> > > > Gigabyte Brix S mit Intel Core i5-5200U im Test

Gigabyte Brix S mit Intel Core i5-5200U im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Gigabyte Brix S mit Intel Core i5-5200U im Test

gigabyte brix s 5200 teaser

Mit dem Acer Revo One RL85 konnten wir bereits Mitte Mai den ersten Mini-PC mit "Broadwell"-CPU testen. Doch nicht jeder Anwender ist auf drei 2,5-Zoll-Laufwerke angewiesen und zieht daher einen preisgünstigeren Barebone mit nur einem Laufwerk vor. Ein solches Gerät ist der Gigabyte Brix S für knapp 390 Euro. Auch der GB-BXi5H-5200 ist bereits mit einem Core-i5-Prozessor der fünften Generation ausgerüstet und kann mit einem einzigen 2,5-Zoll-Laufwerk sowie zwei SODIMM-DDR3L-Riegeln ausgerüstet werden. Wir schauen uns den kleinen Gigabyte-PC in diesem Artikel näher an.

Mit seinen neuen "Broadwell"-Prozessoren konnte Intel die Leistung im Vergleich zur Vorgänger-Generation, vor allem aber in Hinblick auf die bisherigen Celeron- und Atom-Modelle beträchtlich steigern, ohne dabei die Leistungsaufnahme sonderlich in die Höhe zu treiben. Bislang aber waren die "Broadwell"-Modelle überwiegend in Notebooks anzutreffen. Nach und nach entdecken auch die Hersteller kleiner Mini-PCs die Prozessoren für sich. In den letzten Wochen haben zahlreiche Hersteller wie ZOTAC, MSIShuttle und Gigabyte entsprechende Modelle vorgestellt. Der Acer Revo One RL85 war eines der ersten Geräte dieser Art, welches die Redaktion erreichte. Wenige Wochen später trudelte nun ein weiteres Modell ein.

Der Gigabyte Brix S ist ebenfalls mit einem Intel Core i5-5200U ausgestattet, erlaubt dem Käufer als Barebone aber etwas mehr Freiheit. Er kann selbst bestimmen, ob er eine herkömmliche Magnetspeicher-Festplatte oder aber eine schnelle SSD im 2,5-Zoll-Format verbauen möchte. Auch beim Arbeitsspeicher überlässt man dem Anwender die Wahl; untergebracht werden können zwei DDR3L-Module im Dual-Channel-Modus und SODIMM-Format. Wir haben den GB-BXi5H-5200 entsprechend ausgerüstet und getestet.

Hersteller und Bezeichnung Gigabyte Brix S GB-BXi5H-5200
Straßenpreis etwa 430 Euro
Homepage www.ecs.com.tw
Gehäuse  
Abmessungen 468 x 107,6 x 114,4 mm (L x W x H)
Prozessor Intel Core i5-5200U
Grafikkarte Intel HD Graphics 5500
Massenspeicher 1x mSATA
1x SATA
Arbeitsspeicher 2x SODIMM DDR3L
Anschlüsse

1x HDMI
1x miniDisplayPort
1x LAN (RJ45)
4x USB 3.0
1x 3,5 mm Audio

Sonstiges WiFi (802.11ac), Bluetooth 4.0

Wie sich der Gigabyte Brix S in Sachen Performance, Leistungsaufnahme und Lautstärke schlägt, erfährt man auf den nachfolgenden Seiten.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 30.08.2010
Dortmund
Obergefreiter
Beiträge: 71
Schöner Test, danke dafür.
Allerdings hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen:
Zitat
Auf der Vorderseite finden sich zwei USB-2.0-Schnittstellen und einen Kombistecker für den Anschluss eines Headsets.

müsste 3.0 heißen.
#2
Registriert seit: 10.03.2014

Stabsgefreiter
Beiträge: 300
Ich finde den Preis solcher Geräte ja schon unverschämt teuer. Für das selbe Geld bekommt man auch ein Notebook, mit der selben Ausstattung. Allerdings ist in solch einem Notebook dann aber auch eine hdd und ram verbaut.
#3
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007


Beiträge: 12392
Dem kann ich mich nur anschließen. Vielleicht liegt es an intel, die einfach zu viel Geld wollen, so wird das auf jeden Fall nichts.
#4
Registriert seit: 01.07.2008

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 419
Zitat Samu;23607206
Ich finde den Preis solcher Geräte ja schon unverschämt teuer. Für das selbe Geld bekommt man auch ein Notebook, mit der selben Ausstattung. Allerdings ist in solch einem Notebook dann aber auch eine hdd und ram verbaut.


... und Tasatur und Bildschirm und Akku und DVD-LW und Win8.1

http://geizhals.de/?cat=nb&xf=1482_Intel~29_Core+i5-5&sort=p
#5
Registriert seit: 07.09.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4315
Für max. 200€ inkl. BS wäre es nicht schlecht - für 390€ ist es nicht überteuert, sondern einfache Abzocke.
#6
customavatars/avatar9873_1.gif
Registriert seit: 10.03.2004
Köln
Oberbootsmann
Beiträge: 987
Der Preis ist immer etwas davon abhängig, was man mit dem Kästchen bezwecken möchte. Aber 'nen Hunni weniger hätte es auch getan. Vor allem im Vergleich mit den Intel-Modellen.
#7
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011
nähe Köln
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1373
Ich konnte jetzt die Brix Pro und die Projektorversion kurz antesten.
Letztere ist tatsächlich garnicht so übel und reicht für eine Projektion in einem kleinem Raum vollkommen aus.
Die Brix Pro war mit dem i7 bei über 100°C unter Last einfach überfordert.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Buyer's Guide: Bauvorschlag für einen 1.200-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/BUYERSGUIDE-1100/BUYERSGUIDES15_MIDCLASS-TEASER

Nachdem wir gestern den ersten Teil unserer Buyer's Guides veröffentlicht haben und einen 500-Euro-Rechner bauten, fällt unser Budget nun mehr als doppelt so groß aus. Reichte es gestern nur für eine Dual-Core-CPU auf Haswell-Basis und ein einziges SSD-Laufwerk mit vergleichsweise wenigen 120... [mehr]

ZOTAC ZBOX Magnus EN970: Spielerechner im Konsolenformat

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/ZOTAC-ZBOX-MAGNUS-EN970/ZOTAC_MAGNUS_EN970_TEASER

Auch wenn es in den letzten Wochen bedeutend ruhiger um die Steam Machines geworden ist, sollen die ersten Modelle nun endlich im Laufe des nächsten Monats gemeinsam mit den Steam Controllern erscheinen. Direkt nach der offiziellen Ankündigung von Valve gaben viele Hardware-Partner bekannt, mit... [mehr]

Gigabyte Brix mit Intel Celeron N3150 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/GIGABYTE-BRIX-BACE-3150/GA-BACE-3150-TEASER

Auf der Computex 2015 waren vor allem kompakte Barebones und HTPCs im Trend – bei nahezu jedem Hersteller gab es in diesem Jahr neue Geräte zu bestaunen. Auch Gigabyte hatte im Juni einige Geräte im Messegepäck. Nach unserem Test zum neuen Gigabyte Brix S mit Intel Core i5-5200U auf... [mehr]

Buyer's Guide: Bauvorschlag für ein 2.000-Euro-System

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/BUYERSGUIDE-2000/BUYERSGUIDES15_HIGHEND-TEASER

Im dritten Teil unserer Buyer's Guide verdoppeln wir abermals unser Budget und stellen einen Spielerechner im Gesamtwert von 2.000 Euro zusammen. Wir verbauen nicht nur einen besseren Prozessor oder eine leistungsfähigere Grafikkarte gegenüber den beiden kleineren Systemen, sondern nehmen auch am... [mehr]

Buyer's Guide: Bauvorschlag für einen 500-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/BUYERSGUIDE-500/BUYERSGUIDES15_EINSTEIGER-TEASER

Zu Zeiten der Hardwareluxx [printed] waren die Buyer's Guides fester Bestandteil des gedruckten Magazins. Auch wenn wir unsere Leser weiterhin online über die neusten Hardware-Komponenten informieren und hin und wieder Komplett-Rechner in der Redaktion testen, gab es von uns schon länger keine... [mehr]

27-Zoll-iMac (Late 2015) mit 5K-Retina-Display im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/IMAC-RETINA-LOGO

Ende des vergangenen Jahres aktualisierte Apple seine iMac-Produktpalette. Neu hinzugekommen ist ein kleiner iMac mit 21,5 Zoll und einer 4K-Auflösung für das Display. Neben einigen kleineren Updates beim Prozessor, der Grafikkarte sowie der Kombination aus Festplatte und SSD hat Apple beim... [mehr]