> > > > Exklusiv im Test: Lancool PC-K63

Exklusiv im Test: Lancool PC-K63

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Exklusiv im Test: Lancool PC-K63

lancool_k63

Während Lian Li im letzten Jahr nahezu das gesamte Gehäuse-Sortiment umgekrempelt hat, blieben die deutlich günstigeren Modelle der Lian Li-Tochterfirma Lancool größtenteils unangetastet. Im Laufe des Jahres wird Lancool jedoch nachziehen und neue Modelle auf den Markt bringen, die mit USB 3.0-Anschlüssen, modernen Tool-less-Features und anderen Ausstattungsmerkmalen überzeugen sollen. Als deutschlandweit erste Redaktion durften wir das neue Lancool PC-K63 unter die Lupe nehmen, das mit einem erfrischend neuem Erscheinungsbild und einem modernen Be- und Entlüftungskonzept aufwartet. Wir zeigen was das Lancool PC-K63 hinter der Fassade zu bieten hat.

Das Lancool PC-K63 wurde erstmals auf der Computex 2010 in Taipeh gezeigt und sollte ursprünglich ab Herbst 2010 in Deutschland erhältlich sein. Obwohl es die Namensgebung vermuten lässt, stellt das PC-K63 keine direkte Weiterentwicklung des PC-K62 dar, das wir im September 2009 mit unserem Preis-Leistungs-Award ausgezeichnet haben. Vielmehr möchte Lancool mit dem PC-K63 designtechnisch neue Wege gehen und spendiert dem Midi-Gehäuse daher ein sehr futuristisches Design. 

Wie schon bei unserem letzten Testkandidaten von Lancool kann die Featureliste des PC-K63 als gewaltig bezeichnet werden. Zu den Hauptmerkmalen zählen die sehr guten Tool-less-Features aus dem Hause Lian Li, die schwarze Innenraumlackierung, ein großzügiges Platzangebot und zwei 140-mm-Lüfter in der Front, zwei weitere 140-mm-Lüfter im Deckel sowie ein 120-mm-Exemplar im Heck.

Der Lieferumfang des PC-K63 fällt recht überschaubar aus. Neben den üblichen Schrauben, die allesamt in Schwarz gehalten sind, liegen dem Gehäuse zahlreiche Kabelbinder, ein Systemlautsprecher und ein 4-Pin-Molex- zu 3-Pin-Adapter für den direkten Anschluss eines Lüfters ans Netzteil bei. Außerdem befindet sich ein Bügel zur werkzeuglosen Befestigung des Netzteils mit im Karton.

Bevor wir mit dem eigentlichen Test beginnen, hier die Eckdaten des Probanden in tabellarischer Form:

Eckdaten: Lancool PC-K63
Bezeichnung: PC-K63
Material: Stahl, Kunststoff
Maße: 215 mm (B) x 530 mm (H) x 530 mm (T)
Formfaktor: ATX, Micro-ATX
Laufwerke: 3x 5,25 Zoll (extern), 6x 3,5 Zoll (intern), 4x 2,5 Zoll (intern)
Lüfter: 2x 140 mm (Front), 2x 140 mm (Deckel), 1x 120 mm (Rückseite)
Gewicht: ca. 10,4 kg
Preis: ca 109,90 Euro (Stand 02/2011)