ti
      • Storage:
      • Crucial MX100 512GB + 3TB Toshiba HDD
      • Monitor:
      • Samsung C24FG70
      • Sound:
      • JBL LSR 305 + DT990 600Ohm
      • Netzteil:
      • Corsair RM750i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64bit

    Standard

    Dann wird FMA3 benutzt. Sollten wirklich 1.3V unter Last anliegen, dann wird dein board unter prime95 FMA3 wahrscheinlich drosseln. Die Spannungsversorgung wird das nicht packen.

    Und 60-70°C Kerntemperaturen bei 1.3V FMA3 ungeköpft klingen sehr utopisch.
    Hast du dich schon in die Grundlagen des Übertakten auf Z370 eingelesen?
    i7-8700K 5.0GHz || Z370 MAXIMUS X CODE || 16GB Trident Z RGB 4133MHz|| STRIX 1080 Ti
    Crucial MX100 512GB + 3TB Toshiba HDD || Corsair RM750i || Evolv ATX Tempered Glass || Samsung C24FG70
    Soundblaster AE-5 || JBL LSR 305 || DT 990 600Ohm

  6. #5
    Matrose
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    19
    Themenstarter


    Standard

    Ja hab mich die letzten Tag ziemlich das Internet durchstöbert und ich dachte ich wäre ready fürs übertakten, aber anscheinend doch nicht. Ist für einen Anfänger doch noch bisschen kompliziert mit den ganzen Begriffen, aber kommt schon noch

    Oder kannst du mir kurz erklären wie ich das drosseln verhindern kann?
    Geändert von fabian8 (06.02.18 um 23:33 Uhr)

  7. #6
    Admiral Avatar von Performer
    Registriert seit
    01.04.2002
    Beiträge
    14.114


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z270A Gayming Pro(fi)
      • CPU:
      • 7700k @ 5,00 Gigaschmerz
      • Systemname:
      • Höllenmaschine from Hell !!!
      • Kühlung:
      • EKL Alpenföhn Olymp(iade)
      • Gehäuse:
      • Airflow Master Silence Deluxe
      • RAM:
      • 16GB Corsair DDR4 @ 3600Mhz
      • Grafik:
      • Palit GTX1080 (Super)JetStream
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 Evo 466 GB
      • Monitor:
      • Lenovo Y27G 144Hz G-Sync VA
      • Netzwerk:
      • LAN WLAN ALAN WAKE ME UP
      • Sound:
      • Creative Inschbayer T3000 2.1
      • Netzteil:
      • Be Quiet Straight Power 500W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 + 1 Mio Updates
      • Sonstiges:
      • MS Intelli Optical 1.1A black

    Standard

    Dieser Artikel ist super.
    >>> Mein Rechner <<<
    ____________________

  8. #7
    Matrose
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    19
    Themenstarter


    Standard

    Diesen Artikel hab ich schon durch. Dort lauft der cpu auch mit geringerer spannung wie bei mir und ich versteh nicht warum

  9. #8
    Oberbootsmann Avatar von perlibu
    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    844


    Standard

    Lesen, Lesen und lesen. Fragen, videos schauen. ich musste auch so vorgehen. Das OC hat sich Heute sehr erweitert. Früher war es einfacher. Aber hier habem wir ein super Forum mit super Leute.

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
    CPU: Intel i7 8700k @ Noctua NH-D15 | MB: Asrock Z370 Gaming K6 |
    RAM: 2x8GB DDR4-3200 CL14 G.Skill Ripjaws V | SSD: Samsung Evo 850 SSD 500GB | GraKa: Gainward 1080 GTX Phoenix GLH | NT: Be Qxuiet Straight Power 500W | Display: AOC Agon AG271QG 27" IPS" | OS: Win 10

  10. #9
    Bootsmann
    Registriert seit
    20.07.2017
    Ort
    Irgendwo hinter den blauen Bergen
    Beiträge
    596


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Intel DX79TO VRM Mod
      • CPU:
      • Intel i7 3930K @ 4,6Ghz
      • Kühlung:
      • Custom Waterloop
      • Gehäuse:
      • Casecon Gerüst
      • RAM:
      • GeiL [email protected] 9-10-9-28
      • Grafik:
      • GTX 980ti @ 1390Mhz
      • Sound:
      • Superluxx HD 681 EVO WH
      • Netzteil:
      • Seasonic X-650
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • http://www.3dmark.com/fs/12977330
      • Handy:
      • Huawei P9

    Standard

    Klar Spannung auf 2 Volt und ab geht die Post, OC fertig

    Spaß beiseite das Asrock Board ist allgemein dafür bekannt nicht der OC Profi zu sein. Achso und mal mit einer älteren Prime Version gegen checken die beiden neusten Versionen haben ein paar Features hinzubekommen.

  11. #10
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    13.06.2013
    Beiträge
    449


    Standard

    Welchen Test bei Prime95 machst du? Für die erste VCore Stabilität bietet sich ein Custom Run mit FTT MIN + MAX 1344 + Run FFTS in Place an.
    Welche LLC nutzt du? Grundsätzlich können 1,3 Volt bei 4.8 GHz schon realistisch sein. Es gibt eine Streuung nach oben und unten. Nicht umsonst werden für gute pretested CPUs mehr Geld bezahlt

  12. #11
    Matrose
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    19
    Themenstarter


    Standard

    Ich mache FTT MIN + MAX 1344, FFTS in Place kreuze ich dabei nicht an. LLC verwende ich Stufe 1

    Habe gestern noch ein wenig weiter getestet und mit der Spannung noch ein wenig hoch gegangen (1,36 V im UEFI, 1,312 V laut CPU-Z) und bei dieser Spannung geht beim Prime95 test die CPU Auslastung auf 100% und nach kurzer Zeit sackt sie auf 70-80% ab. Anschließend kackt der PC ab. Schaut also wirklich so aus, als würde der CPU zu wenig saft bekommen, aber noch höher will ich nicht wirklich mit der Leistung gehen, da ja wie gesagt, hier in der Community die meisten unter 1,3 bleiben, ich aber nicht verstehe was ich übersehen habe.

    Habe dann noch folgendes Video im Internet gefunden.
    Intel i7-8700K auf 5GHz übertaktet! -- Die Leistungssteigerung - YouTube

    Hier werden 4,8 Ghz mit einer Offseteinstellung der Spannung ohne Probleme erreicht. Wenn ich diese Einstellung bei mir machen, liege ich bei Spannungen von 1,4V. Hab dann sofort abgebrochen. Aber ein Spannungunterscheid von 0,2V trotz gleicher Einstellung? find ich schon bisschen krass. Oder das Extreme 4 Board im Video bringt einfach mehr Saft an den CPU als mein Pro 4 und deswegen bleibt die Spannung niedriger?

  13. #12
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    13.06.2013
    Beiträge
    449


    Standard

    Wie gesagt, du übersiehst ganz einfach, dass jede CPU und jedes Board anders ist. Vergleichen könntest du am ehesten CPUs mit der gleichen Batch auf dem selben Board. Viele hier in der Community haben auch eine geköpfte CPU und viele posten nur besonders vorzeigewürdige OC Ergebnisse.

    Wenn die Leistung auf 70-80 % fällt, läuft Prime vermutlich in einem Task in einen Fehler. Was sagen deine Temperaturen? Versuch mal eine Fixed Einstellung
    Welche IO / SA Voltage hast du eingestellt? Kannst du ein Screen von deinen Einstellungen machen?
    Geändert von m0rtyr (07.02.18 um 08:41 Uhr)

  14. #13
    Matrose
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    19
    Themenstarter


    Standard

    Werde dass heute Abend mit dem Prime mal testen...evtl auch FFTS in Place und dann berichten.

    Was meinst du mit fixed Einstellungen? fixe Werte für alle Spannungen?
    IO/SA Voltage habe ich auf Auto und somit Standardeinstellungen gelassen. Habe lediglich den Multiplikator, die fixe Spannung sowie die LLC selbst definiert. Ist für mich halt ein bisschen schwer als Neuling einzuschätzen welche IO/SA Voltage ich einstellen soll. Im Artikel, welcher Performer gepostet hat sind die Spannungen zwar erklärt, aber wo ich wie drehen muss, weiß ich leider noch nicht.
    Evtl. könnt ich die im UEFI anstatt Auto die im Thread angeführten Standard-Spannungen eintippen. Müsste aber theoretisch ja das selbe sein?


    Auf alle Fälle schon jetzt danke für eure ganzen Beiträge...erleichtert bereits jetzt die Fehlersuche immens
    Geändert von fabian8 (07.02.18 um 09:17 Uhr)

  15. #14
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    13.06.2013
    Beiträge
    449


    Standard

    VCCIO und VCCSA fest einstellen auf 1.15 V

    Was sagen die Temperaturen?

    Naja es gibt bei der VCore Einstellung Adaptive, Offset und Fixed bzw. noch Mischkonfigurationen.
    Was mich ein bisschen wundert ist, dass trotz LLC 1 die Spannung in Windows um einiges niedriger ist unter Last. Eigentlich sollte die VCore etwas höher bzw. gleich bleiben.

    Denke ich weiss auch welches Problem du noch haben könntest. Testest du mit AVX oder ohne? Falls du nichts in Prime eingestellt hast (Befehl in die Config Datei) testet er mit AVX und du brauchst entsprechend mehr VCORE. Es gibt im UEFI auch ne Einstellung CPU Ratio OFFSET when AVX running (oder wie das bei ASROCK heißen mag) das solltest du auf -2 setzen. Sprich er taktet bei AVX Anwendungen um 200 MHz runter um weiterhin stabil zu bleiben.

  16. #15
    Vizeadmiral Avatar von LostDJ
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Brühl
    Beiträge
    7.321


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Maximus X APEX
      • CPU:
      • 8700K @ 5,2 @ 1,34V
      • Kühlung:
      • Custom Watercooling
      • Gehäuse:
      • NZXT H700i weiß/schwarz
      • RAM:
      • 32 GB Corsair Dominator 3200
      • Grafik:
      • MSI GTX 1080 ti @2Ghz
      • Storage:
      • 2 x Samsung 960 EVO 500GB + Samsung 850 EVO 2TB
      • Monitor:
      • Acer Predator 4K 28&quot;
      • Sound:
      • Logitech G900 + Edifier
      • Netzteil:
      • Seasonic Snow White Edition
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • ASUS GL702VM-GC279T
      • Handy:
      • iPhone X 256GB schwarz

    Standard

    In der local.txt im Prime-Verzeichnis die 2 folgenden Werte eintragen:

    CpuSupportsAVX=0
    CpuSupportsFMA3=0

    Dann wird FMA3 und AVX deaktiviert und Du kannst richtig testen. Einfacher geht es zum Testen auch erst mal mit Cinebench R15. Ausloten mit Prime kann man dann immer noch.

    Sofern die Leistung in Prime immer mal einbricht, musst Du im Bios alle Optionen, die der CPU mehr Poweraufnahme erlauben, aktivieren. Da musst Du für dein Board nachschauen, welche Optionen das jeweils sind.

    Sehr hilfreich sind mMn auch die Videos von der8auer auf Youtube. Der zeigt simpel und schnell, wie man eine gute Ausgangsbasis dafür schafft.
    #Work [8600K|ASRock Z370M-ITX/ac|GB 1080 ti|16GB 3200|Acer Predator 34" 100Hz + 2 Samsung 27"|Custom-Loop]
    #Home [8700K|ASUS APEX|MSI 1080 ti|16GB 3200|2TB SSDs NVMe|NZXT H700i|Acer Predator 4K|Custom-Loop]
    #HTPC + VR [8600K|ASRock Fatal1ty Z370 ITX|MSI 1080 ti|16GB 2666|HTC Vive|NZXT X42] + [MSI Cube|6100T]
    #LAN + Mob [ASUS GL702VM-GC279T|i7-7700HQ|GTX1060+GB Aorus GTX1070 Gaming Box]
    #SRV [Synology 2 x 4TB WD RED]

  17. #16
    Oberbootsmann Avatar von perlibu
    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    844


    Standard

    der8auer nutzt asus, sind nicht alle Optionen gleich, abrr als Grundlage schon. Asrock Boards sind genau so gut wie Asus zum OC. Das uefi ist einwenig anders, aber sie rennen gut. Es gibt Videos vom Taichi und Extreme 4. Da kannst auch gewisses übernehmen.
    Die wichtigsten Sachen, welche Settings du machen musst wurde von dem Usern hier genannt.
    welches Bios ist drauf? schon gecheckt obs Update gibt?

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
    CPU: Intel i7 8700k @ Noctua NH-D15 | MB: Asrock Z370 Gaming K6 |
    RAM: 2x8GB DDR4-3200 CL14 G.Skill Ripjaws V | SSD: Samsung Evo 850 SSD 500GB | GraKa: Gainward 1080 GTX Phoenix GLH | NT: Be Qxuiet Straight Power 500W | Display: AOC Agon AG271QG 27" IPS" | OS: Win 10

  18. #17
    Matrose
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    19
    Themenstarter


    Standard

    Danke...Ja bios ist Up to date

    Werde heute Abend dann folgendes testen:
    - VCCIO und VCCSA fest einstellen auf 1.15 V
    - FMA3 und AVX in Prime deaktivieren
    - FFTS in Place in prime aktivieren
    - AVX im Uefi evtl. auf -2 zum austesten ob AVX aktivier/verwendet

    Sollte es immer noch nicht klappen evtl Poweraufnahme hoch drehen (hat aber gestern nicht geändert)

  19. #18
    Oberleutnant zur See Avatar von JanV
    Registriert seit
    03.03.2015
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    1.282


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock 990fx Extreme 9
      • CPU:
      • AMD FX 9370 @ 4,73GHz
      • Kühlung:
      • Custom-Wakü Dual MoRa
      • Gehäuse:
      • Raijintek Thetis
      • RAM:
      • 2x 8GB G.Skill Sniper 1866 CL9
      • Grafik:
      • EVGA GTX 970 @ 1557MHz
      • Storage:
      • Samsung 840 Evo 256GB, 1TB WD Black
      • Monitor:
      • Samsung 244T
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • BeQuiet! Straight Power 500W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Sonstiges:
      • Haus, Auto, geiles Leben :)

    Standard

    Powerlimits im Bios aufgehoben/erweitert?

  20. #19
    Matrose
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    19
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von JanV Beitrag anzeigen
    Powerlimits im Bios aufgehoben/erweitert?
    Damit meinst du: Long Durtation power Limit , Short Duration Power Limit und CPU Core Current Limit oder?
    habe diese gestern mal alle auf max gesetzt, hat nichts geändert.

  21. #20
    Oberbootsmann Avatar von Tibone
    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    893


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Z370 MAXIMUS X CODE
      • CPU:
      • i7-8700K
      • Kühlung:
      • H150i Pro RGB
      • Gehäuse:
      • Evolv ATX Tempered Glass
      • RAM:
      • 16GB Trident Z RGB
      • Grafik:
      • STRIX 1080 Ti
      • Storage:
      • Crucial MX100 512GB + 3TB Toshiba HDD
      • Monitor:
      • Samsung C24FG70
      • Sound:
      • JBL LSR 305 + DT990 600Ohm
      • Netzteil:
      • Corsair RM750i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64bit

    Standard

    Du kannst da einstellen was du willst wenn die VRMs dicht machen ist Ende Gelände.

    Probier mal folgendes:
    Vcore 1.25v Fixed
    LLC 1
    All Core Multi 47

    Und dann wie bereits gesagt in der local.txt FMA3 deaktivieren.

    Generell rate ich dir das Board zu tauschen, sofern du kannst. Ein Extreme4 bei ASRock sollte es schon mindestens sein.

  22. #21
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    4.247


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Gaming K6
      • CPU:
      • i7 8700k 5/4,7Ghz Cache
      • Systemname:
      • SilentSytem @max 600RPM
      • Kühlung:
      • Custom WAKÜ 2x420mm Alphacool
      • Gehäuse:
      • BQ Dark Base 900
      • RAM:
      • Corsair 32 GB DDR4 3800 CL17
      • Grafik:
      • GTX1080Ti 1936/6000Mhz 0,95V
      • Storage:
      • Sasmung M.2. 950pro 512 GB &amp; Samsung 850 EVO 500GB
      • Monitor:
      • Acer 27Zoll 1440p 144Hz Gsync
      • Netzwerk:
      • FTTH 200/100Mbit Fritzbox 7490
      • Sound:
      • Creative Sound Blaster ZxR
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 600W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64Bit
      • Sonstiges:
      • GPU: 37 Grad / CPU: 50 Grad
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 650d 15-85mm
      • Handy:
      • Iphone 6s 32GB

    Standard

    Zitat Zitat von Tibone Beitrag anzeigen
    Du kannst da einstellen was du willst wenn die VRMs dicht machen ist Ende Gelände.

    Probier mal folgendes:
    Vcore 1.25v Fixed
    LLC 1
    All Core Multi 47

    Und dann wie bereits gesagt in der local.txt FMA3 deaktivieren.

    Generell rate ich dir das Board zu tauschen, sofern du kannst. Ein Extreme4 bei ASRock sollte es schon mindestens sein.
    Nicht mit LLC1 übertakten!
    Auf Asrock nimmt man LLC2

    (sichere Werte für 3000 Mhz Ram)
    IO Spannung auf 1,05V
    SA Spannung auf 1,15V
    Vdimm Spannung (Arbeitsspeicher) 1,35V
    XMP auf Auto also nicht aktivieren! (Auf dem Mainboard wenn vorhanden den XMP schalter auf Off stellen! Sollte im Standard auf Off sein)

    Vcore auf fixed und mit 1,25V +/- herantasten.

    CPU Ratio 48
    Cache Ratio 45
    Spread Spektrum auf disable

  23. #22
    Matrose
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    19
    Themenstarter


    Standard

    Danke für eure Tipps. habe gerade ein bisschen weiter getestet:

    1) 100% CPU Auslastung lag an FMA3 bzw. ATX gelegen.

    2) @Compuchecker: habe mich mal ein bisschen an deine Werte gehalten, aber Windows startet erst bei eine Vcore von 1,28V und bis er dann im Prime halbwegs stabil läuft muss ich noch weiter hoch. auch mit LL2 habe ich nicht so gut erfahrungen gemacht, der PV läuft mit LL2 wesentlich besser. Auch das mit XMP auf Autostellen ist nicht so cool, da er dann den Ram nicht auf 1500 Mhz taktet bzw nicht erkennt.

    3) Habe nun folgende Werte eingestellt:

    VCore= 1,34V
    LLC: 1
    DRAM: Auto (1,35V)
    PCH: 1,1V
    VCCIO: 1,1V
    VCCST: 1,1V
    VCCSA: 1,15V

    CPU auf 48
    Cache auf Auto

    somit liegt im Leerlauf laut CPU-Z eine Spannung von 1,328V an und unter Last 1,296V. Komme mit diesen Settings auf eine Laufzeit von 12,30 min mit Prime95. Temperaturen zwischen 70-75°C.
    Anschließend stürzt der PC ab. Denke aber das reicht? oder würdet ihr die Spannung noch weiter nach oben treiben?



    4) @Tibone: an das Tauschen des Boards hab ich auch schon gedacht, aber denke nicht dass ich das machen werde. Vll kann man mit dem Extrem 4 bisschen was rauskitzeln bzw 50mV nach unten gehen. Aber da ich nicht vor habe die 4,8 Ghz Marke zu überschreiten dürfte das Pro 4 eigentlich ausreichen. Zudem finde ich eine Spannung von 1,3V nicht imens schlecht bzw. schädlich für den CPU, dass ich das Board tuaschen muss oder was sagt ihr?
    Geändert von fabian8 (07.02.18 um 19:56 Uhr)

  24. #23
    Oberbootsmann Avatar von Tibone
    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    893


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Z370 MAXIMUS X CODE
      • CPU:
      • i7-8700K
      • Kühlung:
      • H150i Pro RGB
      • Gehäuse:
      • Evolv ATX Tempered Glass
      • RAM:
      • 16GB Trident Z RGB
      • Grafik:
      • STRIX 1080 Ti
      • Storage:
      • Crucial MX100 512GB + 3TB Toshiba HDD
      • Monitor:
      • Samsung C24FG70
      • Sound:
      • JBL LSR 305 + DT990 600Ohm
      • Netzteil:
      • Corsair RM750i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64bit

    Standard

    Zitat Zitat von fabian8 Beitrag anzeigen

    3) Habe nun folgende Werte eingestellt:

    VCore= 1,34V
    LLC: 1
    DRAM: Auto (1,35V)
    PCH: 1,1V
    VCCIO: 1,1V
    VCCST: 1,1V
    VCCSA: 1,15V

    CPU auf 48
    Cache auf Auto


    Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass die CPU das nicht packt. Das sollte absolut jeder 8700k schaffen.
    Zitat Zitat von fabian8 Beitrag anzeigen
    somit liegt im Leerlauf laut CPU-Z eine Spannung von 1,328V an und unter Last 1,296V. Komme mit diesen Settings auf eine Laufzeit von 12,30 min mit Prime95. Temperaturen zwischen 70-75°C.
    Anschließend stürzt der PC ab. Denke aber das reicht? oder würdet ihr die Spannung noch weiter nach oben treiben?
    Es bringt absolut gar nichts die Spannung höher zu stellen. Das board wird dir nur noch schneller drosseln/sich abschalten, da der Verbrauch noch weiter in die Höhe steigt. Die Spannungsversorgung des Boards ist mit Verlaub komplett ungeeignet zum Übertakten. Das ist eher was für einen i5-8400.
    Da sind nicht mal richtige Kühler drauf
    http://www.overclock.net/photopost/d...lineup-WIP.png

    Zitat Zitat von fabian8 Beitrag anzeigen

    4) @Tibone: an das Tauschen des Boards hab ich auch schon gedacht, aber denke nicht dass ich das machen werde. Vll kann man mit dem Extrem 4 bisschen was rauskitzeln bzw 50mV nach unten gehen. Aber da ich nicht vor habe die 4,8 Ghz Marke zu überschreiten dürfte das Pro 4 eigentlich ausreichen. Zudem finde ich eine Spannung von 1,3V nicht imens schlecht bzw. schädlich für den CPU, dass ich das Board tuaschen muss oder was sagt ihr?
    1.3V sind in Ordnung für die CPU sofern die Kühlung passt. Für das board offensichtlich jedoch nicht.
    Tuh dir den Gefallen und verkaufe das Teil und kauf dir das Extreme4. Mit dem Pro4 wirst du schlichtweg keinen Spaß haben beim Übertakten.
    i7-8700K 5.0GHz || Z370 MAXIMUS X CODE || 16GB Trident Z RGB 4133MHz|| STRIX 1080 Ti
    Crucial MX100 512GB + 3TB Toshiba HDD || Corsair RM750i || Evolv ATX Tempered Glass || Samsung C24FG70
    Soundblaster AE-5 || JBL LSR 305 || DT 990 600Ohm

  25. #24
    Matrose
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    19
    Themenstarter


    Standard

    das Problem ist ich habe für meinen PC jetzt schon 1400€ ausgegeben...sind schon 200€ mehr als eigentlich gedacht. und das spiel mit "ich hol mir nur noch das, kostet ja nur 50€ mehr" könnte man lange betreiben und so hat das nie ein ende, leider :P


    1.3V sind in Ordnung für die CPU sofern die Kühlung passt. Für das board offensichtlich jedoch nicht.
    Tuh dir den Gefallen und verkaufe das Teil und kauf dir das Extreme4. Mit dem Pro4 wirst du schlichtweg keinen Spaß haben beim Übertakten.
    der CPU läuft Serie ja schon sehr gut und alles was ich noch mit OC rausholen kann ist ein Extra, was ich natürlich wilkommen heiße :P

  26. #25
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    4.247


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Gaming K6
      • CPU:
      • i7 8700k 5/4,7Ghz Cache
      • Systemname:
      • SilentSytem @max 600RPM
      • Kühlung:
      • Custom WAKÜ 2x420mm Alphacool
      • Gehäuse:
      • BQ Dark Base 900
      • RAM:
      • Corsair 32 GB DDR4 3800 CL17
      • Grafik:
      • GTX1080Ti 1936/6000Mhz 0,95V
      • Storage:
      • Sasmung M.2. 950pro 512 GB &amp; Samsung 850 EVO 500GB
      • Monitor:
      • Acer 27Zoll 1440p 144Hz Gsync
      • Netzwerk:
      • FTTH 200/100Mbit Fritzbox 7490
      • Sound:
      • Creative Sound Blaster ZxR
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 600W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64Bit
      • Sonstiges:
      • GPU: 37 Grad / CPU: 50 Grad
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 650d 15-85mm
      • Handy:
      • Iphone 6s 32GB

    Standard

    Das Extreme4 sollte für das OC schon ein Minimum darstellen um wirklich Spaß zu haben.

    XMP würde ich dennoch deaktivieren und die Ramsettings manuell eintragen.
    (Takt und Primäre Timings z.b. 16-18-18-36 2T)
    Das XMP führt häufig zu ungewünschten Ergebnissen. Bei mir läuft XMP gar nicht.

    Daher bin ich bei meinen 3400 Speichern auf 3800 Mhz manuell gegangen.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •