> > > > Gigabyte EX58-UD4P

Gigabyte EX58-UD4P

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Gigabyte EX58-UD4P

aufmacherEin Core-i7-Mainboard mit einem 2-Unzen-Kupfer-PCB, Dynamic-Energy-Saver-Technik, reichhaltigen Overclocking-Funktionen und Onboard-Komponenten - genau das, was man für ein schnelles Core-i7-System benötigt. Wir testen Gigabytes neues EX58-UD4P auf Herz und Nieren und prüfen, wie es im Vergleich zu anderen X58-Mainboards abschneidet. Interessant sind insbesondere die implementierten Gigabyte-Features des Mainboards, wie die Ultra-Durable-3-Technik, die das Mainboard kühler halten soll und auch die Effizienz über eine geringere Impedanz fördern soll - wir sind gespannt.

Diverse Boards hatten wir in der Hardwareluxx [printed] schon im Test, und wie auch die bereits getesteten High-End-Boards ist auch die Gigabyte-Platine im Luxus-Bereich angesiedelt. Im Handel kostet das Board immerhin 217 Euro, damit gehört es sogar zu den günstigeren Platinen im Test. Der Core i7 ist momentan zumindest im Mainboardbereich noch kein Schnäppchen, hier gibt es deutlich attraktivere Platinen für den Core2.

IMG_7817

Durch Klick auf das Bild kommt man zu einer vergrößerten Ansicht

Allerdings haben die High-End-Platinen für den Core i7 natürlich auch einiges zu bieten: Neben den Nehalem-typischen Features wie dem Triple-Channel-Speicherinterface kann das Gigabyte EX58-UD4P beispielsweise mit CrossFireX und 3-Way-SLI umgehen, praktisch alle X58-Mainboards besitzen reichhaltige Overclocking-Features und eine reichhaltige Ausstattung. Nicht selten kommen weitere Besonderheiten wie Onboard-Power- und Resetschalter, Debug-LEDs und aufwändige Kühllösungen zum Einsatz. Die High-End-Platinen sind ihr Geld also Wert, wenn man von den Features tatsächlich einen Nutzen zieht.

Gigabytes X58-UD4P kommt im typischen "Gigabyte-Style" daher, wobei man zugunsten der blauen Optik nun die Dimm-Slots und SATA-Ports auch in einem blauen Farbton hält - das Board wirkt somit nicht mehr so bunt, wie die bisherigen Gigabyte-Mainboards:

IMG_7818

Durch Klick auf das Bild kommt man zu einer vergrößerten Ansicht

Einige Features des Boards sind schon hier zu erkennen: Die Heatpipekühlung, sechs Dimm-Speicherslots, drei PCIe-x16-Slots, diverse SATA-Ports. Auf den nächsten Seiten werden wir die Features und Besonderheiten des Boards vorstellen.

Der Lieferumfang in dem über 200 Euro teuren Paket beschränkt sich auf das Übliche:

  • Handbücher und Treiber-CD
  • SLI und 3-Way-SLI-Brücke
  • SLI-Halterung
  • vier SATA-Kabel
  • ein ATA/133-Kabel
  • ein Floppy-Kabel
  • eine eSATA-Slotblende mit Stromadaptern (2 Ports)

Besondere weitere Beigaben finden sich nicht in der Verpackung. Auf der Treiber-CD befinden sich natürlich die Gigabyte-Tools Dynamic Energy Saver und Easy Tune, aber auch eine Testversion von Norton Internet Security, sowie der Acrobat Reader. Vollversionen werden nicht mitgeliefert.