> > > > Test: Creative Soundblaster Z und ZxR

Test: Creative Soundblaster Z und ZxR

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: Creative Soundblaster Z und ZxR

sb zxr teaser kleinEs gibt wieder neue Soundkarten von Creative! Mit der aktuellen Z-Reihe will man mit einem speziell darauf zugeschnittenen Funktionsumfang wieder auf dem Gaming-Sektor zuschlagen. Natürlich schauen wir uns deshalb einmal den günstigen Soundblaster Z und das teure Topmodell ZxR genauer an. Nach der Recon 3D, welche bei Markteinführung von einigen Seiten herbe Kritik einstecken musste, dauerte es also nicht einmal ein Jahr, bis nun die neue Z-Karten erhältlich sind, die im direkten Vergleich alles deutlich besser machen sollen, aber auch der Konkurrenz namentlich ASUS vielleicht ausstechen können? Dies werden wir auf den folgenden Seiten prüfen.

Die Kinder der neuen Familie heißen Z, Zx und ZxR. Die Preise steigen entsprechend der Bezeichnung von knapp unter 90 Euro beim Z-Modell, über knapp 130 Euro für die Zx bis zu stattlichen 250 Euro, welche beim Kauf der ZxR fällig werden. Die Z und Zx unterscheiden sich rein von der Soundkarte nicht. Die Zx verfügt lediglich über eine Tisch-Controll-Einheit mit Anschlüssen für das Headset und einem Lautstärkeregler sowie integriertem Mikrofon. Das Topmodell besitzt diese ebenfalls, birgt aber auch Neuerungen auf dem PCB, denn hier wurden nochmals deutlich hochwertigere Wandler und Vorverstärker verbaut, die die Klangqualität deutlich verbessern sollten. Zusätzlich wird die ZxR mit einer Ergänzungsplatine ausgeliefert, die weitere Anschlussmöglichkeiten bereitstellt.

Trotz der angekündigten Verbesserungen sitzt auch auf den Soundblaster-Z-Karten der Soundcore 3D Chip, der in der Vergangenheit nicht gerade für seine Qualität bekannt wurde. Dafür hat Creative an anderen Schrauben gedreht und verbaut andere Analog/Digital-Wandler im Vergleich zur Recon 3D Reihe, ob dies reicht, soll der Test klären. Im Folgenden zunächst ein kurzer Blick auf die technischen Daten.

 

Technische Daten Creative Soundblaster Z

Eigenschaft

Werte
Preis ca. 90 Euro
Rauschabstand 116 dB
Analog/Digital-Wandlung 24 bit / 96 kHz
Digital-Analog-Wandlung 24 bit / 192 kHz
Ausgänge Kopfhörer, Line-Out, 3 x 3,5 mm Klinke, Toslink
Eingänge Mikrofon, Toslink
Busanschluss PCI Express 1x
Technische Daten Creative Soundblaster ZxR

Eigenschaft

Werte
Preis ca. 260 Euro
Rauschabstand 124 dB
Analog/Digital-Wandlung 24 bit / 96 kHz
Digital-Analog-Wandlung 24 bit / 192 kHz
Ausgänge Kopfhörer 6,3 mm Klinke, 2 x Cinch, 2 x 3,5 mm Klinke, Toslink (DBpro-Karte)
Eingänge Mikrofon 6,3 mm Klinke, 2 x Cinch (DBpro-Karte), Toslink (DBpro-Karte)
Busanschluss PCI Express 1x (mit DBpro-Karte 2 Slots belegt)
 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (96)

#87
Registriert seit: 14.08.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 147
Ich denke ich würde mir nur den bestellen, den du mir empfiehlst :).
#88
customavatars/avatar113342_1.gif
Registriert seit: 12.05.2009
Lahr
Flottillenadmiral
Beiträge: 4589
Ich würde so 50-150 zahlen nur dürfen die Satelliten nicht viel größer sein und der sub au nicht
#89
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Admiral
Beiträge: 57228
Hast du mal ein Foto des Schreibtischs? Da kann man sicher etwas machen, an das du noch nicht gedacht hast. ;)
#90
Registriert seit: 14.08.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 147
Müsste ich zuerst mal machen... :D
#91
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Admiral
Beiträge: 57228
Eigentlich meinte ich LudwigM. Meine Fragen aus Beitrag #87?
#92
Registriert seit: 30.07.2011

Matrose
Beiträge: 2
Hi leute ich habe mal ne frage ich habe die sondkarte Creative Soundblaster ZxR seit par tagen leider habe ich ein problem und zwar wen ich den pc ausschalte und am nexten tag wieder an mache dan wird die karte nicht erkannt könnt ihr mir helfen ??
hier meine sys daten:
sysProfile: ID: 123393 - Witschock`s PC
#93
Registriert seit: 05.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1960
Hatte ich auch einmal. Einige Zeit lang ging es durch einen Neustart wieder aber irgendwann war nix mehr zu machen. Hab ne RMA gemacht und die Austausch karte funktioniert seitdem ohne Probleme.
#94
Registriert seit: 30.07.2011

Matrose
Beiträge: 2
ok dann werde ich die karte auch mal umtauschen
werde die noch par tage testen dan wens nicht besser wird schicke ich die zurück
#95
Registriert seit: 30.08.2007

Matrose
Beiträge: 6
Hatte das Problem auch, Treiber wurde nicht gefunden, in den Audioeinstellungen war die Karte(Zxr) nicht zu finden. Auch waren die Kinoeinstellungen manchmal weg.Neustart hat auch nicht immer geholfen. Ist doch typisch für Creative-Karten. Nun habe ich den 32-Bit Treiber drauf und siehe da es funktioniert seit einer Woche. Bin mir aber nicht ganz sicher ob die Soundqualität darunter leidet.
#96
Registriert seit: 10.12.2007

Gefreiter
Beiträge: 34
Hallöchen. Gibt es hier jemanden der die "Zusatzkarte" der ZxR nicht benötigt oder wo sie defekt ist? Ich hätte nämlich Interesse am DBpro-Verbindungskabel, da ich so ENTEligENTE war mir eine Karte ohne dem erwähnten Verbindungskabel zu ersteigern obwohl ich nen Toslink IN für meine PS3 haben wollte.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Razer Leviathan Soundbar mit Subwoofer im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_LEVIATHAN/RAZER_LEVIATHAN-TEASER

Soundbars sind in vielen Fällen eine interessante Alternative zu ausgewachsenen Surround-Sets, gerade dann, wenn nicht allzu viel Platz vorhanden ist oder eine stimmige Verkabelung nur schwierig umzusetzen ist. Mit der Razer Leviathan Soundbar haben wir nun die Soundbar im Test, die gekommen ist,... [mehr]

Razers Leviathan ist eine 5.1-Kanal Surround-Soundbar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/RAZER

Soundbars kommen bisher vor allem im Wohnzimmer als Ersatz für TV-Lautsprecher zum Einsatz. Auch Razers Leviathan soll sich vorm TV wohlfühlen, ist gleichzeitig aber auch als PC-Audiolösung gedacht. Der Lautsprecherriegel ist dabei vollgestopft mit Technik. Als Lautsprecher werden zwei... [mehr]

Lesertest mit SteelSeries: Eines von fünf Siberia-v3-Headsets testen!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEELSERIES

Mit dem Siberia Elite oder dem Siberia Neckband hatte SteelSeries in der Vergangenheit unter den Spielern für mächtig Aufsehen gesorgt und zwei richtig gute Gaming-Headsets auf dem Markt platziert. Davon überzeugen dürfen sich nun auch unsere Leser und Community-Mitglieder. Sie bekommen von uns... [mehr]

BitFenix Flo im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/AWARDS/BITFENIX_FLO_KLEIN

Der Name Bitfenix dürfte vielen in Bezug auf PC-Gehäuse ein sehr bekannter Name sein. Nun versucht der Hersteller sich seit einiger Zeit auch auf dem Audio-Markt zu etablieren. Seinen Erstling auf diesem Gebiet, das mit der Bezeichnung "Flo" betitelte Produkt, wollen wir uns im Folgenden näher... [mehr]

RHA T10i im Test - Durchdacht bis ins kleinste Detail

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/RHA_T10I-4

Mit RHA strengt sich ein Label aus England an, den etablierten Größen im Audio-Markt das Leben schwer zu machen. Deren (noch) aktuelles Top-Modell, die In-Ears RHA T10i, wir uns heute genauer ansehen bzw. anhören wollen. Beinahe jedem Smartphone liegen sie bei – die Rede ist von... [mehr]

Gigabyte Force H3X mit ordentlich Druck im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/H3X/TEASER

Ganz nach dem Motto "ein Hardcore-Gaming-Headset für den Hardcore-Gamer" bewirbt Gigabyte das Force H3X. Ein 50 Millimeter großer Treiber soll den Gamer mit ordentlich Druck, besser gesagt "extremem Bass" versorgen. In einem Kurztest werden wir uns das H3X unter die Lupe nehmen. Eines ist klar,... [mehr]