> > > > Test: 2x Tahiti LE von PowerColor und VTX3D

Test: 2x Tahiti LE von PowerColor und VTX3D

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: 2x Tahiti LE von PowerColor und VTX3D

amd radeon neuStill und leise führte AMD vor einigen Wochen eine neue Grafikkarte ein, die zwar nominell zur Radeon-HD-7800-Serie gehört, dabei aber den Chip der Radeon-HD-7900-Serie verwendet. Der Name der GPU ist daher auch "Tahiti LE", von dem wir zwei Vertreter vorliegen haben. Zum einen wäre dies die PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition und zum anderen die VTX3D Radeon HD 7870 Black Boost Edition. Beide stammen aus dem Hause TUL, was auch die enge Verwandtschaft der rechnerischen Daten und Kühlung erklärt. Dennoch wollen wir beide Modelle genauer vorstellen.

Mit der Radeon HD 7870 auf Basis der "Tahiti LE"-GPU setzt sich AMD nominell zwischen die Radeon HD 7870 und Radeon HD 7950 - auch preislich. So kostet die PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition 224,90 Euro. Die VTX3D Radeon HD 7870 Black Boost Edition ist derzeit für 219,90 Euro zu haben.

VTX3D Radeon HD 7870 Black
VTX3D Radeon HD 7870 Black Boost Edition

Die technischen Daten haben wir tabellarisch zusammengefasst:

AMD Radeon HD 7870

AMD Radeon HD 7950

PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition

VTX3D Radeon HD 7870 Black Boost Edition

Straßenpreis ab 185 Euro ab 235 Euro 224,90 Euro 219,90 Euro
Homepage AMD AMD PowerColor VTX3D
Technische Daten
GPU Pitcairn XT Tahiti PRO Tahiti LE Tahiti LE
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 2,8 Milliarden 4,3 Milliarden  4,3 Milliarden 4,3 Milliarden
GPU-Takt 1000 MHz 800 MHz  925 MHz (Boost: 975 MHz) 925 MHz (Boost: 975 MHz)
Speichertakt 1200 MHz 1250 MHz  1500 MHz 1500 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5  GDDR5 GDDR5
Speichergröße 2048 MB 3072 MB  2048 MB 2048 MB
Speicherinterface 256 Bit 384 Bit  256 Bit 256 Bit
Speicherbandbreite 153,6 GB/Sek. 240 GB/Sek.  192 GB/Sek. 192 GB/Sek.
DirectX-Version 11.1 11.1  11.1 11.1
Shadereinheiten 1280 (1D) 1792 (1D)  1536 (1D) 1536 (1D)
Textur Units 80 112  96 96 
ROPs 32 32  32 32 
Pixelfüllrate -
Minimale Leistungsaufnahme 3 Watt 3 Watt  - -
Maximale Leistungsaufnahme 175 Watt 200 Watt  - -
SLI/CrossFire CrossFireX CrossFireX CrossFireX CrossFireX

Die Anzahl der Transistoren in der GPU macht deutlich, um welches Modell auf Silizium-Basis es sich beim Tahiti LE handelt. Um der größeren Radeon HD 7950 nicht allzu dicht auf die Pelle zu rücken, sind nur 1536 Shader-Prozessoren oder Stream-Prozessoren (wie AMD sie nennt) aktiv. Daraus resultieren auch die 96 Textureinheiten. Weiterhin kommen wie auch bei der Radeon HD 7870 und 7950 32 ROPs zum Einsatz. Beide Karten arbeiten mit einem GPU-Takt von 925 MHz, der per Boost auf 975 MHz angehoben wird.

Der Speicher ist 2048 MB groß und wird über eine 256 Bit breites Speicherinterface angebunden. Der Takt der Speicherchips liegt bei 1500 MHz. Der zur Radeon HD 7950 etwas zurückgenommene GPU-Takt wird also mit einem höheren Speichertakt etwas ausgeglichen. Wie sich dies zusammen mit der Beschneidung der Architektur in den Benchmarks niederschlägt, werden wir später sehen. AMD macht keinerlei Angaben zum Verbrauch der Karte. Er dürfte irgendwo zwischen der Radeon HD 7870 und 7950 liegen.

Zwischen der PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition und VTX3D Radeon HD 7870 Boost ist in dieser Hinsicht keinerlei Unterschied auszumachen, weshalb wir später in den Benchmarks auch auf getrennte Messungen verzichten wollen. Einzig Stromverbrauch, Temperatur und Lautstärke werden wir uns getrennt anschauen.