> > > > MSI Z87 XPower im Test

MSI Z87 XPower im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: MSI Z87 XPower im Test

IMG 4 logoOverclocking bis ans Limit - das ist das Credo der XPower-Serie von MSI. Mit dem Sockel 1150 bietet sich MSI die Möglichkeit, wieder eine neue XPower-Platine an den Markt zu bringen und diese so zu gestalten, dass sich Enthusiasten, Gamer und Übertakter die Finger danach lecken. Wir haben uns das gut ausgestattete MSI Z87 XPower angeschaut und die Feinheiten herausgefiltert, die dieser Mainboard-Gigant im Gepäck hat.

Generell ist das Thema Overclocking für das Unternehmen aus Taiwan sehr wichtig. Für den Sockel 1155 hat der Konzern bereits das von uns getestete Z77 MPower auf den Markt gebracht. Mit dem Sockel 1150 geht MSI einen Schritt weiter und baut die Overclocking-Serie mit zwei weiteren Boards aus. Neben dem Z87 MPower gibt es also noch das Z87 MPower MAX und das Z87 XPower, dem wir uns in diesem Artikel widmen wollen. Wer wirklich in die Vollen gehen will und die Haswell-CPU bis ans Limit "quälen" möchte, der kommt um ein Kaliber wie unserer heutiges Testsample kaum herum.

Das Besondere an dem Z87 XPower ist das digitale Power-Design, welches aus 32 Phasen besteht. Hinzu kommen jede Menge an Onboard-Buttons, die das Overclocking sehr komfortabel gestalten. Zusätzlich sind auf dem PCB versteckte Schalter zu finden, die auch noch interessante Funktionen ermöglichen. Vom Thema Overclocking einmal abgesehen, kann sich aber auch die restliche Ausstattung sehen lassen. Dazu gehören fünf PCI-Express-x16-Slots der dritten Generation, zwei PCIe-2.0-x1-Slots, beachtliche zwölf USB-3.0- und weiteren sechs USB-2.0-Schnittstellen und gleich zehn SATA-6G-Ports. Auf die Einzelheiten gehen wir natürlich noch ein.

img_4.jpg
Das MSI Z87 XPower in der Übersicht.

Natürlich stehen die gewählten Farben des Mainboards selbst außer Frage: Das PCB an sich ist schwarz und auch die Passivkühlkörper sind in der dunklen Farbe ausgeführt worden. Jedoch sind die Kühler mit gelben Aspekten geprägt. Diese Farbkombi setzt MSI für alle Boards der Overclocking-Serie (auch bei den Grafikkarten) ein. Alle Anschlüsse auf dem Board, sprich die Erweiterungsslots, die SATA-Ports und die DIMM-Slots sind ebenfalls in Schwarz. Das Gleiche gilt auch für die Stromanschlüsse.

Aus Tradition der großen Big Bang-Boards muss auch für das Z87 XPower eine Menge Platz im Gehäuse eingeplant werden. Durch das XL-ATX-Format passt es daher in die meisten Gehäuse nicht rein. Es passt beispielsweise in das Corsair Obsidian 750D, welches wir bereits getestet haben. Vor dem Kauf sollte man also einen Blick auf die Kompatibilitätsliste des eigenen oder des Wunsch-Gehäuses werfen.

Die Spezifikationen

Der großer Brecher hat folgende technischen Eigenschaften erhalten:

Die Daten des MSI Z87 XPower in der Übersicht
Mainboard-Format XL-ATX
Hersteller und
Bezeichnung
MSI
Z87 XPower
Straßenpreis ca. 345 Euro
Homepage http://de.msi.com/
Northbridge-/CPU-Features
Chipsatz Intel Z87 Express Chipsatz
Speicherbänke und Typ 4x DDR3 (Dual-Channel)
Speicherausbau max. 32 GB (mit 8-GB-DIMMs)
SLI / CrossFire CrossFireX (4-Way) , SLI (4-Way)
Onboard-Features
PCI-Express

5x PCIe 3.0 x16, (-/x16/-/-/-, x16/-/-/x16/-, x8/-/x8/x16/-, x8/-/x8/x8/x8)
2x PCIe 2.0 x1

PCI -
Serial-ATA-, SAS- und 
ATA-Controller

6x SATA 6G mit RAID 0, 1, 5, 10 über Intel Z87
4x SATA 6G über 2x ASM1061
1x mSATA 6G

USB 12x USB 3.0 (8x am I/O-Panel (2x ASM1074), 4x über Header (Z87))
6x USB 2.0 über Z87 (2x am I/O-Panel, 4x über Header)
Grafikschnittstellen 2x HDMI 1.4a, 1x DisplayPort 1.2
WLAN / Bluetooth WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0
Thunderbolt -
LAN

1x Killer E2205 Gigabit-LAN

Audio 8-Channel Realtek ALC1150 Audio Codec + OPA1652

Wie das Board, so auch die Verpackung: MSI macht es auch beim Z87 XPower einheitlich und koloriert den Karton ebenfalls in den Farben Gelb und Schwarz. Auf weitere Erwähnungen von Features verzichtet das taiwanische Unternehmen jedoch.

Das mitgelieferte Zubehör

Folgendes Zubehör wird mitgeliefert:

  • I/O-Blende
  • Mainboard-Handbuch inkl. Treiber- und Software-DVD
  • Quick Installation-Guide, Software- und Application User Guide
  • sechs SATA-Kabel
  • drei SLI-Bridges
  • USB-3.0-Slotpanel
  • eSATA-Slotpanel
  • Wi-Fi/Bluetooth-Modul inkl. zwei Antennen und Treiber-DVD
  • M-Connectors
  • V-Checkpoints-Adapter
  • MSI Gaming-Sticker
  • MSI XPower-Türschild
img_4.jpg

MSI legt ordentlich Zubehör mit in den Karton. Hinzu zählen neben den üblichen Beigaben sechs SATA-Kabel, drei SLI-Bridges, eine USB-3.0-Slotblende sowie auch eine eSATA-Slotblende. Zusätzlich wurden auch noch das WLAN/Bluetooth-Modul, die M-Connectors, Adapter für die V-Checkpoints, ein MSI Gaming-Sticker und ein Türschild hineingelegt.