> > > > Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X Tri-X OC im Test

Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X Tri-X OC im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X Tri-X OC im Test

sapphire r9 280x vapor x new-03Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen versorgte uns Sapphire mit seiner Radeon R9 280X Toxic. Die konnte sich leistungsmäßig zwar stark von der Referenz absetzen, ist anders als die spätere Radeon R9 290 TriX aber alles andere als ein Leisetreter und überbot bei einem Schalldruck von fast 50 dB(A) die Referenz mit Leichtigkeit. Sapphire hat nun den sehr guten Tri-X-Kühler auch auf die kleinere Radeon R9 280X geschnallt und der Vapor-X-Version eine Neuauflage spendiert. Wir schauen uns die neue Revision der Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X Tri-X OC in diesem Test näher an. 

Anfang Oktober schickte AMD mit der Radeon R9 280X, Radeon R9 270X und der Radeon R7 260X die ersten Vertreter seiner aktuellen "Volcanic Islands"-Generation ins Rennen. Wenige Tage später erreichte uns mit der Sapphire Radeon R9 280X Toxic ein erstes Modell abseits der AMD-Vorlage, das nicht nur mit höheren Taktraten ausgerüstet wurde, sondern vor allem auch mit einem mächtigen Tri-Fan-Kühler im Dual-Slot-Format. Zwar konnte sich der 3D-Beschleuniger leistungsmäßig deutlich von der Referenz absetzen, verrichtete dabei auch ein gutes Stück lauter seine Dienste. Die drei Rotoren drehten unter Volllast auf einen Schallpegel von bis zu 49,5 dB(A) auf und lagen dabei deutlich über unserem Pressesample, das mit einer Geräuschkulisse von deutlich angenehmeren 42,6 dB(A) arbeitet. Im Leerlauf waren es immerhin 37,1 dB(A). Doch auch dieser Wert lag über der Referenz. Ein Vierteljahr später hat Sapphire seinem Vapor-X-Ableger eine neue Revision auf Basis des sehr guten Tri-X-Kühlers in den Handel geschickt. Zwar setzt man wie bei der Toxic-Version auf einen Kühler in Überlänge und mit drei Axiallüftern, dafür soll dieser nun deutlich laufruhiger agieren. Ob Sapphire das Versprechen einlösen kann, klären wir in diesem Kurztest. 

Architektonische Eckdaten

Die Neuauflage der Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X Tri-X OC basiert auf AMDs "Tahiti"-GPU, die schon auf der Radeon HD 7970 und Radeon HD 7950 zum Einsatz kam. Sie bringt es auf rund 4,3 Milliarden Transistoren und läuft bereits im 28-nm-Verfahren vom Band. Für eine hohe Rechenleistung sollen insgesamt 2.048 Streamprozessoren, 128 Textureinheiten und 32 Rasterendstufen sorgen. Ihnen zur Seite steht ein 3.072 MB großer Videospeicher, der über ein 384 Bit breites Speicherinterface anbindet und sich aus schnellen GDDR5-Chips zusammensetzt. Den Basis-Takt seiner Radeon R9 280X beziffert AMD auf runde 1.000 MHz, wobei der Chip dank eines Boost-Takts mit einer Geschwindigkeit von 1.050 MHz arbeitet. Der Speicher macht sich hingegen mit 1.500 MHz ans Werk. Sapphire drehte bei seiner neuen Vapor-X-Version leicht an der Taktschraube und beschleunigt zumindest den Basis- und Boost-Takt um 50 MHz. Sie rechnet nun mit 1.050/1.100/1.500 MHz. 

Volcanic Islands im Überblick
Modell AMD Radeon R9 280X Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X Tri-X OC
Modellnummer - 11221-12-40G
Straßenpreis ab 280 Euro ca. 305 Euro
Homepage www.amd.com/de www.asus.com
Technische Daten
GPU Tahiti XTL Tahiti XTL
Fertigung 28 nm 28 nm
Transistoren 4,3 Milliarden 4,3 Milliarden
GPU-Takt 1.000 MHz (1.050 MHz) 1.000 MHz (1.100 MHz)
Speichertakt 1.500 MHz 1.500 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5
Speichergröße 3.072 MB 3.072 MB
Speicherinterface 384 Bit 384 Bit
Speicherbandbreite 288,0 GB/Sek. 288,0  GB/Sek.
DirectX-Version 11.2 11.2
Shadereinheiten 2.048 2.048
Textur Units 128 128
ROPs 32 32
Pixelfüllrate 33,6 Gpixel/Sek. 35,2 GPixel/Sek.
SLI/CrossFire CrossFireX CrossFireX
Maximale Leistungsaufnahme 250 Watt >250 Watt

Für alle weiteren Daten und Features rund um das zweitschnellste AMD-Modell empfehlen wir unseren Launch-Artikel zur AMD Radeon R9 280X.

Noch ein schneller Blick auf den Screenshot von GPU-Z:

sap-280x-vapor
Screenshot der Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X Tri-X OC.

Soweit die trockene Theorie. Kommen wir nun zur äußeren Betrachtung der neuen Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X Tri-X OC.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1932
Zitat Andregee;22081884
Was verstehst du unter deutlich voraus?

Das hier?
AMD Radeon R7 260X, R9 270X und 280X im Test (Seite 6) - ComputerBase


Lass ihn. Das ist doch bloß dummes Fanboy-Gelaber...
#14
Registriert seit: 10.03.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 795
Zitat Happy;22081565
The power of 2011 :vrizz:

mfg


+1 rep
#15
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Zitat Hardwareluxx
Den Basis-Takt seiner Radeon R9 280X beziffert AMD auf runde 1.000 MHz, wobei der Chip dank eines Boost-Takts mit einer Geschwindigkeit von 1.050 MHz arbeitet. Der Speicher macht sich hingegen mit 1.500 MHz ans Werk.


Die Standardvariante der 280x arbeitet nicht mit 1050 mhz Boost, jedenfalls taktet AMD die Karte mit 1000 mhz, laut CB Review.

Zitat Stegan
Die Karte sollte uns in der nächsten Woche erreichen!


Das ist eindeutig die beste R9 280x bin schon auf die 290 gespannt.
#16
Registriert seit: 26.08.2011
in Pommän
Hauptgefreiter
Beiträge: 144
Kein OC getestet? Schwach...
Mit dem Kühler gehen doch locker 1200Mhz.

Habt Ihr die Karte wirklich selbst getestet? Warum kommt "Hand anlegen" im Fazit vor, aber Ihr macht keinen OC-Test?
#17
customavatars/avatar57626_1.gif
Registriert seit: 08.02.2007
Dargun
Kapitän zur See
Beiträge: 3539
2x 8pin?
Wofür?
#18
Registriert seit: 13.08.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 390
Die Karte wirbt mit PCI-Spezifikation, erfüllt diese jedoch NICHT!
Zur Spezifikation zählen nämlich auch die physikalischen Abmessungen die diese Karte in der Bauhöhe eindeutig überschreitet.

Schade. Sucht man nch PCI-konformen Karten wird man immer wieder getäuscht und kann sich auf die Angaben schlicht NICHT verlassen.

Auf 10 Bit Farben im Desktop-Bereich werden wir wohl noch 20 Jahre warten müssen :-(

Und 250W für eine Komponente klingt auch nach letztem Jahrzehnt, wenn nicht gar Jahrhundert.
#19
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Dann kauf eine Karte mit 100 Watt oder 60 Watt TDP :wink:
#20
customavatars/avatar63322_1.gif
Registriert seit: 05.05.2007
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1244
Zitat Stegan;22081793
Die Karte sollte uns in der nächsten Woche erreichen! :)


Supergroßes Dankeschön für die Meldung! Bin schon sehr gespannt was sie im gegensatz zur Tri-X besser kann.

Leider ist sie derzeit fast 100 Euro teurer.

Ach ja: Danke für den Test!
#21
customavatars/avatar163675_1.gif
Registriert seit: 22.10.2011
München
Kapitän zur See
Beiträge: 3649
Wow, was ein starker Kühler!
#22
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4514
Zitat elox;22081707
Ich hatte jetzt einfach mal eine GTX 770 herausgesucht, die vom Preis her der Sapphire ungefähr ebenbürtig ist

Schön, dass du Äpfel mit Birnen vergleichst...

Ich meine ich kann mir auch ne vollkommen überteuerte GTX760 nehmen, wie z.B. diese hier
http://geizhals.at/de/inno3d-ichill-geforce-gtx-760-c760-1sdn-e5dsx-a967229.html
und mich dann darüber echauffieren dass sie deutlich langsamer ist als ne günstigere R9 280X
http://geizhals.at/de/vtx3d-radeon-r9-280x-v2-vxr9-280x-3gbd5-2dhev2-a1052167.html
... macht nur irgendwie genau so wenig Sinn

Zitat elox;22081707

und da ist es nun mal eine Tatsache, dass die GTX 770 der R9 280x deutlich voraus ist. Die GTX 770 ist doch im Standard-Design schon flotter als die R9 280X von Sapphire.

Das ist vielleicht deine Meinung, aber sicherlich keine Tatsache...
Tatsache ist, dass im Mittel eine GTX770 in tieferen Auflösungen minimalst schneller und in höheren Auflösungen langsamer als eine R9 280X ist
AMD Radeon R7 260X, R9 270X und 280X im Test (Seite 6) - ComputerBase
Dafür kosten brauchbare Custom Designs der R9 280X immerhin 20€ weniger, bieten 3GB RAM und haben Mantle Support.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Drei Modelle der Radeon R9 380 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/3X-R9-380/3X_R9_380-TEASER

Nach dem Start der neuen AMD-Grafikkarten treffen nach und nach in der Redaktion die ersten Boardpartner-Karten ein. Während es von der Radeon R9 Fury X lediglich Modelle mit Standard-Wasserkühler gibt, war es für die Hersteller ein Leichtes, ihre Kühlsysteme für die restlichen Modelle der... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 980 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/GTX980TI-ROUNDUP/ZOTAC-GTX980TI-ARCTICSTORM-LOGO

Heute wollen wir uns einmal drei unterschiedliche Modelle der GeForce GTX 980 Ti anschauen, von denen zumindest eines durch ein interessantes Konzept mit einer zusätzlichen Wasserkühlung auf sich aufmerksam machen kann. Es geht darum, die gute Basis der GeForce GTX 980 Ti weiter zu verbessern und... [mehr]

ASUS GeForce GTX 980 Ti Strix im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/ASUS-980TI-STRIX/ASUS-GTX980TI-LOGO

Es bricht die Phase an, in der alle namhaften Hersteller nicht nur eine erste Version der GeForce GTX 980 Ti auf den Markt gebracht haben, sondern inzwischen auch ausreichend Zeit und technische Kompetenz für einige komplett eigene Interpretationen aufbringen konnten. Mit insgesamt bereits fünf... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 950 gegen AMD Radeon R7 370

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/GTX950-RADEON370/GTX950-RADEON370-LOGO

Das Geld wird bei den Grafikkarten nicht im High-End-Markt gemacht. Die Mittelklasse und der Bereich darunter sind für die Hersteller interessant, da hier hohe Stückzahlen verkauft werden. Umso weniger verwunderlich ist es nun, dass NVIDIA und AMD nahezu gleichzeitig entsprechende Modelle neu... [mehr]

Drei Modelle der Radeon R9 390X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMD-RADEON-2013

Im Test zur Radeon R9 390X, R9 380 und R9 380 haben wir die Thematik des Rebrandings bereits genauer angeschaut und die Leistung der "neuen" Karten genauer unter die Lupe genommen. Da es keine eigentlichen Referenzversionen der Karten gibt, schauten wir uns bereits jeweils ein Retail-Modell an.... [mehr]