> > > > Exklusiv im Test: Lancool PC-K63

Exklusiv im Test: Lancool PC-K63 - Äußeres Erscheinungsbild (2)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Äußeres Erscheinungsbild (2)

lancool_pc_k63_test_11

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Bei abgenommener Front lässt sich auch der Deckel des Gehäuses mit einem Handgriff abnehmen. Die beiden anschließend zum Vorschein kommenden 140-mm-Lüfter sind vom Gehäuse entkoppelt und transportieren die Luft von innen nach außen, weshalb Staubfilter an dieser Stelle unnötig wären.

lancool_pc_k63_test_02

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Rückseite präsentiert sich in einem tiefen Schwarz. Dem Anwender stehen für die Montage einer externen Wasserkühlung zwei gummierte Schlauchdurchführungen zur Verfügung.

Die beiden Seitenwände sind sehr verwindungssteif und machen einen dementsprechend hochwertigen Eindruck. Das linke Seitenteil wartet mit einem außergewöhnlich geformten Fenster auf, das mit zahlreichen Inbusschrauben von Außen befestigt ist. Das verwendete Plexiglas hat eine gute Materialstärke und ist so weniger anfällig gegen äußere Einflüsse. Zur Befestigung der beiden Seitenteile dienen herkömmliche Rändelschrauben.