> > > > Test: Sapphire Radeon HD 7870 und Radeon HD 7850 OC

Test: Sapphire Radeon HD 7870 und Radeon HD 7850 OC

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 9: Stromverbrauch, Temperatur und Lautstärke

Im Zuge der Umstellung unserer Testsysteme haben wir auch die Messwerte für Leistungsaufnahme, Temperaturen und Lautstärke geändert. Ab sofort messen wir die maximalen Temperaturen und die Lautstärke sowie die maximale Leistungsaufnahme unter Crysis 2 bei 1920 x 1080 Bildpunkten und mit hinzugeschaltetem AF/AA. Die restlichen drei Messwerte entstehen zehn Minuten nach Systemstart. Die Lautstärke messen wir jeweils aus 30 cm Entfernung.

laut-idle

laut-last

Während sich die Sapphire Radeon HD 7870 OC und die Sapphire Radeon HD 7850 OC im Leerlauf in Sachen Lautstärke im breiten Mittelfeld positionieren und damit minimal lauter agieren als ihre jeweiligen Referenz-Karten, führen sie unter Last klar das Feld an und zählen damit zu den leisesten Grafikkarten am Markt. Für die Radeon HD 7870 OC haben wir einen Maximal-Wert von 49,2 dB(A) gemessen. Der kleine Bruder blieb mit einem Schalldruck von maximal 48,8 dB(A) sogar noch etwas laufruhiger.

strom-idle

strom-last

Keine große Überraschung bei der Leistungsaufnahme. Aufgrund der höheren Frequenzen genehmigen sich beide Testkandidaten sowohl im 2D- wie auch im 3D-Betrieb etwas mehr, als wir es bislang von einer Radeon HD 7870 bzw. Radeon HD 7850 gewohnt waren. Der Unterschied unter Volllast betrug für den "Pitcairn XT"-Ableger knapp zwölf Watt, bei "Pitcairn Pro" hingegen rund sechs Watt (gemessen jeweils am Gesamtsystem).

temp-idle

temp-last

Bei den Temperaturen kann das Sapphire-eigene Kühlsystem voll seine Muskeln ausspielen und die filigranen 28-nm-GPUs stets auf einem sehr niedrigen Temperatur-Niveau halten. Unter Last zeigte unser Thermometer gerade einmal bis zu 63 °C an, wohingegen es bei der Referenz schon bis zu 71 °C waren - ein Vorsprung von fast zehn Grad.

Schon in den ersten drei Disziplinen können die Sapphire Radeon HD 7870 OC und die Sapphire Radeon HD 7850 OC gefallen. Zwar fällt die Leistungsaufnahme aufgrund der werksseitigen Übertaktung bei beiden Testkandidaten etwas höher aus, dafür bleiben das Betriebsgeräusch und vor allem die Temperaturen auf einem deutlich niedrigeren Level. Silent-Fans kommen hier voll auf ihre Kosten. Ein nervtötendes Spulenpfeifen konnten wir bei beiden Testmustern nicht ausfindig machen.