Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    06.08.2013
    Beiträge
    207


    Standard Dell T20 - Umbau und Gesamteindruck

    Nachdem ich den T20 in Betrieb genommen und kurz angetestet habe, habe ich mich entschieden, ihn ein wenig aufzurüsten - die 2 unteren Festplatteneinschübe waren mir etwas zu wenig.
    Da ich mir wegen des Ersatz-Netzteils ein Precision T7100 Gehäuse gekauft habe, habe ich das für Ersatzteile ausgeschlachtet.

    Dann habe ich die Nieten um den unteren Festplattenkäfig aufgebohrt, das Gehäuse zerschnitten (da man sonst nicht an alle Nieten herankommt) und mir den Festplattenkäfig ausgebaut.
    Der Käfig passt so schon beinahe knapp über den originalen in das Gehäuse. Der Befestigungswinkel unten rechts passt nicht, da dort am Gehäuse die beiden Wülste für die beiden oberen Befestigungspunkte des unteren Käfigs sitzen.

    Also habe ich den Winkel mit einem Dremel entfernt (Markierung 1) . Damit passt der Käfig schon sehr gut in den Freiraum im T20. Es klemmt nur noch an 3 kleinen Stellen.

    Die erste Stelle ist der vordere Befestigungspunkt , der mit dem Aufsatz für HDD-Lampe, Front-USB-Anschlüsse und Audioanschlüsse kollidiert. Hier habe ich eine der Ecken ein wenig eingekerbt (Markierung 2)

    Der nächste ist eine Niete im Gehäuse direkt an der Stelle, an der der obere hintere Befestigungspunkt aufliegen würde. Dort habe ich eine kleine Auskerbung herausgeschnitten, so dass die Niete nicht mehr im Weg ist (Markierung 3)

    Die letzte Stelle ist beim unteren hinteren Befestigungspunkt, die einem aber erst auffällt, wenn man die Frontblende wieder einhaken will. Dort überdecken sich der Befestigungspunkt und die Plastiknase ein wenig. Also habe ich auch dort ein wenig Platz geschaffen (Markierung 4).

    Festplattenkäfig.jpg Markierung 1.jpg Markierung 2 und 3.jpg

    Dann noch die Kanten entgratet und eingesetzt.
    Damit passt der Festplattenkäfig wie angegossen in den Freiraum über dem ersten Käfig. Ich habe ihn mit ein wenig Sekundenkleber fixiert und werde ihn morgen mit ein paar kleinen Schutzgasschweißpunkten endgültig fixieren.

    Fertig.jpg

    Dann wird an der Front noch ein schmaler Lüfter mit 12mm Höhe für bessere Kühlung der Festplatten montiert und fertig ist mein T20
    Geändert von Nachtwind (06.03.16 um 15:40 Uhr)
    Synology DS1019+ @ Massenspeicher, Plex-Server & Surveillance Station
    Dell T20 Xeon E3-1225 v3 (umgebaut) @ VM Host - Windows Server 2012R2

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    06.08.2013
    Beiträge
    207
    Themenstarter


    Standard

    So, der 120er Scythe Slip Stream ist installiert und passt gerade so unter die Front-Abdeckung. Mehr als 12mm passen da keinesfalls rein, 15mm werden schon nicht mehr passen.
    Allerdings ist auch der 120mm Lüfter gerade so und nur mit Frickelei zu installieren. Der Luftstrom über die unteren 3 Festplatten ist nicht allzu groß, reicht aber, um sie gut zu kühlen (derzeit 2* 4TB WD RED verbaut, die bleiben aber eh recht kühl - Seagate kommt mir nicht mehr in meine Gehäuse )

    Sobald ich sie komplett ausgebaut habe, werde ich mal Temperaturen nachreichen.

    Die Temperaturen:
    Die WD RED 4TB laufen mit jeweils ca 32 Grad Celsius
    Die HGST 4TB wird ca. 40-42 Grad Celsius warm (obwohl sie besser im Luftstrom liegt).

    edit: Die Temperaturen mit verbautem Frontlüfter liegen im Betrieb nun bei:
    WD RED: 26-28 Grad Celsius
    HGST: 37-40 Grad Celsius
    Geändert von Nachtwind (05.03.15 um 14:10 Uhr)
    Synology DS1019+ @ Massenspeicher, Plex-Server & Surveillance Station
    Dell T20 Xeon E3-1225 v3 (umgebaut) @ VM Host - Windows Server 2012R2

  4. #3
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    06.08.2013
    Beiträge
    207
    Themenstarter


    Standard Fazit:

    So, der Umbau ist fast komplett erledigt, es wird Zeit für ein kleines Fazit.

    Was gefällt mir am T20?
    - Der Server ist sehr leise, allerdings wird mit wachsender Bestückung das dünne Gehäuseblech zu einer Lärmquelle.
    - 4 DIMM Slots mit ECC Unterstützung bis 32GB sind sehr gut bemessen.
    - Die Hardware des Dell T20 ist mit dem Xeon für einen Kleinserver leistungsstark und sehr gut aufeinander abgestimmt.
    - intel AMT ist eine sehr große Erleichterung und benötigt im Gegensatz zum HP NxxL keine zusätzliche oder zum HP Gen8 schon verbaute Hardware, was Kosten spart.
    - 4 Erweiterungsslots mit voller Bauhöhe (auch wenn der PCI nur noch bedingt Sinn macht)

    Was stört mich am T20?
    - Die Beschränkung auf 4 von 6 im Chip möglichen SATA-Ports, da man ja auch bis zu 6 Laufwerke ohne Modifikation einbauen kann.
    - Die Festplattenkäfige, in denen die HDD's auf dem Kopf liegen und die extrem unschön beim Einbau der HDD zu handhaben sind.
    - Die extrem knifflige Installation der oberen 2,5" & 3,5" HDDs
    - Die nicht vorgesehene Installation eines Zusatzlüfters für die Festplatten (selbst wenn man keine zusätzlichen Käfige einbaut). Speziell für die oberen 3,5" Käfige kann das zu einem Problem werden.
    - Onboard USB intern ist nur USB 2.0


    Auch wenn es einige Kritikpunkte gibt, ist der Dell T20 - gerade im Bezug auf das Preis/Leistungs-Verhältnis - ein sehr gutes Stück Hardware. Ich würde ihn auf jeden Fall wieder kaufen.
    Synology DS1019+ @ Massenspeicher, Plex-Server & Surveillance Station
    Dell T20 Xeon E3-1225 v3 (umgebaut) @ VM Host - Windows Server 2012R2

  5. #4
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    4.066


    Standard

    Zitat Zitat von Nachtwind Beitrag anzeigen
    ...
    Dann wird an der Front noch ein schmaler Lüfter mit 12mm Höhe für bessere Kühlung der Festplatten montiert und fertig ist mein T20
    Hallo! Könntest du vielleicht bitte erklären oder Fotos machen, wie du das mit dem Frontlüfter vor den Festplatten gelöst hast?
    Ich habe probeweise versucht einen alten Lüfter mit 25mm zwischen den Deckel und das Blech zu stecken, aber dann geht der Deckel nicht mehr drauf..
    Ist das der normale Slipstream mit 25mm Dicke?
    Gibt es vielleicht auch einen 140er der dort hinen passen würde?
    Wogenau sitzt der und passt da noch ein Staubfilter davor?
    Und wie ist es mit den oberen 3,5" Schächten, geht es dort auch irgendwie?
    Ich habe große Probleme mit der Festplattentemperatur...

    Was die oberen Festplatten angeht hatte ich die Idee, diese nicht ganz einzuschieben, sondern nach vorne 25mm Luft zu lassen. Dann in den Käfig von unten am vorderen Enden einen Schlitz sägen. Auch in der Aufnahme für den Käfig müsste an entsprechender Stelle ein Schlitz. So müsste man nach dem Einstecken des Käfigs von Unten einen 92mm Lüfter durchstecken können, das einizge Hindernis wäre eventuell diese Kante unter dem Käfig, an dem die Abdeckbleche diverser Frontöffnungen eingesteckt sind - aber im Notfall müssen die eben auch noch weg.
    Alternativ könnte man auch einfach 2*50mm Lüfter in die Front des Käfigs stecken, was die ganze Sägerei am Gehäuse ersparen würde.

    So oder so, fehlt mir dann nur noch eine Idee, wie ich dann Etwas konstruiere um die Festplatten daran zu hindern weiter aus den Schienen zu rutschen, weil die Rastnasen dann ja nicht mehr einhaken können. Eine bessere Lösung als Panzertape oder Kabelbinder würde mich dem Erfolg deutlich näher bringen


    PS:
    Du meintest vermutlich den Scythe 120mm SLIM?
    PPS: Habe gerade überlegt, mal zu versuchen ob ich ein paar von den Original-Plastikschienen für die HDDs auftreiben kann, da ich die mitgelieferten nciht zerstören will. Dort dann einfach die hinten umgeklappte PLastiklasche ab und vorne etwas in der Länger gekürzt, dann müssten diese ja einfach ein Stück versetzt auf die HD gesteckt werden können und es sollte passen... hoffentlich :P
    Geändert von Elmario (06.03.16 um 13:15 Uhr)

  6. #5
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    06.08.2013
    Beiträge
    207
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von Elmario Beitrag anzeigen
    Könntest du vielleicht bitte erklären oder Fotos machen, wie du das mit dem Frontlüfter vor den Festplatten gelöst hast?
    ...
    PS:
    Du meintest vermutlich den Scythe 120mm SLIM?
    Richtig, ich meine den SLIM - und hab den Link oben auch korrigiert, Asche auf mein Haupt.

    Scythe Slipstream 120 SLIM.jpg

    Der kühlt meine verbauten WD RED (Die HGST ist in einen anderen Server gewandert) völlig ausreichend.
    Ich hatte einen Test unter Last in Vollbestückung (4 WD Red 4TB im unteren Käfig) gemacht, die unteren 3 Platten wurden maximal 37° warm, die oberste maximal 41°, die liegt aber auch nicht mehr wirklich im Luftsrom
    In den oberen Festplatteneinschüben habe ich bisher nur 2 SSD's verbaut, die 3,5" Einschübe sind noch leer. Hier wird eine aktive Kühlung aus Platzmangel wirklich schwieriger werden. Es könnte ein flacher Lüfter zwischen 40 und 60mm in das Gitter montiert werden, wenn man die Laschen der Caddies kürzt / entfernt. Aber da müsste ich bei Bedarf dann auch genau messen und basteln
    Synology DS1019+ @ Massenspeicher, Plex-Server & Surveillance Station
    Dell T20 Xeon E3-1225 v3 (umgebaut) @ VM Host - Windows Server 2012R2

  7. #6
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    4.066


    Standard

    Danke dir für das Foto. Die Möglichkeit mir ein paar Bolzen für den Lüfter anzuschweißen habe ich leider nicht, aber es wird wohl auch mit ein paar Schrauben+Muttern durch das Blech gehen
    Ich habe übrigens die Idee zur aktiven Kühlung des obern Käfigs inzwischen etwas elaboriert, falls es dich interessiert, aber es ist eigentlich nur eine ganz einfache Idee

    https://www.hardwareluxx.de/community...l#post24387709

  8. #7
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    06.08.2013
    Beiträge
    207
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von Elmario Beitrag anzeigen
    Danke dir für das Foto. Die Möglichkeit mir ein paar Bolzen für den Lüfter anzuschweißen habe ich leider nicht, aber es wird wohl auch mit ein paar Schrauben+Muttern durch das Blech gehen
    Der Schweißpunkt stammt vom 2. Festplattenkäfig innen. Der Lüfter ist einfach auf Gumminoppen montiert, die ich im Gitter des Gehäuses eingeklipst habe
    Geändert von Nachtwind (06.03.16 um 16:24 Uhr)
    Synology DS1019+ @ Massenspeicher, Plex-Server & Surveillance Station
    Dell T20 Xeon E3-1225 v3 (umgebaut) @ VM Host - Windows Server 2012R2

  9. #8
    Moderator Avatar von Janero
    Registriert seit
    27.08.2002
    Beiträge
    3.917


    Standard

    Ist doch alles schon x fach im Sammelthread zu lesen. daher ist hier mal zu

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •