> > > > Test: be quiet! Straight Power E9 580W

Test: be quiet! Straight Power E9 580W

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Design & Lautstärke

Wie bereits angesprochen, hat be quiet! bei der neuen E9-Generation das Erscheinungsbild der Vorgängerserie E8 nahezu unverändert weitergeführt. Die größte Veränderung, nämlich der Einsatz eines 135-mm-Lüfters anstelle des vorher verwendeten 120-mm-Modells, wird vielen Usern wohl nur im direkten Vergleich auffallen. Kleinere Änderungen, wie z.B. die nun vertauschte Anordnung von Netzbuchse und -schalter sind nur auf den zweiten Blick ersichtlich. Da das aktuelle Design der Straight Power mittlerweile einen hohen Wiedererkennungswert haben dürfte, ist dies seitens be quiet! sicher keine schlechte Wahl sein, denn das E9 kann somit noch einfacher in die Fußstapfen der erfolgreichen E8 treten.

beq_gesamt01s


Das 160 mm lange Gehäuse ist komplett in anthrazit gehalten und der Silent-Wings-Lüfter mit dem charakteristischen "linearen" Lüftergitter und dem orangefarbenen Entkopplungsring trägt maßgeblich zum gelungenen optischen Eindruck bei.

beq_gesamt05s


Beim Blick auf die Innenseite des Netzteils fallen die Buchsen des modularen Kabelmanagements auf, welche sich durch die Farbkodierung stark vom restlichen Netzteil abheben. Beim E9-CM-580W ist nur das ATX-Hauptstromkabel fest angebracht, alle weiteren Anschlüsse werden über das modulare Kabelmanagement realisiert.

beq_tops

be quiet! setzt bei den E9 nun einen 135mm-Lüfter der hauseigenen "Silent Wings"-Produktreiche ein. Mit einem FDB-Lager und optimierten Lüfterblättern ausgestattet, gehören diese Lüfter momentan zu den technisch besten Lösungen am Markt, zumindest wenn es um einen sehr leisen Betrieb geht. Trotz individuell ausgewuchteten Lüfterrädern hat be quiet! zwischen Lüfter und Gehäuse einen Entkopplungsring eingebaut, welcher durch seine orange Farbe aber auch zur Optik des Netzteils beiträgt.

beq_fans

be quiet! verspricht bei den E9 im Vergleich zur Vorgängergeneration eine noch geringere Geräuschkulisse. Diese Aussage können wir im Prinzip voll und ganz unterschreiben, denn bei unserem E9-CM-580W konnte man bei mittlerer Last eigentlich kein Geräusch mehr wahrnehmen. Selbst mit dem Ohr direkt auf dem Lüftergitter war kaum etwas zu hören. Es ist unserer Meinung durchaus noch etwas leiser als das E8-CM-580W, welches wir auch schon im Test gehabt hatten.

Das E9-CM-580W arbeitet aber nicht nur unter niedriger oder mittlerer Last extrem leise, auch unter hoher Last kann es noch mit einer geringen Lautstärke punkten. Ab ca. 50-60 Prozent Last wird die Lüfterdrehzahl langsam erhöht. Bei Volllast soll eine Drehzahl von 1200 U/min erreicht werden und dann ist in direkter Lüfternähe ein schwaches Lüfterrauschen bemerkbar. Da dies aber das einzige Geräusch ist, Lagergeräusche oder Geräusche der Elektronik (Sirren bzw. Fiepen) fehlen ganz, empfindet man das E9-CM-580W auch unter hoher Last noch als sehr leise. Puristen mögen es zwar anders sehen, aber unserer Meinung nach kann das be quiet! insgesamt mit lüfterlosen Netzteilen mithalten.

Kommen wir auf der nächsten Seite zur Technik des be quiet! Straight Power E9 580W:

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar32953_1.gif
Registriert seit: 07.01.2006
Südhessen
Leutnant zur See
Beiträge: 1192
Kann den Test nur bestätigen. Ich habe die Variante mit 450W ohne KM, da Netzteil ist extrem leise und ich kann keinerlei sonstige Geräusche vernehmen, weder vom Lüfter noch Geräusche bei Lastwechsel oder Pfeifen/Fiepen. Wenn es jetzt noch lange hält, dann ist es seine gut 70€ voll und ganz Wert gewesen.
#8
customavatars/avatar34886_1.gif
Registriert seit: 06.02.2006
Münster (Westf)
Hardwarejunkie
Beiträge: 3138
Dann wirds ja doch wieder schwer bei beQuiet vs. Corsair AX...
#9
customavatars/avatar113835_1.gif
Registriert seit: 23.05.2009
Wien
Master of Wakü-Pics
Beiträge: 4381
Ich als nicht so großer bequiet! Fan hab auch ein E9 jedoch mit 680 Watt. Ich finde das Netzteil sehr gut, das einzige was mir nicht so gefallen hat ist der fehlende Sack für die Kabel. Ansonsten Daumen hoch ;)
#10
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3529
Wie hoch ist ejde einzelne Schiene belastbar ? bei 600W geht sich ein SLI System ja schon aus das wären dann aber ~450W auf 2 Schienen, wo alle 4 Schienen zusammen doch nur 564W haben
#11
customavatars/avatar131311_1.gif
Registriert seit: 14.03.2010
Magdeburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2581
hab auch das 400W E9 , hätte sogar noch ne Nummer kleiner genommen für den Rechner aber gibbet ja nich

Langzeit steht natürlich aus

Zitat KlausW;18269886
Wie hoch ist ejde einzelne Schiene belastbar ? bei 600W geht sich ein SLI System ja schon aus das wären dann aber ~450W auf 2 Schienen, wo alle 4 Schienen zusammen doch nur 564W haben

http://www.be-quiet.net/be-quiet.net/index.php?StoryID=17&ProductID=281&websiteLang=de

450W 18A pro Schiene , 3 Schienen , Gesamt 12V 36A(432W)
#12
customavatars/avatar59112_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007

Admiral
Beiträge: 12553
Wie bist du mit der Lautstärke zufrieden? Bei mir ist ebenso ein 400W E9 im Anflug...
#13
customavatars/avatar63252_1.gif
Registriert seit: 03.05.2007
Gießen / Exil-Münchner
la famiglia della banana
Beiträge: 13041
Ich hatte/habe das 400W E9 und das 580W E9 CM. Beide sind nicht aus dem PC herauszuhören (PC läuft semi-passiv im Idle), selbst unter Last bekommst du das Netzteil nicht mit.
#14
customavatars/avatar59112_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007

Admiral
Beiträge: 12553
Sowas hört man gerne, danke!
#15
Registriert seit: 24.04.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 271
Hab das 680W CM, absolut unhörbar in meinem Silentsystem.
Nur das EPS Kabel ist zu kurz (wie üblich) um es hinter dem Tray zu verlegen.
#16
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 40024
lautsärke ist wirklich top, mein 480er ist auch im betrieb nicht wahrzunehmen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!