> > > > Test: Toshiba NB 305 - Qualitative Schönheit?

Test: Toshiba NB 305 - Qualitative Schönheit?

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: Toshiba NB 305 - Qualitative Schönheit?

acer_aspire_one_532_teaserDie Anzahl der Netbooks steigt stetig an. Zunächst wagte ASUS als erster Hersteller den Schritt und bot das erste Eee-Netbook an. Die kleinen Geräte sind besonders leicht, die Akkulaufzeit ist lange doch den Kleinen mangelt es oft an ausreichender Leistung. Doch dafür sind die Geräte eben besonders kostengünstig. Gerade unterwegs kann man dank der guten Mobilität getrost auf etwas Leistung verzichten. Doch in der letzten Zeit gab es im Bereich der Netbooks wenige Innovationen oder Neuigkeiten. Toshiba stellt uns das aktuelle NB 305 in Weiß für diesen Test zur Verfügung, dieses werden wir uns nun etwas genauer anschauen.

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das NB 305 von Toshiba ist in den drei verschieden Farben Schwarz, Braun und Weiß erhältlich. Jedoch ändert sich lediglich die Farbe des Covers. Damit möchte sich Toshiba ein wenig von der Konkurrenz absetzen und stellt den Käufer vor die Wahl verschiedener Farben.

Schaut man sich die Ausstattung des NB 305 genauer an, so gibt es kaum Unterschiede zu den anderen Herstellern und deren Produkte. Toshiba setzt auf Intels Prozessor Atom 450 mit einer Taktfrequenz von 1,66 GHz. Dank der Hyper-Threading-Technik ist dieser in der Lage mit nur einem Kern zwei Prozesse gleichzeitig auszuführen. Als Chipsatz kommt Intels üblicher NM10 zum Einsatz. Für die Darstellung sorgt Intels GMA 3150 mit einer Speichergröße von 256 MB.

Betrachtet man die weitere Ausstattung so erwartet uns leider keine Überraschung. Toshiba verbaut 1 GB an Arbeitsspeicher, was gerade in der heutigen Zeit deutlich zu wenig ist. Hier hätten wir uns mindestens das doppelte Volumen gewünscht. Zur Datenablage kommt eine Festplatte mit 250 GB, aus dem Hause Toshiba, zum Einsatz. Diese rotiert mit einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 5400 Umdrehungen pro Minute und kann auf einen 8 MB großen Cache zugreifen. Das Glare-Display besitzt eine Diagonale von 10,1 Zoll und bietet eine Auflösung von 1024 x 600 Pixeln. Dies führt zur normalen Netbook-Darstellung. Wer auf der Suche nach einer zeitgemäßen und etwas höheren Aufösung ist, der muss einen Blick auf die 11-Zoll-Klasse werfen. Da dieses Gerät überwiegend für den mobilen Einsatz gedacht ist, würden wir uns auch hier alles andere als ein Glare-Display wünschen.

Der von Toshiba verbaute Li-ion-Akku besitzt eine recht ordentlichen Kapazität von 5300 mAh und 61 Wh. In Zusammenarbeit mit der sparsamen Ausstattung sollte dieser für lange Laufzeiten sorgen. Toshiba gibt eine Laufzeit von bis zu 11 Stunden an, doch im späteren Benchmark werden wir sehen, wie lange der Akku wirklich hält. Zur weiteren Ausstattung gehören die handelsüblichen Merkmale wie W-LAN, Kartenleser, Webcam, LAN und mehrere USB-Anschlüsse. Mit einer Größe von 266 x 192 x 24 / 36 mm bringt das NB 305 1,33 Kilo auf die Waage.

In der folgenden Tabelle sind noch einmal die wichtigsten Ausstattungsmerkmale aufgeführt.

Eckdaten: Netbooks 
  Toshiba NB 305
Prozessor: Intel Atom N450
Arbeitsspeicher: 1 GB
Festplatte: 250 GB
Laufwerk: -
Grafik: Intel GMA 3150
Display: 10,1 Zoll - 1280 x 600 - Glare
Akku: 5300 mAh
Gewicht: 1,33 kg
Preis: ab 335 Euro
Garantie 24 Monate