> > > > Test: Samsung RF710 - ohne Sandy Bridge und trotzdem überzeugend

Test: Samsung RF710 - ohne Sandy Bridge und trotzdem überzeugend

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: Samsung RF710 - ohne Sandy Bridge und trotzdem überzeugend

G60J

Die Weihnachtszeit liegt schon etwas hinter uns und auch die CeBIT in Hannover ist schon ein paar Tage her. Man könnte also meinen die Zeit neuer Hardware ist erst einmal vorbei – falsch gedacht. Gerade in dieser Zeit steht die neue Plattform Sandy Bridge in den Startlöchern. Aber auch auf der Vorgängerplattform gibt es Neuigkeiten. Samsung stellt uns demnach ein neues Modell der RF-Serie, nämlich das RF710, zur Verfügung. Wie es sich gegenüber gleichwertigen Modellen und später gegen ein Sandy-Bridge-Modell schlägt werden wir in folgendem Artikel erörtern.



Samsung hat mittlerweile vielerlei verschiedene Serien im Angebot, angefangen beim Subnotebook, bis hin zum Spielemonster. Das RF710 gehört dabei wohl zu den Allround-Modellen – oder vielleicht doch zu den High-End-Spielemaschinen? Obwohl Modelle derzeit schon mit der neuen Sandy Bridge Plattform in den Regalen stehen, zählt dieses Modell noch zu den Vorgängern. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Käufer auf viel Leistung verzichten muss.

Von Samsung sind wir darüber hinaus gewohnt ein schickes Gehäuse vollgepackt mit guten Komponenten geliefert zu bekommen. Ob dies beim RF710 auch der Fall ist wird sich zeigen. Bevor wir aber das Äußere unter die Lupe nehmen schauen wir uns erst einmal an was unter der Haube steckt.

Wie schon erwähnt, besitzt das RF710 nicht die neue Sandy Bridge Plattform. Samsung verbaut einen Intel Core i7-720QM. Im Normalfall läuft dieser mit viermal 1,6 GHz, er besitzt Hyper Threading und ist daher in der Lage bis zu acht Prozesse gleichzeitig zu versorgen. Doch im sogenannten Turbo-Mode kann dieser auch mit bis zu 2,8 GHz arbeiten. Der Core i7 könnte mit bis zu 8 GB an Arbeitsspeicher umgehen und bekommt von Samsung daher satte 6 GB zur Seite gestellt. 4 GB an Arbeitsspeicher sind derzeit Standard und somit kann sich das RF710 etwas von der Konkurrenz absetzen. Zusammen laufen diese Komponenten auf dem Chipsatz HM55, ebenfalls von Intel.

cpu-z

cpu-z

Samsung nutzt den vorhandenen Bauraum sinnvoll und spediert dem RF710 einen Festspeicher mit 1 TB an Platz, gewonnen aus zwei Festplatten. Damit sollte der Käufer erst einmal ohne zusätzliche Festplatte auskommen – oder zumindest in der Lage sein, genug Daten mit auf die Reise zu nehmen. Für die Darstellung sorgt eine GeForce GT 420M von NVIDIA, ausgestattet mit einem 2 GB großen Speicher, welcher mit 800 MHz getaktet ist. Die Einheit an sich ist mit 500 MHz getaktet und wurde im 40 nm-Verfahren hergestellt.

Das Bild, welches die GeForce GT 420M produziert, wird auf einem 17,3 Zoll großen Display dargestellt. Um viele Inhalte anzuzeigen, bietet dies eine Auflösung von 1600 x 900 Pixel. Blu-ray-Inhalte können damit jedoch nicht in der vollen Pracht dargestellt werden – etwas schade, denn ein Laufwerk dafür wäre vorhanden. Zur weiteren Ausstattung gehört natürlich WLAN, Gigabit LAN, Bluetooth und auch USB-3.0. Viele Hersteller bieten erst einmal nur eine USB-3.0 Schnittstelle, Samsung bei diesem Modell gleich zwei. Ausgeliefert wird der Neuling mit Windows 7 Home Premium und bringt samt Akku ca. 2,6 kg auf die Waage – für ein Notebook dieser Größe durchaus akzeptabel. Natürlich spielt der Preis auch eine entscheidende Rolle. Der Hersteller verlangt im virtuellen Geschäft ca. 1274 Euro. Welche Leistung der Käufer dafür geboten bekommt, werden wir anschließend zeigen.

In der folgenden Tabelle sind noch einmal alle technischen Details des RF710 zusammengefasst.

Eckdaten: Samsung RF710
Prozessor: Intel Core i7-720QM
Prozessor - Takt: Grundtakt: 1,60 GHz - Turbomodus 2,80 GHz
Prozessor - Fertigung: 40 nm
Prozessor - Cache:

L3-Cache: 6 MB

Grafikkarte: NVIDIA Geforce GT 420M
Chipsatz: Intel HM55
Arbeitsspeicher: 6 GB - DDR 3
Festplatte:

2x 500 GB

Festplatte - Geschwindigkeit: 5400 rpm
Laufwerk: Blu-Ray Kombo Laufwerk
Display - Diagonale: 17,3 Zoll
Display - Auflösung: 1600 x 900 Pixel
Display - Glare-Type: ja
Display - LED: ja
Tastatur - Tastengröße: 15 x 15
Tastatur - Numblock: ja
Touchpad - Größe: 90 x 54
Touchpad - Multitouch: ja
Akku: 4400 mAh / 48 Wh
Gewicht: 2,4 kg
Abmessungen:

416 x 276 x 33-38

Preis: ab ca 1275 Euro
Garantie 24 Monate