> > > > Test: AMD Radeon HD 7970

Test: AMD Radeon HD 7970

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 29: Overclocking

AMD verspricht ein Overclocking-Potenzial von 1 GHz und mehr. Wir haben versucht das Sample der Radeon HD 7970 ebenfalls bis an das Maximum zu bringen. Dazu verwendeten wir das Overdrive-Tool im Catalyst-Treiber, da kein anderes Programm zum Zeitpunkt dieses Artikels in der Lage war, die GPU und den Speicher korrekt anzusprechen. Dies setzte uns allerdings auch ein Limit des GPU-Taktes bei 1125 MHz und des Speichers bei 1575 MHz. Realistisch betrachtet liegen beide Werte aber weit außerhalb dessen, was über eine Luftkühlung zu erreichen ist.

overdrive-rs

Da uns keine Erhöhung der Spannung möglich war, drehten wir nur am Takt von GPU und Speicher, bis kein stabiler Betrieb mehr möglich war. Letztendlich erreichten wir einen GPU-Takt von 1045 MHz und einen Speicher-Takt von 1400 MHz. Wir konnten die GPU sogar noch schneller takten lassen, dann jedoch griff PowerTune ein und ließ keine höhere Performance zu, sondern drosselte den Takt wieder.

In den Benchmarks wirkte sich dies wie folgt aus:

oc1

oc1

oc1

oc1

Bei einer Taktsteigerung von rund 13 Prozent erreichen wir eine um 11 bis 14 Prozent höhere Performance. Natürlich geht der erhöhte Takt auch mit einem höheren Verbrauch, höherer Temperatur und Lautstärke einher.

oc1

oc1

oc1