> > > > Test: ASUS VX6 - Lamborghini-Netbook mit Next-Gen ION

Test: ASUS VX6 - Lamborghini-Netbook mit Next-Gen ION

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Das Gehäuse (1)

Nachdem wir uns die inneren Werte angeschaut haben, sehen wir uns erst einmal das Gehäuse etwas genauer an. ASUS verwendet beim VX6 eine hochwertige Metalliclackierung. Die Oberfläche fühlt sich hochwertig an, ist jedoch etwas empfindlich gegenüber Fingerabdrücken und Staub.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im geschlossenen Zustand hinterlässt das VX6 einen schlanken und schicken Eindruck der auf den ersten Blick auf jeden Fall überzeugen kann. Mehrere weiße Status-LEDs versorgen den Nutzer auch im geschlossenen Zustand mit allen wichtigen Informationen.

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Aufgeklappt und von links betrachtet fällt zuerst die Kombination aus den schwarzen und silbernen Materialien ins Auge. ASUS platziert auf der linken Seite beide Anschlüsse für externe Displays bzw. Beamer. Zudem finden eine USB-2.0-Schnittstelle sowie der Anschluss für das Netzteil seinen Platz. Im vorderen Bereich und damit gut zugänglich, ist der Kartenlesen untergebracht.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Von rechts betrachtet fallen sofort beiden USB-3.0-Schnittstellen, welche blau gekennzeichnet sind, ins Auge. ASUS bietet damit schon den neuen USB-Standard an, welcher in Zukunft USB 2.0 ablösen wird. Externe Festplatten mit dem neuen Standard können so in Zukunft verwendet werden, was hohe Transferraten garantiert. Auf dieser Seite finden sich zudem der LAN-Anschluss und beide Buchsen für den Sound.