> > > > Capcom installiert Rootkit mit Street-Fighter-V-Update

Capcom installiert Rootkit mit Street-Fighter-V-Update

Veröffentlicht am: von

capcomEin neues Update für Street Fighter V sollte unterbinden, dass Spieler cheaten können. Auf Steam schrieb Capcom, dass "gewisse Spieler" davon abgehalten werden sollten, die Exe-Datei zu "hacken" und auch Speicheradressenhacks zu unterbinden. Letztere wurden genutzt, um an mehr Spielwährung zu kommen und Gegenstände zu erlangen, ohne zu bezahlen.

Die Sicherheitsfunktion war allerdings ein schlecht programmiertes Rootkit, berichtet The Register, und zitiert dabei Twitter-User TheWack0lian. Dem Twitter-User fiel als Erster auf, dass Capcoms Update so schlecht programmiert war, dass es allen Anwendungen potentiell vollen Zugriff auf den Betriebssystemkern anbot. Dabei wird die in X86-Prozessoren integrierte Supervisor Mode Execution Protection ausgehebelt, die normalerweise verhindert, dass Malware im virtuellen Speicher einer Anwendung ausgeführt werden kann.

Eigentlich sollte das Update auf unterster Ebene Zugriffe von Spielern durch etwaige Cheats ausschließen. Nachdem das Update sich als Sicherheitsrisiko entpuppte, erlebte Capcom den typischen, begleitenden Shitstorm. Dieses Wochenende entschied sich die alte Spielefirma die "Sicherheitsfunktionen" zurückzunehmen, zumindest kündigte dies Capcom auf dem Street-Fighter-V-Twitteraccount an.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 676
§ 303b Computersabotage

(1) Wer eine Datenverarbeitung, die für einen anderen von wesentlicher Bedeutung ist, dadurch erheblich stört, dass er

eine Tat nach § 303a Abs. 1 begeht,
Daten (§ 202a Abs. 2) in der Absicht, einem anderen Nachteil zuzufügen, eingibt oder übermittelt .....


Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-WARS-BATTLEFRONT-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem... [mehr]

Super Mario Odyssey angespielt: Alles andere als ein alter Hut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_MARIO_ODYSSEY

Seit mehr als 36 Jahren hüpft und klettert Super Mario nun schon durch das Pilzkönigreich, kämpft gegen Gumbas, Koopas, Piranha-Pflanzen, böse Kettenhunde oder Stachis und hat dabei nur ein einziges Ziel vor Augen: Prinzessin Peach vor dem Bösewicht Bowser zu bewahren. Auch in seinem neusten... [mehr]

Mass Effect Andromeda angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Auf einem Preview-Event hatten wir die Gelegenheit, ein paar Spielstunden mit Mass Effect Andromeda zu verbringen, bevor das Spiel dann ab dem 21. März auf dem PC zur Verfügung steht. Wer Mass Effect Andromeda auf einer Xbox One oder PlayStation 4 spielen möchte, muss noch zwei Tage länger... [mehr]

Mass Effect: Andromeda: Grafik-Einstellungen und Hardware-Anforderungen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Mass Effect: Andromeda wird am 21. März in den USA und am 23. März in Europa erscheinen und dementsprechend wird es auch Zeit, dass die Hardware-Anforderungen und Grafik-Einstellungen bekannt werden, so dass alle, die noch ein Hardware-Update geplant haben, sich entsprechend vorbereiten... [mehr]

Inklusive Benchmarks: Destiny 2 im Technik-Check

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DESTINY2

Seit einigen Tagen ist es auf dem PC verfügbar und die Entwickler haben versprochen, dass Destiny 2 mehr als nur eine einfach Konsolenumsetzung sein soll. Man will die Leistung moderner Grafikkarten besser nutzen, als dies üblicherweise der Fall ist. Damit soll auch eine gewisse Rechtfertigung... [mehr]