> > > > Test: 3x GeForce GTX 680 - EVGA, Gigabyte und POV

Test: 3x GeForce GTX 680 - EVGA, Gigabyte und POV

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: 3x GeForce GTX 680 - EVGA, Gigabyte und POV

Wir haben uns in jüngster Vergangenheit bereits zahlreiche Modelle der GeForce GTX 680 angeschaut, die allesamt in unserer Artikel-Datenbank der Grafikkarten zu finden sind. Die Variationsspanne reicht dabei vom einfachen übertakteten Modell mit Referenzkühlung bis zum hochgezüchteten OC-Monster. Heute kommen drei weitere Modelle hinzu, die ebenfalls eine gewisse Modellbreite widerspiegeln. Die EVGA GeForce GTX 680 SC Signature ist der Klassiker mit alternativer Kühlung und bereits ordentlicher Übertaktung. Die Gigabyte GeForce GTX 680 Super Overclock ist sicherlich durch den Windforce-5X-Kühler ein Hingucker, doch ob sie auch die versprochene Leistung bringt, muss sie erst noch unter Beweis stellen. Die Point of View TGT GeForce GTX 680 Beast ist auf dem Papier das Schnellste, was derzeit ab Werk als GeForce GTX 680 ausgeliefert wird.

Wir wollen uns an dieser Stelle nicht lange mit Geplänkel aufhalten und wollen eigentlich gleich zum Thema kommen. Wer sich mit der Architektur und den Technologien beschäftigen möchte, die in und auf der GeForce GTX 680 zum Einsatz kommen, dem empfehlen wir unseren Launch-Artikel zur GeForce GTX 680.

Die technischen Daten alle Modelle haben wir tabellarisch zusammengefasst:

GeForce GTX 680 Modelle im Überblick
Modell EVGA GeForce GTX 680 SC Signature 2 Gigabyte GeForce GTX 680 Super Overclock POV TGT GeForce GTX 680 Beast
Straßenpreis ab 490 Euro ab 625 Euro ab 555 Euro
Homepage www.evga.com www.gigabyte.de www.tgt-team.com
Technische Daten
GPU GK104 (GK104-400-A2) GK104 (GK104-400-A2) GK104 (GK104-400-A2)
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 3,54 Milliarden 3,54 Milliarden 3,54 Milliarden
GPU-Takt 1098 MHz (Boost: 1163 MHz) 1137 MHz (Boost: 1202 MHz) 1163 MHz (Boost: 1229 MHz)
Speichertakt 1552 MHz 1550 MHz 1502 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 2048 MB 2048 MB 2048 MB
Speicherinterface 256 Bit 256 Bit 256 Bit
Speicherbandbreite 198,7 GB/Sek. 198,4 GB/Sek. 192,3 GB/Sek.
DirectX-Version 11.1 11.1 11.1
Shadereinheiten 1536 (1D) 1536 (1D) 1536 (1D)
Textur Units 128 128 128
ROPs 32 32 32
Pixelfüllrate 35,1 GPixel/Sek. 36,4 GPixel/Sek. 37,2 GPixel/Sek.
TDP 195 Watt 195 Watt 195 Watt
SLI/CrossFire SLI SLI SLI

Wir werden später noch genauer auf die einzelnen Modelle eingehen und lassen die Tabelle an dieser Stelle einmal für sich sprechen. Da alle Karten auf der GeForce GTX 680 basieren, ergeben sich keinerlei architektonische Unterschiede. Einzig bei der Taktung und Kühlung setzen sich die Karten voneinander ab.

Wie sich diese Übertaktungen in der Performance niederschlagen, werden wir später in den Benchmarks sehen. Zunächst einmal aber schauen wir uns die drei Modelle etwas genauer an.