> > > > Test: be quiet! Straight Power E9 580W

Test: be quiet! Straight Power E9 580W

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Fazit

be quiet! hat mit dem Straight Power E9-CM-580W das bereits sehr empfehlenswerte Vorgängermodell E8-CM-580W weiter verbessert und damit ein sehr attraktives Produkt geschaffen. Es arbeitet noch etwas leiser, bietet nun eine sehr gute 80PLUS-Gold-Effizienz, verfügt über eine bessere Ausstattung und auch bei der Leistungsfähigkeit hat be quiet! noch etwas nachgelegt. Der Preis ist zwar auch um ca. 10 Euro gestiegen, aber das geht aus unserer Sicht aufgrund der Verbesserungen in Ordnung.

Ein "Kernfeature" des be quiet! Straight Power E9 580W ist der nahezu lautlose Betrieb. Unter normalen Bedingungen arbeitet das be quiet! bis hin zu mittlerer Last quasi unhörbar, wobei es aber auch unter Volllast sehr leise ist. So dürfte es für die meisten User schon eine Alternative zu lüfterlosen Netzteilen darstellen.

An der Ausstattung gibt es ebenfalls nichts zu bemängeln. be quiet! hat erfreulicherweise den "Fehler" des Vorgängermodells, welches nur drei PCI-Express-Anschlüsse in eher unpraktischer Konfiguration aufweisen konnte, korrigiert und gibt dem E9-CM-580W nun vier Anschlüsse in flexibler 8(6+2)-Pin-Konfiguration mit. Modulares Kabelmanagement, genügend Peripherieanschlüsse und eine gute Verarbeitung runden das gute Bild ab.

beq_hochs

Auf der technischen Seite präsentiert sich das Straight Power E9 580W ebenfalls sehr ausgewogen. Der Topologie-Wechsel hat dem Straight Power augenscheinlich sehr gut getan. Mit 80PLUS Gold erreicht es eine sehr hohe Effizienz, die bis vor kurzem noch High-End-Modellen vorbehalten war. In Sachen Spannungsregelung und Noise-/Ripple-Spannungen kann es zwar keine neuen Bestwerte setzen, aber der Vergleich mit mehr als doppelt so teuren High-End-Modellen ist hier auch fehl am Platze. Für seine Klasse gesehen ist die Performance sehr gut und auch insgesamt macht das E9-CM-580W einen leistungsfähigen Eindruck. be quiet! scheint mit der E9-Reihe auch selbst zufrieden zu sein, denn für diese Modelle wurde die Garantiezeit von bisher 3 auf nun 5 Jahre erhöht.

Positive Punkte beim be quiet! Straight Power E9 580W

  • extrem leise
  • hohe Effizienz (80PLUS Gold)
  • gute Ausstattung mit modularem Kabelmanagement
  • nun mit vier PCI-Express-Steckern
  • gute Leistungsfähigkeit
  • 5 Jahre Herstellergarantie (inkl. Vor-Ort-Service im ersten Jahr)
  • fairer Preis

Negative Punkte beim be quiet! Straight Power E9 580W

  • -

be quiet!s neues E9-CM-580W kann in allen Belangen überzeugen. In Sachen Lautstärke setzt es für ein aktives Netzteil neue Maßstäbe, aber seine hauptsächliche Stärke liegt darin, dass es in keinem anderen Bereich Schwächen aufweist. Sehr leiser Betrieb, ausgewogene Ausstattung, hohe Effizienz und solide Leistungsfähigkeit ergeben zusammen mit dem fairen Preis ein exzellentes Gesamtpaket.

Weitere Links

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar32953_1.gif
Registriert seit: 07.01.2006
Südhessen
Leutnant zur See
Beiträge: 1192
Kann den Test nur bestätigen. Ich habe die Variante mit 450W ohne KM, da Netzteil ist extrem leise und ich kann keinerlei sonstige Geräusche vernehmen, weder vom Lüfter noch Geräusche bei Lastwechsel oder Pfeifen/Fiepen. Wenn es jetzt noch lange hält, dann ist es seine gut 70€ voll und ganz Wert gewesen.
#8
customavatars/avatar34886_1.gif
Registriert seit: 06.02.2006
Münster (Westf)
Hardwarejunkie
Beiträge: 3138
Dann wirds ja doch wieder schwer bei beQuiet vs. Corsair AX...
#9
customavatars/avatar113835_1.gif
Registriert seit: 23.05.2009
Wien
Master of Wakü-Pics
Beiträge: 4383
Ich als nicht so großer bequiet! Fan hab auch ein E9 jedoch mit 680 Watt. Ich finde das Netzteil sehr gut, das einzige was mir nicht so gefallen hat ist der fehlende Sack für die Kabel. Ansonsten Daumen hoch ;)
#10
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3529
Wie hoch ist ejde einzelne Schiene belastbar ? bei 600W geht sich ein SLI System ja schon aus das wären dann aber ~450W auf 2 Schienen, wo alle 4 Schienen zusammen doch nur 564W haben
#11
customavatars/avatar131311_1.gif
Registriert seit: 14.03.2010
Magdeburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2581
hab auch das 400W E9 , hätte sogar noch ne Nummer kleiner genommen für den Rechner aber gibbet ja nich

Langzeit steht natürlich aus

Zitat KlausW;18269886
Wie hoch ist ejde einzelne Schiene belastbar ? bei 600W geht sich ein SLI System ja schon aus das wären dann aber ~450W auf 2 Schienen, wo alle 4 Schienen zusammen doch nur 564W haben

http://www.be-quiet.net/be-quiet.net/index.php?StoryID=17&ProductID=281&websiteLang=de

450W 18A pro Schiene , 3 Schienen , Gesamt 12V 36A(432W)
#12
customavatars/avatar59112_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007

Admiral
Beiträge: 12556
Wie bist du mit der Lautstärke zufrieden? Bei mir ist ebenso ein 400W E9 im Anflug...
#13
customavatars/avatar63252_1.gif
Registriert seit: 03.05.2007
Gießen / Exil-Münchner
la famiglia della banana
Beiträge: 13041
Ich hatte/habe das 400W E9 und das 580W E9 CM. Beide sind nicht aus dem PC herauszuhören (PC läuft semi-passiv im Idle), selbst unter Last bekommst du das Netzteil nicht mit.
#14
customavatars/avatar59112_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007

Admiral
Beiträge: 12556
Sowas hört man gerne, danke!
#15
Registriert seit: 24.04.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 271
Hab das 680W CM, absolut unhörbar in meinem Silentsystem.
Nur das EPS Kabel ist zu kurz (wie üblich) um es hinter dem Tray zu verlegen.
#16
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 40052
lautsärke ist wirklich top, mein 480er ist auch im betrieb nicht wahrzunehmen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!