> > > > AMD Radeon R9 290X im Test

AMD Radeon R9 290X im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 12: Stromverbrauch, Temperatur und Lautstärke

Werfen wir nun einen Blick auf die Lautstärke, die Leistungsaufnahme und das Temperatur-Verhalten der AMD Radeon R9 290X.

Messwerte: Leistungsaufnahme

Die Radeon R9 290X präsentiert sich im üblichen Rahmen für eine moderne Grafikkarte und so kommt das Gesamtsystem auf eine Leistungsaufnahme von 106,9 Watt. Großes Einsparpotenzial ist bei einer Single-GPU-Karte nicht mehr vorhanden, denn Takt und Spannung werden hier schon extrem heruntergefahren. Erst eine kleinere Fertigung der GPUs verspricht hier eine Verbesserung. Bei zwei Karten in einem CrossFire hat AMD bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass man hier auf dem richtigen Weg ist - dies beweist man auch mit den beiden Radeon R9 290X im CrossFire die auf 111,4 Watt kommen.

Messwerte: Leistungsaufnahme

Unter Last muss die Radeon R9 290X dann zeigen, wie gut sie wirklich ist - allerdings ist eine Beurteilung auch hier erst möglich, wenn auch die Performance mit in die Betrachtung einbezogen wird. 416,9 Watt sind im Gesamtsystem für eine Single-GPU-Karte ein neuer Negativ-Rekord. Der Stromverbrauch ist allerdings auch einer der Punkte, die wir mit der Umstellung des Testsystems in Angriff nehmen wollen. Sparsam ist die Radeon R9 290X aber in jedem Fall nicht. Dies gilt natürlich auch für das CrossFire-System bestehend aus zwei dieser Karten, das auf 667,1 Watt kommt.

Messwerte: Temperatur

Die Idle-Temperaturen gehören eigentlich zu den unwichtigsten Werten bei den Messungen. Sie geben zwar eine grobe Auskunft darüber in welche Richtung der Kühler tendiert, bei den wenigen Watt Verbrauch einer Karte haben sie aber meist keinerlei Schwierigkeiten damit die Abwärme entsprechend abzuführen. Im CrossFire-System wird die zweite Karte etwas wärmer, da es ihr etwas an kühler Frischluft fehlt. Daher kommt sie auf 37 °C für die GPU, während eine einzelne Karte bei 34 °C entspannt.

Messwerte: Temperatur

Unter Last wird das Problem der Radeon R9 290X deutlich. Egal ob einzeln oder im CrossFire, beide Karten arbeiten recht schnell am Temperaturlimit von 95 °C und pendeln sich dann bei 94 °C ein. Takt und Spannung werden aufgrund dessen reduziert.

Messwerte: Lautstärke

Für viele Käufer mit entscheidend beim Kauf einer Grafikkarte ist die Lautstärke des Kühlers. Hier hat AMD in der Vergangenheit meist ein zwiespältiges Bild abgegeben. Während der Idle-Betrieb meist keine Hürde für die Karten war, präsentierten sie sich unter Last meist zu laut. Die Radeon R9 290X schwimmt bei der Idle-Lautstärke im Mittelfeld - es könnte schlimmer, aber auch besser sein.

Messwerte: Lautstärke

Wir sind fast schon positiv überrascht von den guten Werten für die Lautstärke unter Last. Natürlich besitzt auch die Radeon R9 290X noch einiges an Potenzial, dass wir per eigenhändigem Tuning von PowerTune erreichen konnten. Aber immerhin ist die Karte deutlich leiser als der Vorgänger Radeon HD 7970 GHz Edition. Etwas anders sieht dies für das CrossFire-System aus. Beide Karten werden mehr als unüberhörbar und pusten förmlich um die Wette, werden der Abwärme aber noch immer nicht Herr.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (1085)

#1076
customavatars/avatar11960_1.gif
Registriert seit: 18.07.2004
Vorarlberg/Österreich
Korvettenkapitän
Beiträge: 2410
Zitat Nopileus;21489497
Meine Elpida (auf 290 non-x) machen sogar schon bei 1380 dicht :hmm:


Hast du schon mehr Saft gegeben? Der Speichercontrolle limitiert hier. Meine Hynix gehen ab 1460mhz ein. Mit +50mV gehen die bis 1625 bzw noch mehr - bei 1625 ist beim Afterburner Schluss - ich muss das zuerst aushebeln!
Mit etwas mehr Saft drauf gehen auch die Elpida höher wobei du besser nicht den Referenzkühler draufhaben solltest.
#1077
customavatars/avatar52650_1.gif
Registriert seit: 30.11.2006
3xxxx
Leutnant zur See
Beiträge: 1200
Wie prüft ihr eigentlich, ob die Speicher limitieren? Durch die Black-Screen Problematik, die auch mit dem neuen Treiber immer noch sporadisch vorhanden ist, weiß man doch garnet ob der PC wegen Treiberproblem oder OC stehen geblieben ist.
Als ich einmal die GPU auf 1200 hatte mit 100mV mehr hatte ich Benchmarks ohne Probleme(ohne Artefakte, Absturz) durchlaufen lassen können, nur in BF4 hatte ich dann nach einiger Zeit den DX-Fehler: Device removed. Da war es klar, dass das OC zu hoch war. Aber wie prüft ihr das beim Speicher?
#1078
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Zitat mustrum;21491986
Hast du schon mehr Saft gegeben? Der Speichercontrolle limitiert hier. Meine Hynix gehen ab 1460mhz ein. Mit +50mV gehen die bis 1625 bzw noch mehr - bei 1625 ist beim Afterburner Schluss - ich muss das zuerst aushebeln!
Mit etwas mehr Saft drauf gehen auch die Elpida höher wobei du besser nicht den Referenzkühler draufhaben solltest.


Wie meinst du das mit +50mV ? Kann man mit Afterburner separiert Spannung für die RAMs festlegen ? Oder meinst du allgemein +50mV auf der GPU bringt mehr takt Möglichkeiten beim RAM ?
#1079
customavatars/avatar43408_1.gif
Registriert seit: 23.07.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1280
@Lookout
hab irgendwo gelesen, daß der Speichercontroller von der Chipspannung profitiert. Hab ich bei meiner auch beobachtet, daß dann mehr geht.

@Proph
ich bekomme den blackscreen grundsätzlich nur bei oc mit zuwenig Saft, ist mir mit default Takt noch nicht passiert.

Irgendwie verträgt meine Karte gpuz nicht. Nur wenn ich das gestartet hab/hatte, taktet meine nicht mehr zurück.
#1080
customavatars/avatar38661_1.gif
Registriert seit: 15.04.2006

nyoro~n
Beiträge: 1349
Zitat mustrum;21491986
Hast du schon mehr Saft gegeben? Der Speichercontrolle limitiert hier. Meine Hynix gehen ab 1460mhz ein. Mit +50mV gehen die bis 1625 bzw noch mehr - bei 1625 ist beim Afterburner Schluss - ich muss das zuerst aushebeln!
Mit etwas mehr Saft drauf gehen auch die Elpida höher wobei du besser nicht den Referenzkühler draufhaben solltest.


Habe ich schon, allerdings nur um den GPU Takt auszuloten (lüfter fest auf 80%).
Werde noch einmal mit +50mv und standard GPU den RAM testen.

Edit: auch ist mir aufgefallen dass GPU OC stark abhängig von der Temperatur ist
#1081
customavatars/avatar11960_1.gif
Registriert seit: 18.07.2004
Vorarlberg/Österreich
Korvettenkapitän
Beiträge: 2410
Zitat Nopileus;21492531
Habe ich schon, allerdings nur um den GPU Takt auszuloten (lüfter fest auf 80%).
Werde noch einmal mit +50mv und standard GPU den RAM testen.

Edit: auch ist mir aufgefallen dass GPU OC stark abhängig von der Temperatur ist


Temperaturabhängikeit kann ich dank Wakü nicht nachvollziehen. ;)
Ja die GPU Spannung beeinflusst den Max-Speicher OC. Macht auch Sinn da der Speichercontroller wohl im Chip integriert ist.

Zur Blackscreenproblematik: Ich habe entweder Artefakte = zu hoher GPU Takt, Blackscreen = zu wenig Spannung oder Bildfehler = zu hoher Speichertakt bei zu wenig Spannung.
#1082
customavatars/avatar38661_1.gif
Registriert seit: 15.04.2006

nyoro~n
Beiträge: 1349
Habe nun getestet mit +50mv und 1450 bzw 1500mhz

Beides ist benchstable in Valley, auch nach mehreren läufen, mit 1500mhz habe ich in BF4 dann allerdings meinen ersten Blackscreen erlebt.
Ich Schlussfolgere also dass die Blackscreens aus dem Speichercontroller resultieren, da sich zu hoch getakteter VRAM anders äussert.

Ich bleibe vorerst bei 1100/1380, für mehr brauche ich einen besseren Kühler (und Case damit er passt).
#1083
Registriert seit: 03.11.2006
Bruneck (Südtirol)
Vizeadmiral
Beiträge: 6888
R9 290x, confronta prezzi e offerte r9 290x su Trova Prezzi

Custom in Anmarsch ?
Zwei Shop´s senkten Heute schon um etwa 50 Euro die R9 290X
Wird spannend nächste Wochen ...
#1084
customavatars/avatar104283_1.gif
Registriert seit: 13.12.2008
Terrorzelle im Osten
Kapitänleutnant
Beiträge: 1777
ist bei der 290x ein spulenfiepen bekannt? meine r290 treibt mich in den wahnsinn.
#1085
customavatars/avatar13587_1.gif
Registriert seit: 17.09.2004
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3193
Na und wie!
Schau mal in den 290(X) Sammelthread.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Drei Modelle der Radeon R9 380 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/3X-R9-380/3X_R9_380-TEASER

Nach dem Start der neuen AMD-Grafikkarten treffen nach und nach in der Redaktion die ersten Boardpartner-Karten ein. Während es von der Radeon R9 Fury X lediglich Modelle mit Standard-Wasserkühler gibt, war es für die Hersteller ein Leichtes, ihre Kühlsysteme für die restlichen Modelle der... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 980 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/GTX980TI-ROUNDUP/ZOTAC-GTX980TI-ARCTICSTORM-LOGO

Heute wollen wir uns einmal drei unterschiedliche Modelle der GeForce GTX 980 Ti anschauen, von denen zumindest eines durch ein interessantes Konzept mit einer zusätzlichen Wasserkühlung auf sich aufmerksam machen kann. Es geht darum, die gute Basis der GeForce GTX 980 Ti weiter zu verbessern und... [mehr]

ASUS GeForce GTX 980 Ti Strix im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/ASUS-980TI-STRIX/ASUS-GTX980TI-LOGO

Es bricht die Phase an, in der alle namhaften Hersteller nicht nur eine erste Version der GeForce GTX 980 Ti auf den Markt gebracht haben, sondern inzwischen auch ausreichend Zeit und technische Kompetenz für einige komplett eigene Interpretationen aufbringen konnten. Mit insgesamt bereits fünf... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 950 gegen AMD Radeon R7 370

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/GTX950-RADEON370/GTX950-RADEON370-LOGO

Das Geld wird bei den Grafikkarten nicht im High-End-Markt gemacht. Die Mittelklasse und der Bereich darunter sind für die Hersteller interessant, da hier hohe Stückzahlen verkauft werden. Umso weniger verwunderlich ist es nun, dass NVIDIA und AMD nahezu gleichzeitig entsprechende Modelle neu... [mehr]

Drei Modelle der Radeon R9 390X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMD-RADEON-2013

Im Test zur Radeon R9 390X, R9 380 und R9 380 haben wir die Thematik des Rebrandings bereits genauer angeschaut und die Leistung der "neuen" Karten genauer unter die Lupe genommen. Da es keine eigentlichen Referenzversionen der Karten gibt, schauten wir uns bereits jeweils ein Retail-Modell an.... [mehr]