> > > > Test: XFX Radeon HD 6950 XXX Edition Dual Fan

Test: XFX Radeon HD 6950 XXX Edition Dual Fan

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: XFX Radeon HD 6950 XXX Edition Dual Fan

xfx_radeon_hd6950_xxx_dualfanMit der XFX Radeon HD 6870 Black Edition konnten wir schon im Februar einen ersten Vertreter der überarbeiteten XFX-Grafikkarten durch unseren altbewährten Benchmark-Parcours jagen. Während der Hersteller zu Beginn der Radeon-HD-6000-Familie seine Modelle lediglich mit Referenzkühler und hier und da vielleicht auch mit höheren Taktraten an den Start schickte, schob man nun auch Modelle nach, die mit einem eigenen Dual-Fan-Kühler aufwarten können. Mit der XFX Radeon HD 6950 XXX Dual Fan Edition haben wir nun einen etwas schnelleren Ableger, als die XFX Radeon HD 6870 Black Edition, zu uns in die Redaktion gerufen und den flotten 3D-Beschleuniger ausgiebig auf Herz und Nieren getestet.

Als die ersten Vertreter der AMD-Radeon-HD-6000-Familie das Licht der Welt erblickten, stellte natürlich auch Boardpartner XFX seine Modelle der neuen Grafikkarten-Generation in den Dienst. Doch wie bei vielen anderen Herstellern, mussten die ersten Karten mit dem jeweiligen Referenzkühler der US-Amerikanischen Grafikschmiede vorlieb nehmen. Lediglich an der Taktschraube wurde hier und da gedreht. Da nun inzwischen schon wieder etliche Tage durchs Land gezogen sind, ist es nicht verwunderlich, dass auch XFX neue Modelle abseits der AMD-Vorgaben vorstellte. Als eines der ersten Modelle überhaupt, konnte die XFX Radeon HD 6870 Black Edition mit dem Hersteller-eigenen Dual-Fan-Kühlsystem aufwarten. In unserem Test, welchen wir schon im Februar veröffentlichten, konnte die neue Lösung durchaus überzeugen. So arbeiteten die beiden Axiallüfter nicht nur im Leerlauf angenehm leise, sondern blieben auch unter Volllast auf einem sehr angenehmen Level. Neben höheren Taktraten konnten wir dem damaligen Testexemplar auch ein sehr gutes Overclocking-Potential bescheinigen. Wenige Monate später schickte uns XFX einen weiteren Vertreter: Die XFX Radeon HD 6950 XXX Dual Fan Edition. Wie ihr kleiner Bruder kann auch sie mit dem neuen Kühlsystem des Herstellers aufwarten und besitzt auch unter der Haube leicht schnellere Taktraten, als sie AMD eigentlich vorsieht. Statt der sonst üblichen 800/1250 MHz bringt es unser heutiger Testkandidat auf 830/1300 MHz. Damit dürfte die Performance nur unwesentlich besser ausfallen - doch dazu später mehr. 

Wie schon viele anderen Modelle in der Vergangenheit, basiert auch die XFX Radeon HD 6950 XXX Dual Fan Edition auf AMDs Cayman-GPU. Sie läuft im 40-nm-Verfahren bei TSMC vom Band und muss rund 2,6 Milliarden Transistoren unterhalten. Im Gegensatz zur Radeon HD 6970 bringt es die Radeon HD 6950 aber nicht mehr auf die vollen 24 SIMD-Einheiten der Cayman-Architektur, sondern muss mit 22 solcher Shadercluster auskommen, die dafür aber ebenfalls auf einen effizienten 4D-VLIW-Aufbau setzen. Jede der 22 SIMDs setzt sich aus jeweils 16 4D-Shader und einem Texturcluster, der vier Textureinheiten bereithält, zusammen. Damit wirft unser heutiges Testmuster insgesamt 1408 Streamprozessoren und 88 TMUs in die Waagschale. Beim Videospeicher setzt man wie gewohnt auf schnelle GDDR5-Chips, die insgesamt 1024 MB Speicher zur Verfügung stellen und über 256 Datenleitungen kommunizieren dürfen. Das Speicherinterface setzt sich aus vier 64-Bit-Controllern zusammen, an die insgesamt 32 Rasterendstufen gekoppelt sind. Bei den Taktraten fährt AMD mit 800/1250 MHz ein gewohnt hohes Level. XFX drehte bei seiner XXX-Edition allerdings noch ein klein wenig an der Taktschraube und lässt Chip und Speicher mit 830 respektive 1300 MHz arbeiten. Auch den Standard-Referenzkühler tauschte der AMD-Boardpartner gegen ein eigenes Modell aus. Die drei dicken Kupfer-Heatpipes, die zahlreichen Aluminiumfinnen und die beiden Axiallüfter sollen für eine bessere Kühleffizienz sorgen und gleichzeitig die Ohren schonen. Ob das gelingt, erfährt man nur wenige Seiten weiter.

Zunächst aber kommen wir zu den Eckdaten:

Hersteller und Bezeichnung XFX Radeon HD 6950 XXX Dual Fan Edition
Straßenpreis ca. 205 Euro
Homepage http://www.xfxforce.com/
Technische Daten
GPU
Cayman Pro
Fertigung 40 nm
Transistoren
2,6 Milliarden
GPU-Takt
830 MHz
Speichertakt
1300 MHz
Speichertyp
GDDR5
Speichergröße
1024 MB
Speicherinterface
256 Bit
Speicherbandbreite
166,4 GB/Sek.
Shader Model Version
5.0
Shadereinheiten
352 (4D)
Shadertakt
830 MHz
Texture Units
88
ROPs
32
Pixelfüllrate
26,6 Gigapixel
SLI/CrossFire
CrossFire

Da die Taktraten ein klein wenig höher ausfallen, als wir es von einer AMD Radeon HD 6950 gewohnt sind, liegen auch die Speicherbandbreite und die Pixelfüllrate auf einem höheren Level. Hier leistet der 3D-Beschleuniger 166,4 GB/Sek. bzw. 26,6 Gigapixel in der Sekunde.

xfx_hd6950_xxx_gpuz

Schon die XFX Radeon HD 6870 Black Edition wusste zu gefallen und sahnte deswegen in unserem Test den Excellent-Hardware-Award ab. Auch unser heutiger Testkandidat setzt auf die neue Dual-Fan-Kühllösung und kommt ab Werk mit höheren Taktraten aus. Ob die XFX Radeon HD 6950 XXX Dual Fan Edition an den bisherigen Erfolgen anknüpfen kann, versuchen wir auf den nachfolgenden Seiten zu klären.