> > > > Test: ASUS VX6 - Lamborghini-Netbook mit Next-Gen ION

Test: ASUS VX6 - Lamborghini-Netbook mit Next-Gen ION

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Das Gehäuse (2)

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Öffnet der Nutzer das VX6 wird dieser von hochwertigen Materialen überrascht. Die Kombination aus schwarzen und silbernen Materialien ist sehr gut gelungen. Das Modell macht einen aufgeräumten und schicken Eindruck. ASUS verpasst der Handballenauflage eine matte und unempfindliche Lackierung. Lediglich das Lamborghini-Logo und beide Tasten links und rechts davon wurden mit einer Chromoptik versehen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Tasten wurden in mattem Schwarz gefertigt. Die Zwischenräume wurden mit der gleichen Lackierung wie bei der Handballenauflage versehen. Dies vermittelt einen einheitlichen und damit schicken Eindruck. Die Tasten selbst sind mit ihrer Größe von 14 x 14 Millimeter gut dimensioniert. Die Druckpunkte sind gut abgestimmt, ebenso wie die Abstände zwischen den Tasten mit ihren vier Millimetern. Die Tastatur hinterlässt beim Schreiben einen leisen und hochwertigen Eindruck.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

ASUS verpasst dem VX6 ein 65 x 40 Millimeter großes Touchpad mit Multitouchfunktion. Die Oberfläche ist hochglänzend und Fingerabdrücke werden sehr schnell sichtbar. Der Nutzungsbereich geht nur bis zur weißen Markierung. Optisch passt das Touchpad nicht ganz zur matten Optik der Handballenauflagen. Bei diesem Testsample funktionierte die linke Maustaste nicht so gut, der Druckpunkt sollte aber in der finalen Version besser abgestimmt sein.

Zusammengefasst wurde die Hardware in ein schickes und sehr hochwertiges Gehäuse gesteckt. Die Materialien wurden sehr gut ausgewählt und gut miteinander verarbeitet. Auch die Lackierungen können sich durchaus sehen lassen. Der Preis von rund 600 Euro muss auch in irgendeiner Form gerechtfertigt werden, was ASUS mit dem Gehäuse auch teilweise gelungen ist.