Sapphire Radeon R9 280X Toxic und R7 260X OC im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Sapphire Radeon R9 280X Toxic und R7 260X OC im Test

sapphire r9 280x toxic r7 260x oc teaserWährend man sich bei den beiden Topmodellen der Radeon-R9-Familie noch ein paar Tage gedulden muss, um die ersten Modelle im Custom-Design kaufen zu können, ist man bei den kleineren Ablegern der "Volcanic Islands"-Generation schon einen Schritt weiter. Die Radeon R9 280X, R9 270X und Radeon R7 260X gibt es fast seit ihrem ersten Tag auch mit anderem Kühlsystem, eigenem Layout und höheren Taktraten. Mit der Sapphire Radeon R9 280X und der Sapphire Radeon R7 260X haben wir uns zwei weitere Grafikkarten der aktuellen AMD-Generation zu uns in die Redaktion geholt. 

Als die ersten Grafikkarten der "Volcanic Islands"-Generation Anfang Oktober vorgestellt wurden, waren die Radeon R9 280X, R9 270X und die Radeon R7 260X schon am Tag ihres Releases auch mit eigenem Kühlsystem und höheren Taktraten zu haben. Inzwischen gibt es wieder etliche Modelle, die getestet werden wollen. Für diesen Artikel haben zwei verschiedene Modelle von Sapphire zu uns in die Redaktion beordert, die beide mit einem eigenen Kühlsystem und höheren Taktraten ausgestattet sind und zudem in unterschiedlichen Preis- und Leistungsklassen anzutreffen sind. Während die Sapphire Radeon R9 280X Toxic mit einem mächtigen Dual-Slot-Kühler samt drei Axiallüftern ausgestattet ist, auf dem ehemaligen "Tahiti"-Flaggschiff aufbaut und etwas über 300 Euro kostet, begnügt sich die kleinere Sapphire Radeon R7 260X OC mit einem einzigen Lüfter und vertraut auf die leistungsärmere "Bonaire"-GPU, kostet dafür aber auch weniger als die Hälfte.

Architektonische Eckdaten

Sapphire Radeon R9 280X Toxic und R7 260X OC
Modell Sapphire Radeon R9 280X Toxic Sapphire Radeon R7 260X OC
Straßenpreis ca. 300 Euro ca. 125 Euro
Homepage www.sapphiretech.com www.sapphiretech.com
Technische Daten
GPU Tahiti XTL Bonaire
Fertigung 28 nm 28 nm 
Transistoren 4,3 Milliarden 2,08 Milliarden 
GPU-Takt (Base Clock) 1.100 MHz 1.150 MHz 
GPU-Takt (Boost Clock) 1.150 MHz 1.150 MHz 
Speichertakt 1.600 MHz 1.650 MHz 
Speichertyp GDDR5 GDDR5 
Speichergröße 3.072 MB 2.048 MB 
Speicherinterface 384 Bit 128 Bit 
Speicherbandbreite 307,2 GBit/Sek. 105,6 GB/Sek. 
DirectX-Version 11.2 11.2 
Shadereinheiten 2.048 896 
Textur Units 128 56 
ROPs 32 16 
Pixelfüllrate 36,8 GPixel/Sek. 18,4 GPixel/Sek. 
SLI/CrossFire CrossFire CrossFire 

Die Sapphire Radeon R9 280X Toxic verfügt über insgesamt 2.048 Recheneinheiten und kann auf einen 3.072 MB großen GDDR5-Videospeicher samt 384-Bit-Interface zurückgreifen. Im Vergleich zur Referenz erhöhte der AMD-Boardpartner die Taktraten von ehemals 1.050 MHz im Boost auf 1.150 MHz. Auch der Speicher ist mit 1.600 MHz um 100 MHz beschleunigt worden. 

Die Sapphire Radeon R7 260X OC hingegen muss mit 896 Streamprozessoren auskommen und verfügt mit 2.048 MB Speicher über eine etwas geringere Kapazität. Zudem ist der Speicher nur noch über 128 Datenleitungen angebunden. Die Taktraten hat man von 1.100 auf 1.150 bzw. von 1.625 auf 1.650 MHz nicht ganz so stark erhöht. 

Volcanic Islands im Überblick
Modell AMD Radeon R9 280X Sapphire Radeon R9 280X Toxic
Straßenpreis ab 240 Euro ca. 300 Euro
Homepage www.amd.com/de www.sapphiretech.com
Technische Daten
GPU Tahiti XTL Tahiti XTL
Fertigung 28 nm 28 nm
Transistoren 4,3 Milliarden 4,3 Milliarden
GPU-Takt 1.000 MHz (1.050 MHz) 1.100 MHz (1.150 MHz)
Speichertakt 1.500 MHz 1.600 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5
Speichergröße 3.072 MB 3.072 MB
Speicherinterface 384 Bit 384 Bit
Speicherbandbreite 288,0 GB/Sek. 307,2  GB/Sek.
DirectX-Version 11.2 11.2
Shadereinheiten 2.048 2.048
Textur Units 128 128
ROPs 32 32
Pixelfüllrate 33,6 Gpixel/Sek. 36,8 GPixel/Sek.
SLI/CrossFire CrossFireX CrossFireX
Maximale Leistungsaufnahme 250 Watt >250 Watt

 

Volcanic Islands im Überblick
Modell AMD Radeon R7 260X Sapphire Radeon R7 260X
Straßenpreis ab 110 Euro ca. 125 Euro
Homepage www.amd.com/de www.sapphiretech.com
Technische Daten
GPU Bonaire Bonaire
Fertigung 28 nm 28 nm
Transistoren 2,08 Milliarden 2,08 Milliarden
GPU-Takt 1.100 MHz 1.150 MHz
Speichertakt 1.625 MHz 1.650 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5
Speichergröße 2.048 MB 2.048 MB
Speicherinterface 128 Bit 128 Bit
Speicherbandbreite 104,0 GB/Sek. 105,6 GB/Sek.
DirectX-Version 11.2 11.2
Shadereinheiten 896 896
Textur Units 56 56
ROPs 16 16
Pixelfüllrate 17,6 GPixel/Sek. 18,4 GPixel/Sek.
SLI/CrossFire CrossFireX CrossFireX
Maximale Leistungsaufnahme 115 Watt > 115 Watt

 

Für alle weiteren Daten und Features rund um die neue Radeon-Serie empfehlen wir unseren Launch-Artikel zur Radeon R9 280X, R9 270X und R7 260X.

Noch ein schneller Blick auf die Screenshots von GPU-Z:

sapp-280sap-260x

Soweit die trockene Theorie. Kommen wir nun zu äußeren Betrachtung der Sapphire Radeon R9 280X Toxic und Radeon R7 260X OC. Beginnen werden wir mit dem größeren Modell.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1951
"Die Sapphire Radeon R9 280X Toxic verfügt über insgesamt 1.280 Recheneinheiten"
Zum Glück sind es mehr ;)

Die 280X finde ich relativ sinnlos, aber die kleine 260X gefällt! Kompakt, leise, geringer Verbrauch und "schnell genug".
#2
customavatars/avatar116972_1.gif
Registriert seit: 23.07.2009
Osnabrück
TimTam Timmbo
Beiträge: 997
Die Graphen auf der OC Seite stimmen nicht bzw sind verschoben
#3
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1860
Die R9 280X Toxic finde ich ehrlich ziemlich enttäuschend. Ich hatte mir von dem Kühler irgendwie mehr versprochen - vor allem nach den guten Tests zur R9 270X Toxic hier.
Eigentlich sollte es Anfang nächsten Jahres die Karte werden, so muss ich mich nochmal umsehen...
#4
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Zitat
Zwar wird die 50-dB(A)-Marke knapp unterboten, doch liegt die Geräuschkulisse der Rotoren gut sechs Dezibel über dem Niveau einer Radeon R9 280X im Referenzlayout.


Es gibt kein Referenzlayout der 280x.

Zitat
Da hilft es auch nicht, wenn der Grafikprozessor mit 74 °C gut zwölf Grad kühler bleibt als die AMD-Vorlage.


Doch das hilft entscheidend, der durch diese recht kühle Karte lässt sich die Lüfterkurve deutlich leiser einstellen. Ihr hättet das als Ergänzung tun sollen und dann die Lautstärke messen.

Auf der letzten Seite bei Overclocking habt ihr die Lautstärke mit den Temperaturen verwechselt.
#5
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1951
Es wurde darauf verwiesen, dass man die Lüfterkurve manuell anpassan kann.

Als "Referenzversion" der 280X hält vermutlich die 7970 Ghz Edition her, oder?
#6
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Dunkeldeutschland - Home of "Pack"
Admiral
Beiträge: 15892
Das die HD7870 am Ende vom Testfeld in Skyrim liegt ist wohl nen Witz?

Wie alt ist der Test denn bitte? :vrizz:



Die sollte nur nen Tick langsamer wie eine R9 270(X) sein, aber net schwächer wie die kleine 260X :eek:

€dit: Nen Test dahingehend wäre mal echt interessant - die Tests mit der 7870 dürften ja schon ne ganze Weile her sein, das müssten quasi die Treiberverbesserungen sein.
#7
customavatars/avatar182448_1.gif
Registriert seit: 22.11.2012
bei Fürstenfeldbruck im schönen Bayern
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1379
im Diagramm Temp bei Last OC is auch ein kleiner Fehler ;)
#8
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Es wäre dringend anzuraten eure Lautstärketests durch ein offenen Testsystem zu verifizieren, einige Werte sind bei euch echt ziemlich "durcheinander".
#9
customavatars/avatar149812_1.gif
Registriert seit: 06.02.2011
Neubukow
Kapitänleutnant
Beiträge: 1804
Die Tabelle im OC breich für BF4 ist falsch es sei denn eine r7 260x schafft seit neuesten 79 fps bei 1920x1080 4xMSAA 16xAF.
#10
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 10980
Zitat Shino;21627141
Die Tabelle im OC breich für BF4 ist falsch es sei denn eine r7 260x schafft seit neuesten 79 fps bei 1920x1080 4xMSAA 16xAF.


die nehm ich sofort ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon R9 390X, 390 und 380 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/MSI-390X/RADEON-390-LOGO

Unterschiedlicher könnten die Produktstrategien zwischen AMD und NVIDIA derzeit wohl nicht sein. Während NVIDIA sein Lineup Schritt für Schritt erneuert und ein Rebranding, also ein Umbenennen alter Produkte im Desktop-Bereich, nur sehr selten bis gar nicht anwendet, stellt AMD zum zweiten Mal... [mehr]

Drei Modelle der Radeon R9 380 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/3X-R9-380/3X_R9_380-TEASER

Nach dem Start der neuen AMD-Grafikkarten treffen nach und nach in der Redaktion die ersten Boardpartner-Karten ein. Während es von der Radeon R9 Fury X lediglich Modelle mit Standard-Wasserkühler gibt, war es für die Hersteller ein Leichtes, ihre Kühlsysteme für die restlichen Modelle der... [mehr]

ASUS GeForce GTX 980 Ti Strix im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/ASUS-980TI-STRIX/ASUS-GTX980TI-LOGO

Es bricht die Phase an, in der alle namhaften Hersteller nicht nur eine erste Version der GeForce GTX 980 Ti auf den Markt gebracht haben, sondern inzwischen auch ausreichend Zeit und technische Kompetenz für einige komplett eigene Interpretationen aufbringen konnten. Mit insgesamt bereits fünf... [mehr]

AMD Radeon R9 Fury X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/AMD-FURYX/AMD-FURYX-PRE-LOGO

Heute ist es endlich soweit - AMD startet mit der Radeon R9 Fury X in die nächste GPU-Generation. Es dürfte für AMD einer der wichtigsten Produktstarts sein, denn vieles hängt in naher Zukunft davon ab, wie gut die Produkte ankommen. Dies gilt sowohl bei den Grafikkarten als auch bei den... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 980 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/GTX980TI-ROUNDUP/ZOTAC-GTX980TI-ARCTICSTORM-LOGO

Heute wollen wir uns einmal drei unterschiedliche Modelle der GeForce GTX 980 Ti anschauen, von denen zumindest eines durch ein interessantes Konzept mit einer zusätzlichen Wasserkühlung auf sich aufmerksam machen kann. Es geht darum, die gute Basis der GeForce GTX 980 Ti weiter zu verbessern und... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX Titan X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/GEFORCE-TITANX/GEFORCE-TITANX-LOGO

Es ist wieder einmal Zeit für eine Titan-Grafikkarte und wenn nicht die hauseigenen GTC, welche Messe bietet sich sonst dazu an ein solches Produkt vorzustellen. Auf der heutigen Keynote der GTC tat Jen-Hsun Huang dies und nach der ersten Preview zur GeForce GTX Titan X auf der GDC 2015 erfolgt... [mehr]