> > > > Test: ASUS VX6 - Lamborghini-Netbook mit Next-Gen ION

Test: ASUS VX6 - Lamborghini-Netbook mit Next-Gen ION

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: ASUS VX6 - Lamborghini-Netbook mit Next-Gen ION

acer_aspire_one_532_teaserDer Netbookmarkt ist derzeit etwas im Wandel. Die Hersteller setzen mittlerweile auf leistungsstärkere Hardware, gepaart mit größeren Displaydiagonalen. Damit kommen die Netbooks den normalen Notebooks immer näher.  Ein Grund für diese Entwicklung könnten wohl auch die immer beliebter werdenden Tablet’s sein. Um sich weiter von der Masse abzuheben, stellt uns ASUS ein frühes Testsample vom VX6 zur Verfügung. In der sogenannten Lamborghini-Edition soll das aktuelle Modell mit einer hochwertigen Verarbeitung und Ausstattung glänzen. Ob der höhere Preis gerechtfertigt ist, wird dieser Artikel auf den nächsten Seiten zeigen.

 

Der Kunde erhält das ASUS VX6 in einer sehr schicken, mattschwarzen und hochwertigen Verpackung. Das Modell gibt es lediglich in der Farbe Schwarz, kombiniert mit vielen silbernen Elementen. Ob das Modell optisch überzeugen kann werden wir später sehen, doch vorerst fällt das Augenmerk auf die inneren Werte. ASUS verpasst dem Lamborghini-Modell einen ATOM D525 von Intel. Dieser taktet mit 1,8 GHz und ist dank der zwei Kerne und Hyperthreading in der Lage bis zu vier Prozesse gleichzeitig auszuführen. Unterstützt wird der D525 jedoch vom üblichen, knapp bemessenen 1 GB an Arbeitsspeicher. Für ein Netbook der höherwertigen Klasse eindeutig zu wenig. Für die Darstellung sorgt der ION 2 von NVIDIA. Im letzten Netbooktest hat dieser gezeigt, dass er deutlich stärker als der 3150 von Intel zu Werke geht. Für die Ausgabe des Bildes sorgt ein 12,1 Zoll großes Glare-Display mit LED Technologie.  Mit einer Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten ist es in der Lage HD-Inhalte darzustellen.

 

Im Inneren rotiert mit 5400 Umdrehungen pro Minute eine 250 GB große Festplatte aus dem Hause Western Digital. Um mit anderen Netzen zu kommunizieren, stehen natürlich WLAN und eine LAN-Verbindung zur Verfügung. Ein Kartenleser für SD- und MMC-Karten sowie eine Webcam gehören ebenfalls dazu. Für die Darstellung auf anderen Geräten bietet ASUS eine HDMI- sowie einen VGA-Port. Damit können ältere Geräte, wie zum Beispiel ein Beamer, aber natürlich auch neue Displays optimal angesprochen werden. Auf einen DVI-Port wurde, wie es aktuell üblich ist, verzichtet. Viele USB-Schnittstellen, unter anderem USB 3.0, runden das Paket ab. Der Akku mit einer Kapazität von 5600 mAh sollte das VX6 für lange Zeit auch ohne Steckdose am Leben erhalten. Derzeit ist das Modell im Preisvergleich für ca. 600 Euro gelistet, jedoch noch nicht lieferbar. Das Modell, welches uns ASUS zur Verfügung gestellt hat, ist ein frühes Testsample. Damit kann die Ausstattung zum späteren Modell im Geschäft etwas abweichen.

In der folgenden Tabelle sind noch einmal die wichtigsten Ausstattungsmerkmale aufgeführt.

Eckdaten: Netbook
  ASUS VX6
Prozessor: Intel Atom D525
Arbeitsspeicher: 1 GB DDR2
Festplatte: 250 GB / 5400 rpm
Laufwerk: -
Grafik: NVIDIA ION 2
Display: 12,1 Zoll - 1366 x 768 - Glare
Akku: 5600 mAh
Gewicht: 1,45 kg
Preis: ab 600 Euro
Garantie 24 Monate