> > > > AMD Radeon R9 280X, R9 270X und R7 260X im Test

AMD Radeon R9 280X, R9 270X und R7 260X im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 8: Stromverbrauch, Temperatur und Lautstärke

Werfen wir nun einen Blick auf die Lautstärke, die Leistungsaufnahme und das Temperatur-Verhalten der neuen Karten:

Messungen: Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme im Idle-Betrieb spielt heutzutage keine allzu große Rolle mehr. Folglich liegen alle Karten recht dicht beisammen. Somit finden sich auch die Radeon R9 280X, 270X und R7 260X irgendwo im Mittelwert mit einem Wert, der üblich für ein Komplettsystem ist.

Messungen: Leistungsaufnahme

Schon wesentlich interessanter sind die Werte unter Last. Die R9 280X liegt dabei in etwa auf Niveau der Radeon HD 7970 GHz Edition. An dieser Stelle hätten wir uns sicherlich etwas mehr Sparsamkeit gewünscht. Die R9 270X und R7 260X zeigen sich schon deutlich sparsamer und kommen auf 320,7 bzw. 326,5 Watt.

Messungen: Temperatur

Alle drei Karten bzw. deren Kühler kommen recht gut mit der Leistungsaufnahme im Idle-Betrieb zurecht. Daher sind auch die dazugehörigen Temperaturen nicht sonderlich auffällig. Mit 31 °C ist die R9 280X dank Drittanbieter-Kühler sogar noch am kühlsten.

Messungen: Temperatur

Unter Last zeigt sich die unterschiedliche Leistungsaufnahme am deutlichsten bzw. hier müssen die Kühler beweisen, ob sie dieser Herr werden. Recht wenig Probleme hat dabei der Kühler auf der R7 260X und hält diese bei 60 °C. Mit 63 °C wird die Radeon R9 280X nur wenig wärmer. Noch immer im unbedenklichen Bereich bewegt sich die R9 270X mit 68 °C.

Messungen: Lautstärke

Sehr gut gefallen hat uns die R9 280X von HIS, die im Idle-Betrieb auf eine Lautstärke von nur 36,6 dB(A) kommt. Spürbar leiser, aber auch deutlich weniger leistungsfähig ist die R7 260X mit 34,5 dB(A). Der Referenzkühler der R9 270X ist mit 36,8 dB(A) noch am lautesten.

Messungen: Lautstärke

Einmal mehr aber könnte die Last-Lautstärke das Rennen erscheinen, auch wenn wir hier sehr ungleiche Karten betrachten. Entscheidend ist also der Vergleich zum Vorgänger bzw. der Konkurrenz aus dem Hause NVIDIA. Wieder am überzeugendsten ist die Radeon R9 280X von HIS, die nur 48,7 dB(A) laut wird. Die kleine R7 260X macht mit 50,7 dB(A) recht ordentlich Lärm für die gebotene Leistung. Die Radeon R9 270X kommt als Referenzversion auf 51,8 dB(A) - auch nicht wirklich überzeugend.