> > > > LG G2, Sony Xperia Z1 und eine Systemkamera im Shoot-Out

LG G2, Sony Xperia Z1 und eine Systemkamera im Shoot-Out

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: LG G2, Sony Xperia Z1 und eine Systemkamera im Shoot-Out

teaserImmer wieder hört man: Kompaktkameras sind tot, denn die verbauten Kameras in aktuellen Top-Smartphones sind ihnen ebenbürtig, wenn nicht sogar besser. Ein Vorteil der Smartphone-Knipsen liegt auf der Hand: Sie sind leicht, klein und - da gleichzeitig auch Telefon - immer dabei. Zudem lassen sie sich wunderbar mit neuen Apps erweitern und die damit entstandenen Fotos landen schnell und unkompliziert auf Flickr, in der eigenen Cloud oder natürlich auf Facebook und Google+. Wir haben uns Sonys Xperia Z1 und LGs G2 geschnappt und gegen Samsungs Systemkamera NX1000 antreten lassen. 

Da aktuelle Flaggschiffe gut und gerne (zum Release) um die 600 Euro kosten, die Leistung von vielen Nutzern aber kaum gebraucht wird, ist der Vergleich mit einer Systemkamera, die ab etwa 270 Euro anfängt, gerechtfertigt. Denn für die restlichen 300+ Euro gibt es durchaus mehr als nur brauchbare Smartphones, die ebenfalls mit guten Kameras ausgestattet sind. Da wären z.B. das Nokia Lumia 920, Samsung Ativ S oder im Android-Lager das Sony acro S zu nennen. Das Blackberry Z10 ist zwar ebenfalls für rund 300 Euro zu erstehen, konnte in unserem Test bei den Kamera-Ergebnissen aber so gar nicht punkten.

Verwendete Hardware

Die verwendete Hardware ist schnell aufgezählt. Da wären: ein LG G2, das aktuell schon um etwa 500 Euro gehandelt wird. Ein Sony Xperia Z1, das bislang noch bei mehr als 600 Euro vorbestellbar ist, sowie eine Samsung NX1000 Systemkamera für rund 270 Euro (Kit mit 20-50 mm Objektiv). Da die NX1000 auch einige Social-Media-Anbindungen, Effekte und integriertes WiFi mitbringt, ist ein Vergleich zu den aktuellen Smartphones gar nicht so abwegig. Eines vorweg: die einzige Kamera im Test mit einem OIS ist die des G2 - ob dies bei Low-Light-Shots wirklich die ersehnten besseren Ergebnisse bringt, werden wir natürlich ebenfalls erörtern.

Während LG extrem zurückhaltend mit Informationen über die Kamera ist, ist Sony mit Specs und Marketing-Aussagen nur wenig zurückhaltend. Dass die Samsung NX1000 natürlich ebenfalls mit Spezifikationen glänzen möchte, ist bei einem Produkt, das eigentlich nur aus der Kamera besteht, natürlich verständlich.

Die Automatik ist überlegen?

Wir haben diesen Praxistest ausschließlich mit der Automatik-Funktion durchgeführt. Der einfache Grund dafür: der größte Teil der Käufer nutzt das Smartphone als einfache Point-and-Shoot-Kamera. Schnappschüsse sollen damit entstehen, die man mit einer DSLR und viel Equipment häufig aus einfachen Zeitgründen nicht hinbekommt. Dass dabei die Qualität natürlich möglichst perfekt sein soll, liegt auf der Hand.

 SAM9073 600

 SAM9074 600

Wer hat in diesem Duell die Nase vorn? Kameraspezialist Sony oder der Neuling LG, der mit dem G2 schon in unserem Einzeltest überzeugen konnte?

Sony ist sich seiner Sache sehr sicher und nennt die Automatik-Funktion gleich "Überlegene Automatik", während Samsung den dezenteren Namen "Smart-Modus" nutzt. LG nennt das ganze Unterfangen "Intelligente Automatik". Im Endeffekt sind es bei allen drei lediglich die Automatik-Modi, in denen die meisten Kunden fotografieren. Wie sich die Geräte in diesem Modus schlagen, wollen wir auf den nächsten Seiten anhand einiger realer Testfotos herausfinden - und verzichten dabei auf besondere Messungen oder ähnliches. Denn was zählt, ist das rein subjektive Ergebnis, das keine Messung so gut wiedergeben kann. Gefällt das Foto? Dann sind die Messwerte (ob gut oder schlecht) weitestgehend irrelevant.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3677
Interessanter Vergleich. :)
Ein Gedanke: Viele Systemkamerakäufer mögen ihre Kameras mit dem Standard-Kitzoom nutzen, aber prinzipiell können anders als bei den Smartphonekameras ja auch andere, bessere Objektive genutzt werden.

Mit einer hochwertigen, lichtstarken Festbrennweite düfte zum einen das Problem der Randunschärfe verschwinden, zum anderen dürfte die Kamera dann auch deutlich bessere Low-Light-Fähigkeiten haben.
#2
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3662
Geht so.
Ich weiß ja nicht wie der Bildstabi die Randschärfe verbessern soll. Oder wie das LG mit damit mehr Licht in der gleichen Zeit einfangen soll. Beides ist unlogisch und falsch. Die Bilder kann man relativ gut zum Vergleich nehmen, auch wenn sie nicht immer aus dem gleichen Winkel aufgenommen wurden...
Aber bei dem Pflanzenbild von Randunschärfe zu sprechen... Da wurde doch nichts fokussiert und die NX und das Z1 haben nunmal den größeren Sensor, weshalb die Tiefenschärfe abnimmt.
#3
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1841
Zitat Clone;21178432
Geht so.
Ich weiß ja nicht wie der Bildstabi die Randschärfe verbessern soll. Oder wie das LG mit damit mehr Licht in der gleichen Zeit einfangen soll. Beides ist unlogisch und falsch.


Hm? Es ging ihm doch darum, dass man bei Systemkameras mit besseren Objektiven auch eine bessere Bildqualität erzielen kann. Was ist daran unlogisch oder falsch?
#4
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3662
Ich beziehe mich nicht auf den Post über mir, sondern auf den Test. Darauf hättest du auch kommmen können -.-
Vielleicht sollte man diese Stellen doch etwas überarbeiten

Zitat

"Low-Light-Shots sollten die Paradedisziplin des LG G2 sein, das dank optischem Bildstabilisator mehr Licht in der gleichen Zeit einfangen kann, ohne ein verwackeltes Bild zu erhalten."


Ich weiß was gemeint ist, aber so wie es geschrieben wurde geht es nicht^^

Zitat
"Während das Xperia Z1 in den Randbereichen deutliche Unschärfen zeigt und auch das Gesamtbild nicht sonderlich scharf erscheint, liefert LG hier ein scharfes Bild mit ansehnlicher Tiefenunschärfe."


Gezeigt werden aber Bilder, die keine Ränder haben.


Sorry, dass ich das so formuliere, ist alles nicht böse gemeint. Bin nur zu faul höflich zu sein :D :D :D
#5
customavatars/avatar28357_1.gif
Registriert seit: 11.10.2005
Dresden
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1533
bei tiefenunschärfe blitet mir selbst als dslr-laie das auge...
#6
customavatars/avatar5899_1.gif
Registriert seit: 25.05.2003
HH
Korvettenkapitän
Beiträge: 2353
Zum Fazit:
so überflüssig wie ein Smartphone kann eine Systemkamera gar nicht sein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]