> > > > Test: Sapphire Radeon HD 7870 und Radeon HD 7850 OC

Test: Sapphire Radeon HD 7870 und Radeon HD 7850 OC

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Impressionen (1)

alles

Das erste Sample im Bunde ist die Sapphire Radeon HD 7870 OC. Sie fügt sich optisch den bisherigen Eigenlösungen der Radeon-HD-7000-Serie an und kann mit einem eigenen Dual-Fan-Kühler aufwarten. Unter der Haube blieb größtenteils alles beim Alten. Lediglich die Taktraten fallen mit 1050/1250 MHz um jeweils 50 MHz höher aus.

alles

Wirft man einen Blick auf die Rückseite unseres Testkandidaten, so sind keinerlei Änderungen im Vergleich zum Referenzlayout ausfindig zu machen. Zwar ist das Printed-Circuit-Board (PCB) blau gefärbt, doch misst die Platine weiterhin ihre gewohnten 24 cm. 

alles

Die beiden Axiallüfter können mit einem Durchmesser von jeweils 80 mm aufwarten. Darunter stehen dem Dual-Slot-System aber auch einige Aluminiumfinnen und vier Kupfer-Heatpipes zur Verfügung. Von letzteren gibt es jeweils zwei 6- und zwei 8-mm-Modelle. 

alles

Um die Grafikkarte ausreichend mit Strom versorgen zu können, müssen zwei 6-Pin-PCI-Express-Stromstecker an die Grafikkarte angeschlossen werden. Damit könnte die Sapphire Radeon HD 7870 OC bis zu 225 Watt aus dem Netzteil ziehen. Die maximale Leistungsaufnahme beziffert die US-amerikanische Grafikschmiede allerdings auf nur 175 Watt. Auch die leicht höheren Frequenzen lassen das Modell mit Sicherheit nicht ganz so viel schlucken.