> > > > Test: Lian Li PC-V1020 - Klassiker neu aufgelegt

Test: Lian Li PC-V1020 - Klassiker neu aufgelegt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Fazit

Lian Li will mit dem neuen V1020 die V-Serie ins Jahr 2010 holen. Das Vorhaben kann als durchaus gelungen eingestuft werden, einzig der Preis hat es leider in sich.

Lian Li steht für Luxus, Exklusivität, Detaillösungen und nicht zuletzt den Baustoff Aluminium. All diese Attribute finden sich auch im stilistisch gelungen V1020 wieder, das sich optisch zeitlos präsentiert und so schon jetzt viele Fans hat. Genau so gelungen wie die schlichte Optik ist darüber hinaus die Verarbeitungsqulität, die Lian-Li-typisch wieder einmal als exquisit einzustufen ist.

Aber nicht nur das Äußere hat es in sich, auch das Innenleben, das für alle aktuellen Hardwarekonfigurationen genügend Platz bietet, kann mit zahlreichen Detaillösungen wie etwa einem herausnehmbaren Mainboard-Tray oder einer sehr einfachen HDD-Montage punkten. Dank der klaren Zonierung und den zahlreichen Kabeldurchführungsmöglichkeiten ist zudem für einen aufgeräumten Innenraum gesorgt.

Leider fällt der Preis unseres Erachtens ein klein wenig zu hoch aus. 50 Euro weniger wären durchaus wünschenswert gewesen. Zudem ist nicht nachvollziehbar, weshalb Lian Li bei einem solchen Premium-Produkt nicht auf das werkzeugloses Steckkarten-System setzt.

Positive Aspekte des Lian Li V1020:

  • Zeitlose Optik
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Aluminium-Konstruktion
  • Mainboard-Tray ausbaubar
  • USB 3.0-Frontanschlüsse

Negative Aspekte des Lian Li V1020:

  • Hoher Preis
  • Kein Schnellverschlusssystem für Steckkarten

Weitere Links: