> > > > Test: 3x GeForce GTX 680 - EVGA, Gigabyte und POV

Test: 3x GeForce GTX 680 - EVGA, Gigabyte und POV

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: 3x GeForce GTX 680 - EVGA, Gigabyte und POV

Wir haben uns in jüngster Vergangenheit bereits zahlreiche Modelle der GeForce GTX 680 angeschaut, die allesamt in unserer Artikel-Datenbank der Grafikkarten zu finden sind. Die Variationsspanne reicht dabei vom einfachen übertakteten Modell mit Referenzkühlung bis zum hochgezüchteten OC-Monster. Heute kommen drei weitere Modelle hinzu, die ebenfalls eine gewisse Modellbreite widerspiegeln. Die EVGA GeForce GTX 680 SC Signature ist der Klassiker mit alternativer Kühlung und bereits ordentlicher Übertaktung. Die Gigabyte GeForce GTX 680 Super Overclock ist sicherlich durch den Windforce-5X-Kühler ein Hingucker, doch ob sie auch die versprochene Leistung bringt, muss sie erst noch unter Beweis stellen. Die Point of View TGT GeForce GTX 680 Beast ist auf dem Papier das Schnellste, was derzeit ab Werk als GeForce GTX 680 ausgeliefert wird.

Wir wollen uns an dieser Stelle nicht lange mit Geplänkel aufhalten und wollen eigentlich gleich zum Thema kommen. Wer sich mit der Architektur und den Technologien beschäftigen möchte, die in und auf der GeForce GTX 680 zum Einsatz kommen, dem empfehlen wir unseren Launch-Artikel zur GeForce GTX 680.

Die technischen Daten alle Modelle haben wir tabellarisch zusammengefasst:

GeForce GTX 680 Modelle im Überblick
Modell EVGA GeForce GTX 680 SC Signature 2 Gigabyte GeForce GTX 680 Super Overclock POV TGT GeForce GTX 680 Beast
Straßenpreis ab 490 Euro ab 625 Euro ab 555 Euro
Homepage www.evga.com www.gigabyte.de www.tgt-team.com
Technische Daten
GPU GK104 (GK104-400-A2) GK104 (GK104-400-A2) GK104 (GK104-400-A2)
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 3,54 Milliarden 3,54 Milliarden 3,54 Milliarden
GPU-Takt 1098 MHz (Boost: 1163 MHz) 1137 MHz (Boost: 1202 MHz) 1163 MHz (Boost: 1229 MHz)
Speichertakt 1552 MHz 1550 MHz 1502 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 2048 MB 2048 MB 2048 MB
Speicherinterface 256 Bit 256 Bit 256 Bit
Speicherbandbreite 198,7 GB/Sek. 198,4 GB/Sek. 192,3 GB/Sek.
DirectX-Version 11.1 11.1 11.1
Shadereinheiten 1536 (1D) 1536 (1D) 1536 (1D)
Textur Units 128 128 128
ROPs 32 32 32
Pixelfüllrate 35,1 GPixel/Sek. 36,4 GPixel/Sek. 37,2 GPixel/Sek.
TDP 195 Watt 195 Watt 195 Watt
SLI/CrossFire SLI SLI SLI

Wir werden später noch genauer auf die einzelnen Modelle eingehen und lassen die Tabelle an dieser Stelle einmal für sich sprechen. Da alle Karten auf der GeForce GTX 680 basieren, ergeben sich keinerlei architektonische Unterschiede. Einzig bei der Taktung und Kühlung setzen sich die Karten voneinander ab.

Wie sich diese Übertaktungen in der Performance niederschlagen, werden wir später in den Benchmarks sehen. Zunächst einmal aber schauen wir uns die drei Modelle etwas genauer an.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Kapitän zur See
Beiträge: 4015
Die Gigabyte ist einfach ein fail. Aber warum schreibt ihr bei oc nicht auch was der Turbo mit oc schafft oder schaltet der sich ab ?
#3
Registriert seit: 11.09.2008

Matrose
Beiträge: 17
Mich würde interessieren, ob die Grundplatte (nicht Backplate) der GTX 680 von POV, kompatibel mit Nachrüstkühler, wie dem Arctic Accelero Xtreme III, ist. Würde mir gerne eine neue High-End Karte mit einem guten Nachrüstkühler zulegen, habe aber kein großes Vertrauen in die beigelegten SPAWA-Kühlern von Arctic und co. Da ist so eine Grundplatte die perfekte Alternatve. Leider ist die Grundplatte der Referenzversion nicht kompatibel.
#4
customavatars/avatar156883_1.gif
Registriert seit: 11.06.2011
Bremen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1719
Wäre sinnfrei, die kühlung der Beast ist schon ziemlich gut wozu dann noch umbauen.....
#5
Registriert seit: 11.09.2008

Matrose
Beiträge: 17
Dazu habe ich unterschiedliches gelesen. Hier schneidet die Karte natürlich gut ab, aber z. B. bei der PCGH war sie sogar lauter als das Referenzdesign.
#6
customavatars/avatar174326_1.gif
Registriert seit: 12.05.2012
Bonn
Obergefreiter
Beiträge: 116
Ich habe die EVGA GTX 680 Superclocked Signature 2 derzeit in meinem Silverstone ft02 am werkeln und bin so angenehm überrascht wie leise die sich verhält im Verlgeich zur 8800 GTX (Referenz-PCB) und zur GTX 570 Windforce X3 von Gigabyte, die ich beide ebenfalls in dem Case am Laufen hatte. Selbst wenn die Katze obendrauf sitzt und konsekutiv etwas Hitzestau entsteht drehen die Lüfter nie über 55% und die karte ist dabei nie über 75° warm. Als "silent freak" ist in dem Case alles gedrosselt und die Karte ist nur unter Volllast dezent über der restlichen Geräuschkulisse wahrnehmbar - bin begeistert, dabei wollte ich die nur mal antesten während die GTX 570 auf Reise ist, aber die bleibt auf jeden Fall.
#7
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Kapitän zur See
Beiträge: 4015
Kann man eigentlich die Backplate von einer Wakü (7970) benutzen und vorne einen Arctic Extreme drauf ? Wegen den Spannungswandlern.
#8
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18188
Zitat BelaC;19356101
Dazu habe ich unterschiedliches gelesen. Hier schneidet die Karte natürlich gut ab, aber z. B. bei der PCGH war sie sogar lauter als das Referenzdesign.


Das ist Unsinn, es gibt in Netz schon lange einen Tests von dem Kühler, der ist super.
Ich hab gerade bei PCGH geschaut da steht nix von lauter als Referenzdesing.
#9
Registriert seit: 11.09.2008

Matrose
Beiträge: 17
Zitat UHJJ36;19356640
Das ist Unsinn, es gibt in Netz schon lange einen Tests von dem Kühler, der ist super.
Ich hab gerade bei PCGH geschaut da steht nix von lauter als Referenzdesing.


Hab mich vertan, sorry. War nicht die Beast-Edition, sondern die Ultra Charged von PoV, die in der PCGH 06/2012 auf Seite 44 getestet wurde. Aber der Kühler sieht für mich gleich aus. Da wurde die Ultra Charged unter Bad Comapny 2 4,4 Sone laut und 78°C heiß. Und z. B. die Zotac GTX 680 im Referenzdesign kam auf 3,6 Sone und 80°C. Klingt für mich nicht so toll, obwohl die Ultra Charged natürlich ein wenig höher taktet als die Standardkarte.
#10
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18188
Das kann da absolut nicht hin hauen was PCGH da getestet hat:

Point of View TGT GTX 680 Ultra Charged LLS 4 GB Review | techPowerUp
#11
customavatars/avatar173887_1.gif
Registriert seit: 02.05.2012
Hessen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 419
Hätte mir die Gigabyte irgendwie lauter vorgestellt. Aber trotz der Leistung würde ich mir die Karte trotzdem nicht kaufen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon R9 280X, R9 270X und R7 260X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD-RADEON-2013

Heute ist es nun endlich soweit und Teil eins des großen Neustarts bei AMD kann beginnen. Mit der Radeon R9 280X, R9 270X und R7 260X haben wir die ersten drei Grafikkarten der neuen Generation von AMD im Test. Doch auch wenn die Gerüchteküche bereits seit Wochen köchelt, so wirklich... [mehr]

Erste Ergebnisse im Kampf Mantle vs. DirectX (Update: Multiplayer-Benchmarks)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD-RADEON-2013

Mit einigen Tagen Verspätung hat uns heute morgen der Catalyst 14.1 in seiner ersten Beta-Version erreicht. Wir haben uns gleich daran gemacht und die ersten Messungen durchgeführt. Allerdings ist die Erhebung dieser Daten nicht so einfach. Führen wir unsere Messungen meist mithilfe des Tools... [mehr]

AMD Radeon R9 290X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/AMD-HAWAII/290X/AMD-290X-LOGO

Nicht wirklich mit Neuigkeiten konnten die Radeon R9 280X, R9 270X und R7 260X in der vergangenen Woche aufwarten. Neue Features wie TrueAudio und DirectX 11.2 mit Tier-2-Support blieben bisher der Radeon R7 260X vorbehalten und das flexiblere Eyefinity beherrschen im Grunde genommen auch die... [mehr]

AMD Radeon R9 290 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/AMD-HAWAII/290X/AMD-290X-LOGO

Etwas mehr als eine Woche nach der Präsentation der Radeon R9 290X bzw. der Veröffentlichung der Testergebnisse, bringt AMD heute die Radeon R9 290, also die zweite Karte mit "Hawaii"-GPU, auf den Markt. Durch eine Reduzierung von Architekturausbau und Takt will AMD die Lücke zwischen der Radeon... [mehr]

Sapphire Radeon R9 270X Vapor-X und Toxic im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/SAPPHIRE-R9-270X-TOXIC-VAPOR/SAPPHIRE-R9-270X-VAPOR-TOXIC

Anfang Oktober ließ AMD endlich die Katze aus dem Sack und stellte die ersten Ableger der neuen "Volcanic Islands"-Generation offiziell in Dienst. Angefangen bei der kleinen Einstiegslösung, über mehrere Mid-Range-Grafikkarten bis hin zum High-End-Modell waren alle Preis- und Leistungsklassen... [mehr]

AMD präsentiert den Catalyst 14.1 Beta mit Mantle-Support (9. Update: Treiber...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD-RADEON-2013

Es ist soweit - soeben hat AMD den Catalyst 14.1 Beta freigegeben, der Grundlage für alle Spiele mit Mantle-Support sein soll. Der Treiber sollte inzwischen über diese Seite bei AMD verfügbar sein (derzeit ist er das noch nicht). Noch viel wichtiger aber ist, dass heute auch der Patch für... [mehr]