> > > > Test: ASUS EeePC 1015PE - Netbook mit mattem Display

Test: ASUS EeePC 1015PE - Netbook mit mattem Display

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: ASUS EeePC 1015PE - Netbook mit mattem Display

asus_eeepc_1015_teaserDie kleineren Notebooks, die sogenannten Netbooks, erfreuen sich auch weiterhin einer großen Beliebtheit. ASUS war vor einigen Jahren der Vorreiter und brachte den ersten EeePC an den Kunden. ASUS ist aber auch heute noch der große Netbook-Hersteller schlecht hin. Immer wieder präsentiert dieser neue Modelle, so auch den EeePC 1015PE. In der letzten Zeit hat sich jedoch bei der Ausstattung und dem Gehäuse drum herum nicht viel getan. Bei dem von ASUS zur Verfügung gestellten Modell, dem 1015PE, werden wir in diesem Artikel zeigen, was sich geändert hat.

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Bei diesem Modell, dem 1015PE, kann der Kunde insgesamt zwischen vier verschiedenen Farben wählen. Zur Auswahl stehen Schwarz, Weiß, Blau und Braun. ASUS hat uns das Testgerät in der Trendfarbe Weiß zur Verfügung gestellt. Schaut man sich die Ausstattung des 1015PE an, gibt es, wie erwartet keine großen Überraschungen. Der Hersteller setzt bei diesem Modell, wie auch viele andere, auf den Atom-450-Prozessor von Intel. Dieser besitzt eine Taktfrequenz von 1,66 GHz und ist dank der HyperThreading-Technologie in der Lage bis zu zwei Prozesse gleichzeitig zu bearbeiten. Unterstützt wird dieser von 1 GB an Arbeitsspeicher. Dies ist jedoch recht wenig, hier hätten wir uns mindestens ein zweites GB gewünscht. Beides arbeitet mit dem NM10-Chipsatz von Intel zusammen. Des Weiteren sorgt der Grafikchip GMA 3150 für die Darstellung auf dem kleinen Display.

ASUS verbaut im 1015PE ein Display mit einer Diagonale von 10,1 Zoll, wobei hier eine Neuigkeit zum Vorschein kommt. ASUS verbaut hier überraschenderweise kein Glossy-Display worüber sich viele Käufer besonders freuen werden. Wird das Netbook insbesondere unterwegs genutzt, wofür es auch konzipiert wurde, wird das Display für viele Nutzer eine echte Erleichterung sein. Zur weiteren Ausstattung gehört eine 250 GB große Festplatte von Seagate. Diese besitzt eine SATA-Schnittstelle und eine Umdrehungsgeschwindigkeit von 5400 Umdrehungen pro Minute. Des Weiteren ist natürlich WLAN, welches die Standards B, G und N unterstützt, mit an Bord. Ein Kartenleser, mehrere USB-Anschlüsse, eine Webcam, Blutooth und ein LAN-Port gehören ebenfalls dazu. Mit einer Größe von 263 x 179 x 36 Millimetern bringt das 1015PE genau 1,2 Kilogramm auf die Waage. Der Akku besitzt eine Kapazität von 5200 mAh und soll das 1015PE laut ASUS bis zu 12 Stunden mit Strom versorgen.


In der folgenden Tabelle sind noch einmal alle wichtigen Daten und Fakten des 1015PE von ASUS zusammengefasst.

Eckdaten: Netbooks 
  ASUS 1015PE
Prozessor: Intel Atom N450
Arbeitsspeicher: 1 GB
Festplatte: 250 GB
Laufwerk: -
Grafik: Intel GMA 3150
Display: 10,1 Zoll - 1280 x 600 - non Glare
Akku: 5200 mAh
Gewicht: 1,2 kg
Preis: ab 315 Euro
Garantie 24 Monate