> > > > Zotac GeForce GTX 980 AMP! Extreme Edition im Test

Zotac GeForce GTX 980 AMP! Extreme Edition im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Zotac GeForce GTX 980 AMP! Extreme Edition im Test

zotac-gtx980-logoNach dem ersten Roundup mit drei Modellen der GeForce GTX 980 tröpfeln nun nach und nach weitere Modelle herein und dabei ist nun auch die Zotac GeForce GTX 980 AMP! Extreme Edition. Sie soll vor allem eine ab Werk alternativlose Performance bieten und zudem auch noch einige Features aufweisen, die man so auf anderen Karten vergebens sucht. Zotac ist dabei bei diesen Extreme-Modellen kein Neuling und konnte mit den AMP!-Edition auch in der Vergangenheit häufiger überzeugen. Etwas anderes ist dieser extreme Ansatz aber dennoch, denn man will noch eine Schippe drauflegen. Wir schauen uns nun an, ob und wie Zotac dies gelingen kann.

Bereits in der Vergangenheit stellte Zotac hin und wieder mit den AMP!-Editions die schnellsten Karten einer bestimmten GPU-Variante. In jüngster Vergangenheit konnte man an die früheren Erfolge aber nicht mehr anknüpfen. Auffällig wurde, dass Zotac spezielle Versionen für den chinesischen Markt entwickelte, die hohes Potenzial zu haben schienen, hierzulande aber niemals im Handel erhältlich waren. Nun scheint ein Umdenken bei Zotac stattzufinden, denn neben der klassischen AMP! Edition erscheinen zur GeForce GTX 980 und GeForce GTX 970 auch noch jeweils eine AMP! Omega Edition und eine AMP! Extreme Edition. Diese unterscheiden sich nicht nur in Sachen Takt, sondern auch bei der Kühlung. Mit der GeForce GTX 980 AMP! Extreme Edition schauen wir uns heute das Topmodell dieser Serie an.

Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen von Zotac wollen wir an dieser Stelle einmal kurz nennen. Die Referenzversion der GeForce GTX 980 arbeitet mit einem GPU-Takt von 1.126/1.216 MHz und der Speicher kommt auf 1.750 MHz. Die AMP! Edition lässt Zotac mit 1.165/1.266 MHz für die GPU und 1.800 MHz für den Speicher arbeiten. Auf 1.202/1.304 MHz für die GPU schafft es die AMP! Omega Edition, während der Speicher mit 1.761 MHz läuft. Das von uns getestete Topmodell schafft es auf 1.291/1.393 MHz bei einem Speichertakt von 1.800 MHz. Preislich liegen fast 100 Euro zwischen dem schnellsten und langsamsten Modell. Nun aber wollen wir uns die GeForce GTX 980 AMP! Extreme Edition von Zotac etwas genauer anschauen.

Architektonische Eckdaten

Zotac GeForce GTX 980 AMP! Extreme Edition
Straßenpreis ab 610 Euro
Homepage www.zotac.com
Technische Daten
GPU Maxwell (GM204)
Fertigung 28 nm
Transistoren 5,2 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 1.291 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 1.393 MHz
Speichertakt 1.800 MHz
Speichertyp GDDR5
Speichergröße 4.096 MB
Speicherinterface 256 Bit
Speicherbandbreite 230,4 GB/s
DirectX-Version

12

Shadereinheiten 2.048
Textur Units 128
ROPs 32
Pixelfüllrate 41,3 GPixel/s
SLI/CrossFire SLI

Die Zotac GeForce GTX 980 AMP! Extreme Edition basiert natürlich auf der gleichen GPU wie jede andere GeForce GTX 980 auch. Zum Einsatz kommt die GM204 mit Maxwell-Architektur der 2. Generation. Wer sich etwas genauer mit der Architektur und den neuen Features beschäftigen möchte, der findet in unserem Launch-Review alle nötigen Informationen. Im Vergleich zur Referenzversion hat Zotac gehörig an der Taktschraube gedreht. So wurde der Basis-Takt von 1.126 auf 1.291 MHz angehoben. Für den Boost-Takt geht es von 1.216 auf 1.393 MHz. Dies entspricht einer Übertaktung von 14,5 Prozent. Bei den Modellen der GeForce GTX 970 haben wir eine solche Steigerung schon häufiger gesehen, für eine GeForce GTX 980 aber waren bisher 1.329 MHz das Ende der Fahnenstange.

Als erster Hersteller wagt sich Zotac auch an eine Übertaktung des Speichers und lässt diesen mit 1.800 MHz arbeiten. Zwar sind dies nur magere 50 MHz mehr als in der Referenzversion, allerdings vergessen viele Hersteller den Speicher, denn eine schnelle GPU kann durch zu langsamen Speicher auch ausgebremst werden. Aufgrund der Spezifizierung des Speichers auf 1.750 MHz halten sich die meisten Hersteller aber offenbar auch gerne an diese Vorgabe. Die Taktsteigerung durch Zotac erhöht auch die Speicherbandbreite von 224 auf 230,4 GB pro Sekunde.

Ansonsten ergeben sich keinerlei Unterschiede zwischen der Zotac GeForce GTX 980 AMP! Edition und weiteren Modellen der GeForce GTX 980. Interessant wird also ein Blick die Benchmarks sowie die Messwerte werden.

GPU-Z-Screenshot der Zotac GeForce GTX 980 AMP! Extreme Edition
GPU-Z-Screenshot der Zotac GeForce GTX 980 AMP! Extreme Edition

Der GPU-Z-Screenshot bestätigt noch einmal die bereits gewonnenen Erkenntnisse. Nun wollen wir uns aber anschauen, ob die Karte ihren garantierten Boost-Takt auch immer halten kann.

Gegenüberstellung von Temperatur und Takt
Spiel Temperatur Takt
The Elder Scrolls V Sykrim 62 °C 1.405 MHz
Company of Hereos 63 °C 1.405 MHz
Grid 2 62 °C 1.405 MHz
Metro: Last Light 62 °C 1.405 MHz
Crysis 3 63 °C 1.405 MHz
Battlefield 4 63 °C 1.405 MHz
Bioshock: Infinite 62 °C 1.405 MHz
Tomb Raider 63 °C 1.405 MHz

1.393 MHz verspricht Zotac für die GeForce GTX 980 AMP! Extreme Edition unter Last. Auf 1.405 MHz schaffte es die GPU in allen Benchmarks und Spielen unseres Praxis-Tests. Damit schafft man nicht nur die eigenen Mindestvorgaben, sondern ist auch noch deutlich schneller als die bisherige Konkurrenz, die wir testen durften. Besonders erstaunlich ist dabei, dass die GPU nicht wärmer als 63 °C wurde. Ob dies in den Messwerten aber auch mit einer niedrigen Lautstärke einhergeht, werden wir später bei den Messungen sehen.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (36)

#27
Registriert seit: 18.10.2014

Matrose
Beiträge: 4
Es wäre schön, wenn es generell zu jeder Custom OC Karte in den Benches einen Vergleich zur Custom Vorgängerkarte (falls schon getestet) geben würde. So wie in dem Test der ersten drei 980 OC Karten.
Auch ist mir aufgefallen, dass die Benchwerte der älteren Karten in den neuen Test´s übernommen werden vom damaligen "Release Test".
Also wird immer "alte Karte alter Treiber" mit "neuer Karte neuer Treiber" verglichen. Dabei wurde aber mit dem GeForce 337.50 Treiber auch bei alten Grakas einiges Besser.
#28
customavatars/avatar120827_1.gif
Registriert seit: 03.10.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2767
Denke diese Karte bzw. das PCB hat definitiv potential. Aufgrund der Probleme mit spulenfiepen im niedrigeren FPS Bereich würde ich derzeit daher bei maxwell es auch nur mit so einem custom PCB versuchen, da wohl das Referenzdesign zu wünschen übrig lässt . Mal schauen was noch von EVGA kommt.

Ich warte eh auf BIG Maxwell :)
#29
customavatars/avatar157503_1.gif
Registriert seit: 23.06.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1679
Tolle Karte, schöner Test HWL, mfg
#30
customavatars/avatar14427_1.gif
Registriert seit: 18.10.2004

Vizeadmiral
Beiträge: 7713
Sehr schickes Stück Hardware.

Bestellt ist sie ja, leider nur noch nicht lieferbar bei meinem Händler des Vertrauens.
#31
Registriert seit: 16.02.2012

Fregattenkapitän
Beiträge: 2867
auch bestellt, lt. Aussage Lieferbar Ende Oktober... Hoffentlich ;)
#32
Registriert seit: 24.09.2009

Matrose
Beiträge: 17
Ich hab die Zotac GeForce GTX 970 AMP! Omega Edition und bin voll zufrieden. Nur das OC Tool von der CD ist Müll, kann keine Spannung erhöhen, geschweige den übertakten. Mit der alten Version von der Homepage geht der Takt, aber keine Spannung. Bin grad bei +198 am Chip und +200 am Speicher, ohne extra Volt. Turbo Boost ist konstant bei 1476 MHz, das reicht erstmal aus
#33
customavatars/avatar119013_1.gif
Registriert seit: 31.08.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1989
Eigentlich würde mich so eine Karte ja schon reizen, aber dann mit 8gb ram, schließlich kauft man sich ja nicht das teuerste Modell einer Serie um sich gleich wieder darüber zu ärgern was alles besser laufen könnte.
#34
customavatars/avatar3002_1.gif
Registriert seit: 04.10.2002
Naumburg / Saale
Bootsmann
Beiträge: 676
Zitat Goor;22772004
Ich hab die Zotac GeForce GTX 970 AMP! Omega Edition und bin voll zufrieden. Nur das OC Tool von der CD ist Müll, kann keine Spannung erhöhen, geschweige den übertakten. Mit der alten Version von der Homepage geht der Takt, aber keine Spannung. Bin grad bei +198 am Chip und +200 am Speicher, ohne extra Volt. Turbo Boost ist konstant bei 1476 MHz, das reicht erstmal aus


Ja, an dem Tool müssen die noch arbeiten, meine läuft auf 1536Mhz und +200 am Speicher.
#35
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 4693
Habe die 980er Extreme! hier, aber die geht zurück. Schon im 3D Modus bei 60 fps hört man aus dem Case hraus ein surren, ab 120fps ein fröhliches Pfeifen....und bei so einem Biest sind 100fps+ ja keine Seltenheit
Bei 600 Takken ein NoGo
#36
customavatars/avatar14427_1.gif
Registriert seit: 18.10.2004

Vizeadmiral
Beiträge: 7713
Be mir läuft die Karte einwandfrei.

Was hat es mit diesem Artikel und den Limitierungen bei der Spannung auf sich?

http://www.gamersnexus.net/news-pc/1657-zotac-gtx-980-extreme-voltage-issue-warning
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 980 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/GTX980TI-ROUNDUP/ZOTAC-GTX980TI-ARCTICSTORM-LOGO

Heute wollen wir uns einmal drei unterschiedliche Modelle der GeForce GTX 980 Ti anschauen, von denen zumindest eines durch ein interessantes Konzept mit einer zusätzlichen Wasserkühlung auf sich aufmerksam machen kann. Es geht darum, die gute Basis der GeForce GTX 980 Ti weiter zu verbessern und... [mehr]

ASUS GeForce GTX 980 Ti Strix im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/ASUS-980TI-STRIX/ASUS-GTX980TI-LOGO

Es bricht die Phase an, in der alle namhaften Hersteller nicht nur eine erste Version der GeForce GTX 980 Ti auf den Markt gebracht haben, sondern inzwischen auch ausreichend Zeit und technische Kompetenz für einige komplett eigene Interpretationen aufbringen konnten. Mit insgesamt bereits fünf... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 950 gegen AMD Radeon R7 370

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/GTX950-RADEON370/GTX950-RADEON370-LOGO

Das Geld wird bei den Grafikkarten nicht im High-End-Markt gemacht. Die Mittelklasse und der Bereich darunter sind für die Hersteller interessant, da hier hohe Stückzahlen verkauft werden. Umso weniger verwunderlich ist es nun, dass NVIDIA und AMD nahezu gleichzeitig entsprechende Modelle neu... [mehr]

Nächster Schritt: NVIDIA GeForce GTX 1070 Founders Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nach unserem ausführlichen Blick auf die GeForce GTX 1080 Founders Edition folgt mit etwas zeitlichem Abstand nun auch unser Test der GeForce GTX 1070. Auf die Gründe der verspäteten Erscheinung gehen wir nach der Einleitung noch etwas genauer ein. Zunächst einmal aber sind wir gespannt, was... [mehr]