> > > > Test: LG IPS234V - Schlanker Multimedia-Künstler für kleines Geld?

Test: LG IPS234V - Schlanker Multimedia-Künstler für kleines Geld?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: LG IPS234V - Schlanker Multimedia-Künstler für kleines Geld?

Main LogoEinen Monitor für den Heimgebrauch zu finden, gestaltet sich aufgrund des hohen Angebotes oft schwierig. So kommt schnell die Frage auf, welche Features man benötigt und welchen Betrag man in ein entsprechendes Gerät investieren sollte. Mit der Einführung des 181 Millimeter schlanken 23-Zoll-Displays IPS234V möchte der südkoreanische Hersteller LG nun zeigen, dass Qualität und Funktionalität keine Unsummen kosten müssen. So richtet sich der Monitor speziell an stilbewusste Heimanwender, die auf die Vorzüge eines IPS-Panels nicht verzichten möchten, dafür aber nicht gleich zu einem teuren Profi-Gerät wie dem ASUS PA248Q ProArt greifen wollen.

Für einen Preis von gerade einmal rund 150 Euro schickt LG den IPS234V-Monitor aus der Flatron-Reihe auf den hart umkämpften Bildschirm-Markt. Für einen Monitor mit einer 23-Zoll-Diagonale ist das auf den ersten Blick sicherlich kein Schnäppchen. Rechtfertigen möchte LG diesen Preis allerdings durch den Einsatz eines IPS-Panels, das sich durch eine hohe Farbtreue und eine nahezu blickwinkelunabhängige Darstellung auszeichnen soll. Damit ist LG im 150-Euro-Segment allerdings nicht der erste Hersteller, der sich an dem Vertrieb von günstigen IPS-Monitoren versucht. So sind Unternehmen wie ASUS, Philips und AOC ebenfalls in dieser Preisklasse mit IPS-Modellen vertreten.

Der LG IPS234V wird in einem schlichten Karton mit Trageschlaufe geliefert. Öffnet man diesen, stößt man als erstes auf das im Styropor sicher verpackte Display. Weiter unten im Karton befindet sich das Zubehör. Dieses setzt sich aus dem zweiteiligen Standfuß, dem AC-Stromadapter, einem VGA-Kabel sowie einer Kabelklammer und der mehrsprachigen Anleitung samt Support-CD zusammen. Auf die Beilage eines DVI-D- beziehungsweise HDMI-Kabels verzichtet LG, was viele Nutzer dazu veranlassen dürfte, selbst ein entsprechendes Verbindungskabel zu kaufen. Papiere mit Informationen rund um eine bereits von Werk ab vollzogene Kalibrierung des Displays suchen Käufer ebenfalls vergeblich.

LG Lieferumfang
Lieferumfang

Herstellerangaben des LG IPS234V in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung:
LG IPS234V
Straßenpreis: ca. 150 Euro
Homepage: http://www.lg.com/de
Diagonale: 23 Zoll
Gehäusefarbe: Schwarz (Klavierlack-Optik)
Format: 16:9
Panel: IPS
Glare-Optik: Nein
Auflösung: 1920 x 1080 Bildpunkte
Kontrastrate: 5.000.000:1 (dynamisch)
Helligkeit: max. 250 cd/qm
Reaktionszeit: 5ms (Grau zu Grau)
Blickwinkel: Horizontal: 178 Grad
Vertikal: 178 Grad
Anschlüsse: 1x HDMI
1x D-Sub
1x DVI-D
1x 3,5-Millimeter-Klinke
HDCP: Ja (mit DVI-D)
Maße (mit Standfuß): 544 x 406 x 181 Millimeter
Gewicht: 3,1 kg
Ergonomie: - neigbar (-5 bis +20 Grad)
Stromverbrauch:

Standby: <0,3 Watt
Betrieb: >27 Watt

Sonstiges: - Kensington-Lock
- 6-Achsen-Farbkontrolle
- Dual-Mode
- 100x100mm Vesa-Mount

 

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.67

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Zitat Chiron1991;19540453
Würden die Tester sagen, dass das Teil eine Alternative zum Dell U2312HM darstellt (mal vom Design abgesehen)?


Niemals, da liegen Welten zwischen den Beiden. Schon allein das Zubehör, die Ausstattung und die Anschlüsse. Abgesehen davon ist der Dell keine 30€ teurer, gerade bei einem Monitor den man durchaus 4 Jahre und weitaus länger nutzt, fallen 30€ nicht ins Gewicht.

Btw. Ich finds ja richtig scharf nen VGA-Kabel mit zuliefern, wenn der Moni nicht einmal mit einem solchen funktionsfähig ist:wall:
#4
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Uelzen / Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4359
Ich stell die Frage von Chiron auch nochmal aber anders:

Ist der Monitor nach Meinung des Testers alleine von der Bildquali eine Alternative zum Dell?
#5
customavatars/avatar94556_1.gif
Registriert seit: 07.07.2008
Basel, Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1873
@SaKuLification

öhm hast du das bild angeschaut? d-sub und das kabel passen wohl sehr gut zusammen, auch wenns steinzeit ist.
#6
Registriert seit: 13.02.2006
Bonn
Flottillenadmiral
Beiträge: 5191
@Daniel N

Von Dell kommen doch noch die neuen S Geräte...
Unter anderem 24/27" FHD für 400$ mit IPS. Vllt ist der Vergleich da schlüssiger. Schau mal bei Dell.com, da sind die schon gelistet.

Guckst du hier:
http://accessories.us.dell.com/sna/sna.aspx?c=us&cs=19&l=en&s=dhs&~topic=new_monitors
#7
customavatars/avatar163959_1.gif
Registriert seit: 27.10.2011

Bootsmann
Beiträge: 743
@machiavelli1986: War da nicht etwas mit "VGA + Full HD = kein so gutes Bild"?
#8
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Uelzen / Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4359
der neue 24er von Dell hat ein VA Panel.
Zudem kostet der 23Zöller gute 50€ mehr.
#9
customavatars/avatar94556_1.gif
Registriert seit: 07.07.2008
Basel, Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1873
@Novastar

wo steht das? und das hätte nichts zur sache das das mitgelieferte kabel selbstverständlich in den d-sub anschluss passt:-)
#10
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
@Chiron1991
Nein.

:fresse:
#11
Registriert seit: 21.02.2013

Matrose
Beiträge: 2
"Dennoch lässt sich abschließend das Urteil fällen, dass die Farbdarstellung des LG IPS234V sehr farbecht und neutral ist. "

Mit den Ergebnissen lässt sich das aber praktisch über JEDEN Monitor sagen. Die Abweichungen sind durch die Bank schlecht. Sie entsprechen dabei den allermeisten Monitoren im unkalibrierten Zustand (auch hier wird nicht kalibriert, was eigentlich alle Tests sinnlos macht), doch wäre eine Kalibrierung versucht worden, hätte sich der Monitor zudem als beinah unkalibrierbar erwiesen (siehe prad.de), was ihn NOCH ungenauer macht als jeden beliebigen anderen...
#12
Registriert seit: 22.07.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 191
Demnach wäre der hier aber ein paar Nr besser, oder? PRAD | Test Monitor LG Flatron IPS235P-BN Teil 10
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Drei 34-Zoll-Displays von AOC, LG und Samsung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RU_34ER/34ER_TEASER

Über einen längeren Zeitraum war eine gewisse Ruhe auf dem Display-Markt eingekehrt. Die Formate 24 bis 27 Zoll stellten den Quasi-Standard auf dem heimischen Schreibtisch dar und IPS-Panels haben sich auch im unteren Preisbereich der Mittelklasse durchgesetzt. Entsprechend kamen TN-Displays in... [mehr]

Test: Dell Ultrasharp U3415W - Curved und bezahlbar

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DELL_U3415/DELL_3415-TEASER

Bereits unser letztes Round-up hat gezeigt, dass 34-Zoll-Monitore im 21:9-Format die Zukunft gehört. Nicht rechtzeitig für diesen Test ist der Dell U3415W eingetroffen. Den Test zu Dells Breitwand-Display wollen wir nun aber nachreichen, denn mit einem attraktiven Preispunkt und einer... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]

LG 27MU67-B mit FreeSync und UltraHD im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/LG-27MU67/LG-27MU67-4K-MONITOR-LOGO

Mit dem LG 27MU67-B schauen wir uns heute einen weiteren FreeSync-Monitor mit UltraHD-Auflösung an. Bisher hatten wir noch keinen derart hochauflösenden Monitor mit AMDs Synchronisationstechnik im Test. Das IPS-Panel, die bereits erwähnte hohe Auflösung, FreeSync und weitere für Gamer wichtige... [mehr]

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]