> > > > Test: ASUS G60J - Mit dem Core i5 und der GeForce GTS 360M zu überzeugenden Ergebnissen

Test: ASUS G60J - Mit dem Core i5 und der GeForce GTS 360M zu überzeugenden Ergebnissen

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: ASUS G60J - Mit dem Core i5 und der GeForce GTS 360M zu überzeugenden Ergebnissen

G60J

Vor Kurzem erreichte uns das aktuelle Modell G60J von ASUS. Wie auch das G73 von ASUS stufen wir das G60J als vollwertiges Gaming-Notebook ein. Mit dem G60J möchte ASUS dem Käufer für ein durchschnittliches Budget eine üppige und schnelle Ausstattung bieten. Diese soll für gelegentliche aber auch dauerhafte Spiele-Anwendungen geeignet sein. Ob dies ASUS mit dem G60J gelingt? Im folgenden Test werden wir es sehen.

 

7_s

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Der taiwanesische Hersteller ASUS gehört mit seiner Republic-of-Gamers-Serie zu den Top-Anbietern im mobilen Gaming-Bereich. Nachdem wir uns vor Kurzem das G73 anschauten (wir berichteten), welches erstmals mit einer eher schlichten Optik daherkam, macht das G60J jedoch wieder einen deutlich auffälligeren Eindruck. Viele glänzend lackierte Oberflächen und ein Glossy-Display gehören zu den auffälligsten optischen Merkmalen. Mit einem Preis von rund 1200 Euro macht ASUS der Konkurrenz eine deutliche Kampfansage. Gerade in diesem Bereich haben wir schon deutlich teurere Modelle getestet, sowohl von ASUS als auch von anderen Herstellern. Mit diesem Schritt möchte ASUS seine Position im mobilen Gaming-Bereich weiter stärken.

Wie ASUS das Modell ausgestattet hat, um dieses für rund 1200 Euro anbieten zu können, wird sich auf der nächsten Seite zeigen.