Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 29
  1. #1
    Oberleutnant zur See Avatar von konfetti
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    1.446


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Dell 0J3C2F
      • CPU:
      • Intel Core i5 2400
      • Systemname:
      • Karneval
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • HAF Stacker 935
      • RAM:
      • 16GB DDR3
      • Grafik:
      • GTX 660 Ti
      • Storage:
      • 1x 128GB SSD + 2x 256GB SSD
      • Monitor:
      • Fujitsu B23T-6 LED + HP w2207h
      • Netzwerk:
      • GS724T + Mini-ITX pfSense
      • Netzteil:
      • Cooler Master 600W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Notebook:
      • Fujitsu S7220
      • Photoequipment:
      • Nikon D3100
      • Handy:
      • Huawei Nova

    Lightbulb [Bilder+Kommentare] LAN-party-Equipment-Vorstellungsthread

    --LAN-party-Equipment-Vorstellungsthread--



    Herzlich Willkommen im LAN-Equipment-Vorstellungsthread.

    Ziel des Threads soll es sein, LAN-Equipment (Server/Verteiler/Netzwerk...) mit aussagekräftigen Bildern vorzustellen.
    Interessant wäre in diesem Zusammenhang auf jeden Fall auch eine Beschreibung des Aufbaus, ggf. sogar ein paar Bilder von vergangenen Veranstaltungen.

    So können sich andere User/Orgas ein Bild über bestimmte Hardwarekombinationen/Aufbau machen und so Anregungen für die Eigene LAN sammeln.

    Wer mag, kann auch gerne über die bereitgestellten Serverdienste berichten bzw. welche Software so eingesetzt wird.


    (möglicher)Inhalt:
    - Bilder zu den Servern, bitte mit einer Hardwarebeschreibung
    - Bilder zu Stromverteilern
    - Bilder zu Netzwerkequipment
    - Bilder von NAS(Network-Attached-Storage)-Systemen (mit mindestens 2 möglichen HDDs)
    - Kommentare/Meinungen/dezente Verbesserungsvorschläge
    - Benchmarks zum Netzwerktransferspeed
    - Stromverbrauch und eventuell vorgenommen Stromspareinstellungen

    keine Inhalte:
    - Arbeitsrechner
    - Spielesysteme
    - Offline Geschichten

    Regeln:
    - kein Geflame, Gespame oder sonstige Unannehmlichkeiten --> Beitrag melden Button ()
    - Bilder max. 600KB
    - und natürlich die allgemeinen Forenregeln





    - - - Updated - - -

    ich bin grad dabei unsere Server für die LAN (8-10.03.) fit zu machen, bzw. etwas aufzurüsten.

    Der Dienste-Server ist ein DL360 G7, 1x Xeon E5650, 96GB RAM, 8x 300GB 15k SAS-HDDs am Onboard-RAID-Controller als RAID 50, dazu eine 60GB OCZ SSD am SATA-Port
    Darauf laufen 3 Systeme: pfSense, Intranet, Steamcache - letzterer erhält den Onboard-Controller durchgereicht und hat damit direkteren Zugriff auf die Disks. - Die 3 vmdk-Disks liegen auf der SSD

    Etwas gebastel war nötig, da ich zum einen keine Backplane für Disk 5-8 und auch keinen Rahmen für Disk 7+8 hatte. - Ich hab die Backplane aus dem anderen DL360 G7 genommen, der für die Gameserver mit 2 SSDs ausgestattet ist. - Die SSD im Dienste-Server hat ihren Platz in der CPU2-Abdeckung gefunden - kurz die Säge und n Bohrer genommen, zack Platz für ne SSD im Case.

    IMG_20190207_190145.jpg IMG_20190207_190201.jpg

    Wir verwenden seit der letzten LAN den ESXi 6.0 U3 (HP Custom Image)
    Geändert von konfetti (10.02.19 um 20:01 Uhr)
    selfmade kills the buymod ^^
    Verkaufe: Intel CPUs / NICs / RAID-Ctrl...

  2. Die folgenden 3 User sagten Danke an konfetti für diesen nützlichen Post:

    AliManali (08.02.19), fax668 (09.02.19), wenzilinho (08.02.19)

  3. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  4. #2
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Wo mein Daddel-PC steht
    Beiträge
    3.893


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ROG STRIX Z270G GAMING
      • CPU:
      • Intel i7-7700K
      • Systemname:
      • 7700K
      • Kühlung:
      • MoRa3 + Watercool Blöcke
      • Gehäuse:
      • Nanoxia CoolForce2 Rev. B
      • RAM:
      • 32GB DDR4 ECC (2400)
      • Grafik:
      • Nvidia RTX 2080Ti FE
      • Storage:
      • SSDs: SM961 1TB, 840 EVO 1TB, 2x 860 EVO 1TB
      • Monitor:
      • Asus PB278Q / Eizo EV2750
      • Netzwerk:
      • 10Gbit, 100Gbit (Connectx-4)
      • Sound:
      • Chord Mojo / AKG K812 Pro
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Ultra Titanium
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • Zu viele
      • Photoequipment:
      • Unbenutzt
      • Handy:
      • Zu viel benutzt

    Standard

    Noice!

    Vielleicht schaff' ich's, heute Abend mal ein paar Bilder zu machen.
    Spoiler: Anzeigen

  5. #3
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    18.07.2016
    Beiträge
    294


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Fedora 28, Gentoo
      • Notebook:
      • Thinkpad W520

    Standard

    Ich würde noch vorab immer den Partyrahmen beschreiben, macht ja durchaus einen Unterschied für wieviele Leute man ein Set an Equipment auslegt oder plant.

    Bei mir ("uns", bin offiziell nicht im Orga Team) wären das:

    Partybeschreibung
    rnflogo.png
    Partyname: Rock'n'Frag
    Webseite: https://rocknfrag.pro
    Beschreibung: LAN-Party in der Nähe von Wiesbaden für 50-60 Leute, findet 2x jährlich statt, einmal im Januar innerhalb der Weihnachtsferien, und einmal im Juli/August während der Sommerferien (vom BL Hessen logischerweise). Sie besteht hauptsächlich aus Usern des pr0gramm. Motto: Von Amateuren für Amateure
    Es ist eine nichtöffentliche Veranstaltung, die Party ist daher auch nicht auf Lanmap oä. gelistet, trotzdem darf man sich gerne im Discord anmelden (Link auf der HP).
    Nichtöffentlich heißt auch, das Ganze findet in der Turnhalle einer Grundschule statt und steht rechtlich auf den Beinen eines gemeinnützigen Fördervereins jener Schule, d.h. eine Teilnahme ist mit einer (befristeten) Mitgliedschaft in diesem Verein verknüpft. Ist allerdings halb so wild, man sollte sich dadurch nicht abschrecken lassen. Eher familiäre Atmosphäre, gespielt werden hauptsächlich Klassiker wie Q3A, CS 1.6, WC3, AoE, BF1942, usw. Turniere gibt es auch, aber ohne wertvolle Turnierpreise. Die typischen, heranwachsenden, Anfangzwanziger LoL- oder CSGO-Turnierspieler werden hier definitiv nicht auf ihre Kosten kommen, das ist aber auch so gewollt .

    Equipment:
    Der Verein selbst verfügt noch über Recht wenig Equipment, weil sämtliche Einnahmen natürlich der Schule und den Kindern zugute kommen soll. Daher wird die LAN hauptsächlich mit Gerätschaften, die irgendwelche pr0ler auftreiben können, ausgerichtet.

    Netzwerk:
    rnf_backbone.jpg
    Backbone: Brocade ICX6610-24P-E, Voll lizenziert. Wird in einer 12er-Tischgruppe als reguläres Access-Switch eingesetzt. Darüberhinaus werden alle anderen Tischswitche mit mindestens 1x 10G Glas (Das Ding kann bis zu 16x 10G, 24x 1G RJ45 und 2x 40G) angebunden. Bis auf einen Server (meinen Epyc mit baldiger 40G Anbindung ^^) stehen alle anderen Rechenknechte und die Firewall mit Zugang zum Internet (VDSL 50) im etwa 50-60m Luftlinie entfernten Schulgebäude. Als Gebäudeverbindung dient ein extra konfektioniertes, 140m langes OM3-Multimode Außenverlegekabel mit 4 Fasern. Entsprechend wird ein 2x10G Link getrunkt.
    Switch im Schulgebäude: War letzte LAN ein HP 2920-24G-PoE+, da hing dann die Firewall/Router (Fortigate irgendwas, war dafür nicht zuständig) und die ganzen anderen Server.

    Tischswitche:
    rnf_2900.jpg
    rnf_crs326.jpg
    1x HP 2900, 1x Mikrotik CRS326, 2x Cisco SG200 mit nur 1G Glas (wir hatten eig. HP 2530 mit SFP+, da hatten die Kupferports allerdings eine Macke und sind ständig auf FastEthernet zurückgefallen, daher als Field Replacement die Ciscos).

    Server: nen alter Xeon E3-1280V2, 32GB RAM, 2x 180 GB Intel DC SSD als Gameserver und Monitoring fürs Netzwerk (konnte ich nur für meine Netzwerkhardware nutzen). Diverse Gastserver, einen Server unbekannter Bauart auf dem das Cateringsystem (Eigenentwicklung, Bezahlung via "Fresscard") lief. Zur verwendeten und geplante Software ergänze ich einfach noch, das wäre viel zu viel. Es sei allerdings gesagt, das wir weder auf Lansuite, noch auf Dotlan setzen wollen/können, da diese derzeit unserer Meinung nach nicht DSGVO-Konform betrieben werden können. Webseite war/ist auch selbstgebastelt.

    Der Beitrag wird noch um Bilder etc. ergänzt.
    Geändert von sch4kal (07.02.19 um 21:52 Uhr)
    HP Microserver Gen8|E3-1220Lv2|2x8 GB Kingston KVR16E11/8|4x HGST HUS723030ALS640 @ Dell PERC H310 im LSI 9211-8i IT Mode (P19) ZFS RAID-Z
    HP Aruba 2920-24G PoE+ Switch (J9727A) & 2 Port 10 GbE SFP+ Modul (J9731A), 2x 10GbE via MMF/LC-D w/ fs.com #11559 SFP+ (HP J9150A comp.)
    Brocade ICX6610-24P-E Switch, Full licensed, 1x QSFP+ to 4x SFP+ DAC (fs.com #69909), 8x 10GbE via MMF/LC-D w/ 57-0000075-01 SFP+
    Mikrotik CRS326-24G-2S+RM Switch, 2x 10GbE via MMF/LC-D w/ S+85DLC03D SFP+
    HP ProCurve 2900-24G Switch (J9049A), 2x 10GbE via MMF/SC-D w/ J8436A X2 Transceiver

  6. #4
    Oberleutnant zur See Avatar von konfetti
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    1.446
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Dell 0J3C2F
      • CPU:
      • Intel Core i5 2400
      • Systemname:
      • Karneval
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • HAF Stacker 935
      • RAM:
      • 16GB DDR3
      • Grafik:
      • GTX 660 Ti
      • Storage:
      • 1x 128GB SSD + 2x 256GB SSD
      • Monitor:
      • Fujitsu B23T-6 LED + HP w2207h
      • Netzwerk:
      • GS724T + Mini-ITX pfSense
      • Netzteil:
      • Cooler Master 600W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Notebook:
      • Fujitsu S7220
      • Photoequipment:
      • Nikon D3100
      • Handy:
      • Huawei Nova

    Standard

    Hi Sch4kal - sehr nett, vorallem die 10G-Sache ^^
    - in wie weit kann man den Dotlan nicht DSGVO-Konform einsetzen? - Wir sehen da nach keine Probleme

    Ich muss die Tage mal die restlichen Sachen noch "rauskramen" und mach dann auch noch Fotos, dann gibts hier auch so einen etwas ausführlicheren Post.
    selfmade kills the buymod ^^
    Verkaufe: Intel CPUs / NICs / RAID-Ctrl...

  7. #5
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Wo mein Daddel-PC steht
    Beiträge
    3.893


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ROG STRIX Z270G GAMING
      • CPU:
      • Intel i7-7700K
      • Systemname:
      • 7700K
      • Kühlung:
      • MoRa3 + Watercool Blöcke
      • Gehäuse:
      • Nanoxia CoolForce2 Rev. B
      • RAM:
      • 32GB DDR4 ECC (2400)
      • Grafik:
      • Nvidia RTX 2080Ti FE
      • Storage:
      • SSDs: SM961 1TB, 840 EVO 1TB, 2x 860 EVO 1TB
      • Monitor:
      • Asus PB278Q / Eizo EV2750
      • Netzwerk:
      • 10Gbit, 100Gbit (Connectx-4)
      • Sound:
      • Chord Mojo / AKG K812 Pro
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Ultra Titanium
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • Zu viele
      • Photoequipment:
      • Unbenutzt
      • Handy:
      • Zu viel benutzt

    Standard

    Na dann will ich auch mal (erwähnte ich schon, dass ich der total Net-Nerd bin? )

    Mein "Core" Switch für die 08/15-Geräte im Haus:

    00_48er.jpg

    von oben nach unten: DLink 10GBase-T, TP-Link 08/15 1Gbit (für ein 2. phys. Netz) und TP-Link 4x SFP+

    02_10GbE.jpg

    Und auf Reserve als "Host" für den ein oder anderen Spontan-Hotspot:

    02_PoE.jpg
    Spoiler: Anzeigen

  8. #6
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    18.07.2016
    Beiträge
    294


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Fedora 28, Gentoo
      • Notebook:
      • Thinkpad W520

    Standard

    Zitat Zitat von konfetti Beitrag anzeigen
    Hi Sch4kal - sehr nett, vorallem die 10G-Sache ^^
    - in wie weit kann man den Dotlan nicht DSGVO-Konform einsetzen? - Wir sehen da nach keine Probleme

    Ich muss die Tage mal die restlichen Sachen noch "rauskramen" und mach dann auch noch Fotos, dann gibts hier auch so einen etwas ausführlicheren Post.
    Hi, danke ^^
    Dotlan hat - noch - kein Double Opt-In Verfahren für den Newsletterempfang, zeigt die Nicknames auf den Plätzen an, was sich nicht trivial deaktivieren lässt, usw. müsste unsere Diskussion dazu mal rausstöbern, gab noch mehr Gründe, aber das waren erstmal die Wichtigen. Datenschutzerklärung könnte man so einfügen, Art und Umfang der erhobenen Daten war aber ebenfalls unklar, da ja auch z.B. Statistiken an Daniel gesendet werden (die man mW. nicht deaktivieren kann).

    Von der DSGVO mal ab müsste das Ganze mit unserem Cateringsystem verheiratet werden, wobei das eher weniger ein Problem darstellen würde, aber unser System ist da halt klar Dotlan überlegen Ist aber nur fürs Catering, kein Turniermanagement, Sitzpläne etc.
    Geändert von sch4kal (08.02.19 um 08:06 Uhr)
    HP Microserver Gen8|E3-1220Lv2|2x8 GB Kingston KVR16E11/8|4x HGST HUS723030ALS640 @ Dell PERC H310 im LSI 9211-8i IT Mode (P19) ZFS RAID-Z
    HP Aruba 2920-24G PoE+ Switch (J9727A) & 2 Port 10 GbE SFP+ Modul (J9731A), 2x 10GbE via MMF/LC-D w/ fs.com #11559 SFP+ (HP J9150A comp.)
    Brocade ICX6610-24P-E Switch, Full licensed, 1x QSFP+ to 4x SFP+ DAC (fs.com #69909), 8x 10GbE via MMF/LC-D w/ 57-0000075-01 SFP+
    Mikrotik CRS326-24G-2S+RM Switch, 2x 10GbE via MMF/LC-D w/ S+85DLC03D SFP+
    HP ProCurve 2900-24G Switch (J9049A), 2x 10GbE via MMF/SC-D w/ J8436A X2 Transceiver

  9. #7
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    Serverraum
    Beiträge
    1.000


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Supermicro X11SSH-CTF / Thinkpad T470p
      • CPU:
      • Xeon E3-1240v5/ i7-7820HQ
      • Systemname:
      • 'Blechtrottl'
      • Kühlung:
      • NH-D15S / TP
      • Gehäuse:
      • Fractal Define R4 / TP
      • RAM:
      • 64GB ECC / 32GB
      • Grafik:
      • AST2400 / i7+Nvidia 940MX
      • Storage:
      • 6xSM863+6xHGST NAS+i900p / PM961 1TB+MTS400 512GB
      • Monitor:
      • - / 2*Dell U2717D
      • Netzwerk:
      • 10Gbase-T (XS708-E) + 1Gbase-T
      • Sound:
      • - / SoundBlaster HD USB + Logi Z-2300
      • Netzteil:
      • 400W Bequiet StraightPower 10
      • Betriebssystem:
      • ESXI+FreeBSD / W10+W8
      • Sonstiges:
      • + 2x Dell T20 Xeon + 1x Lenovo M93p i5-4570 + 1x Asrock Z77 i7-3770K 4.5Ghz + X10SL7-F E3-1275v3
      • Notebook:
      • Thinkpad T470p

    Standard

    Zitat Zitat von besterino Beitrag anzeigen
    (erwähnte ich schon, dass ich der total Net-Nerd bin? )
    Kein Foto eines 100G-Switch für die Mellis aus dem Specialdeal?

  10. #8
    Admiral Avatar von Matschgo
    Registriert seit
    14.11.2004
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    8.470


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix Z370-F
      • CPU:
      • 8086K Limited Edition
      • Systemname:
      • Loki
      • Kühlung:
      • Custom Waterloop
      • Gehäuse:
      • Corsair Air 540
      • RAM:
      • 4x8GB G.Skill Trident Z RGB
      • Grafik:
      • EVGA 980Ti SC @ 1530/4150
      • Storage:
      • Samsung 970 Evo 1TB
      • Monitor:
      • Dell S2716DG
      • Netzwerk:
      • Ubiquiti Unifi 10GBe
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX, AKG Q701, Modmic 5
      • Netzteil:
      • Corsair AX860i
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • ROG Claymore Core, ROG Gladius 2
      • Photoequipment:
      • Nikon D610 + Holy Trinity
      • Handy:
      • iPhone 8+ / iPhone SE

    Standard

    Mein Homenetwork ist seit letzten Herbst im Komplettumbau.
    Bin auch noch nicht fertig damit... viele Sachen fehlen noch.

    der Schrank (Logilink Canovate 32HE, 1000m Tiefe):



    sorry, etwas verwackelt...

    Der Schrank steht in unserem Heimkino/Fitnessraum, der heuer komplett renoviert wird... der Schrank wird noch schön verkleidet werden. Es fehlen auch noch einige Cat7 Zuleitungen zu ein paar Zimmern (2 Stockwerke, 2x110m2 Wohnfläche), bislang sind nur 4 Zimmer mit Ethernet versorgt, zu mehr bin ich letzten Urlaub einfach nicht gekommen... war aber das eh auch genug Stemmarbeit

    Von Innen nach aktuellem Stand:











    Netzwerkkomponenten:
    *)Digitus Kabelmanagement, Schublade, Blinddeckel usw.
    *)Digitus Glasfaserpatchkabel, Mix aus OM3 (1G) und OM4 (10G)
    *)Beleuchtung und Temperaturüberwachung/Bewegungsmelder -> Philips Hue
    *)Ubiquiti Unifi 16XG 10GBe Switch
    *)Ubiquiti Unifi 24Port Switch (non-PoE)
    *)Ubiquiti Unifi 8-Port 150W PoE Switch
    *)Ubiquiti Unifi 3G USG Router
    *)Ubiquiti Unifi AP Nano HD (2 Stück)
    *)Ubiquiti Unifi CK Gen2+
    *)Ubiquiti Unifi 8-Port (PoE-Passthrough) Switch
    *)Netgear 8 Port PoE Switch in der Garage
    *)APC UPS SMX3000 (RMHV2UNC)
    *)Philips Hue Bridge
    *)Apple TV 4K als Homekitzentrale
    *)Raspberry Pi 3 mit PiHole
    *)2 Modems (1xFTTH, 1xADSL als Backup... beide vom ISP)

    Server:
    *)Mediabackupserver (4790K, 52TB, 32GB RAM, Unraid auf 1TB 970Evo) ... Details im Server-Foto-Thread.
    *)Filebackupserver (Xeon 1230V3, 16TB, 16GB RAM, FreeNAS) ... ist der im Silverstone-Gehäuse...stell ich bald mal im Server-Foto-Thread vor wenn ein neues Gehäuse dafür gefunden wurde
    *)Virtualisierungsserver (Mac Mini 2018 i7)... liegt hinten im Schrank einfach so rum

    Videoüberwachung:
    *)Ubiquiti Unifi G3 Pro (3 Stück) für draussen
    *)Ubiquiti Unifi G3 Flex (3 Stück) für drinnen

    Unifi-Aufbau...



    aktuell läuft nicht viel... für normal sind zwischen 25-30 Geräte verbunden... und der Netgear Switch in der Garage spackt auch rum, der wird mir nie angezeigt obwohl die verbundenen Geräte funktionieren, keine Ahnung warum... aber der wird eh durch den Unifi 8 Port 150W PoE Switch noch ersetzt.
    Trunkverbindung in die Garage sind übrigens 2x Glasfaser OM4 und 1x Cat7 (aktuell wird nur Kupfer verwendet weil der Netgear keine SFP Ports hat).

    Stromverbrauch:



    Der aktuelle Verbrauch ist ohne laufende Server... schwankt zwischen 110-130 Watt ... wenn alles läuft sinds auch mal 300 Watt... der Gesamtverbrauch wird über 1 Woche gerechnet, kommt also ziemlich genau hin was wirklich am Ende vom Jahr rauskommt

    Wie gesagt, ist aktuell noch im Umbau und es fehlt noch einiges... das kleine Security-Gateway wird noch gegen das Pro getauscht (liegt schon daheim) weil ich IPS nicht mehr verwenden kann mit dem kleinen seit wir Glasfaser im Haus haben...
    ...wie gesagt, der 8-Port POE Switch wandert in die Garage raus, ersetzt dort den problembehafteten Netgear Switch und wird im Rack gegen einen 16er POE 150W Switch von UBNT getauscht... Einen AP LR hab ich noch rumliegen, der kommt auch in die Garage raus... zweiter PoE-Passthrough 8Port Switch wird wohl fürs Schlafzimmer fällig und wohl auch einer fürs Heimkino wenns fertig ist, mal sehn ob ich direkte Leitungen lege oder nicht.
    Für den Cloudkey Gen2+ kommt hoffentlich auch bald mal der Rackmount bei uns raus, kann man leider noch nichtmal vorbestellen...
    Tja, ansonsten wie gesagt kommen noch einige Cat7 Leitungen dazu... der Backupserver bekommt noch ein neues Gehäuse und am Kabelmanagement muss ich auch mal dringend was machen ... wenn das Konfektionieren von den Kabeln nicht immer so ne langwierige Arbeit wäre, hätt ichs eh schon längst mal gemacht
    Wo ich bin ist vorne

  11. #9
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    18.07.2016
    Beiträge
    294


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Fedora 28, Gentoo
      • Notebook:
      • Thinkpad W520

    Standard

    Das sieht alles richtig gut aus, aber ist das nicht der falsche Thread dafür ? Könnte man nicht noch einen Heimnetzwerk Vorstellungsthread machen ?

  12. #10
    Korvettenkapitän Avatar von AliManali
    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    2.051


    Standard

    Viellecht sollte man den Fred Titel in lan-party-equipment-vorstellungsthread umbenennen. So ist es ein bisschen doppeldeutig.
    Linux is like a wigwam: No windows. No gates. Apache inside.

  13. #11
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    23.12.2013
    Beiträge
    134


    Standard

    na dann will ich auch mal..

    - ganz oben selbstbau Consolenserver (um per Console auf alle Switches zugreifen zu können)
    - IPTV Server (DVBViewer) welcher an alle KODI clients im Netz das LiveTV sendet
    - Zywall 110
    - DGS-3130-30TS
    - DGS-1510-28X
    - DGS-1210-10P => hier hängen aktuell noch ein paar DGS-1100-05PD, Netgear & Cisco PD Smartswitche dran
    - DGS-1510-28XMP
    - DIR-895L (DD-WRT) (baut ein permanentes VPN in die USA auf, für Clients innerhalb einer SSID, welche z.B. Netflix oder was auch immer nutzen)
    - DSR-1000AC

    Ja....aufräumen und die Kabel orgentlich zu verlegen nehme ich mir schon lange vor...schiebe es aber bisher "erfolgreich" vor mir her...

    IMG_20190209_192523.jpg

  14. #12
    Gefreiter
    Registriert seit
    31.01.2015
    Beiträge
    47


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock X99-WS
      • CPU:
      • Intel Xeon E5-1620v3
      • Systemname:
      • reaper
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D14
      • Gehäuse:
      • Cooler Master HAF-X
      • RAM:
      • 32GB DDR4 2133 ECC
      • Grafik:
      • Gainward Geforce GTX980

    Standard

    @Matschgo
    Was für ne App is das, die den Stromverbrauch berechnet?

  15. #13
    Admiral Avatar von Matschgo
    Registriert seit
    14.11.2004
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    8.470


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix Z370-F
      • CPU:
      • 8086K Limited Edition
      • Systemname:
      • Loki
      • Kühlung:
      • Custom Waterloop
      • Gehäuse:
      • Corsair Air 540
      • RAM:
      • 4x8GB G.Skill Trident Z RGB
      • Grafik:
      • EVGA 980Ti SC @ 1530/4150
      • Storage:
      • Samsung 970 Evo 1TB
      • Monitor:
      • Dell S2716DG
      • Netzwerk:
      • Ubiquiti Unifi 10GBe
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX, AKG Q701, Modmic 5
      • Netzteil:
      • Corsair AX860i
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • ROG Claymore Core, ROG Gladius 2
      • Photoequipment:
      • Nikon D610 + Holy Trinity
      • Handy:
      • iPhone 8+ / iPhone SE

    Standard

    Elgato Eve

    @Thread: irgendwie liest man hier nirgends heraus, dass das nur für Lan-Partyzeug ist^^
    Sollte man ggf klarer definieren.

  16. #14
    Oberleutnant zur See Avatar von konfetti
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    1.446
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Dell 0J3C2F
      • CPU:
      • Intel Core i5 2400
      • Systemname:
      • Karneval
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • HAF Stacker 935
      • RAM:
      • 16GB DDR3
      • Grafik:
      • GTX 660 Ti
      • Storage:
      • 1x 128GB SSD + 2x 256GB SSD
      • Monitor:
      • Fujitsu B23T-6 LED + HP w2207h
      • Netzwerk:
      • GS724T + Mini-ITX pfSense
      • Netzteil:
      • Cooler Master 600W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Notebook:
      • Fujitsu S7220
      • Photoequipment:
      • Nikon D3100
      • Handy:
      • Huawei Nova

    Standard

    Ich hab das Wort "Party" noch mit hinzugefügt. - bin leider das WE nicht ganz zu dem gekommen, was ich machen wollte, vorallem warte ich noch auf 2 HBAs für die VMware-Umgebung :/
    selfmade kills the buymod ^^
    Verkaufe: Intel CPUs / NICs / RAID-Ctrl...

  17. #15
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    889


    Standard

    Krame mal einen Post aus dem HomeServer Forum hervor - bevor du den Thread hier stellt hast.

    ich find die 48GB RAM noch relativ wenig - er cached ja gut, da das System den Storage ja an den Host zurück gibt, geht das dann Performance, als mit weniger RAM. - btw, der Steamcache, den wir letzes Jahr auf LAN in Hardware laufen hatten, war mit 96GB RAM bestückt ^^ - bei 5x500GB HDDs auch Sinnvoll. - Die Konfig für dieses Jahr steht noch nicht ganz, wird aber wohl diesmal wieder virtuell laufen, auf nem Storage mit 24x 320GB HDDs + 2x SSDs als Cache bei dann auch nur 32GB RAM - Anbindung per LACP an den CoreSwitch - aber vlt. sollte man für LAN-Equipment nen eigenen Thread aufmachen ^^ - immerhin läuft das Zeug ja nur ein paar Tage im Jahr XD
    Ihr habt den Steamcache tatsächlich mit 5x500GB SATA sinnvoll laufen gehabt? Bei uns eiert das Ding dann performance-technisch echt rum. Habe das Ganze dann auf einer 25er Lan mal mit 2x 500GB SSDs getestet - ein Traum.

    Die SATA HDDs blocken bei uns auf der Lan echt heftig die Geschwindigkeit aus. Ok, vielleicht hab ich aber auch einfach zu hohe Erwartungen.


    Gruß
    Moritz

  18. #16
    Oberleutnant zur See Avatar von konfetti
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    1.446
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Dell 0J3C2F
      • CPU:
      • Intel Core i5 2400
      • Systemname:
      • Karneval
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • HAF Stacker 935
      • RAM:
      • 16GB DDR3
      • Grafik:
      • GTX 660 Ti
      • Storage:
      • 1x 128GB SSD + 2x 256GB SSD
      • Monitor:
      • Fujitsu B23T-6 LED + HP w2207h
      • Netzwerk:
      • GS724T + Mini-ITX pfSense
      • Netzteil:
      • Cooler Master 600W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Notebook:
      • Fujitsu S7220
      • Photoequipment:
      • Nikon D3100
      • Handy:
      • Huawei Nova

    Standard

    Was heist Sinnvoll? - sagen wir so, er hat das Internet entlastet, und das doch recht gut, wenn ich mich recht erinnere hat der Cache aus dem Netz um die 700GB nachgeladen, ins LAN-Netz dann um die 3TB gestreamt - sprich der ein oder andere hat sich wohl auch dort erst noch ein Spiel runtergeladen, die meisten aber wohl eher Updates gezogen. - Speed brachte hier vorallem der RAM - die 96GB waren ständig voll in Nutzung vom Cache.
    Ich glaube im Mittel lag die Leistung ins Netz bei um die 25-30MB/s - im Jahr davor mit der kleineren Büchse (2x 750GB SATA HDD als JBOD mit 16GB RAM) hatten wir im Schnitt um die 13MB/s

    Leider wird es auch dieses Jahr nicht sehr viel performanter - als Storage kommt ein RAID5 an nem P410 (256MB BBC) mit 7x300GB 15k SAS zum Einsatz :/

    Ich lass mir aber gerne ein paar SSDs für den Cache schenken ^^

    Edit - als wir den Cache das erste mal eingesetzt hatten, haben wir für das Internet nur eine LTE-SIM (ohne Trafficbegrenzung) und damit einen Downstream von um die 35MBit/s gehabt
    zuletzt war das ein VDSL-Anschluss mit theoretisch 100Mbit, die WLAN-Funkstrecke zu dem Anschluß hat aber nur um die 70Mbit zusammenbekommen.
    An der pfsense ist für die User der Traffic ins Netz auf ich glaube 512Kbit/s beschränkt - zum surfen reichts allemal.
    Geändert von konfetti (12.02.19 um 10:42 Uhr)
    selfmade kills the buymod ^^
    Verkaufe: Intel CPUs / NICs / RAID-Ctrl...

  19. #17
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Wo mein Daddel-PC steht
    Beiträge
    3.893


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ROG STRIX Z270G GAMING
      • CPU:
      • Intel i7-7700K
      • Systemname:
      • 7700K
      • Kühlung:
      • MoRa3 + Watercool Blöcke
      • Gehäuse:
      • Nanoxia CoolForce2 Rev. B
      • RAM:
      • 32GB DDR4 ECC (2400)
      • Grafik:
      • Nvidia RTX 2080Ti FE
      • Storage:
      • SSDs: SM961 1TB, 840 EVO 1TB, 2x 860 EVO 1TB
      • Monitor:
      • Asus PB278Q / Eizo EV2750
      • Netzwerk:
      • 10Gbit, 100Gbit (Connectx-4)
      • Sound:
      • Chord Mojo / AKG K812 Pro
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Ultra Titanium
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • Zu viele
      • Photoequipment:
      • Unbenutzt
      • Handy:
      • Zu viel benutzt

    Standard

    Womit habt Ihr Euch denn die Steam-Caches gebaut? Könnt Ihr dazu ein HowTo empfehlen?

    Ich hab hier ja allein 3-4 Steam-fähige Rechner im Haus, da könnte das ja etwas sein. Und das muss ja auch mit verschiedenen Steam-Accounts parallel funktionieren, korrekt? Also wenn ich mit Account 1 FC5 heruntergeladen habe, zieht sich Account 2 das lokal von meinem Cache, richtig? Würde ja sonst wenig Sinn machen...
    Spoiler: Anzeigen

  20. #18
    Oberleutnant zur See Avatar von konfetti
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    1.446
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Dell 0J3C2F
      • CPU:
      • Intel Core i5 2400
      • Systemname:
      • Karneval
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • HAF Stacker 935
      • RAM:
      • 16GB DDR3
      • Grafik:
      • GTX 660 Ti
      • Storage:
      • 1x 128GB SSD + 2x 256GB SSD
      • Monitor:
      • Fujitsu B23T-6 LED + HP w2207h
      • Netzwerk:
      • GS724T + Mini-ITX pfSense
      • Netzteil:
      • Cooler Master 600W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Notebook:
      • Fujitsu S7220
      • Photoequipment:
      • Nikon D3100
      • Handy:
      • Huawei Nova

    Standard

    Auf der letzten LAN haben wir die Docker-Variante genutzt. - Basis war ein Ubuntu 16.04.LTS - direkt auf dem Blech.
    Aktuell läuft der in einer VM, auch wieder auf Ubuntu - nur 48GB (brauch noch bissl was für die anderen VMs) und eben auf dem HDD-RAID5

    Anleitung: Building a local Steam caching server to ease the bandwidth blues | Ars Technica

    Und ja, natürlich ist das auch was für daheim - selbst wenn man nur ein paar Gameserver erstellen möchte.

    @Slightz, wie schaut da eure Konfig aus? - also HW-technisch ^^
    Geändert von konfetti (12.02.19 um 11:05 Uhr)
    selfmade kills the buymod ^^
    Verkaufe: Intel CPUs / NICs / RAID-Ctrl...

  21. #19
    Obergefreiter
    Registriert seit
    21.09.2018
    Beiträge
    72


    Standard

    Ich finde diese Anleitung ganz gut erklärt:
    https://linustechtips.com/main/topic...hing-tutorial/

    Hatte es bei mir mal auf dem NUC getestet und kam auf irgendwas zwischen 20 und 30 MB/s. Bin mir nicht sicher ob HDD oder SSD.
    FW: APU2C4 | 120GB SSD | Sophos UTM
    Network: Zyxel GS190024 | Ubiquiti UAP-AC-LITE
    ESXi-01: Intel NUC | i5-6260U | 16GB DDR4 | 512GB SSD | ESXI 6.7u1
    ESXi-Testcluster: 2x Dell T20 | Xeon/Pentium | 24GB DDR3 | HP NC360T | 120GB SSD | ESXI 6.7u1
    NAS: QNAP TS-431P | 2x 2TB HDD | 2x 240GB SSD | Datengrab/Shared Storage

  22. #20
    Bootsmann
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    610


    Standard

    Zitat Zitat von besterino Beitrag anzeigen
    Ich hab hier ja allein 3-4 Steam-fähige Rechner im Haus, da könnte das ja etwas sein.
    Theoretisch schon. Ich habe zuletzte einen SteamCache aufgesetzt und auf einer kleinen LAN-Party getestet. Internettraffic hat er schon gut entlastet.
    Bei mir lief der Cache in einer Ubuntu-VM mit 2GB RAM und auf einer einfache 750GB HDD. In der Konfiguration hat der Cache ungefähr 12-13MB/s geliefert. Auf der LAN-Party ca. das 5-fache der Internetanbindung, bei mir zuhause im Test am 200Mbit/s-Internetanschluss hat er die Geschwindigkeit aber mal eben halbiert. Direkt am Internet ziehe ich tatsächlich fast immer mit 25mb/s, durch den Cache komm ich nur noch auf besagte 12-13mb/s. Er bremst also deutlich.
    Keine Ahnung ob das am RAM liegt, oder eine SSD besser wäre. Theoretisch kann ich mir das gut vorstellen, habe aber beides nicht zur Verfügung. Der Server hat auch nur 24GB RAM und ist eigentlich als LAN-Party-Dedicated-Server gedacht. SteamCache lief da eigentlich nur eher nebenbei.

    Also, wenn man einen Internetanschluss <100Mbit/s hat und mehrere Rechner, die Steam nutzen, Updates saugen, etc, auf denen dann aber sinnvollerweise auch die gleichen Spiele gespielt werden müssen, lohnt sich so ein SteamCache definitiv auch schon auf einfacher Hardware. Dafür hast du dann aber auch einen PC, der 24/7 läuft und Strom verbraucht. Also bei nur 3-4 Steam-Clients müsste der Anschluss deutlich langsamer als 50mbit/s sein, damit ich darüber überhaupt erst nachdenken würde.


    Unsere LAN-Party-Ausstattung ist eher nicht fotowürdig. Ein paar 8-Port-Switches und Mehrfachsteckdosen. Das wars eigentlich schon. Das "exklusivste" ist da eigentlich mein LAN-Party-Server (Dell T20).
    Geändert von Liesel Weppen (12.02.19 um 11:57 Uhr)

  23. #21
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Wo mein Daddel-PC steht
    Beiträge
    3.893


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ROG STRIX Z270G GAMING
      • CPU:
      • Intel i7-7700K
      • Systemname:
      • 7700K
      • Kühlung:
      • MoRa3 + Watercool Blöcke
      • Gehäuse:
      • Nanoxia CoolForce2 Rev. B
      • RAM:
      • 32GB DDR4 ECC (2400)
      • Grafik:
      • Nvidia RTX 2080Ti FE
      • Storage:
      • SSDs: SM961 1TB, 840 EVO 1TB, 2x 860 EVO 1TB
      • Monitor:
      • Asus PB278Q / Eizo EV2750
      • Netzwerk:
      • 10Gbit, 100Gbit (Connectx-4)
      • Sound:
      • Chord Mojo / AKG K812 Pro
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Ultra Titanium
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • Zu viele
      • Photoequipment:
      • Unbenutzt
      • Handy:
      • Zu viel benutzt

    Standard

    den 24/7 Rechner hab ich eh (siehe Signatur)... 100mbit-Leitung auch... allerdings bräuchte ich dann nicht nur Steam, sondern auch Origin, Battle.net und was weiss ich noch... die DNS-Umleitung müsste ich für die Dienste ja eigentlich über meine eh vorhandene SophosUTM hinfrickeln können, so dass ich nicht DNS-Jockey mit verschiedenen IPs-je-Dienst bei den Clients spielen muss bzw. einen weiteren DNS-Server aufsetzen...

    Mal schauen, ob ich das mal ausprobiere...
    Spoiler: Anzeigen

  24. #22
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    18.07.2016
    Beiträge
    294


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Fedora 28, Gentoo
      • Notebook:
      • Thinkpad W520

    Standard

    Zitat Zitat von besterino Beitrag anzeigen
    Womit habt Ihr Euch denn die Steam-Caches gebaut? Könnt Ihr dazu ein HowTo empfehlen?

    Ich hab hier ja allein 3-4 Steam-fähige Rechner im Haus, da könnte das ja etwas sein. Und das muss ja auch mit verschiedenen Steam-Accounts parallel funktionieren, korrekt? Also wenn ich mit Account 1 FC5 heruntergeladen habe, zieht sich Account 2 das lokal von meinem Cache, richtig? Würde ja sonst wenig Sinn machen...
    Das ist doch nur ein nginx als Reverse-Proxy mit Caching und etwas DNS-Manipulation zum Akamai CDN von Steam !?
    Theoretisch easy mit Solaris auf ZFS machbar, teste das die nächste LAN mal auf meinem Epyc, würde sich lohnen bei 50+ Leuten und 50 Mbit/s VDSL.

    Aber für 3-4 Rechner nen Steamcache ? Brauchst du wirklich auf allen 3-4 Rechnern dasselbe Spiel ?
    Geändert von sch4kal (12.02.19 um 12:47 Uhr)
    HP Microserver Gen8|E3-1220Lv2|2x8 GB Kingston KVR16E11/8|4x HGST HUS723030ALS640 @ Dell PERC H310 im LSI 9211-8i IT Mode (P19) ZFS RAID-Z
    HP Aruba 2920-24G PoE+ Switch (J9727A) & 2 Port 10 GbE SFP+ Modul (J9731A), 2x 10GbE via MMF/LC-D w/ fs.com #11559 SFP+ (HP J9150A comp.)
    Brocade ICX6610-24P-E Switch, Full licensed, 1x QSFP+ to 4x SFP+ DAC (fs.com #69909), 8x 10GbE via MMF/LC-D w/ 57-0000075-01 SFP+
    Mikrotik CRS326-24G-2S+RM Switch, 2x 10GbE via MMF/LC-D w/ S+85DLC03D SFP+
    HP ProCurve 2900-24G Switch (J9049A), 2x 10GbE via MMF/SC-D w/ J8436A X2 Transceiver

  25. #23
    Obergefreiter
    Registriert seit
    21.09.2018
    Beiträge
    72


    Standard

    Zitat Zitat von besterino Beitrag anzeigen
    so dass ich nicht DNS-Jockey mit verschiedenen IPs-je-Dienst bei den Clients spielen muss
    Du gibst nur die IP der VM an, diese gibt die Anfragen dann weiter:
    Start the steamcache-dns docker container
    This container takes incoming DNS requests and forwards any content that should be cached to the caching server, and any other requests to their intended location.


    Mein Aufbau war Sophos -> Pihole -> Lancache -> Public DNS
    FW: APU2C4 | 120GB SSD | Sophos UTM
    Network: Zyxel GS190024 | Ubiquiti UAP-AC-LITE
    ESXi-01: Intel NUC | i5-6260U | 16GB DDR4 | 512GB SSD | ESXI 6.7u1
    ESXi-Testcluster: 2x Dell T20 | Xeon/Pentium | 24GB DDR3 | HP NC360T | 120GB SSD | ESXI 6.7u1
    NAS: QNAP TS-431P | 2x 2TB HDD | 2x 240GB SSD | Datengrab/Shared Storage

  26. #24
    Oberleutnant zur See Avatar von konfetti
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    1.446
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Dell 0J3C2F
      • CPU:
      • Intel Core i5 2400
      • Systemname:
      • Karneval
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • HAF Stacker 935
      • RAM:
      • 16GB DDR3
      • Grafik:
      • GTX 660 Ti
      • Storage:
      • 1x 128GB SSD + 2x 256GB SSD
      • Monitor:
      • Fujitsu B23T-6 LED + HP w2207h
      • Netzwerk:
      • GS724T + Mini-ITX pfSense
      • Netzteil:
      • Cooler Master 600W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Notebook:
      • Fujitsu S7220
      • Photoequipment:
      • Nikon D3100
      • Handy:
      • Huawei Nova

    Standard

    @besterino, jupp, genauso machen wir das - DNS-Forwarder in der FW, die auf den Steamcache zeigt -> der holt sich die Infos natürlich von "seinem" DNS (google)

    @Sch4kal - warum neu erfinden, wenns das doch schon gibt ^^ - und ja, die Sourcen dazu sind hinlänglich erklärt - ich muss heut abend mal das "alte" tutorial raussuchen.

    Wenn man pro Turnierserver ne eigene VM aufsetzt, oder ab und an aus Spaß daheim mal eben "schnell" dann entlastet das auch die heimische Leitung ganz gut - und Wenn der Platz als auch der 24/7 Server eh schon da is, warum also nicht? - wie gesagt, ich konfiguriere für @home auch aktuell einen Steamcache, - da is ne VM mit Gameserver dann deutlich schneller neu aufgesetzt ^^

    btw, hab ich auch schon das OGP ausprobiert und für die Public-Server eingesetzt, CSS, CSGO und TF2 liefen ganz gut.
    selfmade kills the buymod ^^
    Verkaufe: Intel CPUs / NICs / RAID-Ctrl...

  27. #25
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    18.07.2016
    Beiträge
    294


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Fedora 28, Gentoo
      • Notebook:
      • Thinkpad W520

    Standard

    Die Turnierserver setzt du doch sowieso nur 1x auf ?! ^^ Mit LGSM geht das Ratzfatz inkl. Custom-Config und mehreren Instanzen.
    HP Microserver Gen8|E3-1220Lv2|2x8 GB Kingston KVR16E11/8|4x HGST HUS723030ALS640 @ Dell PERC H310 im LSI 9211-8i IT Mode (P19) ZFS RAID-Z
    HP Aruba 2920-24G PoE+ Switch (J9727A) & 2 Port 10 GbE SFP+ Modul (J9731A), 2x 10GbE via MMF/LC-D w/ fs.com #11559 SFP+ (HP J9150A comp.)
    Brocade ICX6610-24P-E Switch, Full licensed, 1x QSFP+ to 4x SFP+ DAC (fs.com #69909), 8x 10GbE via MMF/LC-D w/ 57-0000075-01 SFP+
    Mikrotik CRS326-24G-2S+RM Switch, 2x 10GbE via MMF/LC-D w/ S+85DLC03D SFP+
    HP ProCurve 2900-24G Switch (J9049A), 2x 10GbE via MMF/SC-D w/ J8436A X2 Transceiver

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •