> > > > Test: EVGA GeForce GTX 570 HD SuperClocked

Test: EVGA GeForce GTX 570 HD SuperClocked

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Stromverbrauch, Lautstärke und Temperatur

In der Vergangenheit haben wir die Lautstärke bei unserem Zweitsystem nur aus der subjektiven Sicht des Redakteurs bewertet. Im Zuge der Überarbeitung unserer Testkriterien haben wir uns nun auch ein zweites Schallpegel-Messgerät angeschafft. Gemessen wird aus einer Entfernung von ca. 30 cm und mit direktem Sichtkontakt auf den Grafikkartenlüfter  - jeweils im Leerlauf und unter 3D-Last (Battlefield: Bad Company 2).

Im Vergleich zur ersten Revision wurde der Kühler der EVGA GeForce GTX 570 HD SuperClocked etwas abgespeckt und auf kleinere Abmessungen getrimmt. Obwohl unser heutiger Testkandidat noch mit höheren Taktraten ausgestattet ist und damit auch höhere Anforderungen an den Dual-Slot-Kühler stellt, fällt unser Fazit zur Lautstärke eigentlich recht positiv aus. Vor allem im Leerlauf kann sich das Ergebnis von gerade einmal 38,3 dB(A) sehen lassen. Doch auch unter Volllast arbeitet der 75-mm-Axiallüfter recht laufruhig und erzeugt einen Schallpegel von maximal 42,2 dB(A). Unser Pressesample auf A02-Basis war da etwas lauter.

laut-idle

laut-idle

Die höheren Taktraten zollen natürlich bei der Leistungsaufnahme ihren Tribut. Konnten wir im Leerlauf mit 91 Watt nur einen unwesentlich höheren Stromverbrauch messen, fiel der Unterschied zur Referenz unter Last schon etwas deutlicher aus. Hier mussten wir für das Gesamtsystem 358 Watt messen, während sich die Referenz mit 333 Watt begnügte. Eine Differenz von 25 Watt.

laut-idle

laut-idle

Obwohl die Lautstärke geringer ausfällt, als bei der alten Revision tut sich das Kühlsystem etwas schwer, die hitzige GF110-GPU auf einem angenehmen Temperatur-Level zu halten. Unter Last zeigte unser Thermometer bis zu 85 °C an. Die Referenz war allerdings mit maximal 83 °C auch nicht viel besser. Im Leerlauf bescheinigten wir dem Grafikchip hingegen gute 40 °C.

laut-idle

laut-idle

Insgesamt kann sich das neue Kühlsystem von der Referenz absetzen und das obwohl es deutlich kleiner ausfällt. Zwar liegen die Temperaturen auf einem höheren Level, doch dafür bleibt der Axiallüfter unter Last etwas laufruhiger. Vor allem aber im Leerlauf ist die Grafikkarte kaum aus dem geschlossenen Testsystem herauszuhören. Beim Stromverbrauch verbrät die EVGA GeForce GTX 570 HD SuperClocked aufgrund der höheren Frequenzen wie zu erwarten ein klein wenig mehr.