> > > > Test: 2x Tahiti LE von PowerColor und VTX3D

Test: 2x Tahiti LE von PowerColor und VTX3D

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition - Impressionen

PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition:

GPU-Z Screenshot der PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition

GPU-Z erkennt auch in der aktuellen Version 0.6.6 nicht alle technischen Details der PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition korrekt. Einzig die Taktraten für den Turbo-Modus und den Speicher stimmen.

PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition
PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition

Ein einzelner 90-mm-Lüfter sitzt in der Mitte der Karte und dominiert die Frontansicht. Dahinter ist bereits der Heatsink zu sehen. Große Überraschungen sind an dieser Stelle nicht zu erkennen. Die Karte misst mitsamt des Kühlers 26,5 cm.

PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition
PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition

Die Rückseite mit dem PCB ist schon aufschlussreicher. Das Design ist identisch zur Radeon HD 7870 (Hardwareluxx-Artikel). Dies ist auch nicht weiter verwunderlich, zieht man die Verwandtschaft der GPU in Betracht.

PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition
PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition

Hinter dem 90-mm-Lüfter ist der Kühlkörper mit Teilen der Heatpipes zu erkennen. PowerColor verspricht eine besonders leise und effektive Kühlung verbaut zu haben.

PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition
PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition

Zwei 6-Pin-Anschlüsse versorgen die Karte zusätzlich zum PCI-Express-Steckplatz mit Strom. Damit kann die PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition theoretisch bis zu 225 Watt aufnehmen.

PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition
PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition

Über den CrossFire-Anschluss können zwei dieser Karten in einem CrossFire-Verband zusammengeschlossen werden, was die Rechenleistung theoretisch verdoppelt. Neben dem CrossFire-Anschluss sind die Bohrungen und Lötpunkte für einen BIOS-Switch zu sehen, der auf der Radeon HD 7870 mit "Tahiti LE" allerdings nicht verwendet wird.

PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition
PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition

Drei dicke Heatpipes führen auf der Oberseite aus dem Kühler heraus. Zwei weitere schließen sich auf der Unterseite an. Diese liegen direkt auf der GPU auf und sollen die Abwärme daher direkter abführen. Da die Karte von PowerColor und VTX3D nahezu identisch sind, schauen wir uns den Kühler bei letztgenannter etwas genauer an.

PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition
PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition

Auf der Slotblende bietet die PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Myst Edition jeweils einmal Dual-Link-DVI, HDMI und zweimal Mini-DisplayPort.