> > > > Exklusiv im Test: Lancool PC-K63

Exklusiv im Test: Lancool PC-K63 - Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Fazit

In knapp zwei Wochen eröffnet die CeBIT 2011 in Hannover und Lancool bringt pünktlich zur weltweit größten IT-Messe einen hochwertigen Midi-Tower, der zwar mit einer sehr guten Ausstattung punkten kann, aber gemessen am Vorgänger PC-K62 nur wenige Neuerungen mit sich bringt.

Zu den positiven Aspekten des Lancool PC-K63 zählen erneut die gute Verarbeitung und die hervorragende Ausstattung. Wie schon beim Vorgängermodell macht Lancool viele der sonst sehr teuren Lian Li-Features erschwinglich und verzichtet dabei lediglich auf das hochpreisige Aluminium. Der Innenraum bietet ausreichend Platz für aktuelle Hardware und nahezu alle Komponenten können ohne den Einsatz von Werkzeug befestigt werden. Die blau beleuchteten Lüfter sind entkoppelt befestigt und sorgen im 12-Volt-Betrieb für einen guten Luftdurchsatz, ohne dabei in puncto Lautstärke besonders positiv oder negativ aufzufallen. Auch beim Thema Kabelmanagement zeigt Lancool gewohnt Stärke und stattet das PC-K63 mit ausreichend Kabeldurchführungen aus. Die neue Kabelführung aus Kunststoff zwischen dem Laufwerkskäfig und dem rechten Seitenteil erfüllt ihren Zweck und fixiert die Kabel gut.

Ankreiden können wir beim Lancool PC-K63 lediglich den hohen Kunststoffanteil der Außenfassade - was aber schlicht und ergreifend gesagt Meckern auf allerhöchstem Niveau ist. Für einen Award reicht es aufgrund des angestrebten Endkundenpreises aber leider nicht.

Positive Aspekte des Lancool PC-K63:

  • Kabelmanagement-Funktionen
  • Sehr gute Schnellverschlusssysteme
  • Support für 2,5-Zoll-Laufwerke

Negative Aspekte des Lancool PC-K63:

  • (Kunststoffanteil)

Verfügbarkeit:

Die Modelle der "First Knight"-Serie sollen ab Anfang März verfügbar werden. Lancool gibt einen Verkaufspreis von 128 Dollar für das "PC-K63" an. Das "PC-K59" soll 97 Dollar und das "PC-K57" 78 Dollar kosten. In unserem Preisvergleich ist das Lancool PC-K63 zu einem Preis von 109,90 Euro gelistet.

Weiterführende Links: