> > > > Seasonic PRIME 750W Titanium im Test

Seasonic PRIME 750W Titanium im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Seasonic PRIME 750W Titanium - Lautstärke & Ausstattung

Mit den Snow Silent hatte Seasonic letztes Jahr bereits gezeigt, dass sie durchaus auch in der Lage sind, sehr leise Netzteile zu bauen. be quiet! hatte mit ihren Dark Power Pro 11 hier sicher noch einen klaren Vorsprung, aber immerhin ist der Fokus dieser Konkurrenzmarke schon lange auf das Thema "Silence" gerichtet. Seasonics Schwerpunkt hingegen lag bislang eher auf "Exzellenz" im Bereich der Spannungswandlung, wobei das nicht bedeutet, dass Seasonic laute Netzteile produziert hat. Mit dem Semi-Fanless-Konzept und durchaus angenehm leisen Lüftern waren sie aus Sicht von normalen Anwendern mit luftgekühlten Systemen auch früher bereits de facto unhörbar, sofern sie nicht gerade am "Spulenzwischern" litten.

Mit den PRIME-Netzteilen führt Seasonic das bislang verfolgte Konzept wieder ein Stück weiter. Als Lüfter kommt ein 135-mm-Lüfter von Honghua zum Einsatz, der dank seinem Fluid-Dynamic-Bearing (FDB-Lager) sowohl einen ruhigen Lauf als auch eine lange Lebensdauer mitbringen sollte. Da Seasonic auf die PRIME Titanium jetzt sogar zehn Jahre Herstellergarantie gibt, scheinen sie dem wichtigsten "mechanischen" Teil am Netzteil bezüglich Haltbarkeit zu vertrauen.

pr750 29s  
Das Seasonic PRIME 750W Titanium verwendet einen 135-mm-Lüfter mit FDB-Lagerung.

Der Lüfter mit der Modellbezeichnung HA13525M12F-Z, welcher eine Maximaldrehzahl von 1.800 U/min hat, wird dabei von einer weiter verbesserten Hybrid-Lüftersteuerung angesteuert. Diese bietet zwei Modi, welche über den Druckschalter an der Außenseite neben dem Netzschalter umgeschaltet werden können. Wenn der Schalter gedrückt ist, arbeitet die Lüftersteuerung durchgängig aktiv, d.h. steuert den Lüfter vom Start bei niedriger Last an bereits mit geringer Drehzahl von ca. 450 U/min an. Im zweiten Modus wird ein Semi-Fanless-Modus aktiviert, bei dem der Lüfter bei niedriger Last bzw. Temperatur ausgeschaltet bleibt. Wird eine bestimmte Last bzw. Temperatur erreicht, wird der Lüfter gestartet. Seasonic gibt dabei an, dass bei 25°C Umgebungstemperatur der Fanless-Betriebszustand bis ca. 50 Prozent Last aufrechterhalten werden kann, was unser Test bestätigen konnte. Diese Art der Lüftersteuerung kennen wir schon von den früheren Serien. Bei den PRIME hat Seasonic nun die Steuerung im Hysterese-Bereich optimiert, d.h. in dem Grenzbereich der Last / Temperatur, bei dem das System zwischen Fanless- und Cooling-Modus wechselt. Dadurch wird ein störendes häufiges Ein- und Ausschalten des Lüfter vermieden.

pr750 15s 
Der Schalter für die Lüftersteuerung.

Im Betrieb konnte das Seasonic mit einem sehr leisen Betrieb überzeugen, dessen Lautstärke auch den des Snow Silent deutlich unterbietet. Im aktiven Modus startete der Lüfter mit einer Drehzahl von etwa 430 U/min, bei der wir in unserer Testumgebung kein Geräusch mehr vernehmen konnten. Diese niedrige Drehzahl konnte das PRIME 750W Titanium bis 60 Prozent Last beibehalten, bevor es am 80-Prozent-Lastpunkt die Drehzahl geringfügig auf 480 U/min erhöhte. Im Hybrid-Modus mit Semi-Fanless-Betrieb setzte der Lüfter auch erst nach einigen Minuten mit 60 Prozent Last ein, dann auch mit nur ungefähr 440 U/min. Im Fanless-Modus arbeitete unser PRIME 750W Titanium lautlos, auch kein Spulenzwischern etc. störte die Stille. Mit aktiven Lüfter gleicht die Kennlinie im Hybrid-Modus dann der des normalen Aktiv-Modus. Unter Volllast betrug die Lüfterdrehzahl in beiden Modi vergleichsweise geringe 550 U/min, wobei der Lüfter dann auch nur mit bereits fast aufgelegtem Ohr minimal zu hören war.

Alles in allem eine Top-Performance bezüglich der Lautstärke, die uns bei Seasonic durchaus etwas überrascht hat. Ob jetzt ein Dark Power Pro 11 oder das PRIME 750W Titanium leiser ist, können wir mit unseren Mitteln nicht mehr zweifelsfrei beurteilen, denn dazu ist diese Generation von Netzteilen schlichtweg zu leise geworden. Wir belassen es daher dabei, dem Seasonic PRIME 750W Titanium einen sehr leisen Betrieb zu bescheinigen und es zu den in dieser Disziplin besten am Markt verfügbaren Modellen zu rechnen.

pr750 26s 
Das PRIME 750W Titanium verfügt über ein voll-modulares Kabelmanagement.

In Sachen Ausstattung braucht sich das PRIME 750W Titanium ebenfalls nicht zu verstecken. Das überarbeitete voll-modulare Kabelmanagement, welches insgesamt mehr Platz bietet, hatten wir ja bereits angesprochen. Beim 750W Titanium hat Seasonic Anschlussmöglichkeiten für vier PCI-Express- und zwei 8-PIN-EPS-Stecker vorgesehen. Für diese Steckertypen, welche ausschließlich 12 Volt und Masse führen, stehen am Anschlusspanel insgesamt sechs 8-Pin-Buchsen bereit, welche frei zugeordnet werden können.

Die PCI-Express-Anschlüsse in 8(6+2)-Pin-Bauweise hat Seasonic jeweils als einzelnen Kabelstrang ausgeführt. Manch einen mag daran stören, dass er dadurch die doppelte Anzahl an Leitungen durchs Gehäuse führen muss, aber andererseits hat hier z.B. jeder Pin am Grafikkartenanschluss auch seine eigene Leitung zum Netzteil. Nicht wie bei anderen Netzteilen, wo sich teilweise die Last zweier 8-Pin-PCI-Express-Anschlüsse nur über sechs Adern zum Netzteil quälen muss. Seasonic kann so die Anzahl der PCI-Express-Anschlüsse einfach durch das Beilegen von Kabeln mit zwei Abgriffen erhöhen und andererseits bewegt man sich bei 80PLUS Titanium schon in derartig sensiblen Bereichen, dass möglichst große Kabelquerschnitte bei den Anschlusskabeln trotz des erhöhten Gewichts und der Kosten sinnvoll sein können.

pr750 28s 
Das modulare Kabelmanagement des PRIME bietet hohe Flexibilität.

Für Peripheriegeräte stehen am Anschlussfeld fünf sechspolige Buchsen bereit, welche mit den vorhandenen SATA- und Molex-Kabeln ebenfalls frei bestückt werden können. Seasonic gibt dem PRIME 750W Titanium insgesamt zehn SATA- und fünf Molex-Anschlüsse mit. Bis auf das ATX-Kabel sind alle Leitungen als schwarze Flachbandleitungen ausgeführt. Das ATX-Kabel besteht aus schwarzen Einzellitzen, welche mit einem schwarzen Netzsleeve ummantelt sind.

pr750 25s 
Die Anschlusskabel sind beim PRIME 750W Titanium vergleichsweise lang ausgeführt.

Bezüglich Länge und Verarbeitung aller Kabel gibt es nichts auszusetzen. Die Anschlusskabel sind sogar vergleichsweise lang ausgeführt, die Steckverbindungen rasten mit mittlerem Widerstand ohne Haken ein.

In Sachen Lautstärke präsentiert sich das Seasonic PRIME 750W erstaunlich stark und dürfte zu den aktuell leisesten Modellen am Markt gehören. Die Ausstattung bewegt sich auch auf gewohnt hohem Niveau, d.h. auch in diesem Abschnitt unseres Reviews kann das PRIME 750W Titanium glänzen.

 

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (110)

#101
customavatars/avatar25322_1.gif
Registriert seit: 24.07.2005
DE
Korvettenkapitän
Beiträge: 2446
Zitat kumberg12;25122659

Mir ging es darum was den Mehrpreis von ~ 80€ rechtfertigt - gold etc. ist für mich nicht relevant - was für mich wichtig ist habe ich klar kommuniziert.


An dem von mir verlinkten Antec gefällt Dir trotz hervorragender Bauteilauswahl, Lötqualität und bärenstarker Multirailtopologie wohl irgendwas nicht?
Das Teil würde ich meinem derzeit verwendeten BQT-Spielzeug jederzeit vorziehen, auch wenn es seit 3 J auf dem Markt ist.

Mich stören Deine Fragen übrigens nicht, am Ende musst Du mit dem erworbenen NT klar kommen.
Ein Forum lebt nun mal von Diskussionen, und da zählen die unentschlossenen und irgendwie (warum auch immer?) in ein Produkt verliebten User auch dazu.
Da muss man die Leute doch nicht runtermachen, sondern kann das klären oder mal nix antworten.
So dünnhäutiges Losgebelle finde ich hier nicht nett; irgendwann traut sich keiner mehr zu fragen.
#102
customavatars/avatar23700_1.gif
Registriert seit: 08.06.2005
Kumberg, Nähe Graz, Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2723
@der_Schmutzige

Vielen Dank für Deine Antwort. Um ehrlich zu sein muss ich mir Deinen Vorschlag noch in Ruhe anschauen. Bin etwas "Herstellerfixiert" und Antec sagt mir in Bezug auf NT noch gar nichts. Hole ich aber gleich nach. Danke! Bin immer mehr "schockiert" wie aggressiv der Ton hier im Forum in Bezug auf Fragen (speziell wenn es um spezifische Hersteller geht) ist. Bis Dato war das vor allem ein Thema im GK Bereich wo ich mich "herraushalte". Mittlerweile ist das aber in fast allen Threads der Fall. Finde ich schade. Ein Forum wo man bei Fragen angefeindet wird macht für mich wenig Sinn. Auf jeden Fall vielen Dank für Deinen Tip und vor Allem Deine Geduld.

l. G.
Karl
#103
Registriert seit: 21.04.2013

Kapitänleutnant
Beiträge: 1568
Zitat kumberg12;25122751
Ein Forum wo man bei Fragen angefeindet wird macht für mich wenig Sinn.

l. G.
Karl

Vor allem machen Ratschläge für dich keinen Sinn. Das lernen andere aber auch noch.
#104
customavatars/avatar25322_1.gif
Registriert seit: 24.07.2005
DE
Korvettenkapitän
Beiträge: 2446
Herstellerfixiert ist aber kacke.
Hier im Luxx gabs schon den Enermaxwahn, den Seasonicwahn, den BeQuiet!wahn oder die "Singlerail ist gefährlicher Schrott" Zeit usw.
Letztere folgte übrigens auf die "nur SingleRail ist das Wahre" Ära. ;)
Alles Andere wurde jeweils zu Müll erklärt.
Das beste ist wirklich, unabhängige Reviews zu lesen bzw. hier ein wenig auf die User, welche selbst schon viel testen konnten (zähle leider nicht dazu), zu hören. Wobei in der oberen Klasse nicht soviel verkehrt gemacht werden kann, es ist ja nicht so, dass Dein favorisiertes EVGA ein Chinaböller wäre.
Aber wenn Du nach der besten Bauteil/ Herstellungsquali fragst und auch bereit bist, dafür etwas mehr hinzulegen, sollten die Tipps hier der Herstellerfixierung vllt doch vorgezogen werden.
#105
customavatars/avatar23700_1.gif
Registriert seit: 08.06.2005
Kumberg, Nähe Graz, Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2723
Hallo cesium137,

Wie kommst Du drauf dass Vorschläge keinen Sinn für mich machen? Daß ich beim Prime meine Bedenken hatte und warum habe ich klar kommuniziert - kostet auch länge mal breite weshalb ich da eher kompromisslos bin. Das G3 ist ziemlich neu und über das NT bin ich auch erst vor ein paar Tagen gestolpert. Meine einzige offene Frage aktuell ist der Preisunterschied zum Prime was ich als eine gerechtfertigte Frage halte. Möchte mit Dir keinen "Kleinkrieg" anfangen. Gebe definitiv zu, dass ich in Bezug auf Wattanzahl Beratungsresistent bin - das habe ich aber bereits in meinen Antworten an Tomcat vor Monaten zugegeben. Darum geht es aber aktuell nicht - genauso wenig wie um den Einschaltstrom. Um ehrlich zu sein bin ich einfach unsicher welches NT ich mir holen soll. Das Prime klingt für mich super (+~ 80€) - das G3 leider auch... Antec muss ich mir noch anschauen. Eigentlich müsste ich kein NT kaufen - mich juckt es in den Fingern etwas Neues zu probieren und mein Enermax (im Zweitrechner) ist alt und extrem laut weshalb ich das NT austauschen möchte. Mein EVGA G2 (aktueller Hauptrechner) fiept, was aber in meinem Zweitrechner für den es vorgesehen ist, irrelevant ist - wird man dort nicht herraushören.

l. G. und schönen Feierabend
Karl
#106
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 40041
das prime ist aktuelle nahezu in allen bereichen absolute referenz.
tests zeigen das recht gut.
dass evga bzw super flower elektrisch ebenfalls gute netzteile bauen, steht ausser frage.
allerdings kann man zum g3 noch nicht wirklich was sagen da tests fehlen.

und der aufpreis ist ganz einfach zu erklären, du vergleichst hier schlicht zwei netzteile, die gar nicht in der gleichen klasse spielen.
das prime steht ganz oben was das technisch mögliche angeht, darüber kommt nichts mehr.
beim g3 ist das nicht so, da stehen noch platin und titanium netzteile drüber.
auch wenn du es nicht benötigst, alleine das macht nunmal einen aufpreis notwendig.

von daher passt dein vergleich hier einfach nicht so wirklich.
wenn dir gold reicht, dann vergleiche es mit einem entsprechenden netzteil aus einer ähnlichen kategorie, dann fällt der aufpreis in der regel weg und elektrisch wird es auch nicht so weit auseinander liegen.
#107
customavatars/avatar23700_1.gif
Registriert seit: 08.06.2005
Kumberg, Nähe Graz, Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2723
@Thom_cat,

Vielen Dank - für mich ist der einzige Unterschied gold/ platinum oder titanium was für mich irrelevant ist. Anbei das einzige Review welches ich leider bis Dato gefunden habe: EVGA Supernova G3 1000W Review (kennt ihr aber mit Sicherheit schon)
Werde mir daher wahrscheinlich das G3 kaufen sobald es verfügbar ist. Von den restlichen Daten ist das NT für mich mit dem Prime vergleichbar. Bzgl. Mehrpreis frage ich mich leider nach wie vor wo der begründet ist. Verzeiht bitte meine "Laienhafte" Meinung und falls ich Beratungsresistent rüber komme. Gold etc. ist für mich den Mehrpreis nicht wert - habe ich bereits kommunziert. Bzgl. Spannungsstabilität (auch dynamisch), Lötqualität/ Qualität der Bauteile finde ich um ehrlich zu sein keinen Unterschied - eher einen Vorteil für das G3.

Danke an Euch alle und sorry falls ich als unbelehrbar rüberkomme. Für den Mehrpreis habe ich noch keine logischen Antworten gefunden - ausgenommen Gold/ Platitnum/ Titanimum etc.

l. G.
Karl
#108
Registriert seit: 21.04.2013

Kapitänleutnant
Beiträge: 1568
Zitat kumberg12;25122877

Für den Mehrpreis habe ich noch keine logischen Antworten gefunden - ausgenommen Gold/ Platitnum/ Titanimum etc.
l. G.
Karl

Dann hast du die logische Antwort offensichtlich doch gefunden.
Aber als (wie du selbst sagst) Laie hast du offensichtlich keine Vorstellung über den nötigen Mehraufwand für eine gesteigerte Effizienz.

Bleibt im Nachhinein die Frage, warum du beide Prime Testthreads mit deinen Kaufabsichten für ein Gold-Netzteil vollkleisterst.
Da wärst du in der Kaufberatung ungleich besser aufgehoben.
#109
customavatars/avatar23700_1.gif
Registriert seit: 08.06.2005
Kumberg, Nähe Graz, Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2723
Ja danke und stimme Dir. Bitte meine Fragen und Kommentare daher einfach löschen oder verschieben. Passen nicht zum Prime.
#110
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 6522
Zitat der_Schmutzige;25122815
Herstellerfixiert ist aber kacke.

Agreed...

Zitat der_Schmutzige;25122815

die "Singlerail ist gefährlicher Schrott" Zeit usw.

Was auch nicht von der Hand zu weisen ist :P
Oder wo kannst du bei dir in der Hütte 40A oder 70A über eine einzelne Ader ziehen??
Also jetzt nicht für den Bruchteil einer Sekunde sondern dauerhaft!!

Zitat der_Schmutzige;25122815

Letztere folgte übrigens auf die "nur SingleRail ist das Wahre" Ära. ;)
Alles Andere wurde jeweils zu Müll erklärt.

Single Rail ist ja auch Müll, denn das weglassen von Schutzschaltungen kann kein Vorteil sein!
Da gibt es nichts dran zu rütteln!

Oder würdest du bei deinem Auto auch fehlendes ABS, ESP, Bremsassistent und Airbags als Feature/Vorteil ansehen?!

Umsonst gibts ja auch keine Sicherungen im Sicherungskasten bei dir in der Hütte.
Multi Rail ist eigentlich sowas ähnliches wie die Sicherungen in deiner Hütte, aber das scheint man irgendwie nicht so ganz akzeptieren zu wollen...

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Oh und by the way:

Für mich ist es dann zu spät, sich umzuentscheiden, wenn der 'Bestellbutton' gepresst wurde. DANN gibt es kein Zurück mehr!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!