> > > > Test: PC Power & Cooling Silencer Mk III 1200W

Test: PC Power & Cooling Silencer Mk III 1200W

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: PC Power & Cooling Silencer Mk III 1200W

logoPC Power & Cooling hat mit dem Silencer Mk III 1200W ein interessantes neues High-End-Netzteil vorgestellt, welches neben hoher Leistung und 80PLUS-Platinum-Effizienz auch einige besondere Features bieten kann. Durch die weiße Gehäusefarbe und im Zusammenspiel mit dem speziellen Stecksystem des modularen Kabelmanagements hebt sich das Silencer Mk III 1200 zumindest optisch schon einmal vom Rest ab. Der gewählte Serienname "Silencer" soll auch realen Bezug zur akustischen Performance haben, weshalb der User zwischen zwei verschiedenen Lüftersteuerungsmodi wählen kann. In Sachen Leistung konnten die letzten Silencer-Modelle von PC Power & Cooling jedenfalls überzeugen, daher interessiert uns natürlich auch die Performance des neuen Flaggschiffs der Silencer-Reihe.

Die Modellreihe Silencer umfasst bei PC Power & Cooling eine beachtliche Reihe von Modellen und sie wird auch schon über mehrere Jahre mit immer neu angepassten Revisionen am Leben gehalten. Die aktuelle dritte Generation ("Mark 3") ist bisher eigentlich eine Mittelklassereihe gewesen, welche Modelle von 400 bis 600 Watt umfasste. Das neu hinzugekommene "nächst größere" Modell mit 1200 Watt ist somit doppelt so stark wie das bisher stärkste Netzteil dieser Serie. Es wird daher interessant zu sehen sein, welche Gemeinsamkeiten zu erkennen sind. Letztes Silencer Mk III im Test bei uns war das 600W-Modell gewesen, welches wir Anfang 2012 getestet hatten. Das neue Silencer Mk III 1200W ist aktuell schon gut im deutschen Handel vertreten und für ca. 230 Euro zu haben.

pcpc01s
Das PC Power & Cooling Silencer Mk III 1200W kombiniert Bewährtes mit einigen besonderen Features.

Kurz zusammengefasst lässt sich das Silencer Mk III 1200W als modernes High-End-Netzteil mit Single-Rail-Design beschreiben, welches über eine gute Ausstattung inklusive modularem Kabelmanagement verfügt, wobei sich letzteres durch das verwendete Stecksystem mit Überwurfmutter von der Masse abhebt. Seine sechs PCI-Express-Anschlüsse entsprechen dem in dieser Klasse Üblichen und fast 1200 Watt auf 12 Volt sollten für ein leistungsstarkes System genügen. Als Besonderheit lässt sich neben der Netzbuchse ein kleiner Schiebeschalter finden, mit dem sich die Lüftersteuerung zwischen aktivem und semi-passiven Modus umschalten lässt.

Hier die Fakten des PC Power & Cooling in Tabellenform:

Technische Daten in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung
PC Power & Cooling
Silencer Mk III
1200W
Modell PPCMK3S1200
Straßenpreis ca. 230 Euro
Homepage www.pcpower.com
Leistungswerte
+3,3V 20 A
+5V 20 A
+12V 99,5 A
+5Vsb 2,5 A
-12V 0,5 A
Leistung 12V 1194 W
Leistung 3,3V & 5V 100 W
Gesamtleistung 1200 W
Anschlüsse
ATX 24(20+4)-Pin
EPS/12V/CPU 2x 8(4+4)-Pin
PCI-Express
(6P / 8(6+2)P / 8P)
0 / 6 / 0
SATA 12
4-Pin Molex 5
Floppy 1
Features
Effizienz 80PLUS Platinum
Maße (LxBxH) 180 x 150 x 86 mm
Lüfter 140 mm
doppelt kugellagert
Kabelmanagement ja
Herstellergarantie 7 Jahre
Besonderheiten Umschaltmöglichkeit zwischen aktiver und semi-passiver Lüftersteuerung

Werfen wir noch einen Blick auf den Lieferumfang des PPCMK3S1200.

pcpc06s
Beim Silencer hat PC Power & Cooling die in dieser Klasse übliche Ausstattung mit in den Karton gelegt.

Neben den obligatorischen Anschlusskabeln, einem Handbuch und etwas Befestigungsmaterial lässt sich auch eine Tasche für nicht benötigte Kabel finden.

Auf der nachfolgenden Seite stellen wir das PC Power & Cooling Silencer Mk III 1200W näher vor.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar123359_1.gif
Registriert seit: 16.11.2009
Mannheim
Obergefreiter
Beiträge: 80
Sehr schöner Test, nur bei den Ripple- & Noisewerten wäre ein direkter Vergleich mit der Konkurrenz noch wünschenswert.
Außerdem könnte man noch einen Überlast-Test angliedern :)
Schade, dass es nicht vollmodular ausgeführt wurde.
Ansonsten ein echtes Schnäppchen.
#4
Registriert seit: 06.02.2009
127.0.0.1
Bootsmann
Beiträge: 554
Ich dachte, das heutzutage bei einem Netzteiltest ein Blick unter die Haube obligatorisch ist.
#5
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6717
Zitat Romsky;19497025
PC Power... naja.... hat doch ein recht schlechtes Image. wie laut ist denn das NT unter Last?


PC Power hat ein schlechtes Image? Haben die überhaupt ein Image? Habe heute zum ersten mal von denen gehört :fresse:
#6
customavatars/avatar75855_1.gif
Registriert seit: 29.10.2007
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 5919
Ich hab mir von denen vor 4 Jahren für meine Zockkiste (jetzt seit kurzem Zweitrechner) ein NT gekauft und kann nichts negatives drüber sagen, allerdings ist der im damaligen Modell noch 80 mm Lüfter unter Last halt durchaus laut, allerdings wird das dann sowieso von der GTX285 übertönt.

Soweit ich weiß wurde PC Power & Cooling vor nicht allzu langer Zeit von OCZ aufgekauft. In Deutschland sind die aber nie besonders bekannt gewesen.
#7
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 6258
Zitat sciencesky;19499152
Ich dachte, das heutzutage bei einem Netzteiltest ein Blick unter die Haube obligatorisch ist.


Das dachte ich auch. Und ich dachte, dass mein letztes Posting zu diesem Thema gefruchtet hat. Aber das hat es anscheinend nicht.
Ein Test, bei dem das Netzteil nicht geöffnet wird, hinterlässt immer einen faden Beigeschmack-. Nämlich den, dass man hier etwas abstauben will und einen möglichst hohen Preis auf eBay erziehlen möchte.
#8
Registriert seit: 06.02.2009
127.0.0.1
Bootsmann
Beiträge: 554
Vielleicht liegt das auch einfach am fehlenden Knowhow :D
#9
customavatars/avatar120461_1.gif
Registriert seit: 27.09.2009
An der Ruhr
Bootsmann
Beiträge: 588
Zitat sciencesky;19502239
Vielleicht liegt das auch einfach am fehlenden Knowhow :D


du meinst es fehlt ein Philips-schraubenzieher? ;)

Spaß bei Seite, Geduld die Kritik ist ja erst vor paar tagen eingegangen und der Test kann schon länger im CMS abgelegt sein, glaube nicht das die so schnell reagieren können. Abwarten
#10
Registriert seit: 05.03.2012
Rostock
Hauptgefreiter
Beiträge: 238
PC Power gehört zu OCZ und die lassen ihre Netzteile bei Super Flower fertigen. Zu denen brauch man was Image angeht nichts sagen ;)
Deren Platin Netzteile lassen Listan z.B. alt aussehen, da kommen vlt noch die Jungs von Enermax bzw Seasonic mit.
#11
customavatars/avatar120461_1.gif
Registriert seit: 27.09.2009
An der Ruhr
Bootsmann
Beiträge: 588
Zitat m4rtiiin;19503780
PC Power gehört zu OCZ und die lassen ihre Netzteile bei Super Flower fertigen. Zu denen brauch man was Image angeht nichts sagen ;)
Deren Platin Netzteile lassen Listan z.B. alt aussehen, da kommen vlt noch die Jungs von Enermax bzw Seasonic mit.



:haha: ja dagegen sieht jeder alt aus -> klick soviel zum Image, ja SF ist seit dem besser geworden vor allem das Premium Modell 1200 hier

aber übertreibe mal nicht, und das du Listan, Enemax & Seasonic in einem Topf wirst zeigt das du eigentlich kaum Ahnung hast von der Materie!

Zitat
OCZ und die lassen ihre Netzteile bei Super Flower fertigen


das ist auch vollkommen Falsch, einige sind von Seasonic, dieses von SF, andere von Sirtec und auch von FSP also die die du grade als Mies bezeichnet hast, denn FSP fertigt für Listan.

:wall:
#12
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 39150
Zitat poiu;19503361


Spaß bei Seite, Geduld die Kritik ist ja erst vor paar tagen eingegangen und der Test kann schon länger im CMS abgelegt sein, glaube nicht das die so schnell reagieren können. Abwarten


so sieht es aus.
einige hier werden wissen wie viel arbeit hinter so einem test steht und dass sowas nicht in ein paar tagen durch ist...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!